Mo., 21.12.2015

Familie Fußball und Seilspringen im Kindesalter gut für die Knochen

Beim Fußball machen Kinder viele Sprints. Das stärkt ihre Knochen.

Dass Bewegung gut und wichtig für Kinder ist, ist klar. Ein Faktor, der vielen nicht so bewusst ist, ist die Knochenfestigkeit. Spielsportarten wie Fußball oder auch Seilspringen begünstigen diesen Effekt. Von dpa

Fr., 18.12.2015

Familie Weihnachten ohne Streit: Freiräume schaffen

Bevor der Streit an Weihnachten eskaliert, sollten man eine kleine Auszeit nehmen.

Weihnachten ist das traditionelle Familienfest. Aber genau das sorgt oft auch für Stress - vielen werden die Enge und das Beisammensein einfach zu viel. Doch es lässt sich vorbeugen. Von dpa


Fr., 18.12.2015

Familie Nach der Bescherung in den Club: Wie sage ich es den Eltern?

An Weihnachten tut ein bisschen Abstand vom Familientrubel auch mal gut: Ihr ganz eigenes Fest zelebrieren manche Jugendliche, indem sie an Heiligabend mit Freunden in die Disco gehen.

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Mit den Freunden nach dem Festessen um die Häuser ziehen gehört aber für viele auch irgendwie dazu. Nur: Wie spreche ich am besten mit meinen Eltern über meine Pläne, damit es nicht unterm Weihnachtsbaum kracht? Von dpa


Fr., 18.12.2015

Familie Kinder brauchen unbedingt Zeit ohne Erwachsene

Auch wenn es Eltern schwer fällt: Sie müssen ihre Kinder auch mal alleine ziehen lassen, damit sie mehr Selbstvertrauen bekommen.

Sogenannten Helikopter-Eltern fällt es schwer, ihr Kind auch mal allein zu lassen. Doch genau das braucht der Nachwuchs, denn nur so lernt er selbst, auch mit schwierigen Situationen umzugehen. Von dpa


Fr., 18.12.2015

Familie Senioren sollten sich ein Silvester-Programm überlegen

Auch wenn sie keine Lust auf das Fest haben: Senioren sollten sich für Silvester etwas vornehmen.

Silvester lässt sich schlecht ignorieren: Senioren, die keine Lust auf das Fest haben, sollten sich deshalb ein kleines Alternativprogramm überlegen. Gute Tipps gibt eine Expertin des Kuratoriums Deutsche Altershilfe. Von dpa


Do., 17.12.2015

Familie «German Angst»? Viele Deutsche sorgen sich vor 2016

Während sich aktuell 55 Prozent der befragten Deutschen angsterfüllt zeigten, waren es im Vorjahr nur 31 Prozent, 2013 lediglich 28 Prozent.

Terroranschläge, Hunderttausende Flüchtlinge, wachsende Gräben in der EU - das scheint bei vielen Deutschen Befürchtungen zu wecken. Meinungsforscher registrieren einen deutlichen Stimmungswandel. Von dpa


Mi., 16.12.2015

Familie «Problemlöser» Gutschein: Beim Schenken auf Nummer sicher

Geschenk-Gutscheine führen auch in diesem Jahr die Top Ten der beliebtesten Weihnachtsgeschenke an.

Praktisch und ein wenig unromantisch - es mag kreativere Geschenke geben als Gutscheine. Ihrer Beliebtheit tut das aber keinen Abbruch. Vor allem das Geschäft mit Genießer- und Abenteuer-Gutscheinen boomt. Von dpa


Di., 15.12.2015

Familie Kinder brauchen nach dem Kino oft noch einen Ausklang

Die Moderatoren Gundula Gause, Jörg Pilawa und der Kabarettist Fatih Çevikkollu werben für die Intiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht.»

Kinofilme sind fast immer ein Erlebnis - besonders für Kinder. Eltern sollten mit ihren Kindern deshalb über einen gesehenen Film sprechen. Im Idealfall erstreckt sich die Begeisterung für den Film dann auch über ein neues Buch. Von dpa


Mo., 14.12.2015

Familie Die erste Zeit im Hort: Eltern müssen nicht dabei sein

Eingewöhnungszeit im Hort: Die Anwesenheit der Eltern kann die Integration der Kinder erschweren.

Für manche Kinder ist die erste Zeit im Hort eine Herausforderung: neue Gruppen, neue Kinder. Wie gelingt der Einstieg am besten? Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat da klare Vorstellungen. Von dpa


Fr., 11.12.2015

Familie Babysitter gesucht - Worauf Eltern achten sollten

Familie : Babysitter gesucht - Worauf Eltern achten sollten

Endlich wieder zu zweit ins Restaurant oder Theater gehen - viele Paare sehnen sich einige Monate nach der Geburt ihres Kindes danach. Bei dem Gedanken an einen fremden Babysitter wird vielen Eltern jedoch mulmig. Das muss nicht sein. Von dpa


Fr., 11.12.2015

Familie Gut geplant und ohne Bauchweh: Urlaub mit den Großeltern

Für Kinder ist der Urlaub mit Oma und Opa oft ein großes Abenteuer - für alle Seiten kann eine gemeinsame Reise wichtige Beziehungspflege sein.

Wenn die Enkel mit Oma und Opa verreisen, ist das für alle Seiten aufregend. Damit der Urlaub eine entspannte Zeit wird, ist gute Vorbereitung wichtig - auch in rechtlichen Fragen. Von dpa


Fr., 11.12.2015

Familie Gute Vorsätze bei Senioren: Warum bis Neujahr warten?

Warum bis Neujahr warten? Ist der Entschluss gefasst, kann ein guter Vorsatz direkt umgesetzt werden.

Gesünder leben, sich weniger Stress machen oder endlich ein Ehrenamt anfangen: Silvester ist für viele Menschen ein Anlass für gute Vorsätze - auch für Senioren. So lassen sich ihre Vorhaben am besten umsetzen. Von dpa


Fr., 11.12.2015

Familie Immer im Doppelpack: Zwillinge sollten andere Kinder treffen

Nicht immer im Doppelpack: Eltern sollten ihre Zwillinge im Kleinkindalter stundenweise treffen, beispielsweise beim Einkauf.

Eltern von Zwillingen sollten ihre Kinder auch mal stundenweise trennen. Das fördert die individuelle Entwicklung. Auch bei der Wahl der Schule sollten Eltern zumindest über eine Trennung nachdenken. Von dpa


Do., 10.12.2015

Familie Stresstest für Paare - Zoff an Weihnachten vermeiden

Wenn die Familie sich um den Weihnachtsbaum schart, kracht es schnell. Weniger Erwartungsdruck kann helfen, Streit zu vermeiden.

Vom Glühwein bis zum Adventskranz: Weihnachten lebt von seinen Traditionen. Doch nicht jeder verbindet mit dem Fest die gleichen Rituale. Für Paare kann das heikel werden - denn möglicherweise will der Partner ganz anders feiern. Doch das muss keinen Streit geben. Von dpa


Mi., 09.12.2015

Christmas Geschenke - was zu Weihnachten echt angesagt ist

Christmas : Geschenke - was zu Weihnachten echt angesagt ist

Die Vorweihnachtszeit läuft auf Hochtouren, der „Black Friday“ lockte bereits mit den ersten Weihnachtsangeboten der Saison und weltweit begeben sich Schenkfreudige auf die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken für ihre Liebsten. Doch was genau soll an Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum liegen?


Mi., 09.12.2015

Familie Unterschiedliche Vorlieben - Kinder und ihre Märchen

Grimms Märchen faszinieren Kinder auch im zeitalter des Internets - allerdings gibt es bei Jungen und Mädchen unterschiedliche Vorlieben.

Auch im Internet-Zeitalter stehen Kinder noch auf die guten alten Märchen der Gebrüder Grimm. Das hat eine Studie aus München ergeben. Bei Jungs und Mädchen zeigen sich allerdings große Unterschiede. Von dpa


Di., 08.12.2015

Brauchtum Kinder schreiben mehr als 47 000 Wunschzettel

Der Glaube an den Weihnachtsmann ist bei vielen Kindern in Deutschland nicht zu erschüttern. Beim Weihnachtspostamt in Himmelstadt befinden sich bereits 47 000 Wunschzettel.

Wenige Wochen vor Weihnachten freuen sich viele Kinder in Deutschland schon auf die Geschenke. Damit ihre Wünsche auch in Erfüllung gehen, haben sie bereits Tausende Wunschzettel an den Weihnachtsmann geschrieben. Von dpa


Di., 08.12.2015

Familie Weihnachtsgeschenke im Netz kaufen: Tipps für Senioren

Wenn Senioren im Netz nach Weihnachtsgeschenken stöbern, sollten sie üben, darauf zu achten, welche Daten sie preisgeben müssen und wie seriös die Händler sind.

Auch ältere Menschen entdecken immer mehr die Vorzüge von Online-Käufen. Vor allem in der Weihnachtszeit, wenn es gilt, viele passende Geschenke auf einmal zu finden. Doch sollten sie einige Tipps beachten. Von dpa


Mo., 07.12.2015

Gesundheit Alzheimer-Patienten haben am besten einen Notfallausweis

Alzheimer-Patienten können alleine schnell die Orientierung verlieren. Deshalb sollten sie einen Notfallausweis bei sich tragen.

Alzheimer-Patienten sollten einen Notfallausweis bei sich tragen. Der Verein Alzheimer Forschung Initiative (afi) bietet dafür eine Bastelvorlage an - die vom Enkelkind gestaltet werden kann. Von dpa


Fr., 04.12.2015

Brauchtum Der Nikolaus - heiliger Gabenbringer mit langer Tradition

Bischof Nikolaus gilt als Nothelfer und Schutzpatron der Kinder.

Stiefel putzen, vor die Türe stellen und bis zum nächsten Morgen warten: Für Kinder ist der Nikolaustag ein großes Ereignis. Aber wo liegen eigentlich die Ursprünge für diese Tradition? Von dpa


Fr., 04.12.2015

Familie Weniger Geld als die Freunde: Wie Teenies damit umgehen

Teure Klamotten oder ein neues Fahrrad: Manche können geldmäßig mit ihrer Clique nicht mithalten. Müssen sie auch nicht, schließlich sind andere Eigenschaften viel wichtiger.

Neue Sneakers, der Hoodie von der In-Marke, ein cooles Smartphone und dann noch die Ausgaben für Kino und Konzerte - meistens hat man mehr Wünsche im Kopf als Geld in der Tasche. Aber was, wenn die Freunde immer ein bisschen mehr Geld haben? Von dpa


Fr., 04.12.2015

Familie Nicht jedes hochbegabte Kind sollte Schuljahre überspringen

Auch wenn der Gedanke naheliegt: Nicht jedes hochbegabte Kind sollte in der Schule gleich eine Klasse überspringen.

Beeindruckende Leistungen in der Schule sind nicht nur ein Grund zur Freude. Denn langweilt sich das Kind, kann das auch zu Lernfrust führen. Trotzdem muss nicht immer gleich eine ganze Klasse übersprungen werden. Von dpa


Fr., 04.12.2015

Familie Zusammen schlaflos? Was das gemeinsame Bett Paaren bedeutet

Manchen Paaren raubt das gemeinsame Bett den Schlaf - und sie streiten sogar deswegen.

Gemeinsam einschlafen, gemeinsam aufwachen: Das Klischee sieht glückliche Paare im gemeinsamen Bett. Aber was tun, wenn er schnarcht und sie schnauft? Sind getrennte Schlafzimmer der Anfang vom Ende einer Beziehung? Von dpa


Fr., 04.12.2015

Familie Wenn plötzlich alle nuscheln - Hörprobleme abklären lassen

Im Alter lässt oft das Hörvermögen nach. Auch wenn es für viele ein schwerer Schritt ist: Ein Hörgerät kann hier helfe.

Ein Hörgerät legt sich wohl niemand gern zu. Stattdessen igeln sich Ältere, bei denen die Ohren nachlassen, gerne mal ein. Dabei wäre es die bessere Variante, das Problem direkt anzugehen. Von dpa


Do., 03.12.2015

Familie In der Adventszeit mit Kindern über Feuer sprechen

Vor allem im Advent sollten Eltern ihre Kinder über Feuergefahren aufklären.

Erst brennt ein Lichtlein, dann zwei, dann drei dann vier. Damit nicht gleich das ganze Haus anfängt zu brennen, sollten Eltern gerade in der kerzenreichen Adventszeit mit ihren Kindern ernsthaft über Feuergefahren reden. Von dpa


1901 - 1925 von 2601 Beiträgen