Fr., 18.11.2016

Stress in der Kita Wie Eltern bei Konflikten im Kindergarten reagieren sollten

Stress in der Kita : Wie Eltern bei Konflikten im Kindergarten reagieren sollten

Wenn das Kind sich im Kindergarten nicht wohlfühlt, haben Eltern ein Problem. Viele denken dann schnell an einen Wechsel in eine andere Einrichtung. Der hilft aber nur in seltenen Fällen. Von dpa

Do., 17.11.2016

Das Ende der guten Sprache? Vulgärsprache: Experten erforschen Sprachstil im Netz

Nach Ansicht von Sprachwissenschaftlern wird die Sprache im Netz durch soziale Netzwerke und Communities differenzierter.

Verroht die Sprache durch Facebook und Co.? Nicht wirklich, meinen Sprachforscher. Aber sie wird differenzierter: Jede Community hat ihren eigenen Stil. Von dpa


Mi., 16.11.2016

Jugendliteratur «Man traut sich heute mehr» - neuer Realismus im Kinderbuch

Ernste Themen interessieren nicht nur Erwachsene. Die großen Probleme der Welt beschäftigen heutzutage auch die kleinen Leser.

Die Welt ist kompliziert geworden - das gilt auch schon für die Kleinsten. Was sie im Fernsehen und auf der Straße sehen, wird in manchen Familien nicht besprochen. Diese Lücke könnten aktuelle Bücher füllen - das Thema Flucht ist sogar im Bilderbuch angekommen. Von dpa


Di., 15.11.2016

Sensible Themen Umfrage: Hässlichkeit größeres Tabu unter Freunden als Sucht

Alkoholprobleme zu besprechen, stellt für Freunde kein Problem dar. An Themen wie Schönheit oder Intelligenz trauen sie sich hingegen nicht heran.

Freunde reden miteinander normalerweise über alles. Doch das scheint nur ein Gerücht zu sein. Denn manche Themen sprechen sie nicht so gerne an, wie eine Umfrage nun ergeben hat. Von dpa


Mo., 14.11.2016

Großes Vertrauen Jeder Zweite gewährt dem Partner Einblick in seine Accounts

Viele Partner haben untereinander kaum Geheimnisse - zumindest nicht, was den gegenseitigen Einblick in ihre Accounts angeht.

Eigentlich gilt das digitale Postgeheimnis auch unter Partnern. Doch viele legen darauf nicht besonders viel Wert. Laut einer Umfrage stört sich jeder Zweite nicht daran, wenn ihr Liebster Zugang zu ihren Accounts hat. Von dpa


Fr., 11.11.2016

Der Orgasm Gap Warum es beim Sex nicht gleichberechtigt zugeht

Der Orgasm Gap : Warum es beim Sex nicht gleichberechtigt zugeht

Die Erregung steigt ins Unermessliche und am Ende stöhnen beide ganz laut vor Erlösung. Toll! Die Realität sieht meist anders aus. Er kommt, sie lächelt nett und zufrieden. Frauen kommen seltener als Männer. Aber hat guter Sex zwingend was mit einem Orgasmus zu tun? Von dpa


Fr., 11.11.2016

Erziehungs-Tipp Eigene Hobbys sind für Zwillinge besonders wichtig

Geschwister vergleichen sich gerne. Erst Recht für Zwillinge kann das zum   Konkurrenzkampf werden.

Reiten oder Tanzen, Klavier und Flöte: Eltern sollten gerade bei Zwillingen Hobbys ermöglichen. Denn diese sind mehr als nur reine Freizeitbeschäftigung. Von dpa


Fr., 11.11.2016

Von wegen kalt und einsam Senioren können Winter für Schönes nutzen

Von wegen kalt und einsam : Senioren können Winter für Schönes nutzen

Lange Nächte, kurze Tage, wenig Licht und viel Kälte: Gerade Senioren kann das zu schaffen machen. Experten raten zu einer Art Think-Positiv-Offensive. Von dpa


Fr., 11.11.2016

Auf Feinheiten achten Pflegeheim für Demenzkranke sorgfältig auswählen

Für Demenzkranke ist ein fürsorglicher Umgang im Pflegeheim besonders wichtig. 

Ein Pflegeheim ist nicht immer automatisch für Demenzkranke geeignet. Angehörige sollten bei der Auswahl einer Einrichtung daher prüfen, ob es für die Bewohner besondere Hilfestellungen im Alltag gibt. Der «Wegweiser Demenz» hilft ihnen dabei. Von dpa


Do., 10.11.2016

Medienkompetenz schulen Apps und Games Kindern erst ab sechs Jahren schenken

Früh übt sich: Ein Kind beschäftigt sich in einem Einkaufscenter mit einem ausgestellten Tablet.

Medien und Technologie bestimmen unseren Alltag. Auch Kinder gehen längst ganz selbstverständlich mit Geräten wie Smartphones und Tablets um. Eltern sollten jedoch nichts überstürzen - einige wichtige Altergrenzen können als Orientieruzng gelten. Von dpa


Mi., 09.11.2016

Musik E-Gitarre für Einsteiger: Doch woher nehmen?

Musik : E-Gitarre für Einsteiger: Doch woher nehmen?

Instrumente gibt es viele – der heimliche und offene Liebling der meisten ist jedoch die E-Gitarre. Doch was kauft man am besten: Neues Einsteigermodell? Gebrauchte High-End-Klampfe oder doch am besten das Produkt eigener Fingerfertigkeit?


Mi., 09.11.2016

Großeltern-Perspektive Wie Eltern bei Wutausbrüchen von Kindern gelassen bleiben

Wenn Kinder sich morgens weigern, sich umzuziehen, dann werden Eltern schon mal ärgerlich. Doch wer gelassen bleibt, kann die Situation besser bewältigen.

Kinder funktionieren nicht immer so, wie es Eltern sich wünschen. Doch ihre Wutanfälle oder Trödeleien sollte man nicht persönlich nehmen. Die Zeitschrift «Kinder» gibt Tipps, wie Eltern gelassener bleiben können. Von dpa


Di., 08.11.2016

Säen, ernten, essen Im Gartenclub entdecken Stadt-Kinder die Natur

Lionel, Kisha und Nadia (l-r) schneiden im Gartenclub in Köln-Bickendorf Topinambur. Das Projekt soll Stadtkinder mit der Natur vertrauter machen.

Wie pflanzt man Tulpen, wie macht man Meisenknödel und was ist Topinambur? Im Gartenclub können Kinder Natur hautnah erleben. Doch bei dem bundesweit einzigartigen Projekt geht es auch um Teamgeist und Verantwortung. Von dpa


Di., 08.11.2016

St.Martins-Umzug Vor Fackellauf Kleidung von Kindern überprüfen

Am 11.11. 2016 werden zum St.Martin wieder Fackelumzüge stattfinden. Besonders Kinder mögen die bunten Laternenläufe gern. Damit die Kleidung der Kleinen nicht so schnell Feuer fängt, sollte auf Jeans und Baumwolle gesetzt werden.

In den dunkleren Jahreszeiten stehen wieder Fackelumzüge an. Gerade bei Kindern sind diese Laternenläufe sehr beliebt. Doch Vorsicht: Kleidung und Selbstgebasteltes können auch schnell Feuer fangen. Ein paar Tipps zur Sicherheit. Von dpa


Mo., 07.11.2016

Spiel als Alltagsflucht Hinweise auf Computersucht bei Jugendlichen richtig deuten

Wenn Jugendliche die Finger nicht mehr von den Tastaturen lassen können und das Spiel zur Alltagsflucht nutzen, deutet das auf eine Sucht hin.

Eltern sind oft schnell in Sorge, wenn ihre Kinder im Teenageralter gar nicht mehr weg wollen vonm Bildschirm. Das ständige Computerspiel muss nicht gleich auf eine Sucht hindeuten, einige Warnsignale gilt es aber im Blick zu haben. Von dpa


Fr., 04.11.2016

Eltern und Pubertät Bei heiklen Geheimnissen nicht vorschnell reagieren

Geheimnisse zu haben, ist wichtig - trotzdem müssen sich auch pubertierende Kinder mit ernsten Themen an die Eltern wenden können.

Jeder Mensch hat Geheimnisse, das müssen auch Eltern pubertierender Kinder akzeptieren. Bei heiklen Themen ist jedoch eine ganz andere Strategie gefragt - hier kommt es vor allem auf die richtige Unterstützung an. Von dpa


Fr., 04.11.2016

Getrennte unter Freunden Mit Ex-Partnern in der Clique umgehen

Getrennte unter Freunden : Mit Ex-Partnern in der Clique umgehen

Eine Trennung führt im Freundeskreis oft zur Verunsicherung: Partei ergreifen oder sich raushalten? Unangenehm - für alle Seiten - können beispielsweise Feiern sein. Wer wird eingeladen? Und was passiert, wenn beide Ex-Partner sich dort treffen? Von dpa


Fr., 04.11.2016

Senioren in der Familie Treffen ausklingen lassen erleichtert den Abschied

Vor allem Senioren fällt der Abschied bei Familientreffen schwer. Es gibt jedoch Wege, die es ihnen leichter machen.

Gerade wenn sich Familien selten komplett zusammenfinden, fällt den Älteren der Abschied oft schwer. Doch jedes Treffen hört einmal auf. Mit wenigen Mitteln wird Senioren das Abschiednehmen erleichtert. Von dpa


Do., 03.11.2016

Bundesgerichtshof Umgangsrecht biologischer Väter weiter gestärkt

Auch wenn der biologische nicht der rechtliche Vater ist, kann man ihm den Umgang mit seinem Kind nicht verwehren, solange dies für das Wohl des Kindes förderlich ist.

Biologische Väter haben das Recht, zu ihrem Kind Kontakt aufzunehmen. Im Zentrum steht dabei jedoch das Wohl des Kindes. Der Bundesgerichtshof hat dazu einen neuen Beschluss gefasst. Von dpa


Do., 03.11.2016

Altenbericht Ältere müssen wohl verstärkt in kleinere Wohnungen umziehen

Steigende Mieten, geringere Einkünfte: Viele Menschen werden im Alter in eine kleinere Wohnung umziehen müssen.

Während die Einkünfte im Alter deutlich zurückgehen, steigen in vielen Städten die Mieten. Laut dem Altenbericht hat das für ältere Menschen soziale Folgen. Denn sie werden sich günstigeren Wohnraum suchen müssen. Von dpa


Do., 03.11.2016

Für mehr Selbstvertrauen Durch Biografiearbeit ergibt Vergangenes oft Sinn

Für mehr Selbstvertrauen : Durch Biografiearbeit ergibt Vergangenes oft Sinn

Jedes Leben hat seine Höhen und Tiefen. Auf die bewegten Jahren zurückzublicken, kann Menschen mental stärken. Wer seine Erinnerungen aufschreibt, sollte sie jedoch nicht verzerren. Von dpa


Mi., 02.11.2016

Bestattungen In ewiger Erinnerung bleiben

Bestattungen : In ewiger Erinnerung bleiben

Wenn das Schicksal irgendwann das Ende für einen bereithält, sollten die Verbliebenen nicht rätseln müssen, welche Bestattung man sich gewünscht hätte. Neben der herkömmlichen Erdbestattung können Sie sich auch für die Einäscherung, eine Natur- bzw. Seebestattung oder die Diamantbestattung entscheiden.


Mi., 02.11.2016

30 Jahre Altersunterschied Eltern dürfen Liebesbeziehung nicht verhindern

Das Oberlandesgericht Brandenburg entschied, dass sich Eltern nicht in die Liebesbeziehung ihres Kindes aktiv einmischen dürfen, indem sie den Kontakt zwischen Kind und Partner unterbinden.

Ein Urteil eines Oberlandesgerichts hat die Rechte von Kindern im Bezug auf die freie Wahl ihres Partners gestärkt. Der Kindeswille wurde in dem Fall als entscheidendes Kriterium gesehen und das von den Eltern geforderte Kontaktverbot abgelehnt. Von dpa


Mi., 02.11.2016

Jeden Tag Leitungswasser in Kinder-Trinkflasche mehrmals tauschen

Trinkflaschen müssen regelmäßig gereinigt werden.

Trinken ist wichtig - eine saubere Trinkflasche gehört daher zur Standardausrüstung für den Nachwuchs. Diese Dinge sollte man dabei beachten. Von dpa


Di., 01.11.2016

Eltern als Vorbild Onlinesucht bei Kindern: Eltern beugen mit klaren Regeln vor

Das Thema Internetnutzung wird für Eltern immer zentraler. Zwischen Eltern und Kindern sollten klare Regeln herrschen, wie viel Zeit der Nachwuchs täglich am PC oder Pad verbringt.

Heutzutage werden Kinder immer früher an das Internet und seine vielen Facetten herangeführt. Daher besteht auch schnell die Gefahr der Abhängigkeit. Deswegen sollte es eine klare Abstimmung zwischen Eltern und ihrem Nachwuchs bei der Nutzung geben. Von dpa


1926 - 1950 von 3103 Beiträgen