Fr., 13.05.2016

Familie Wenn es drauf ankommt: Kindernotfall-Kurse für Großeltern

In den Kindernotfall-Kursen speziell für Großeltern lernen sie, was im Notfall zu tun ist: Wo man anruft, was geeignete Erste-Hilfe-Maßnahmen sind und auch, wie man sein Zuhause kindersicher gestaltet.

Was tun, wenn das Kind sich verschluckt? Wie geht man mit einer Verbrennung um? Solche Fragen machen Großeltern im Umgang mit Kindern unsicher. In speziellen Kursen lernen sie genau das: wie man bei Kindernotfällen richtig reagiert. Von dpa

Fr., 13.05.2016

Familie Das Ende eines Lebenstraums: Kinderlosigkeit akzeptieren

Anja Graef hat die Selbshilfegruppe Dornröschen gegründet, für Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch. Auch ihr eigener Kinderwunsch hat sich bislang nicht erfüllt.

Sich fortzupflanzen, eine Familie zu gründen - das ist für viele wohl der fundamentalste Wunsch. Aber was, wenn er sich einfach nicht erfüllen will? Wie kann man selbst für sich einen Weg finden? Und wie können Paare miteinander - aber ohne Kind - glücklich sein? Von dpa


Do., 12.05.2016

Familie Eltern: Zeit mit den Kindern verbringen

Viel Zeit verbringen Eltern damit, ihre Kinder von A nach B zu bringen.

Eine Stunde und 20 Minuten täglich widmen Eltern im Durchschnitt ihren Kindern - Mütter mehr, Väter weniger. Und statistisch zählt dabei sogar die Zeit, die Mama am Steuer auf der Fahrt zum Fußballplatz sitzt. Von dpa


Mi., 11.05.2016

Familie Spielen in der Altersklasse

Verlage bieten immer öfter Apps und Lernspiele als Ergänzung zu klassischen Bilderbüchern an.

Nicht immer müssen Spielsachen teuer sein. Bei Kinderbüchern als App empfielt es sich, genau hinschauen. Wer spielend lernen soll, braucht einen Bezug zur Anwendung. Von dpa


Di., 10.05.2016

Familie Nach der Geburt: Babys erstmal nicht baden

Rein in die Wanne: Sobald Kinder ihre Körpertemperatur selbst regulieren können, ist es Zeit für das erste Bad.

Der erste Wasserkontakt: Babys sollten in der ersten Phase nach der Geburt nicht gebadet werden. Wichtig ist beim ersten Planschen im Nass auch die richtige Wassertemeperatur. Von dpa


Mo., 09.05.2016

Familie Volkshochschule in stylish: «School of Life» lehrt in Berlin

Die Londoner «School of Life» ist jetzt auch in Berlin zu finden. Kursteilnehmer können hier etwa lernen, wie sie mit Konflikten umgehen oder bei der Partnerwahl vorgehen.

Wie klarkommen in der Beziehung, im Job - und erst recht mit dem eigenen Ich? Die in London von einem Bestsellerautor begründete «School of Life» will es lehren. Jetzt hat die erste deutsche Filiale in Berlin eröffnet. Von dpa


Mo., 09.05.2016

Familie Bei einseitigem Kinderwunsch offen über Bedenken sprechen

Bei einem einseitigen Kinderwunsch hilft es, offen über Bedenken zu sprechen, damit der Partner nicht überrumpelt wird.

Auf Offenheit und Ehrlichkeit kommt es an: Bei einem einseitigen Kinderwunsch ist es sehr hilfreich, wenn sich die Partner früh darüber austauschen. Viele Unsicherheiten können auf diesem Weg ausgeräumt werden. Von dpa


Fr., 06.05.2016

Familie Eine Zahnprothese sollten Senioren nicht verstecken

Tragen Senioren eine Zahnprothese, brauchen sie sich nicht dafür zu schämen.

Nicht jeder ist im Alter noch mit gesunden Zähnen gesegnet. Und so mancher ist sogar auf einen vollständigen Zahnersatz angewiesen. Peinlich sollte das Betroffenen nicht sein. Von dpa


Fr., 06.05.2016

Familie Öfter Freunde mitnehmen: Familienausflug mit Teenies

Ein Spaziergang macht auch in der Gruppe Spaß.

Was Eltern gefällt, finden Jugendliche nicht so prickelnd. Was man tun kann, damit zum Beispiel ein Familienausflug nicht zur launigen Gesellschaft führt. Von dpa


Fr., 06.05.2016

Familie Der natürlichste Freizeitpark: Mit Kindern den Wald erkunden

Mit kleinen Spielen und Blicken abseits der ausgetretenen Pfade: Viele Kinder lassen sich von einer Wanderung im Wald begeistern - wenn man es richtig angeht.

Blätter rascheln, Zweige knacken und irgendwo ruft ein Vogel. Der Wald strahlt Ruhe aus, und er steckt voller Geheimnisse. Wer sich mit Kindern auf Entdeckungsreise begibt, kann viel erleben. Von dpa


Fr., 06.05.2016

Gesellschaft Mit 25 Jahren noch im Kinderzimmer: Eigene Bude oft zu teuer

Moritz Kleinheinz steht in Frankfurt am Main in einem Gebäude der Fachschule, an der er im vierten Semester Architektur studiert, hinter einer Anzeige zur Wohnungssuche. Der Frankfurter hat inzwischen aufgegeben, eine eigene Wohnung zu finden und wohnt weiterhin bei seinen Eltern.

Viele junge Erwachsene wohnen noch zu Hause. Ist der Service von Hotel Mama einfach zu gut? Oftmals finden sie einfach keine bezahlbare Wohnung. Aber das ist nicht der einzige Grund. Von dpa


Do., 05.05.2016

Familie Zwei Drittel der Deutschen sind gegen «Hotel Mama» mit Mitte 20

Der Wunsch nach finanzieller Sicherheit, aber auch Bequemlichkeit lassen junge Erwachsene den Auzug aus dem Hotel Mama hinauszögern.

Wann ziehe ich aus? Oft ist das nicht nur eine Frage des Wollens, sondern auch des Könnens für Töchter und Söhne: Nicht immer ist genug Geld für die Miete da. Prinzipiell aber findet die Mehrheit der Erwachsenen: Mit Mitte 20 gehören Kinder in die eigenen vier Wände. Von dpa


Mi., 04.05.2016

Familie Abgeflachte Gefühle: Zeichen für Medikamentenabhängigkeit?

Eine Abhängigkeit von Medikamenten entsteht manchmal schleichend.

Wer regelmäßig Tabletten einnimmt, kann schnell abhängig werden. Das kommt natürlich auf den Wirkstoff an. Gerade bei Älteren werden entsprechende Symptome immer wieder übersehen. Von dpa


Di., 03.05.2016

Familie Etwas ganz Persönliches: Ein Kindergeschenk zum Muttertag

Persönlicher als ein gekauftes Geschenk: Kinder können zum Muttertag etwas basteln.

Am 8. Mai ist Muttertag und die Geschäfte halten vielerlei Präsente speziell für diesen Tag bereit - Blumensträuße, Gedichtbände, Tassen und Schokoladenherzen. Aber was schenken Kinder ihrer Mutter am besten? Von dpa


Mo., 02.05.2016

Familie Pflegen und fordern: Mit dementen Menschen umgehen

Wer an Demenz leidet, braucht nicht nur Pflege durch die Angehörigen. Sie sollten das demente Familienmitglied so gut wie möglich in den Alltag einbeziehen.

Wer sich um einen dementen Angehörigen kümmert, muss viel Geduld aufbringen. Nicht immer ist es dabei der richtige Weg, dem Pflegebedürftigem alle Aufgaben abzunehmen. So viel es geht, sollte er in den Alltag einbezogen werden. Von dpa


Fr., 29.04.2016

Familie Schulranzen beim Kauf vom Kind ausgiebig testen lassen

Wecher Ranzen passt zum Kind?

Das Kind wird eingeschult. Ein Ranzen muss her. Der schönste muss nicht unbedingt der beste Schulranzen sein. Beim Kauf gibt es ein paar Dinge zu beachten. Von dpa


Fr., 29.04.2016

Familie Unter Druck: Wundliegen in der Pflege vermeiden

Wenn pflegebedürftige Menschen ständig lange liegen müssen, kann sich im schlimmsten Fall ein Wundliegegeschwür entwickeln. Um gegenzusteuern sollten Angehörige und Pfleger Betroffenen so oft wie möglich bei einem Positionswechsel helfen.

Pflegebedürftig und schwer krank: Wer sich nicht bewegen kann, läuft Gefahr, dass sich ein Wundliegegeschwür entwickelt. Dann gehört er in die Hände eines Experten. Ein solcher Dekubitus kann jedoch oft verhindert werden. Von dpa


Fr., 29.04.2016

Familie Muttertag darf einem auch im Alter wichtig sein

Alte Tradition: Blumen zum Muttertag.

Wer mag den Muttertag? Manche Frau ja, manche findet ihn unwichtig. Wenn ältere Frauen sich über eine Aufmerksamkeit an diesem Tag freuen, sollte man das nicht abtun. Von dpa


Fr., 29.04.2016

Familie Nur jede dritte Frau will beim ersten Date eingeladen werden

Sommer, Sonne und Stoffservietten: Einem perfekten Date im Restaurant steht eigentlich nichts mehr im Wege.

Nicht nur Flirten, Kribbeln im Bauch und Gaumenschmaus gehört zu einem ersten Date. Auch die Rechung des Restaurants. Doch wer zahlt? Laut einer Umfrage ändern sich hier mit dem Alter die Vorstellungen. Von dpa


Do., 28.04.2016

Familie Austausch im Mittelpunkt: Das gilt für Au-pair-Familien

Familie : Austausch im Mittelpunkt: Das gilt für Au-pair-Familien

Wenn eine Familie für einige Zeit einen Au-pair aufnehmen möchte, gibt es einiges zu beachten. Was muss alles gezahlt werden, welche Aufgaben übernimmt der «Gast» und was ist, wenn es Probleme gibt? Von dpa


Do., 28.04.2016

Familie Bekannte und Freunde: Nicht in die Erziehung einmischen

In die Erziehung anderer Eltern sollte man sich tunlichst nicht einmischen.

Eltern erziehen Kinder unterschiedlich. Sie setzen Grenzen. Doch wie ist es mit Freunden und Bekannten? Dürfen die den Kindern auch sagen, was Sache ist? Das sagen Experten: Von dpa


Mi., 27.04.2016

Familie Mit Apps und E-Books Kinder zum Lesen animieren

Wenn sich das Kind nicht für Bücher begeistert, sind E-Books oft die bessere Wahl.

Einige Kinder lassen sich nur schwer motivieren, Bücher zu lesen. E-Books können für sie eine ansprechendere Alternative sein. Spezielle Apps unterstützen sie auch beim Lesenlernen. Von dpa


Di., 26.04.2016

Familie Ängste und Blasenschwäche - Was Senioren dagegen tun können

Wer im Alter an Inkontinenz leidet, ist nicht immer auf Einlagen angewiesen. Auch das Anpassen der Trinkmenge kann helfen.

Auch bei Senioren kann Stress schnell auf den Magen schlagen. Doch dagegen können sie etwas tun. Auch ältere Menschen, die an Blasenschwäche leiden, bekommen das Problem mit den richtigen Maßnahmen in den Griff. Drei Tipps im Überblick: Von dpa


Mo., 25.04.2016

Familie Begabungsforschung: Kein Mensch ist unmusikalisch

Ein Instrument zu lernen, erfordert meist viel Fleiß. Doch warum nehmen einige Kinder die Mühe gern auf sich und andere nicht?

Ein Instrument zu lernen kann eine mühsame Sache sein. Doch warum bleiben einige Kinder am Ball, während andere genervt aufgeben? Ein Forschungsvorhaben in Hannover geht dem Thema auf den Grund. Von dpa


Mo., 25.04.2016

Familie «Virtuelle Standleitung» macht Heimweh oft schlimmer

Freunde und Verwandte sind im Ausland meist nur ein Mausklick entfernt.

Viele setzen auf Whatsapp oder Skype, um mit Eltern oder Freunden im Ausland in Kontakt zu bleiben. Doch hilft der ständige Austausch mit der Heimat gegen Heimweh? Von dpa


2026 - 2050 von 2928 Beiträgen