Fr., 07.10.2016

60 plus - Und jetzt? Neuer Partner im Alter: Kinder auf neutralem Boden treffen

Wenn ältere Menschen eine neue Beziehung eingehen, stoßen sie bei ihren Kindern oft auf Skepsis. Das Kennenlernen sollte daher auf neutralem Boden stattfinden.

Im Alter noch einen neuen Partner zu finden, empfinden die meisten als großes Glück. Doch die eigenen Kinder können das anders sehen. Wichtig ist es daher, dass die erste Begegnung sie nicht überfordert. Von dpa

Fr., 07.10.2016

Erfolg beim Lernen Eltern sollten Noten nicht zu große Bedeutung beimessen

Noten können Schüler oft demotivieren. Eltern sollten dem entgegenwirken.

Über den Sinn und Nutzen von Schulnoten wird viel diskutiert. Sie sollen den Leistungsstand anzeigen, sorgen aber häufig auch für Frust. Für Eltern ist daher der Kontakt zu Lehrern wichtiger als der Blick auf das Zeugnis. Von dpa


Do., 06.10.2016

Wenn du eine Mama brauchst Die Mietmutter aus New York

Mietmutter Nina Keneally aus New York sieht sich nicht als professionelle Therapeutin, hat aber ein offenes Ohr für die Probleme ihrer «Kinder».

Schlimmen Tag gehabt und niemand da zum Zuhören? In New York können einsame Seelen eine Ersatzmama mieten. Nina Keneally hat ein offenes Ohr für all jene, deren Mütter Tausende Kilometer entfernt sind - oder mit ihren leiblichen Eltern zerstritten sind. Von dpa


Do., 06.10.2016

Freiheit beim Spielen Spielzeug muss kein bestimmtes Lernziel vermitteln

Spielzeuge sollten den Kleinen viele Freiheiten lassen. Produkte mit Lernziel tun dies häufig nicht.

Um die Entwicklung des Kindes zu fördern, kaufen Eltern gern pädagogisch wertvolle Spielsachen. Doch simple Alltagsgegenstände können die bessere Alternative sein. Von dpa


Mi., 05.10.2016

Auch mal loslassen Zu viele Verbote bremsen kleine Kinder aus

Kleine Kinder erkunden gerne eine Wohnung und gehen damit auch an Schränke, an die sie eigentlich nicht herangehen sollten. Eltern sollten darauf geduldig reagieren und nicht zu viel Verbote aussprechen.

Die ersten Monate und Jahre sind für Kinder eine ständige Entdeckungsreise durch die Wohnung. Alles ist spannend und will erkundet werden. Manchmal geschieht dies jedoch nicht im Einklang mit den Eltern. Von dpa


Di., 04.10.2016

Zu warm oder zu kalt? Kinder dürfen auch im Herbst kurz barfuß laufen

Wie man sich im Herbst am besten kleidet wissen wir selbst als Erwachsene oftmals nicht immer. Das für Kinder richtig einzuschätzen, ist noch schwieriger.

Wie kleidet man sich im Herbst entsprechend dem Wetter? Und vor allem wie kleidet man seine Kinder, wenn es tagsüber warm ist und morgens eisig kalt? Die Zeitschrift Baby und Familie gibt Tipps. Von dpa


Mo., 03.10.2016

Um die Gunst buhlen Vergleiche befeuern Konkurrenzdenken zwischen Geschwistern

Geschwisterstreit kommt in allen Familien vor. Doch nehmen die Auseinandersetzungen überhand, achten Eltern am besten darauf, dass sie die Konkurrenzsituation nicht verstärken.

Jeder der Geschwister hat, kennt wahrscheinlich ein gewisses Rivalitätsgefühl. Es ist normal, dass Kinder um Aufmerksamkeit oder Anerkennung konkurrieren. Sollte es jedoch zu einem verbitterten Kampf kommen, müssen Eltern frühzeitig eingreifen. Von dpa


Fr., 30.09.2016

Wenn Enkel älter werden Beziehung zu Großeltern ändert sich

Gerade mithilfe von Mails oder sozialen Netzwerken können Großeltern mit ihren Enkeln in Kontakt bleiben.

Mit dem Alter verändern sich auch die Beziehungen innerhalb einer Familie: Die jüngste Generation zieht aus, um die Welt zu erkunden. Darunter leidet mitunter auch der Kontakt zu den Großeltern. Aber sie können hier aktiv werden. Von dpa


Fr., 30.09.2016

Erziehungs-Tipp Wenn Kinder einen Elternteil bevorzugen

In bestimmten Phasen bevorzugen Kinder einen Elternteil. Mama oder Papa sollten dann nicht beleidigt sein. Das Kind macht das nicht absichtlich.

Lieber zu Papa - wenn Kinder einen Elternteil bevorzugen, kann das ganz schön weh tun. Doch Mama oder Papa sollten nicht beleidigt sein oder sich zurückziehen. Damit erreichen sie nämlich genau das Gegenteil von dem, was sie wollen. Von dpa


Fr., 30.09.2016

Konflikte sind erwünscht Tipps für Patchworkfamilien

Damit eine Patchworkfamilie gut zusammenfindet, sollten alle Mitglieder Konflikte ansprechen können - zum Beispiel bei einer Familienkonferenz.

Finden Eltern einen neuen Partner, der auch Kinder hat, ändern sich die Familienstrukturen. Das Zusammenwachsen geht nicht von heute auf morgen. Damit die Konflikte jedoch nicht überhandnehmen, sollten klassische Fehler umgangen werden. Von dpa


Do., 29.09.2016

Tipps für Senioren Nach Sturz Hilfe rufen und richtig gehen am Rollator

Benutzen Senioren einen Rollator, ist es wichtig, dass sie eine aufrechte Haltung einnehmen. Gehen sie nach vorne gebeugt, können Rückenschmerzen und Stürze die Folge sein.

Man stürzt in der Wohnung und niemand ist bei einem - das ist ein Szenario, vor dem viele ältere Menschen Angst haben. Wichtig ist es in dem Fall, richtig zu reagieren. Um Rückenschmerzen zu vermeiden, gehen Senioren am Rollator besser aufrecht. Die Tipps im Überblick: Von dpa


Mi., 28.09.2016

Kinder als Karriere-Killer Umfrage: Freizeitverzicht für Beruf

Laut einer Umfrage sind wohl Kinder nach wie vor Karrierekiller.

Was sind die Deutschen bereit, für ihre beruflichen Erfolg zu opfern? Am ehesten Freizeit, viele gar nichts. Die Bereitschaft zu Sex mit dem Chef rangiert auf dem letzten Platz. Als Karrierekiller für Frauen gilt nach wie vor: Kinder kriegen. Von dpa


Di., 27.09.2016

Bestätigung tut gut Eltern können auch ohne Worte loben

Ein Lob ist für ein Kind sehr wichtig. Solche liebevollen Zustimmungen kann man jedoch auch über lächeln und anfassen vermitteln.

Wertschätzung und Anerkennung sind enorm wichtig, gerade auch für Kinder. Liebevolle Bestätigung tut dem Nachwuchs sehr gut. Und dabei müssen Eltern nicht immer verbal kommunizieren. Von dpa


Mo., 26.09.2016

Druck führt zu Störungen Toilettentraining bei Kleinen darf nicht zu früh beginnen

Eltern sollten ihr Kind nicht zu früh dazu drängen, selbstständig auf die Toilette zu gehen.

Es ist eines der typischen Themen von jungen Eltern: Wann schafft es der eigene Nachwuchs selbstständig auf Toilette zu gehen? Doch Eltern dürfen dabei ihr Kinder nicht überfordern und zu früh mit dem Toilettentraining starten. Von dpa


Fr., 23.09.2016

Kinder wollen keine Kinder Senioren haben kein Anrecht auf Enkel

Wenn Senioren sich Enkelkinder wünschen, sollten sie ihre Kinder offen nach der Familienplanung fragen. Dabei ist jedoch auch eine negative Antwort zu akzeptieren.

Die Frage nach dem Kinderwunsch, kann heikel sein - vor allem wenn sie von den eigenen Eltern gestellt wird. Viele Ältere scheuen sich daher, in dieser Sache einmal nachzuhaken. Doch weiterhelfen können hier nur Offenheit und Akzeptanz. Von dpa


Fr., 23.09.2016

Individuelle Förderung gelobt Studie: Eltern von Ganztagsschülern sind zufriedener

Das gemeinsame Mittagessen gehört bei einer Ganztagsschule dazu. Eltern sind mit dem Angebot einer Ganztagsschule insgesamt zufriedener als mit einer Halbtagsschule.

Ist die Ganztagsschule besser fürs Kind? Viele Eltern in Deutschland sehen das so. Zumindest bewerten Mütter und Väter, deren Nachwuchs länger betreut wird, die individuelle Förderung deutlich positiver. Von dpa


Fr., 23.09.2016

Gar nicht so einfach Gar nicht so einfach: Tipps rund um Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe verhindern mit einem einfachen Prinzip, dass sich Blut beziehungsweise Wasser in den Beinen sammelt.

Kompressionsstrümpfe kommen zum Beispiel bei Venenleiden zum Einsatz. Erstmal aber ist ein Hindernis zu meistern: sie anzuziehen. Experten verraten Tricks und geben weitere Tipps zum Umgang mit den Strümpfen. Von dpa


Fr., 23.09.2016

Erziehungs-Tipp Eltern sollten Sorgen von frühreifen Kinder ernstnehmen

Eltern sollten die Leiden ihrer Kinder ernst nehmen. Vor allem, wenn die Pubertät einsetzt, denn manche Kinder sind frühreifer als andere.

Die Pubertät beginnt bei jedem zu einem anderen Zeitpunkt. Bei manchen auch etwas früher. Darunter können besonders Mädchen leiden. Wie Eltern ihren Kindern zur Seite stehen können, erklärt Dana Urban von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Von dpa


Do., 22.09.2016

Sachte schnauben So lernen Kinder das richtige Naseputzen

Mit kleinen Spielchen kann man kleinen Kindern sehr gut erklären, wie sie ihre Nase richtig ausschnauben.

Kindern zu erklären, wie sie richtig die Nase putzen, ist ein Sache für sich. Oft Schnauben sie zu doll oder gleich gar nicht. Mit kleinen Spielen ist es kinderleicht beigebracht. Von dpa


Mi., 21.09.2016

Mit Fairness und Respekt So meistern Eltern die Scheidung

Trennungskinder haben es nicht leicht, egal wie prominent die Eltern sind.

Wenn die Liebe endet, sind Kinder oft die Leidtragenden. Die gute Nachricht ist: Eltern haben es selbst in der Hand, wie sehr sich die Trennung auf ihre Kinder auswirkt. Vier Tipps, wie das Familienleben nach dem Liebes-Aus gut gelingen kann. Von dpa


Mi., 21.09.2016

Genau hinschauen Vertrag mit ambulantem Pflegedienst muss Leistungen benennen

Wer im Alter in den eigenen vier Wänden bleiben möchte, sollte beim Vertragsabschluss mit einem ambulanten Pflegedienst das Kleingedruckte lesen. Die Leistungen müssen darin genannt werden.

Im Alter möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben: Das wünschen sich viele. Pflegebedürftige sind dabei auf die Hilfe ihrer Angehörigen oder eines ambulanten Pflegedienstes angewiesen. Nicht immer sind deren Verträge transparent, sagen Verbraucherschützer. Von dpa


Di., 20.09.2016

Familie Stress senkt Chancen auf Schwangerschaft

Wer schwanger werden will, sollte ganz entspannt bleiben. Stress senkt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

Stress ist für die Familienplanung Gift. Was viele schon annahmen, wurde nun wissenschaftlich nachgewiesen: Stress senkt die Chancen, schwanger zu werden erheblich. Aber man kann gegensteuern. Von dpa


Mo., 19.09.2016

Angst und Depressionen Studie: Psychische Krankheiten im Alter öfter als angenommen

Laut einer Studie leiden mehr ältere Menschen an einer Depression als bisher vermutet.

Bisher ging die Forschung davon aus, dass von Depressionen eher Menschen jüngeren und mittleren Alters betroffen sind. Nun ergab jedoch eine Studie, dass auch viele Senioren anfällig für psychische Erkrankungen sind. Von dpa


Sa., 17.09.2016

Der Tod 2.0 Entwicklungen bei Trauer und Friedhöfen

Der Reinhardswald bei Kassel ist der erste Bestattungswald Deutschlands. Seit November 2001 sind dort mehr als 5100 Menschen bestattet worden.

Gestorben wird immer - dennoch müssen sich Bestatter und Träger von Friedhöfen auf neue Gegebenheiten einstellen. Trauer und Bestattung ziehen auch in die Online-Welt ein. Von dpa


Fr., 16.09.2016

Erziehungs-Tipp Bei Provokationen von Kindern nicht gleich Strafen androhen

Gerade das Zähneputzen kann zwischen Eltern und Kindern zum Streit führen. Eltern sollten sich nicht provozieren lassen und mit Belohnungen arbeiten.

Streitigkeiten zwischen Eltern und Kindern können sich schnell mal hochschaukeln. Eltern sollten dabei die Ruhe bewahren und möglichst nicht mit direkten Konsequenzen arbeiten. Von dpa


2176 - 2200 von 3291 Beiträgen