Mo., 10.09.2018

Schwierige Situation Wie komme ich schnell aus einem grässlichen Date heraus?

Nicht bei jedem Date springt der Funke über. Wer das merkt, sollte das Treffen mit freundlicher Ehrlichkeit beenden.

Das kommt schon einmal vor: Bei einem Date merkt man, dass die Chemie nicht stimmt. Ehrlichkeit und Höflichkeit helfen, aus der Situation anständig herauszukommen. Eines sollte man aber auf keinen Fall tun. Von dpa

Mo., 10.09.2018

Kennenlernen ohne «Aufbrezeln» Entspannte Partnersuche beim Wandern

Eckhard Linner (r), Firmengründer des Unternehmens «WanderDate», organisiert Singlewanderungen durch den Landschaftsgarten Rosenhöhe.

Trotz gefragter Dating-Plattformen im Internet wie Tinder oder Finya suchen viele Singles noch ganz analog einen Partner - etwa beim gemeinsamen Wandern. Das Interesse an der unverfänglichen Kontaktaufnahme beim Gehen ist groß. Von dpa


Mo., 10.09.2018

Verträge an der Haustür Verbraucherschutz warnt vor Tricks bei Partnervermittlungen

Mancherorts setzen dubiose Partnervermittler auf Haustürgeschäfte. Betroffene werden etwa zu einer teuren Mitgliedschaft in einem Freizeitclub gedrängt.

Sie machen einsamen Herzen Versprechungen, doch statt eines passenden Partners bekommen die Kunden eine Club-Mitgliedschaft. In einigen Regionen tappt man bei Vermittlungsagenturen häufig in diese Falle. Von dpa


Fr., 07.09.2018

Umfrage Viele Jüngere sind Lesemuffel

Am Weltalphabetisierungstag finden in mehreren deutschen Städten Veranstaltungen zum Thema Lesen statt.

Macht Lesen Spaß? Die Meinungen gehen weit auseinander. Vor allem für viele Jüngere in Deutschland ist Lesen keine Leidenschaft. Von dpa


Fr., 07.09.2018

Großer Luxus für die Kleinen Spendable Eltern im Milliardenmarkt

Eltern geben für den Kinderwagen zum Teil viel Geld aus.

Für ihren Nachwuchs greifen Eltern tief ins Portemonnaie. Aber müssen die Kleinsten in Luxusschlitten kutschiert oder in teure Biobaumwolle gehüllt werden? Dies sind einige der Fragen vor der weltgrößten Messe für Baby- und Kinderausstattung, der «Kind+Jugend». Von dpa


Fr., 07.09.2018

Klassenclown als Kumpel Eltern sollten Freundschaft nicht unterbinden

Wenn das eigene Kind ausgerechnet den schlimmsten Chaoten der Klasse zum besten Freund hat, machen sich Eltern meist große Sorgen. Ein Erziehungsexperte rät jedoch zur Gelassenheit.

Schlechte Manieren, rüpelhafte Wortwahl - die falschen Freunde haben Kinder aus Sicht der Eltern manchmal schon in der Kita oder Grundschule. Sollten Eltern da eingreifen? Von dpa


Fr., 07.09.2018

Oma und Opa Nichts erklären: Wenn Enkel hauen oder treten

Wenn Kinder aus Wut hauen und treten, helfen vernünftige Worte meist wenig. Großeltern sollten durch Mimik und Gestik klar machen, dass sie das Verhalten ablehnen.

Bei einem Wutanfall haben sich Kinder meist kaum noch unter Kontrolle. Das kann auch Großeltern treffen. Wie reagieren sie am besten, wenn der Enkel plötzlich um sich schlägt? Von dpa


Fr., 07.09.2018

Von wegen Harmonie pur Elternzeit kann auch langweilig sein

Den ganzen Tag das Baby bespaßen: Für manche ist das erfüllend, für manche pure Langeweile.

Windeln wechseln, Kinderlieder singen und auf dem Spielplatz sitzen – in der Elternzeit beschäftigen sich Väter und Mütter fast ausschließlich damit. Eigene Interessen kommen dabei häufig zu kurz. Das kann auf Dauer zu Unzufriedenheit oder sogar Depressionen führen. Von dpa


Do., 06.09.2018

Tipps für Bordsteinkanten Mit dem Rollator Hindernisse überwinden

Mit einem Rollator kann man auch Bordsteinkanten überwinden. Es braucht nur die richtige Technik.

Wenn das Laufen im Alter nicht mehr so leicht ist, kann ein Rollator eine gute Unterstützung sein. Doch wie meistert man damit Hindernisse wie eine Bordsteinkante oder eine Türschwelle? Ein paar Tipps. Von dpa


Do., 06.09.2018

Studienergebnis Medien dominieren die Freizeit

Das Smartphone ist in der Freizeit der Deutschen in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden.

Heute schon mit den Nachbarn geplaudert? Oder am Wochenende Oma und Opa besucht? Nach dem neuen Freizeit-Monitor haben die Bundesbürger weniger Zeit für sich und andere - und machen sich dafür jede Menge Freizeitstress. Aber wollen sie das so? Von dpa


Do., 06.09.2018

«Eingeimpft» Eine Doku versucht sich an der Klärung der Impffrage

Für seinen Dokumentarfilm «Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkung» unterhielt sich Regisseur David Sieveking (r) auch mit Eltern.

Masern, Mumps, Röteln, Pneumokokken oder Tetanus. Experten empfehlen Impfungen gegen 15 verschiedene Krankheiten. Nicht alle Eltern wollen dieser Empfehlung folgen. Ein Film versucht, die Vor- und Nachteile des Impfens zu ergründen. Von dpa


Di., 04.09.2018

Spracherwerb Kinder brauchen bei Grammatikfehlern keine Korrekturen

Spracherwerb im Kindesalter ist ein komplexer Prozess, der auf einer unbewussten Ebene stattfindet. Eltern können diesen fördern, indem sie über Fehler hinweghören.

Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit Kinder Sprachen erlernen. Auf dem Weg dorthin machen sie jedoch auch Fehler. Eltern sollten davon absehen, ihre Kinder zu korrigieren. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Studie Inklusion kommt langsam voran

Die Inklusion ist an Deutschlands Schulen regional unterschiedlich fortgeschritten. In Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen ist der Anteil der separat an Förderschulen unterrichteten Kinder besonders gering.

Eine Untersuchung sieht zwar Fortschritte beim inklusiven Unterricht an Schulen. Allerdings nicht in allen Bundesländern. Kein Wunder angesichts schlechter Rahmenbedingungen, sagen Experten. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Gewohnheiten überdenken Einschlafrituale dürfen nicht zum Zwang werden

Einschlafrituale können zum Zwang werden. Am besten eignen sich solche, die ortsunabhängig funktionieren.

Rituale erleichtern Kindern oft den Alltag. Beispielsweise helfen sie ihnen beim Einschlafen. Können festgelegte Abläufe jedoch nicht eingehalten werden, gibt es meist ein großes Problem. Wie Eltern das verhindern können: Von dpa


Fr., 31.08.2018

Erziehungstipp Kinder brauchen nicht für alles eine Belohnung

Wenn Kindern die Zähne ausfallen, sollten Eltern sie dafür nicht gleich belohnen. Besser ist es, sich einfach mitzufreuen.

Viele Eltern belohnen ihre Kinder gern. Das sollten sie jedoch nicht bei jeder Gelegenheit tun, wie ein Experte rät. Wenn etwa die Milchzähne ausfallen, ist es besser auf die «Zahnfee» zu verzichten. Von dpa


Fr., 31.08.2018

Vorwürfe vermeiden Erwachsenen Enkeln kein schlechtes Gewissen machen

Viele Großeltern wünschen sich mehr gemeinsame Zeit mit ihren erwachsenen Enkeln.

Kleine Kinder können oft nicht genug von Oma und Opa bekommen - Mit dem Alter ändert sich dieser Trend meistens, ganz zum Leidwesen der Großeltern. Smartphones bieten eine gute Möglichkeit, regelmäßigen Kontakt zu den Enkeln aufrechtzuhalten. Von dpa


Fr., 31.08.2018

«Invisible labor» Die Unsichtbare Arbeit vieler Frauen im Alltag

Übernimmt einer sehr viel mehr Aufgaben als der andere, sollte man darüber reden. Vorwürfe helfen in der Regel aber nicht weiter.

«Ich führe ein kleines Familienunternehmen» - diesen Satz würden wahrscheinlich viele Frauen unterschreiben. Oft kümmern sie sich nebenher um viele für andere unsichtbare Dinge, die im Alltag anfallen. Das zu ändern, ist nicht leicht - und vor allem unbequem. Von dpa


Do., 30.08.2018

Spiel' ruhig noch ein bisschen Weniger Fünfjährige in den Schulen

Vor allem in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg hat der Anteil der Fünjährigen, die sich einschulen lassen, abgenommen.

Mit fünf Jahren schon in die erste Klasse? Dieser Trend ist vielerorts deutlich zurückgegangen. Experten sehen unterschiedliche Gründe für eine spätere Schultüten-Übergabe. Von dpa


Mi., 29.08.2018

Berater statt Schiri Was Eltern bei Geschwisterstreit tun können

Zwischen Geschwistern kommt es immer Mal zu Streitereien. Eltern sollten sie dann ermuntern, selbst Ideen zu entwickeln, wie sich der Streit beilegen lässt.

Bei einem Streit zwischen Geschwistern sind Eltern am besten weniger Schiedsrichter und mehr Berater. So lernen die Kinder, wie sie selbst zu Lösungen finden. Wie das aussehen kann. Von dpa


Di., 28.08.2018

Lehrermangel und Schulruinen Die größten Baustellen der Schullandschaft

Laut dem Deutschen Lehrerverband fehlen bundesweit 10.000 Lehrer. Die Folgen sind Unterrichtsausfall und größere Klassen.

Es gibt einiges zu tun an Deutschlands Schulen - nicht nur sind viele Gebäude marode, es fehlen auch massenhaft Lehrer und die Kluft zwischen Bildungsverlierern und Bildungsgewinnern wird größer. Von dpa


Di., 28.08.2018

Studie Kitas verfügen über etwas mehr Personal

Laut Bertelsmann-Studie muss eine Erzieherin in Ostdeutschland etwa doppelt so viele Kleinkinder betreuen wie eine Fachkraft in vielen westlichen Bundesländern.

Die Qualität einer Kita hängt stark davon ab, wieviele Kinder eine Erzieherin betreut. Schaut man bundesweit hin, gibt es leichte Fortschritte. Aber längst nicht überall. Es hängt vom Wohnort ab. Von dpa


Mo., 27.08.2018

Aufmerksamkeit sinkt Bademeister warnen Eltern vor Handygebrauch im Schwimmbad

Bademeister warnen Eltern vor dem Gebrauch von Handys im Schwimmbad.

Auch in Schwimmbädern wird immer öfter kostenloses WLAN angeboten. Einige Eltern tendieren dazu, sich lange von ihrem Handy ablenken zu lassen und ihre Aufsichtspflicht für ihre Kinder nicht mehr ausreichend wahrzunehmen. Das kann fatale Folgen haben, warnen Bademeister. Von dpa


Mo., 27.08.2018

Familie Auf die Plätze - Fertig - Los! Sportliche Wettkämpfe wecken gesunden Ehrgeiz

Familie: Auf die Plätze - Fertig - Los! Sportliche Wettkämpfe wecken gesunden Ehrgeiz

Egal in welchem Alter Kinder sind. Sportliche Wettkämpfe wecken immer einen gesunden Ehrgeiz und das ist auch gut so. Dabei können solche Events inzwischen unglaublich vielseitig und abwechslungsreich gestaltet werden. Von Medaillen über Mit-Mach-Urkunden bis hin zu Pokalen wird jede Anstrengung auf einem Kinderturnier entsprechend belohnt.


Fr., 24.08.2018

Umfrage-Ergebnis Job sorgt bei vielen für Beziehungsprobleme

Bei 60 Prozent der Befragten führten die schlechte Laune und Gestresstheit des Partners nach der Arbeit zu Problemen in der Beziehung.

Abgespanntheit, zu wenig Zeit mit der Familie und für den Haushalt: Das können die Folgen sein, wenn man beruflich sehr stark eingebunden ist. Und es kann zu Streit in der Beziehung führen. Ergebnisse einer Umfrage zum Verhältnis von Job und Partnerschaft. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Leihopa oder Familienpate? Optionen zur Kinderbetreuung außerhalb der Verwandtschaft

Nicht immer wohnen die eigenen Großeltern in der Nähe: Eine Alternative können dann Leihopas sein, die für die Kinderbetreuung einspringen.

«Oma zu verleihen»: Wer keine eigenen Verwandten in der Nähe hat, würde sich über eine solche Anzeige freuen. Zum Glück gibt es aber Alternativen: Sie reichen von ehrenamtlichen Helfern bis zu bezahlten Dienstleistern. Von dpa


26 - 50 von 2227 Beiträgen