Do., 11.07.2019

Erbsen als grüne Soße Kindern Gemüse schmackhaft machen

Brokkoli ist nicht unbedingt ein Lieblingsgemüse von Kindern. Wird es aber mit Erbsen und Zucchini zu grüner Nudelsoße verarbeitet, langen auch die Kleinen gern zu.

Ob Spinat oder Kohlrabi - viele Gemüsesorten kommen bei Kindern nicht gut an. Gutes Zureden hilft hier wenig. Mit diesem Trick lassen sich die Kleinen jedoch überzeugen. Von dpa

Do., 11.07.2019

Die Silver Surfer sind da Seniorenheime bauen das Internet aus

In Seniorenheimen fristete das Internet ein Nischendasein. Doch die Pflegeeinrichtungen denken um - auch weil sich ihre Kundschaft verändert.

In Cafés und Kaufhäusern ist kabelloser Internetzugang oft Standard, in Seniorenheimen dagegen meist nicht. Doch die Pflegeeinrichtungen denken um - auch weil sich ihre Kundschaft verändert. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Auf die Balance kommt es an Kinder nicht für alles reflexartig loben

Eine Kind dekoriert beim Backen Kekse.

Loben ist für das Selbstwertgefühl eines Kindes sehr wichtig. Doch Eltern und Erzieher sollten nicht zu viel und schon gar nicht reflexartig Loben. Denn das bemerken Kinder und verlieren die Orientierung. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Einfallstor für Betrug Vorsicht vor Kriminalität in der Pflege

Eine ambulante Pflegerin bandagiert die Beine eines alten Mannes.

2017 wurden im Bereich der ambulanten Pflege rund 35,5 Milliarden Euro ausgegeben. Und doch ist die Not groß. Die hohe Zahl der Patienten ist für die Pflegedienste kaum zu bewältigen. Die riesige Geldsumme ist auch das Einfallstor für kriminelle Machenschaften. Von dpa


Di., 09.07.2019

Verhalten richtig deuten Was das Baby mit dem Wegdrehen zeigt

Wenn das Baby überfordert ist, dreht es sich häufig zur Seite.

Babys können noch nicht sprechen. Sie bringen ihre Bedürfnisse jedoch oft mit ihrem Verhalten zum Ausdruck. Eine typische Reaktion ist etwa das Wegdrehen. Was hat die Geste zu bedeuten? Von dpa


Di., 09.07.2019

«Das sieht doch so witzig aus» Warum Eltern Kinderbilder nicht sorglos posten sollten

Polizei und Experten warnen Eltern immer wieder davor, unbedacht Kinderfotos ins Netz zu stellen.

Wo hört berechtigter Elternstolz auf, wo fängt die Verletzung der kindlichen Privatsphäre an? Kinderbilder im Internet sind ein sensibles Thema. Worauf Eltern besser achten. Von dpa


Di., 09.07.2019

Regeln für Social Media Kinder sollten in Urlaubsposts nur undeutlich gezeigt werden

Soll das Kinderfoto wirklich ins Netz?

Experten raten, mit Urlaubsfotos von Kindern in sozialen Netzwerken vorsichtig umzugehen: Entweder nicht erkennbar fotografieren - oder gut überlegen, für wen die Bilder sichtbar sein sollen. Von dpa


Mo., 08.07.2019

Unterhalt richtig berechnen Taschengeld für Ehepartner zählt zum Einkommen

Taschengeld für Ehepartner muss bei Unterhaltsberechnungen berücksichtigt werden.

Wer in einer Ehe nicht berufstätig ist, kann durchaus ein Einkommen haben - etwa ein Taschengeld vom Partner. Das wiederum ist zu berücksichtigen, wenn Unterhaltszahlungen berechnet werden. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Übelkeit im Auto Hörspiele sind besser als Bilderbücher bei längeren Strecken

Jedes Kind hört gerne Hörspiele.

Wenn es den Kindern im Auto schnell schlecht wird, dann sind Hörspiele oder Ratespiele mit Autokennzeichen die bessere Reiseunterhaltung als Bilderbücher oder Spiele auf dem Tablet. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Dazwischen-Dasein Das schwere Los des Sandwichkindes?

«Geschwister als Team», Nicola Schmidt, Kösel Verlag, 240 Seiten, 18 Euro, ISBN: 978-3-466-31104-0.

Das erste Kind hat die Eltern anfangs ganz für sich, das Nesthäkchen wird von allen verwöhnt. Irgendwo dazwischen liegen die Sandwichkinder. Eine Position, die den Charakter beeinflussen kann. Und manchmal besondere Aufmerksamkeit der Eltern fordert. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Nicht viel Neues kaufen Demenzpatienten brauchen Erinnerungsstücke

Nicht viel Neues kaufen: Demenzpatienten brauchen Erinnerungsstücke

Der Umzug in ein Pflegeheim ist für Demenzkranke eine große Umstellung. Um Patienten diese Zeit zu erleichtern, sollten möglichst viele vertraute Dinge mit umziehen. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Plötzlicher Sinneswandel Wenn das Kind nicht mehr in die Kita gehen will

Plötzlicher Sinneswandel: Wenn das Kind nicht mehr in die Kita gehen will

Auch der Alltag im Kindergarten verläuft nicht immer harmonisch. Meist ist nichts schlimmes vorgefallen, wenn ein Kind plötzlich nicht mehr gern in die Kita geht. Eltern sollten auf behutsame Ursachensuche gehen. Von dpa


Do., 04.07.2019

Aktiv auf Trab Neun Tipps für geistige Fitness im Alter

Aktiv auf Trab: Neun Tipps für geistige Fitness im Alter

Die Kraft lässt etwas nach, die Zipperlein werden mehr - das ist im Alter ganz normal. Doch die geistige Fitness muss jenseits der 70 nicht zwingend sinken. Es lohnt sich aber, aktiv etwas für die grauen Zellen zu tun - und sei es als Biograf in eigener Sache. Von dpa


Do., 04.07.2019

Erziehung Was tun, wenn das Kind Zuneigung mit Hauen zeigt?

In dem Alter versuchten Kinder ihre Grenzen und die Reaktionen der Umwelt auszutesten.

Schon kleine Kinder testen permanent ihre Grenzen aus. Das benötigen sie unbedingt zu ihrer gesunden Entwicklung. Wenn sie dabei auch einmal grob werden, darf man das nicht krumm nehmen und sollt nicht allzu besorgt sein. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Bildungsstudie Hilfe für Schüler bei Ausgrenzung und Gewalt

Ein Schüler drückt auf dem Schulhof einen anderen Schüler zu Boden.

Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich in ihrer Schule nicht sicher, sagen sie selbst in einer bundesweiten Befragung. Weiteres ernüchterndes Ergebnis: Hänseleien und Gewalt kennen die meisten. Wo bekommen die Kinder Hilfe? Von dpa


Mi., 03.07.2019

Mehr Routine und Planung Etwas Schusseligkeit ist noch keine Demenz

Mehr Routine und Planung: Etwas Schusseligkeit ist noch keine Demenz

Wenn ältere Menschen vergesslich werden, setzt schnell die Angst vor einer Demenz ein. Die Furcht ist jedoch meist unbegründet. Wo die Grenze zwischen Schusseligkeit und Krankheit verläuft: Von dpa


Di., 02.07.2019

Über negative Folgen aufklären Bei Alkoholkonsum brauchen Jugendliche klare Regeln

Eltern sollten klare Regeln für den Alkoholkonsum der Kinder aufstellen.

Übermäßiger Alkoholkonsum im Jugendalter kann Menschen nachhaltig schädigen. Es ist wichtig, das Eltern klare Regeln für den Alkoholkonsum ihrer Kinder aufstellen. Von dpa


Di., 02.07.2019

Erziehungs-Experten raten Wie Kinder lernen, sich bei Tisch zu benehmen

Kinder benötigen ausreichend Zeit zum Essen.

Wenn Kinder bei Tisch den Zappelphillipp oder den Wüterich geben, fühlen sich viele Eltern genervt. Wie reagieren Erziehungsberechtigte richtig? Von dpa


Mo., 01.07.2019

Zeit nehmen So gelingt gutes Vorlesen

Gerade das Verstellen der Stimme bei der wörtlichen Rede kommt bei Kindern gut an.

In vielen Familien ist es das Einschlafritual schlechthin: Das Vorlesen. Mit den folgenden Tipps können Eltern richtig gute Vorleser werden. Von dpa


Fr., 28.06.2019

Urlaub mit der Familie Ist es okay, mein Kind im Kinderclub abzugeben?

Viele Hotels bieten mittlerweile eine extra Betreuung für Kinder an.

Einige Hotels haben sich auf Paare mit Kindern eingestellt und bieten sogenannte Kinderclubs an. Müssen Eltern ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie die Kleinen dort abgeben? Von dpa


Fr., 28.06.2019

Stresslevel beobachten Gewalt in der Pflege früh erkennen und nicht verharmlosen

In der Pflege kann es zu Gewalt kommen. Häufig sind Überforderung und starker Stress Auslöser.

Immer wieder kommt es zu Gewalt in der Pflege. Eigentlich Schutzbefohlene misshandeln ihre Schützlinge physisch oder psychisch. Aber was sind die Auslöser und wie kann man Aggressionen vorbeugen? Von dpa


Fr., 28.06.2019

Zauberkasten voller Gefahren Die Küche aus Kindersicht neu entdecken

Reicht der Griff einer Pfanne über den Herd hinaus, könnte ein Kind den brutzelnden Inhalt hinunterreißen. An einem Modell einer überdimensionierten Küche bekommen Erwachsene eine ganz neue Perspektive auf die Küche - nämlich die von Kindern.

Viele Eltern denken, die schlimmsten Gefahren für ihre Kleinen lauerten vor der Haustür. Stimmt aber nicht. In der heimischen Küche drohen Stürze, Verbrennungen und Verätzungen. Wie wird sie kindersicher? Von dpa


Do., 27.06.2019

Hauptsache ungewöhnlich Manche Eltern geben ihren Babys exotische Namen

Bei der Namensvergabe gibt es «einen Trend zur Individualisierung», sagt GfdS-Expertin Rüdebusch.

Auch wenn viele Babys Marie, Paul, Sophie oder Alexander genannt werden - manche Eltern mögen es exotischer. In Urkunden taucht auch Wendelbert, Merkel oder Tyrion auf. Nach Ansicht von Psychologen macht ein ungewöhnlicher Name den Kindern das Leben schwerer. Von dpa


Do., 27.06.2019

Wenn Überforderung überkocht So vermeiden Sie Aggressionen in der Pflege

Ein weiter Weg: Die Pflege von Angehörigen ist oft eine jahrelange Aufgabe. Deshalb müssen die Pflegenden auch auf sich selbst aufpassen.

Anschreien oder beschimpfen, schlagen und einschließen - oder vernachlässigen. Immer wieder kommt es in der Pflege zu Gewalt. Was können Betroffene und ihre Angehörigen tun? Und wie lässt sich das in Zukunft verhindern? Von dpa


Do., 27.06.2019

Tipps für Eltern Was tun bei Verdacht auf Kindesmissbrauch?

Für Kindesmissbrauch gibt es oft keine eindeutigen Anzeichen - Eltern sollten bei Verhaltensänderung ihres Kindes aber hellhörig werden.

Für Eltern ist es eine Horrorvorstellung, wenn sie den Verdacht haben, das eigene Kind könnte sexuell missbraucht werden. Wie sollten sie in solchen Fällen reagieren? Von dpa


251 - 275 von 2924 Beiträgen