Di., 05.05.2020

Beruhigende Naturmotive In der Corona-Krise wird viel gepuzzelt

In der Corona-Krise haben viele Menschen ihr ehemaliges Hobby Puzzle wieder entdeckt.

Viele Freizeitangebote fallen wegen der Corona-Pandemie flach. Womit beschäftigen sich jetzt also die Menschen? Mit Puzzeln. Gefragt sind vor allem Motive, die entspannen. Von dpa

Mo., 04.05.2020

Wieder geöffnet Was auf Spielplätzen erlaubt ist und was nicht

Abstand halten und Hände waschen: Diese Regeln gelten auf Spielplätzen auch nach der Corona-Öffnung.

Endlich wieder schaukeln und rutschen! Nachdem im März die Spielplätze wegen Corona geschlossen wurden, öffnen sie jetzt nach und nach wieder. Vorsicht ist aber weiterhin geboten. Von dpa


Mo., 04.05.2020

Besser kennenlernen Gute Nachbarschaft: Auch abseits der Corona-Krise wichtig

In Zeiten der Kontakbeschränkung ist ein gutes Verhältnis zu den Nachbarn wichtig. Es wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Lebensqualität aus.

Manchmal kennen Nachbarn die anderen Hausbewohner gar nicht. Bis auf einen knappen Gruß im Hausflur besteht kein Kontakt. Dabei ist ein gutes Verhältnis vorteilhaft - nicht nur in Zeiten von Corona. Von dpa


Fr., 01.05.2020

Erziehungs-Tipps Corona-Schutzvorschriften: So erklären Eltern Regel-Verstöße

Mundschutz-Masken mit Mustern für Kinder hängen in einem Geschäft.

Welche Regeln gelten in der Corona-Krise - und wie halten wir sie ein? Das beschäftigt viele Eltern mit Kindern. Und was ist mit Regelbrüchen? Auch die sind erklärungsbedürftig, sagt ein Experte. Von dpa


Fr., 01.05.2020

Qual der Wahl So finden Eltern den perfekten Namen fürs Kind

Manche achten eher auf den Klang, bei anderen muss die Bedeutung stimmen: Für die Wahl des Vornamens gibt es viele Kriterien.

Lumpi, Lucifer und Satan: Viele Eltern wünschen sich tatsächlich, Kinder so nennen zu dürfen. Erlaubt ist das nicht. Doch warum eigentlich nicht? Und wie findet man unter all den Namen den passenden? Von dpa


Mi., 29.04.2020

Risiko durch Vorerkrankung Wer weiter von zu Hause lernen darf

Weiter von zu Hause lernen: Das ist während der Coronakrise für alle Schüler möglich, die selbst vorerkrankt sind oder mit Risikopersonen zusammen leben.

Schüler sollen vor den Sommerferien zumindest tageweise in die Schule zurückkehren. Ausgenommen davon sind Familien, in denen es Vorerkrankungen gibt. Von dpa


Di., 28.04.2020

Vorschlag der Kultusminister Jeder Schüler soll vor den Sommerferien mal in die Schule

Während die Abschlussklassen schon wieder in die Schulen zurück dürfen, müssen sich die übrigen Schüler noch etwas gedulden. Doch bis zu den Sommerferien soll jeder zumindest gelegentlich im Klassenraum lernen.

Alle Schüler sollen bis zu den Sommerferien wenigstens ab und zu im Klassenraum lernen. So lautet das Ziel der Länder in Corona-Zeiten. Aber ab wann ist dann ein regulärer Schulbetrieb in Sicht? Von dpa


Di., 28.04.2020

«Vorfreude fehlt» Heiraten im Schatten der Corona-Krise

Marlena und Sebastian Sternberg haben sich trotz der Corona-Krise das Ja-Wort gegeben. Zum Standesamt ging es mit Mundschutz.

Ein großes Fest mit zahlreichen Gästen feiern? In Zeiten von Corona unmöglich. Die Krise wirft auch die Hochzeitspläne etlicher Paare durcheinander. Da stellt sich die Frage: trotzdem heiraten oder lieber verschieben? Von dpa


Di., 28.04.2020

Tod und Einsamkeit Wie sehr Seniorenheim-Bewohner durch die Corona-Krise leiden

Der massive Covid-19-Ausbruch im Haus Schönblick gilt als der schwerste bislang in Südwest-Heimen.

Alte Menschen sind eine Hochrisikogruppe bei Corona-Infektionen. Aber rechtfertigt der Schutz vor dem Virus die Besuchsbeschränkungen in Altenheimen? Der Preis für die Bewohner ist hoch. Die Rufe nach Lockerungen sind laut - und finden Gehör. Von dpa


Di., 28.04.2020

Wiedereinstieg und Neustart Gut sichtbar auf dem Schulweg

Sieht man mich? Die Antwort auf diese Frage hängt auch davon ab, aus welchem Material der Schulranzen ist.

Manche Kinder kehren jetzt in die Schule zurück, andere starten ohnehin erst nach den Ferien. Vielen Eltern geht es da gerade um Hygieneregeln - aber auch der sichere Schulweg ist weiter wichtig. Von dpa


Di., 28.04.2020

Erholung und Trost Mit Hausmusik gegen den Lagerkoller

Roland Pongratz, Musikalischer Leiter der «Volksmusikakademie in Bayern» in Freyung, sagt: Musik begleitet einen durch jede Krise.

In der Corona-Krise stehen in vielen Städten Menschen auf den Balkonen und singen oder spielen ein Instrument. Musik verbindet - und hilft im Kampf gegen den Lagerkoller. Das häusliche Musizieren erlebt ein Revival. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Wenig Bewegung, keine Kontakte Sind Kinder die Verlierer der Corona-Krise?

Geschlossene Kitas und Spielplätze: Auch Kinder leiden in Corona-Zeiten unter massiven Einschränkungen. Experten befürchten, dass sich diese negativ auf ihre Entwicklung auswirken.

Zusammen spielen, Regeln einhalten, Konflikte lösen: Beim Umgang mit Gleichaltrigen lernen Kinder soziale Kompetenzen. Doch die Corona-Maßnahmen erlauben ihnen zurzeit keine Kontakte mit anderen Kindern. Experten warnen vor den Folgen. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Lustloser Nachwuchs? Beim Homeschooling nicht zu viel wollen

Die Corona-Pandemie ist nicht die Zeit für Bestleistungen: Eltern müssen aktuell nicht mit größtem Ehrgeiz ans Thema Lernen gehen.

Die Schule schickt zahlreiche Mails und jeden Tag neue Aufgaben, aber der Nachwuchs will so gar nicht mitziehen - Eltern müssen deswegen nicht zum Motivationscoach werden, sagt ein Experte. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Ja-Wort zu zweit Heiraten in Corona-Zeiten: Aus der Traum vom großen Fest?

Lange geplant, jetzt abgesagt: Wer seine Hochzeit in der Corona-Krise verschieben muss, sollte die Feier auf jeden Fall später nachholen.

Hochzeiten werden bis zu 15 Monate im Voraus geplant - und dann kommt Corona. Nicht wenige Paare müssen ihre Feier jetzt absagen. Wie gehen sie am besten damit um? Und wie feiern sie alles nach? Von dpa


Mo., 27.04.2020

Keine Kinder oder Spiele Hochzeits-Tabus freundlich formulieren

Wer sich Hochzeitsgäste ohne ihre Kinder wünscht, sollte dies in der Einladung klarstellen.

Wer eine Hochzeit plant, hat meist genaue Vorstellungen davon. Dabei liebt nicht jeder ulkige Bräuche, Scherze und Überraschungen. Doch wie bringt man das den Gästen bei? Von dpa


Fr., 24.04.2020

Von Hygiene bis Hilfe Fünf Pflege-Tipps für die Corona-Krise

Für die Pflege von Angehörigen ist die Corona-Krise eine besondere Belastung - es gibt viele Einschränkungen, die den Alltag erschweren.

Leicht ist die Corona-Krise für niemanden - doch Pflegebedürftige und ihre Angehörigen trifft sie besonders hart. Was müssen sie jetzt wissen? Was beachten? Und wer hilft weiter? Von dpa


Fr., 24.04.2020

Kinderbetreuung ohne Kita Private Spielgruppen oder doch zu Oma?

Seit Wochen sind die Kitas in Deutschland geschlossen, ein Ende ist nicht in Sicht.

Seit Wochen sind die Kitas in Deutschland geschlossen, ein Ende ist nicht in Sicht. Insbesondere für Eltern, deren Kind keinen Anspruch auf Notbetreuung hat, sind die strengen Vorgaben belastend - und nicht immer einzuhalten. Von dpa


Fr., 24.04.2020

Isolation ohne Ende? Wie Senioren durch die Corona-Krise kommen

Ausgesperrt auf der Gesellschaft? Die Isolation der Corona-Krise könnte für Risikopatienten, darunter ältere Menschen, noch sehr lange dauern.

Trennungen und Abschiede, Traumata und Verluste: Wer lange lebt, sammelt Erfahrungen, nicht alle davon gut. Doch das kann uns auch stärken, sagt eine Psychologin - zum Beispiel für die Corona-Krise. Von dpa


Fr., 24.04.2020

«Bei Mama darf ich das...» Was tun, wenn Ex-Partner dem Kind alles erlaubt?

Ein Junge sitzt vor dem Fernseher.

Gewiefte Scheidungskinder wollen gern alles, was sie beim großzügigeren Ex mit Umgangsrecht auch bekommen oder dürfen. Wie zieht man die Notbremse? Von dpa


Do., 23.04.2020

Kinder und Homeoffice zugleich Ohne Notbetreuung in Not: Was tun, wenn Familien leiden?

Gleichzeitig am Laptop arbeiten und die Kinder betreuen: Viele Eltern sind durch die Gleichzeitigkeit von Homeoffice und Kita-Schließung besonders belastet.

Kinderbetreuung und Homeoffice lassen sich kaum vereinen, denn Kinder brauchen Ansprache. Die Belastung von Familien steigt mit dem Stress. Eltern sollten nicht versuchen in Allem perfekt zu sein. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Folgen der Isolation? Zahl der Anrufe wegen häuslicher Gewalt gestiegen

Die Nachfrage nach Beratung ist beim Hilfetelefon «Gewalt gegen Frauen» in der vergangenen Woche um 17,5 Prozent gestiegen.

Zu Beginn der Corona-Krise warten Experten eindringlich vor einem Anstieg der häuslichen Gewalt und des Missbrauchs in den eigenen vier Wänden. Im Familienministerium gibt es nun erste Hinweise, dass es wirklich so kommt - die Datenlage ist allerdings schwierig. Von dpa


Mo., 20.04.2020

Mini-Gruppe statt Maske Wie mehr Notbetreuung in Kitas gelingt

Waltraud Weegmann ist Vorsitzende des Deutschen Kitaverbandes.

Es dürfen wieder mehr Geschäfte öffnen, und Betriebe schieben ihre Produktion an. Wenn Eltern nicht mehr zu Hause sind, benötigen sie eine Notbetreuung für die Kinder. Tipps zum Wechsel in die Kita. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Was gegen den Druck hilft So tanken Eltern Kraft in der Corona-Krise

Kreativ: Wenn das Malen in der Kita ausfällt, müssen zu Hause eben mal die Fenster herhalten.

Kitas zu, die Schulen öffnen erst schrittweise: Viele Eltern bleiben in den nächsten Wochen auf sich selbst zurückgeworfen. Um den Druck rauszunehmen, müssen Chaos und Fußboden-Picknicke erlaubt sein. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Online-Umfrage Keine Kita-Betreuung: Übernehmen eher Mütter den Doppeljob?

Erste Erhebungen deuten darauf hin, dass die Kita-Schließungen Mütter härter trifft als Väter.

Die Corona-Notbetreuung für Kinder wird nun ausgeweitet, das entlastet manche Eltern. Aber viele müssen sich weiter rund um die Uhr um ihren Nachwuchs im Kita-Alter kümmern. Eine echte Nervenprobe - die Mütter noch härter treffen könnte als Väter. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Bruchrechnen und Homeoffice Neue Runde im Zuhause-Lernen stellt Eltern auf die Probe

Homeoffice und den Kindern nebenbei Grammatik beibringen - mit dieser Doppelaufgabe sind Eltern auf die Dauer überlastet.

Zweitjob Hilfslehrer? Genauso fühlte es sich für viele Eltern an, als die Schulen Mitte März wegen Corona geschlossen wurden und die Kinder zuhause lernen mussten. Nach den Ferien geht es damit wieder los. Von dpa


326 - 350 von 3473 Beiträgen