Fr., 25.01.2019

Pflegetipps Mit Gleitmatten und Yoga gegen Pflege-Strapazen

Die Kosten für einen Pflegekurs übernimmt die Kasse. Ohne das entsprechende «Know-How» tragen Angehörige ein hohes Gesundheitsrisiko.

Die Pflege Angehöriger kann gesundheitliche Folgen haben. Denn jemanden täglich aus dem Bett zu hieven, belastet den Körper enorm. Daher ist es wichtig, die Anwendung von Hilfsmitteln und Entspannungstechniken zu erlernen. Kurse helfen dabei. Von dpa

Fr., 25.01.2019

Erziehungs-Tipps Wenn Eltern ihre Kinder mit Fragen bombardieren

Eltern sollten ihren Kindern nicht zu viele Angebote machen. Die Kleinen könnten verlernen, auf ihre Bedürfnisse zu hören.

Ob Essen, Trinken oder Spielzeug - einige Eltern neigen zur Überfürsorge und überhäufen ihr Kind mit Angeboten. Dabei kennen Kinder ihre Bedürfnisse selbst am besten. Von dpa


Do., 24.01.2019

Streit um Anmeldeverfahren Wenn Eltern um einen Schulplatz kämpfen

Welches Kind wird an der Wunschschule angenommen? Die Anmeldeverfahren sind nicht immer transparent. Das zeigt ein Urteil aus NRW.

Eltern haben das Recht, die Schule für ihr Kind frei zu wählen. Doch wenn die Wunschschule mehr Anmeldungen als Plätze hat, hagelt es Absagen. Nicht immer geht es bei den Auswahlverfahren mit rechten Dingen zu, hat jetzt das oberste Verwaltungsgericht in NRW gerügt. Von dpa


Do., 24.01.2019

Forsa-Umfrage Mehrheit der Eltern findet Zeugnis-Noten gerecht

Bringen Kinder schlechte Noten nach Hause, sind einige Eltern vielleicht enttäuscht. Andere zweifeln eher an der Urteilskraft der Lehrer.

Bald ist es wieder soweit: Die Halbjahreszeugnisse werden an die Schüler verteilt. Eine Forsa-Umfrage zeigt, wie viel Vertrauen Eltern in die Benotung ihrer Kinder haben. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Statistik Jeder zweite Mann lebt mit 23 noch im «Hotel Mama»

Mit 23 lebt etwa die Hälfte der Männer in Deutschland noch bei den Eltern.

33,6 Millionen Männer leben in Deutschland. Wie ist ihre Lebenssituation? Das Statistische Bundesamt hat eine Menge Zahlen zusammengetragen. Ein Ergebnis: Viele Männer sind Nesthocker. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Halt geben Großeltern können bei Trennung Ruhepol für Enkel sein

Trennen sich die Eltern, haben es Kinder besonders schwer. Großeltern ihnen in dieser Zeit viel Halt geben.

Trennen sich die Eltern, sind sie erstmal mit sich selbst beschäftigt. Das macht die Situation für Kinder besonders schwer. Großeltern sind in dieser Zeit eine wichtige Konstante. Von dpa


Di., 22.01.2019

DLRG warnt Eisflächen sind für Ausflüge oft noch zu dünn

Besser noch abwarten: In vielen Fällen ist die Eisdecke auf Flüssen und Seen noch längst nicht dick genug.

Wenn überhaupt, sind natürliche Gewässer im Winter meist nur für kurze Zeit zugefroren. Da ist die Verlockung groß, die eben erst entstandenen Eisflächen zu betreten. Die DLRG weist auf die Gefahren hin. Von dpa


Di., 22.01.2019

Lotsen im Dschungel Alltagshilfe für pflegende Angehörige

Wer Angehörige pflegt, leistet Knochenarbeit - und bekommt dabei oft keine oder nicht die richtige Unterstützung, klagen Experten.

Pflege ist Knochenarbeit - und gerade für pflegende Angehörige eine psychische Belastung. Im schlimmsten Fall können sie sogar selbst zum Pflegefall werden. Damit das nicht passiert, braucht es Unterstützung, sagen Experten. Und zwar anders als bisher. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Gefäße verengen Energydrinks bremsen Leistungsfähigkeit von Jugendlichen

Energydrinks sorgen dafür, dass sich die Gefäße verengen. Dies behindert eine Leistungssteigerung.

Energydrinks sind gerade bei Jugendlichen ein beliebtes Getränk. Die zuckrigen Getränke in den bunten Dosen werden als Muntermacher und Konzentrationsbringer beworben. Einlösen können sie diese Versprechen jedoch nicht. Von dpa


Fr., 18.01.2019

Sicheres Umfeld schaffen Bewegungsdrang von Demenzpatienten nicht einengen

Demenzkranke wollen sich häufig viel bewegen und wandern umher. Haltegriffe und gute Beleuchtung verringern dabei die Sturzgefahr in der Wohnung.

Bei Demenz kann ein erhöhter Drang nach Bewegung auftreten. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) rät dazu dieses Verlangen der Patienten zu unterstützen und weist auf mögliche Gefahrenquellen hin. Von dpa


Fr., 18.01.2019

«Mama, Mami, Kind» Wie erklärt man Kindern alternative Familienformen?

Eine Regenbogenfamilie in der Kombination Mama, Mami, Kind.

Patchwork, Regenbogen, Alleinerziehend: Längst nicht alle Familien entsprechen dem alten Bild von Mutter, Vater und zwei Kindern. Wer einem Fünfjährigen erklären will, was Familie alles sein kann, kommt schnell an seine Grenzen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Von dpa


Fr., 18.01.2019

Tipps für Eltern Ab wann sollten Kinder Hörbücher alleine hören?

Hörbücher schulen Sprachentwicklung und Kreativität. Eltern sollten sich jedoch langsam und gemeinsam mit dem Kind an das Medium herantasten.

Kinder lieben die lebendige und bunte Welt von Hörspielen. Sie bieten viele Vorteile, können aber auch überfordern und zur Sucht werden. Die Bundeskonferenz für Erziehungsfragen gibt Tipps für den richtigen Umgang. Von dpa


Do., 17.01.2019

Umfrage Partner schätzen die Umarmung zwischendurch

Für viele ist eine Umarmung oder ein Kuss des Partners ein Liebesbeweis.

Ein Kuss, eine Umarmung oder einfach nur Händchenhalten: Kleine Gesten der Liebe haben für viele eine wichtigen Stellenwert in einer guten Partnerschaft. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Von dpa


Mi., 16.01.2019

Abweichender Sprachgebrauch Ein Onlinekatalog zeigt die Freiheiten der Grammatik

Beim Korrigieren der Klassenarbeiten liegen Lehrer nicht immer richtig. Mit einem Onlinekatalog will eine Sprachforscherin zeigen, dass es einen abweichenden Grammatik-Gebrauch geben kann.

Wenn Lehrer mit dem Rotstift im Aufsatz wüten, liegen sie zumindest bei vermeintlichen Grammatikfehlern nicht immer richtig. Denn viele Varianten sind gebräuchlich. Dafür gibt es jetzt eine Online-Datenbank. Von dpa


Di., 15.01.2019

DAK-Präventionsradar Schüler schlafen zu wenig

Zu wenig Schlaf wirkt sich bei Schulkindern negativ auf die Konzentration und die Gesundheit aus.

Nur sieben Stunden schlafen Neunt- und Zehntklässler oft - zwei Stunden weniger als empfohlen. Die Folgen: Die Schüler können sich schlechter konzentrieren, empfinden mehr Stress und verletzen sich eher als Altersgenossen mit ausreichend Schlaf. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Di., 15.01.2019

Familie Internationaler Englischunterricht ab der 8. Klasse - eine Weltsprache wird in Salem gelebt

Familie: Internationaler Englischunterricht ab der 8. Klasse - eine Weltsprache wird in Salem gelebt

Die englische Sprache fließend zu beherrschen stellt längst keine Ausnahme, sondern eine Selbstverständlichkeit dar. Egal, ob wir uns im Urlaub verständigen, Zeit in den Sozialen Medien verbringen oder virtuelle Geschäftskonferenzen am anderen Ende der Welt abhalten - ohne geschulte Fremdsprachenkenntnisse wäre das moderne Leben kaum vorstellbar. 


Mo., 14.01.2019

Veränderungen für Senioren Mit dem Alter wächst die Schuhgröße

Die Füße von Senioren verflachen mit dem Alter und verlängern sich dadurch. Das kann sich auf die Schuhgröße auswirken.

Im Kindesalter wachsen die Füße ständig. Allerdings müssen auch Senioren irgendwann größere Schuhe kaufen. Grund dafür ist eine Veränderung der Sehnen und Bänder - und die kann manchmal Probleme mit sich bringen. Von dpa


Mo., 14.01.2019

Familie Ambulante Pflege - wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Familie: Ambulante Pflege - wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Die Menschen werden heute im Durchschnitt viel älter als noch vor einigen Jahrzehnten. Das hat zur Folge, dass auch die Zahl der Pflegebedürftigen immer mehr anwächst. Die Betreuung der Senioren wird durch Pflegekräfte übernommen. 


Fr., 11.01.2019

Gefühlsausbrüche und Intrigen Warum Eltern mit Kindern über Liebes-Idole sprechen sollten

Im Fernsehen und über soziale Medien können Jugendliche mitverfolgen, was sich in den Beziehungen der Promis abspielt. Nicht immer sind die Protagonisten ein gutes Vorbild.

Viele Promis inszenieren ihr Beziehungsleben in Fernsehshows oder auf Plattformen wie Facebook und Instagram. Kinder und Jugendliche nehmen sich die Medien-Stars daher schnell zum Vorbild. Das kann fatale Folgen haben. Von dpa


Fr., 11.01.2019

Rat für Eltern Wie erklärt man dem Kind die Trennung vom neuen Partner?

Wie sagt man seinem Kind am besten, dass man sich vom Partner trennen wird?

Es ist eine schwierige Situation: Das Kind hat sich gerade an den neuen Partner gewöhnt, doch nun ist die Beziehung wieder zu Ende. Wie erklärt man das dem Kind am besten? Von dpa


Fr., 11.01.2019

Pflege-Tipp Anti-Rutsch-Schicht für Pflegebedürftige bezahlen lassen

Damit Pflegebedürftige beim Duschen nicht ausrutschen, kann in der Duschwanne eine Anti-Rutsch-Beschichtung angebracht werden.

Im höheren Alter ist es oft nicht mehr so einfach, auf glatten oder nassen Oberflächen die Balance zu halten. Pflegebedürftige können bei der Pflegekasse die Kostenübernahme für Anti-Rutsch-Beschichtungen beantragen. Von dpa


Do., 10.01.2019

Menschenrechtsgericht Schulpflicht geht vor Familienleben

Verstoßen Eltern gegen die Schulpflicht, droht die Unterbringung der Kinder in einem Heim. Der EGMR sieht in dieser Praxis keine Menscherechtsverletzung.

Wo lernen Kinder am besten? Zuhause - davon ist zumindest eine christliche Familie aus Hessen überzeugt und legte sich mit den Behörden an. Diese brachten die Kinder schließlich kurzzeitig im Heim unter. Eine Menschenrechtsverletzung? Von dpa


Do., 10.01.2019

Für unbedenklichen Schneespaß Schlittenfahren erst am flachen Hügel üben

Wer den Hang hinab rodeln möchte, sollte auch wissen, wie er sicher wieder auf den Berg hinauf kommt.

Wenn es ordentlich schneit, heißt es für viele Kinder, rauf auf den Schlitten. Vor der ersten Rodeltour sollten Eltern aber mit den Kleinen den Fahrspaß üben und ihnen das richtige Verhalten am Berg zeigen. Von dpa


Mi., 09.01.2019

Routine und Ruhepausen Gewalt in der häuslichen Pflege verhindern

In der Pflege können feste Tagesabläufe mit kurzen Ruhepausen für schöne Momente beiden Seiten helfen, Kraft und Ruhe zu schöpfen.

Stress und Einsamkeit, Schmerzen und Scham: Häusliche Pflege ist für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen eine Belastung. Immer wieder schlägt diese in Gewalt um. Betroffene brauchen dann die richtige Strategie - und eventuell professionelle Hilfe. Von dpa


Di., 08.01.2019

Enkeltrick und Co. Betrugsopfer müssen sich nicht schämen

Als Angehöriger sollte man dem Betrugsopfer keine Vorwürfe machen.

Wenn Senioren von Trickbetrückern ausgeraubt werden, ist die Scham bei den Betroffenen oft groß. Umso wichtiger ist es, sich nach einem Betrugsfall an eine Vertrauensperson zu wenden. So kann das Geschehene verarbeitet werden. Von dpa


326 - 350 von 2747 Beiträgen