Mo., 26.11.2018

Pflege-Tipps Bei Kälte Gesicht vom Kind mit fettreicher Creme einreiben

Die Haut von Babys und Kleinkindern sollte gut vor Kälte geschützt werden. Besonders geeignet sind fetthaltige Wind- und Wettercremes.

Kinderhaut reagiert auf Kälte oft empfindlich. Um die Kleinen vor Hautreizungen zu bewahren, sollten Hände und Gesicht im Winter mit fetthaltiger Creme gepflegt werden. Von dpa

Mo., 26.11.2018

Zuhause oder im Verein Sportliche Aktivitäten mit den Enkeln

Wer sich mit den Enkeln bewegen will, muss dafür nicht unbedingt in einen Sportverein gehen. Auch der heimische Garten ist als Sportplatz gut geeignet.

Bewegung und Sport sind in jedem Alter gesund. Und gemeinsam macht es besonders viel Spaß. Statt puzzelnd auf dem Sofa zu sitzen, sollten Großeltern ihre Enkel darum auch mal sportlich herausfordern. Viele Aktivitäten sind für beide Seiten gut geeignet. Von dpa


Mo., 26.11.2018

Herren- oder Damen-WC? Auf welches Klo sollten Väter mit kleinen Töchtern gehen?

Sollen Väter mit ihrer kleinen Tochter auf ein Damen- oder Herren-WC? Oft entscheidet dies die Entfernung.

Welches Klo ist für mein Kind am geeignetsten? Die Wahl des stillen Örtchens bereitet vor allem Vätern von kleinen Mädchen oft Kopfzerbrechen. Tipps gibt ein Erziehungsexperte. Von dpa


So., 25.11.2018

Weltliche Bestattungen Abschied nehmen mit der Hilfe von Trauerrednern

Trauerrednerin Stefanie Kiefer auf dem Friedhof in Beckingen.

Immer mehr Menschen werden ohne geistlichen Beistand beerdigt. Trauerredner finden dann die letzten Worte über den Toten. Und erfüllen auch besondere Wünsche. Von dpa


So., 25.11.2018

Trauer ohne Grabsteine Letzte Ruhe unter Bäumen - Bestattungen im Wald

Ein großes Kreuz steht im RuheForst Deister. In dem Waldgebiet können Menschen nach ihrem Tod bestattet werden. Die Asche des Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt.

Ohne Grablicht, ohne Kränze: Im Bestattungswald soll der natürliche Waldcharakter erhalten bleiben. Leer bleiben die Gräber trotzdem nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur - mit Laub, Blumen oder Schnee. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Umgang mit Krankheiten Demenz vor den Enkeln nicht verschweigen

Oft gehen Kinder unbefangener mit schwierigen Themen wie etwa einer Krankheit um.

Die Diagnose Demenz ist für betroffene Menschen ein Schicksalsschlag. Dennoch ist es wichtig, darüber zu sprechen - auch mit seinen Enkelkindern. Dabei ist es wichtig, die Enkel kindgerecht über die Krankheit zu informieren. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Ein Experte gibt Tipps Wie umgehen mit pubertierenden Kindern?

Anfeindungen des Kindes sollte man dem Experten zufolge während der Pubertät nicht sofort persönlich nehmen.

In der Pubertät geht vieles drunter und drüber. Sowohl für das Kind als auch für die Eltern ist diese Phase oftmals nicht einfach. Wie geht man mit den Provokationen eines Kindes, das seine Grenzen austesten will, am besten um? Von dpa


Do., 22.11.2018

Umfrage Babysprache von Pärchen stört viele

Nur jeder Vierte fühlt sich gestört, wenn Paare in der Öffentlichkeit knutschen.

Knutschen, Streiten, Babysprache: Welches Pärchen-Verhalten ist in der Öffentlichkeit besonders störend? Das Marktforschungsinstitut Innofact ist dieser Frage in einer Studie nachgegangen. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Wenn Partner Peiniger werden Viele Frauen in Deutschland erleben zu Hause Gewalt

«Für viele Frauen ist das eigene Zuhause ein gefährlicher Ort», sagte Frauenministerin Franziska Giffey.

Die Täter wohnen meist im gleichen Haus. Zehntausende Männer schlagen und missbrauchen ihre Partnerinnen - bis zu einem gewaltsamen Tod. In den Frauenhäusern finden zu wenige Opfer Hilfe, sagt die Familienministerin. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Ende der Traumnoten Mängel in Pflegeheimen sollen ans Licht

Wie ist die tatsächliche Lebens- und Versorgungssituation? Pflegeheime sollen künftig nach neuen Kriterien bewertet werden.

Reihenweise gibt es Bestnoten für Deutschlands Pflegeheime - obwohl zum Beispiel immer noch viele Bewohner mit Gurten ans Bett gefesselt werden. Dieser Missstand soll bald abgestellt werden. Von dpa


Di., 20.11.2018

Doch kein Tabu Schnuller notfalls gern mal ablecken

Landet der Schnuller im Dreck, haben Eltern oft ein Problem. Denn ihn einfach abzulutschen, gilt als unhygienisch. Eine neue Studie bewertet diese Reinigungsmethode jedoch etwas anders.

Aus Sorge, Karies oder andere Krankheiten zu übertragen, nehmen viele Eltern den Nuckel ihrer Babys lieber nicht in den Mund, wenn er mal runterfallen ist. Doch eine neue Studie zeigt: Gerade das Ablutschen könnte das Allergierisiko bei Kindern senken. Von dpa


Di., 20.11.2018

Familie Beziehungskonflikte - wie man sie lösen kann

Familie: Beziehungskonflikte - wie man sie lösen kann

Frisch verliebte Pärchen schweben auf Wolke sieben. Dank rosaroter Brille erscheint der Partner geradezu perfekt. Doch in jeder Beziehung gibt es früher oder später Phasen, die nicht so rosig sind. Damit aus Problemchen keine tief sitzenden Schwierigkeiten werden, die die Partnerschaft gefährden, ist es wichtig, die Konflikte beim Namen zu nennen. Es gibt typische Themen, bei denen viele Paare aneinander geraten.


Di., 20.11.2018

Familie Vitamine bei Kinderwunsch - wie wirken sie?

Familie: Vitamine bei Kinderwunsch - wie wirken sie?

Natürlich schadet es nicht, den Körper durch die Einnahme zusätzlicher Nährstoffe etc. auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten. Die Einnahme von Folsäure bzw. von Nahrungsmitteln, die Folsäure enthalten, ist dabei von zentraler Bedeutung. Das Problem ist allerdings, dass der Körper vieler Frauen nicht in der Lage ist, diese zugeführte Folsäure optimal zu verwerten und zu Folat umzuwandeln.


Mo., 19.11.2018

Wie gut ist ein Pflegeheim? Gutachter schlagen neue Bewertungen für «Pflege-TÜV» vor

Wie ist die tatsächliche Lebens- und Versorgungssituation? Pflegeheime sollen künftig nach neuen Kriterien bewertet werden.

Die Entscheidung fällt oft nicht leicht - welches Pflegeheim passt am besten? Dabei gibt es Beurteilungen, die aber reihenweise Traumnoten ergeben. Jetzt liegt ein konkretes Alternativ-Konzept auf dem Tisch. Von dpa


Fr., 16.11.2018

Nicht überfordern Ab fünf Jahren können Kinder ein Instrument lernen

Ab fünf Jahren können Kinder damit beginnen, ein Instrument zu erlernen.

Ob Flöte, Klavier oder Geige - viele Kinder lernen gerne ein Instrument und das auch schon in jungen Jahren. Doch ab wann können Eltern ihren Nachwuchs an die Welt der Instrumente sorglos heranführen, ohne die kleinen Musiker zu überfordern? Von dpa


Fr., 16.11.2018

Tipps für Eltern So wird die Taufe zum gelungenen Fest

Traditionell wird die Taufe nach dem Gottesdienst mit der Familie gefeiert.

Die Taufe eines Kindes ist ein besonderer Moment. Es wird in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen – und das gilt es zu feiern. Aber wie? Und was gibt es zu beachten? Ein Überblick. Von dpa


Fr., 16.11.2018

Gemüsesticks aus dem Ofen Mit den Enkeln saisonal kochen

Wurzelgemüse ist im Backofen schnell zubereitet. In Sticks geschnitten und mit Rapsöl bestrichen wird das Gemüse auf einem Backblech in den Ofen geschoben.

Mit Enkelkindern kochen kann für beide Seiten eine erfüllende Beschäftigung sein. Das ausgewählte Gericht sollte dabei zur Jahreszeit passen und einigermaßen schnell zubereitet sein, damit die Kleinen nicht die Lust verlieren. Von dpa


Fr., 16.11.2018

Erziehungs-Tipp Umgang mit dem aggressiven Freund des Kindes

Kinder brauchen Erwachsene, um ein angemessenes Sozialverhalten zu entwickeln. Beim Spielen sollten Erwachsene den Nachwuchs deshalb im Blick behalten.

Kinder reagieren auf Gefühle oft impulsartig und körperlich. Das Zusammenspiel mit anderen Kindern muss, wie so vieles, erst erlernt werden. Eine Expertin gibt Tipps für Eltern. Von dpa


Do., 15.11.2018

Beschimpfungen ansprechen Wenn Hass im Netz auf Frauen trifft

Beschimpfungen ansprechen: Wenn Hass im Netz auf Frauen trifft

Wer im Rampenlicht steht, zieht auch Missgunst und Hass an. Das anonyme Internet macht es Trollen leicht. Und bei weiblichen Promis zielen sie noch häufiger unter die Gürtellinie. Ein Star wehrt sich. Von dpa


Do., 15.11.2018

Leben mit Kindern Erziehungsstress mit Humor begegnen

Situationskomik entspannt kleine Dramen des Alltags mit Kindern. Auf Formulierungen und einen fröhlichen Grundton der Sprache sollte geachtet werden.

Streit mit den Kindern oder der Kinder untereinander kann die Nerven arg strapazieren. Am besten gehen Eltern in stressigen Momenten deeskalierend vor. Ruhe und Humor sind gute Mittel, um Situationen aufzulockern und zu entspannen. Von dpa


Mi., 14.11.2018

Familie, Bildung, Freizeit So leben Kinder in Deutschland

Die meisten Kinder und Jugendlichen mögen die Schule. Dennoch fühlt sich rund die Hälfte nach dem Unterricht erschöpft. Das zeigt der «Datenreport 2018».

Knapp jeder sechste Mensch ist Deutschland ist unter 18 Jahre alt. Den meisten Kindern und Jugendlichen geht es ganz gut, zeigt die Statistik. Doch viel hängt von Elternhaus und Schule ab. Von dpa


Mi., 14.11.2018

Gruppen-Chats Für Klassenchats sollte es feste Regeln geben

Klassenchats sind praktisch, sie werden aber auch für Mobbing und ausgrenzendes Verhalten eingesetzt und werfen Datenschutzfragen auf.

Ob für Hausaufgaben-Fragen oder Verabredungen in der Freizeit - in vielen Schulklassen sind Chatgruppen üblich geworden. Eltern sollten mit ihren Kindern über die Nutzung von Messenger-Apps sprechen und deren Funktionsweise kritisch hinterfragen. Von dpa


Di., 13.11.2018

Sich selbst nicht vergessen So kann man Überlastung in der Pflege vorbeugen

Die Pflegekasse bietet kostenlose Kurse für pflegende Angehörige an, wo sie Techniken lernen, um sich körperlich und seelisch nicht zu überfordern.

Den eigenen Lebensalltag zu bewältigen und zusätzlich einen Angehörigen zu pflegen, ist nicht einfach. Schnell kann die Belastung zu groß werden. Welche Anzeichen deuten darauf hin und wie können Pflegende gegensteuern? Von dpa


Mo., 12.11.2018

Lesefreude wecken Anmeldefrist für den Vorlesetag bis zum 16. November

Am 15. bundesweiten Vorlesetag am 16. November wird auch die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie teilnehmen.

Lesen macht schlau und stärkt die Bindung zwischen Kind und Eltern: Deshalb will der bundesweite Vorlesetag ein Zeichen für das Lesen setzen. Auch viele Prominente nehmen an der Aktion teil. Von dpa


Mo., 12.11.2018

Muttermilch reicht vollkommen Gestillte Babys brauchen keinen zusätzlichen Tee

Muttermilch ist eine Vollernährung. Werden Babys gestillt, muss keine zusätzliche Flüssigkeit gegeben werden.

Die Inhaltsstoffe der Muttermilch bieten eine perfekt auf die Bedürfnisse des Babys abgestimmte Vollnahrung. Daher brauchen gestillte Babys in den ersten Monaten keine weiteren Getränke. Ab wann sollte zusätzliche Flüssigkeit gegeben werden? Von dpa


76 - 100 von 2410 Beiträgen