Di., 12.01.2021

Soli-Ersparnis Sparplan für die Altersvorsorge einrichten

Der Solidaritätszuschlag ist für viele Beschäftigte seit Anfang 2021 Geschichte. Das gesparte Geld lässt sich gut für die Altersvorsorge verwenden.

Den meisten bleibt ab Januar mehr in der Tasche - der Soli ist weggefallen. Eine Möglichkeit: das Geld in die Altersvorsorge investieren. Das kann sich auf lange Sicht auszahlen. Von dpa

Di., 12.01.2021

Von 15-KM-REGEL bis Impfungen Die neuen Corona-Regeln im Überblick

Restaurants und Cafés bleiben weiterhin geschlossen.

Vor knapp einer Woche schienen sich Bund und Länder einig, mit welchen neuen Maßnahmen sie Corona bekämpfen wollen. Doch jedes Bundesland scheint die Ergebnisse vom 5. Januar etwas anders zu interpretieren. Von dpa


Di., 12.01.2021

Abwertstrend Bitcoin bricht nach Rekordjagd erneut ein

Nach Rekordwerten in der vergangenen Woche erleidet der Bitcoin einen Schwächeanfall. Mit der Entwicklung vom Wochenende brach der Kurs zeitweise um mehr als zwanzig Prozent ein.

Vergangene Woche knackte die Digitalwährung Bitcoin noch die Marke von einer Billion Dollar. Inzwischen sinkt ihr Wert wieder deutlich. Experten sehen damit die Schwankungsanfälligkeit verdeutlicht. Von dpa


Mo., 11.01.2021

Inkassounternehmen Schuldner müssen Hausbesuchen nicht zustimmen

Manche Inkassounternehmen kündigen schriftlich einen Hausbesuch an. Doch Schuldner müssen dem nicht zustimmen.

Schulden muss man begleichen, keine Frage. Allerdings muss man dafür nicht alles tun. Zum Beispiel die Tür öffnen, wenn ein Mitarbeiter des Inkassounternehmens klingelt. Von dpa


Fr., 08.01.2021

Finanzielle Entlastung Zuzahlungsbefreiung für Medikamente für 2021 jetzt prüfen

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen gesetzlich Krankenversicherte nicht für rezeptpflichtige Medikamente zuzahlen.

Bei vielen Arzneimitteln müssen Patienten eine Zuzahlung leisten. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie sich davon aber befreien lassen. Wann ist das möglich? Von dpa


Fr., 08.01.2021

Zahlungsverhalten ändert sich Mehr Online-Banking in Zeiten von Corona

Mehr Kartenzahlung, weniger Bargeld: Die Corona-Krise hat den Umgang mit Geld verändert.

Die Angst vor Infektionen hat im vergangenen Jahr auch die Gewohnheiten beim Bezahlen stark verändert. Ob auch in Zukunft Konsumenten weniger auf Bargeld setzen? Eine Umfrage gibt Aufschluss: Von dpa


Do., 07.01.2021

Maximalbetrag ausschöpfen Corona-Bonus bis 30. Juni verlängert

Arbeitgeber können ihren Beschäftigten noch bis März einen steuerfreien Corona-Bonus zahlen.

Viele Arbeitnehmer haben in der Corona-Pandemie Mehreinsatz gezeigt. Arbeitgeber können das mit einem steuerfreien Bonus honorieren. Ausgezahlt werden kann der Bonus auch in Teilen. Von dpa


Do., 07.01.2021

Nach Brexit Versand nach Großbritannien nun zollpflichtig

Der Paketversand nach Großbritannien ist seit Jahresbeginn teurer geworden. Eine Zollerklärung muss zudem auch beigefügt werden.

Der Austritt Großbritanniens aus der EU hat auch Auswirkungen auf den Postverkehr. Wer privat ein Paket auf die Insel schicken möchte oder von dort etwas bestellt, sollte einiges beachten. Von dpa


Do., 07.01.2021

Vergleichsportal Verivox 24 Fast 200 Geldinstitute geben Negativzinsen an Sparer weiter

Immer mehr Geldhäuser berechnen ihren Kunden Negativzinsen.

Banken und Sparkassen müssen Zinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank parken. Immer mehr Institute geben die Belastung inzwischen ganz oder teilweise an Privatkunden weiter. Von dpa


Mi., 06.01.2021

Ausblick 2021 Droht nach Mini-Inflation eine Welle von Preiserhöhungen?

Der Handelsverband HDE rechnet 2021 nicht mit einem flächendeckenden Preisanstieg.

Die Corona-Krise hat den Anstieg der Verbraucherpreise 2020 massiv gebremst. Zeitweise war die Inflationsrate sogar negativ. Doch jetzt gelten wieder die alten Mehrwertsteuersätze und neue Preistreiber kommen hinzu. Von dpa


Mi., 06.01.2021

Steuer und Rente Rentenversicherung sendet Rentendaten ans Finanzamt

Auch in der Rente wird man vom Finanzamt nicht verschont. Wer den steuerlichen Freibetrag überschreitet, der muss eine Einkommenssteuererklärung abgeben.

Auch Rentner bleiben vor dem Finanzamt nicht verschont. Bei der Steuererklärung werden sie aber unterstützt - von der Deutschen Rentenversicherung. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Mo., 04.01.2021

Wirtschaft Private Immobilienauktion – Lukrative Plattform für Verkäufer, Investoren und Selbstnutzer

Wirtschaft: Private Immobilienauktion – Lukrative Plattform für Verkäufer, Investoren und Selbstnutzer

Niedrigste Zinsen, anhaltende Unsicherheit wegen der Corona-Pandemie, vielerorts weiter steigende Mieten – bei Anlegern und Eigennutzern waren Immobilien selten so beliebt wie heute. Eine noch wenig bekannte Möglichkeit zum Immobilienerwerb und auch Immobilienverkauf sind die privaten Immobilienauktionen. Von Aschendorff Medien


Mi., 30.12.2020

Regeln für den 31. Dezember Kein Feuerwerkverkauf: Darf ich Silvester trotzdem böllern?

In diesem Jahr gelten an Silvester besondere Regeln: Böllern etwa ist auf belebten Plätzen und Straßen oder sogar im ganzen Stadtgebiet verboten.

Für die einen gehört ein Jahresabschluss mit Raketen einfach dazu, die anderen wollen die private Böllerei verbieten. Dieses Jahr ist durch die Corona-Pandemie vieles anders. Diese Regeln gelten. Von dpa


Mi., 30.12.2020

Was gilt im Einzelfall? Ausschlagung einer Erbschaft aus dem Ausland

Wenn Kinder erben, müssen die Eltern darüber entscheiden, ob sie die Erbschaft annehmen. Allerdings gibt es Ausnahmen, und etwas kompliziert wird es, wenn das Erbe aus dem Ausland kommt.

Erbfälle können kompliziert sein. Vor allem, wenn über Grenzen hinweg vererbt wird. In diesem Fall stellt sich nämlich auch noch die Frage: Welche Gerichte haben welche Zuständigkeiten? Von dpa


Mi., 30.12.2020

Krankenversicherung Was hilft gegen steigende PKV-Beiträge im Alter?

In der privaten Krankenversicherung müssen Versicherte mit steigenden Beiträgen rechnen. Im Alter kann das zu einem Problem werden.

Alle Jahre wieder steigen die Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Für Rentner kann das zu einer Belastung werden. Was kann man tun? Von dpa


Di., 29.12.2020

Urteil Laxer Umgang mit Feuerwerk kann Freiheitsstrafe bedeuten

Feuerwerk gehört für viele zu Silvester dazu. Wer Raketen aber absichtlich in eine Personengruppe feuert, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Keine Frage: Feuerwerkskörper sind gefährlich. Wer damit leichtfertig oder gar grob fahrlässig umgeht, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Von dpa


Di., 29.12.2020

Das gilt zum Jahreswechsel Pakete aus Großbritannien in EU brauchen Zollanmeldung

Pakete aus Großbritannien müssen künftig durch den Zoll.

Nach der Einigung mit London sagen die EU-Staaten erst einmal vorläufig Ja zum Brexitabkommen. Damit verbunden sind auch Änderungen beim Paketversand. Künftig ist mit einer Zollanmeldung zu rechnen. Von dpa


Mo., 28.12.2020

Positive Entwicklung Umfrage: Anleger-Mehrheit im Rückblick mit 2020 zufrieden

Für Geldanleger war 2020 ein herausforderndes Jahr - viele sind im Rückblick aber trotzdem zufrieden.

Für Geldanleger scheint 2020 versöhnlich zu enden. Der Dax klettert auf Rekordhöhen, auch an anderen Börsenplätzen waren Gewinne möglich. Anleger stimmt das im Rückblick laut einer Umfrage positiv. Von dpa


Mo., 28.12.2020

Urteil Hartz IV trotz Vermögen ist Betrug

Erhebliche Vermögen und der gleichzeitige Bezug von Sozialleistungen schließen sich aus.

Sozialleistungen bekommt man nur, wenn man wirklich keine eigenen Mittel mehr hat. Wer den Behörden Vermögen verschweigt, muss das im Zweifel teuer bezahlen. Von dpa


Mi., 23.12.2020

Verstorbener Ehepartner Wer hat Anspruch auf Hinterbliebenenrente?

Die Rentenversicherung prüft, ob die oder der Hinterbliebene Wittwen- oder Witwerrente erhält.

Der Tod des Ehepartners ist ein schwerer Schicksalsschlag, es folgen oft Sorgen um die wirtschaftliche Existenz. Ob es eine Witwen- oder Witwerrente gibt, hängt unter anderem von der Dauer der Ehe ab. Von dpa


Di., 22.12.2020

Bafin gewährt Schonfrist Strengere Kreditkartenregeln erst ab dem 15. März

Zur vollen Umsetzung der strengeren Kreditkartenregeln gibt die Bafin den Online-Händlern nun bis zum 15. März Zeit.

Neue EU-Regeln sollen das Bezahlen per Kreditkarte im Netz sicherer machen. Ein wichtiger Schritt hierfür ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bei der Umsetzung gibt die Bafin den Händlern nun mehr Zeit. Von dpa


Di., 22.12.2020

Transportwege gesperrt Deutsche Post nimmt keine Pakete nach Großbritannien mehr an

Die Deutsche Post DHL befördert derzeit keine Pakete nach Großbritannien.

Um die Ausbreitung der neuen Corona-Variante zu vermeiden, wurde der Güterverkehr nach Großbritannien weitgehend gestoppt. Auch für Paketsendungen der Deutsche Post ist daher kein Durchkommen mehr. Von dpa


Mo., 21.12.2020

Kostenfalle So meiden sie unseriöse Handwerker-Notdienste

Wer an Feiertagen einen Notdienst braucht, kennt am besten schon einen seriösen Handwerker - und muss nicht erst dann danach suchen.

Besonders blöd, wenn man an den Feiertagen einen Handwerker braucht. Wer einen Notdienst anrufen muss, sollte auf ein paar Warnzeichen achten, um hohe Kosten zu vermeiden. Von dpa


Mo., 21.12.2020

Neu ab 2021 Kreditkarte bald mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Online einkaufen per Kreditkarte - das ist in der Regel simpel. Ab 2021 wird es jedoch etwas komplizierter, dafür aber auch sicherer.

Online-Handel ist beliebt wie nie. Viele zahlen ihre Einkäufe im Internet mit der Kreditkarte. Die Sicherheitsanforderungen werden strenger - statt im Januar aber erst vollständig im März. Von dpa


Mo., 21.12.2020

Für 2021 Neue Zuverdienstgrenze für vorgezogene Altersrente

Die Corona-Pandemie hat an vielen Stellen auch zu Personalsorgen geführt. Neue Hinzuverdienstgrenzen für vorgezogene Altersrenten sollen hier helfen.

Die Corona-Pandemie hat an vielen Stellen zu Personalengpässen geführt. Damit auch Rentner manche Lücke füllen können, steigt die Hinzuverdienstgrenze für vorgezogene Altersrenten noch einmal. Von dpa


26 - 50 von 2004 Beiträgen