Mi., 03.01.2018

2 Prozent Erhöhung Höherer Steueranteil für Neurentner ab 2018

2 Prozent Erhöhung: Höherer Steueranteil für Neurentner ab 2018

Glücklich, wer im neuen Jahr in den verdienten Ruhestand geht. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: ab 2018 steigt der steuerpflichtige Rentenanteil. Bestandsrentner sind davon nicht betroffen. Von dpa

Di., 02.01.2018

«Mifid II» Was Telefonmitschnitte mit Verbraucherschutz zu tun haben

Finanzberatung am Telefon - Mitschnitte sollen bei möglichen Rechtsstreitigkeiten für Klarheit sorgen.

Für Bankkunden bringt das neue Jahr einige Änderungen: Gespräche mit dem Wertpapierberater werden künftig aufgezeichnet und archiviert. Das soll vor allem zum Wohl der Verbraucher geschehen. Von dpa


Mo., 01.01.2018

Wie oft kommt der Paketbote? Zustellbedingungen des Versanddienstes genau prüfen

Wie oft der Paketbote versucht, ein Paket zuzustellen, erfahren Verbraucher in den Zustellbedingungen.

Je mehr Zustellversuche, desto wahrscheinlicher ist es, das das Paket bei einem zu Hause ankommt. Doch nicht alle Versanddienste gehen dabei gleich vor. Verbraucher sollten die Zustellbedingungen vorher prüfen. Von dpa


Fr., 29.12.2017

Ab Februar Neue Informationsblätter für Versicherungsprodukte

Ab Februar: Neue Informationsblätter für Versicherungsprodukte

Wer ein Versicherungsanlageprodukt kauft, sollte immer die nötigen Informationen erhalten. Dazu gehören etwa Anlagestrategie, Leistungen, Kosten und Risiken. Künftig müssen Anbieter diese Angaben auf drei DIN-A4-Seiten zusammenfassen. Von dpa


Do., 28.12.2017

Steigende Gebühren Tausende Bankkunden beschweren sich bei der Bafin

Steigende Gebühren oder Probleme bei der Kontoführung - die Bafin rechnet in diesem Jahr mit über 5000 Beschwerden.

Viele Bankkunden ärgern sich über ihr Kreditinstitut - und beschweren sich bei der Finanzaufsicht Bafin. Die Aufseher können zwar nicht immer helfen. Sie können aber dafür sorgen, dass die Vorschriften eingehalten werden. Von dpa


Do., 28.12.2017

Rätsel ums Internetgeld Ist der Bitcoin eine Währung?

Auch in Deutschland gibt es einige Firmen die Bitcoins als Zahlmittel annehmen. Doch starke Wertschwankungen erschweren oft die Transaktion.

Der Hype um den Bitcoin ist gewaltig. Doch was ist er eigentlich? Währung oder Spekulationsobjekt? Die Meinungen dazu gehen weit auseinander. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Instant Payments Bundesbank: Sekundenschnelle Überweisungen auf dem Vormarsch

Es wird noch eine Weile dauern, doch Instant Payments sollen die Zukunft sein.

Geldüberweisungen dauerten früher mehrere Tage. Mittlerweile werden die Beträge auf dem Konto des Empfängers schneller gutgeschrieben. Bald soll es sogar in Echtzeit geschehen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Online-Umfrage Jeder Zweite sagt: Doofe Geschenke umtauschen ist okay

Enttäuschende Weihnachtsgeschenke lassen sich schnell umtauschen. Laut einer Online-Umfrage hat die Hälfte der Deutschen kein Problem damit.

Eine Enttäuschung an Weihnachten erlebt? Da hilft der Kassenzettel zum Umtausch. Doch bei jedem fünften Schenker kommt sowas extrem schlecht an. Und Männer sind noch einmal dünnhäutiger als Frauen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Unzufriedene Verbraucher Tausende Kunden beschwerten sich 2017 über ihre Versicherung

Die BaFin nahm 2017 Tausende Beschwerden von Versicherten entgegen.

Ärger mit der KfZ-Versicherung, der Krankenversicherung oder der Lebensversicherung: Die Finanzaufsicht und der Versicherungs-Ombudsmann hatten viel zu tun. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Einfach erklärt Vom Plan zum Bauantrag: Wichtige Schritte für Bauherren

Wer ein Haus bauen möchte, sollte zunächst einen Blick in den Bebauungsplan werfen.

In der Zeit niedriger Zinsen ist das Eigenheim zu einer beliebten Anlageform geworden. Wer ein Haus bauen will, muss noch vor Beginn der Arbeiten viele Details beachten. Welche das sind, steht in dem sogenannten Bebauungsplan. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Urteil AStA-Mitglieder unterliegen der Sozialversicherungspflicht

Der Allgemeine Studierendenausschuss vertritt die Interessen der Studenten. Einem Urteil des Sozialgerichts Münster zufolge sind seine Vorsitzenden und Referenten wie abhängig Beschäftigte zu behandeln.

Die Mitglieder eines Allgemeinen Studierendenausschusses setzen sich an Universitäten für die Interessen der Studenten ein. Als hochschulpolitisches Organ ist es zudem weisungsgebunden. Das hat Auswirkungen auf ihren Beschäftigungsstatus. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Sparen Riestern in der Elternzeit kann sich lohnen

Riestern lohnt in der Elternzeit: Waren Eltern im ersten Erziehungsjahr nicht berufstätig, reicht ihnen für die volle Förderung im zweiten und dritten Jahr der Kindererziehung der Sockelbetrag von 60 Euro als Eigenbetrag.

Riester-Sparer sind in der Elternzeit förderberechtigt. Vor allem ab dem zweiten Erziehungsjahr können sie mit wenig Aufwand die volle Förderung erhalten. Von dpa


Di., 26.12.2017

Anlagevermögen Investmentfonds sind bei einer Insolvenz geschützt

Vor einer Insolvenz der Fondsgesellschaft haben Anleger Angst. Allerdings bleibt ihr Vermögen bei einem solchen Szenarion geschützt.

Die Fondsgesellschaft geht pleite. Anleger brauchen davor keine Angst haben, weil das Vermögen geschützt ist. Dennoch sind Verluste möglich. Von dpa


Mo., 25.12.2017

Mischfonds gefragt Niedrige Zinsen machen Fonds attraktiv

Mischfonds gefragt: Niedrige Zinsen machen Fonds attraktiv

Mischfonds, Spezialfonds und Publikumsfonds sind bei Anlegern gerade sehr gefragt. Das zeigt ein Ranking des Fondsverbandes BVI. Von dpa


Sa., 23.12.2017

«Focus»-Bestseller Ratgeber-Jahrescharts: Alexandra Reinwarth auf Platz eins

Platz eins der «Focus»-Jahresbestseller Ratgeber belegt Alexandra Reinwarth mit dem Titel «Am Arsch vorbei geht auch ein Weg».

In Deutschland hat sich Alexandra Reinwarths Titel «Am Arsch vorbei geht auch ein Weg» als erfolgreichster Ratgeber des Jahres 2017 durchgesetzt. Tipps für eine selbstbestimmte, entspannte Einstellung im privaten und beruflichen Umfeld sorgten für den Verkaufs-Hit. Von dpa


Fr., 22.12.2017

Sichere Anlage? Steigende Zinsen können zu Verlusten bei Anleihen führen

In den USA steigen die Zinsen. Das beeinflusst die Rendite der Anleihefonds.

Anleger müssen womöglich Verluste bei Anleihefonds hinnehmen. Grund sind die steigenden Zinsen in den USA. Doch sie können die Verluste begrenzen. Von dpa


Do., 21.12.2017

Antidiskriminierungsstelle Preisunterschiede: Frisör und Reinigung für Frauen teurer

Beim Frisör zahlen Frauen bei gleicher Haarlänge meist mehr als Männer.

Ist eine Damenfrisur wirklich aufwendiger als ein Herrenschnitt? Sind höhere Preise für die Reinigung einer Bluse gerechtfertigt? Zahlen Frauen bei vielen Produkten wirklich mehr Geld? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Bericht des Bundes. Von dpa


Do., 21.12.2017

Böse Überraschung Hausratversicherung kommt für Brände an Weihnachten auf

Wenn der Weihnachtsbaum die Wohnung in Brand setzt, kommt die Hausratsversicherung für die Schäden auf.

Es ist der Weihnachts-Alptraum jeder Familie: Gleich nach Gänsebraten und Bescherung kippt der Christbaum mit den echten Kerzen um und setzt das Wohnzimmer in Flammen. Es folgt die bange Frage: Wer ersetzt die Schäden nach einem solchen Brand? Von dpa


Do., 21.12.2017

Geldanlage Sparen für Kinder: Guthaben auf Girokonten werden verzinst

Besser als ein Sparschwein ist ein Girokonto für Kinder. Denn das Guthaben wird bis zu zwei Prozent verzinst.

Es gibt auch Girokonten für Kinder. Sie eignen sich zum Sparen, da manche Finanzinstitute auf das Guthaben Zinsen zahlen. Allerdings gilt das nur bis zu einem bestimmten Betrag. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Testament oder Erbfolge? Antrag für Erbschein muss begründet werden können

Den Erbschein erhält man beim Nachlassgericht. Die Antragsteller müssen angeben, warum sie zu Erben geworden sind.

Ein Erbschein erleichtert Erb-Angelegenheiten. Er ist ein amtliches Dokument und muss beantragt werden. Wichtig ist dabei, ob das auf Grundlage eines Testaments oder der gesetzlichen Erbfolge geschieht. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Urteil Jobcenterzahlungen: Kein Mietzuschlag aus religiösen Gründen

Wenn die Mietkosten zu hoch sind, muss das Jobcenter keine höhere Unterstützung leisten - wenn die Antragsteller religiöse Gründe angeben.

Das Jobcenter kann die Mietkosten übernehmen. Manche Antragsteller wünschen sich jedoch aus religiösen Gründen eine höhere Unterstützung. Doch das ist nicht rechtens, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Falsch abgebucht So holen Verbraucher Lastschriften zurück

Wenn es im Lastschriftverfahren zu Fehlern kommt, können Verbraucher den falsch abgebuchten Betrag zurückholen.

Bei Lastschriften können versehentlich zu hohe Beträge abgezogen werden. Verbraucher haben zwar die Möglichkeit, dieses Geld zurückzuholen. Doch dafür gilt eine Frist. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Finanzen Die Auswirkungen von Bitcoins auf den internationalen Währungshandel

Finanzen: Die Auswirkungen von Bitcoins auf den internationalen Währungshandel

Bitcoins sind seit einigen Jahren in aller Munde. Es handelt sich dabei um eine Kryptowährung, die weltweit einsetzbar ist. Anders als herkömmliche Zahlungsmittel wie Dollar oder Euro handelt es sich bei Bitcoins um ein dezentrales Zahlungssystem. Mit anderen Worten, es gibt bei durchgeführten Transaktionen keinen Zwischenhändler.


Di., 19.12.2017

Neue Regelungen Was sich 2018 für Verbraucher ändert

Im nächsten Jahr dürfen sich Verbraucher auf mehr Schutz beim Kartenmissbrauch freuen.

Ping-Anrufe, Kreditkartenmissbrauch oder Reisemängel: Davor sollen Verbraucher im kommenden Jahr mit neuen Regelungen besser geschützt werden. Und auch für Fans von Streaming-Diensten wie Netflix ändert sich etwas. Von dpa


Di., 19.12.2017

0589 und F2 An diesen Ziffern erkennen Käufer geprüftes Feuerwerk

Sind die Raketen auch geprüft? Ob das so ist, lässt sich an Kennziffern erkennen, die auf dem Feuerwerk abgedruckt sind.

Raketen und Böller gehören für viele zu Silvester dazu. Allerdings kann die Knallerei auch gefährlich werden. Daher sollten Verbraucher beim Kauf auf geprüfte Ware achten. Sie ist an gewissen Kennzeichen zu erkennen. Von dpa


476 - 500 von 896 Beiträgen