Mi., 21.08.2019

Info für Bausparer Für Vorfinanzierungsdarlehen Kredit nicht zu hoch wählen

Es gibt verschiedene Wege, einen Immobilienkauf zu finanzieren.

Wenn früher Geld vonnöten ist als geplant, bieten manche Geldinstitute Darlehen an, die die Wartezeit überbrücken sollen. Das kann für Verbraucher teuer werden. Von dpa

Mi., 21.08.2019

Renten-Tipps Kein Anspruch auf Hinterbliebenenrente bei kurzer Ehedauer

Eine Hinterbliebenenrente bekommt man nur nach langjähriger Ehe.

Der Ehepartner oder Lebensgefährte stirbt. Wann hat man Anspruch auf eine Rente? Welche Eheform gilt und wie lange muss man verheiratet gewesen sein? Von dpa


Di., 20.08.2019

Online-Shopping Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Bezahlen meist kostenlos

TAN-Generatoren als eigene kleine Geräte bieten die Banken bislang fast ausschließlich fürs Onlinebanking an.

Ab dem 14. September müssen sich Kunden online über zwei Faktoren identifizieren. Dafür bieten Banken unterschiedliche Verfahren an - welche das sind und wie teuer dies ist. Von dpa


Di., 20.08.2019

Nicht nur billig, auch schnell Wie Deutsche am liebsten einkaufen

Beim Einkaufen schauen Verbraucher nicht nur auf das Geld. Sie wollen auch kurze Wege.

Doppelte Sparfüchse: Beim Shoppen achten die Bundesbürger nach einer aktuellen Studie nicht nur aufs Geld, sie wollen auch Zeit sparen. Deshalb kaufen sie am liebsten alles in einem Geschäft. Sonderangebote sind dabei wichtig, Beratung nicht immer. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Finanzen Finanzanlagenvermittler: Ab 2021 unter BaFin-Aufsicht

Finanzen: Finanzanlagenvermittler: Ab 2021 unter BaFin-Aufsicht

Wichtige Änderung für Vermittler von Finanzprodukten: Ab 2021 soll die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Zulassung und Aufsicht von Finanzanlagenvermittlern und Honorar-Finanzanlagenberatern übernehmen. Das hat das Bundesministerium der Finanzen beschlossen. Von Aschendorff Medien


Mo., 19.08.2019

Umfrage Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Ähnlich großen Wert legen Verbraucher mit wenig und viel Einkommen allerdings auf die Absicherung bei einem Unfall.

Wer weniger Geld zur Verfügung hat, legt mehr Wert auf die Absicherung seines Autos. Bei höherem Haushaltseinkommen, wird eher die Arbeitskraft abgesichert. Von dpa


Fr., 16.08.2019

Gerichtsentscheid Schutz vor Pfändung braucht keine Rechtfertigung

Pfändungsschutz gibt es nur auf einem P-Konto. Auf Guthaben auf normalen Girokonten haben Gläubiger Zugriff.

Ein P.-Konto bietet einen Pfändungsschutz. Der Anspruch auf ein solches Konto ist rechtlich nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft. Eine Klage der Verbraucherzentrale NRW vor dem Landgericht Köln bestätigt dies. Von dpa


Fr., 16.08.2019

Vermögenswirksame Leistungen Wenig Angebote für Fondssparen

Monatlich zahlen Arbeitgeber eine kleine Summe als vermögenswirksame Leistung. Auf sieben Jahre gerechnet, kann man aber einiges ansparen.

Arbeitnehmer können mit vermögenswirksamen Leistungen vorsorgen. Wer dafür einen Fondssparplan sucht, sollte die Kosten vergleichen. Das zeigt eine Stichprobe von Verbraucherschützern. Von dpa


Do., 15.08.2019

Richtige Beratung Seriöse Schuldnerberatung meldet sich persönlich

Um aus den Schulden zu kommen, sollten Betroffene sich persönlich beraten lassen.

Mit Menschen in misslichen Lagen lässt sich bekanntermaßen besonders gut Geld verdienen. Wer sich verschuldet und Hilfe im Internet sucht, der sollte umsichtig sein. Unseriöse Anbieter werden einem sonst das letzte Geld kosten. Von dpa


Do., 15.08.2019

Unfall oder Invalidität? Die richtige Versicherung für Kinder

Ein Unfall des Kindes kann auch schwerwiegende finanzielle Folgen haben.

Krankheiten oder Unfälle können schwerwiegende Folgen haben. Das gilt erst recht, wenn Kinder involviert sind. Eltern können jedoch vorsorgen. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Experten-Interview Berufsunfähigkeits-Schutz ist trotz Erkrankung möglich

Peter Grieble ist Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Wer bereits ernsthaft krank war, sorgt sich oft um drohende Berufsunfähigkeit. Wie der Abschluss einer Versicherung selbst dann gelingen kann - und warum sich ein Blick in die Patientenakte lohnt. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Erbrechts-Tipp Kann ich die Ausschlagung einer Erbschaft rückgängig machen?

Wer ein Erbe nicht antreten möchte, kann es ausschlagen. Nur unter bestimmten Voraussetzung können Erben ihre Entscheidung später revidieren.

Wer ein Erbe ausschlägt, kann damit unter Umständen die gesetzliche Erbfolge ändern. Doch wie ein Urteil aus Düsseldorf zeigt, geht das Kalkül nicht immer auf. Ist es in dem Fall möglich, seine Entscheidung zurückzunehmen? Von dpa


Di., 13.08.2019

Umfrage Jeder fünfte Verbraucher nutzt daheim Ökostrom

Wind statt Kohle: Viele Haushalte verwenden inzwischen Strom aus umweltfreundlichen Quellen.

Ökostrom, nachhaltiger Ökostrom - wer im Alltag den Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen will, kann bestimmte Tarife wählen. Ein Teil der Deutschen tut dies bereits. Von dpa


Di., 13.08.2019

Umfrage Welche Sparformen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs stehen

Traditionelle Sparformen wie das Sparbuch bleiben trotz des Niedrigzinses angesagt.

Der anhaltende Niedrigzins macht es Sparern schwer. Eine hohe Rendite lässt sich derzeit wohl nur mit Aktien erzielen. Doch hier kann das Risiko ebenfalls hoch sein. Wie legen Verbraucher ihr Geld also am liebsten an? Eine Umfrage zeigt es. Von dpa


Mo., 12.08.2019

Hausratversicherung Manche Studentenbude ist über die Eltern mitversichert

Hausratversicherung: Manche Studentenbude ist über die Eltern mitversichert

Studenten oder Auszubildende sind meist weiterhin über die Hausratversicherung der Eltern versichert. Im Schadensfall umfasst diese dennoch nur einen Teil der Versicherungssumme. Von dpa


Fr., 09.08.2019

Schulischer Mehrbedarf Unterhalt: Kosten für Internat müssen angemessen sein

Wo Kinder am besten gefördert werden, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Eltern müssen daher nicht für alle Schulen Unterhalt zahlen.

Ist nach der Trennung ein Elternteil unterhaltspflichtig, muss er eventuell auch für ein Internat zahlen. Entscheidend ist dabei zum Beispiel die Schulempfehlung - und die Aussicht auf Erfolg. Von dpa


Do., 08.08.2019

Umfrage Jüngere sparen im Schnitt 141 Euro pro Monat

Sparen steht bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen hoch im Kurs.

Junge Leute geben ihr Geld nicht leichtfertig aus, sondern legen einen Teil zur Seite. Eine neue Umfrage zeigt, wie viel sie sparen und welche Anlageformen sie bevorzugen. Von dpa


Mi., 07.08.2019

Vorzeitiger Ruhestand Rentenabschläge mit Sonderzahlungen ausgleichen

Wer in den vorzeitigen Ruhestand gehen möchte kann die Rentenabschläge mit Sonderzahlungen ausgleichen.

Wer früher in Rente gehen möchte, der muss Abschläge in Kauf nehmen. Ab dem 50. Lebensjahr kann man diese durch Ausgleichszahlungen mindern oder gar verhindern. Von dpa


Di., 06.08.2019

Vererben, vermachen Das Vermächtnis ist die Kirsche auf der Erbschaftstorte

Im Vermächtnis kann man beispielsweise festlegen, welcher Verwandte ein bestimmtes Schmuckstück erhalten soll.

Wer seinen Nachlass regelt, legt fest, wer was bekommen soll. Über ein Vermächtnis werden auch Freunde und Verwandte bedacht, die sonst außen vor bleiben - oder sogar Tiere. Von dpa


Di., 06.08.2019

Schutz für Verbraucher Sparverträge werden oft falsch verzinst

Geldinstitute haben nach Angaben von Verbraucherschützern jahrelang Zinsen bei Sparverträgen falsch angepasst.

Zum Nachteil der Kunden berechnen manche Geldinstitute die Sparzinsen falsch. Die Rechtsprechung ist allerdings klar und mehrere Urteile entschieden ein rechtswidriges Zinsanpassungsverhalten. Von dpa


Mo., 05.08.2019

BGH «Erbe nur bei gleichzeitigem Tod» ist wörtlich zu nehmen

Mit der Formulierung «Erbe nur bei gleichzeitigem Tod» ist die Erbfolge nur für diesen Fall geregelt. Versterben die Erblasser nacheinander, können auch andere Personen erbberechtigt sein.

Setzen sich Ehepartner gegenseitig als Erben ein, können sie auch regeln, was geschieht, wenn sie zur gleichen Zeit sterben. Hat das Auswirkungen, wenn die Partner mit zeitlichem Abstand sterben? Von dpa


Fr., 02.08.2019

Vor Abschluss unbedingt prüfen Versicherung bei Bankschließfach-Vertrag nicht immer dabei

Der Inhalt von Bankschließfächern sollte versichert sein.

Bei vielen Verträgen zum Mieten eines Bankschließfachs besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Daher sollten Verbraucher vor Abschluss genau lesen, ob ihre gelagerten Wertsachen auch versichert sind. Von dpa


Do., 01.08.2019

Zu wenig Zinsen erhalten Wie Sparer Geld nachfordern können

Einigen Sparern wurden bei Prämiensparverträgen zu wenig Zinsen gutgeschrieben.

Kunden von Sparverträgen haben jahrelang zu wenig Zinsen bekommen - das haben Verbraucherschützer herausgefunden. Wer ist betroffen? Und was können Verbraucher nun tun? Von dpa


Do., 01.08.2019

Verbraucherschützer warnen Dubiose Anbieter werben für Geldanlagen in sozialen Medien

Die Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Schneeballsystemen in den Sozialen Netzwerken.

Verbraucherschützer warnen aktuell vor Betrügern, die junge Menschen in den Sozialen Netzwerken in unseriöse Schneeballsysteme locken. Angeblich erfolgreiche Geldanlagemöglichkeiten entpuppen sich meist als reine Bauernfängerei. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Finanzen Ohne Uni-Abschluss über 4000 Euro im Monat verdienen

Finanzen: Ohne Uni-Abschluss über 4000 Euro im Monat verdienen

Schon von klein auf kriegen die Meisten von uns permanent gesagt: „Willst du später viel verdienen, führt kein Weg an der Uni vorbei.“ Doch stimmt das wirklich? In Zeiten, in denen jeder seine Träume realisieren und unbegrenzte Möglichkeiten hat, ist diese Ansicht längst veraltet. Im Gegenteil: Nicht einmal irgendein Abschluss ist notwendig, um auf einen guten Jahresverdienst zu kommen.


76 - 100 von 1349 Beiträgen