Do., 21.03.2019

Reform Pflegenoten werden abgeschafft

Am 1. November beginnen in Pflegeheimen die Prüfungen nach dem neuen Qualitätssystem.

Mehr als 300.000 Pflegebedürftige suchen jedes Jahr einen Heimplatz. Der Pflege-TÜV mit seinen Einser-Noten bietet da wenig Hilfe. Doch nun ist eine Reform beschlossen. Von dpa

Mi., 20.03.2019

Bluttest für Schwangere Experten befürchten mehr Abtreibungen bei Down-Syndrom

Die Kritiker des Bluttests befürchten, dass künftig mehr Frauen Abtreibungen vornehmen.

Mit einem Bluttest können Schwangere die Wahrscheinlichkeit eines Down-Syndroms bei ihrem Kind berechnen lassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss will diesen zur Kassenleistung für Risiko-Schwangere machen. Verbände befürchten dadurch noch mehr Abtreibungen. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Langzeitstudie «Motorik-Modul» Bewegung im Alltag sinkt drastisch

Viele Kinder sind in Sportvereinen engagiert, doch das gleicht den Bewegungsmangel im Alltag nicht aus.

Kinder und Jugendliche bewegen sich heute viel weniger als noch vor einigen Jahren. Woran das liegt? Am stundenlangen Daddeln am Computer erstaunlicherweise nicht. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Die Birke kommt Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen

Allergiker aufgepasst: Mit frühlingswarmen Temperaturen fliegen die ersten Birkenpollen durch die Luft.

Steigen die Temperaturen, beginnen nun die Birken zu blühen. Allergiker sollten sich darauf einstellen. Beim Haarewaschen oder Lüften achten sie am besten auf die richtige Tageszeit. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Bloß kein Mensakoma Langsames Essen erleichtert die Verdauung

Wenn man schnell, zu viel und zu fettig ist, wird die Verdauung erschwert.

Die Verdauung lässt sich beeinflussen - schon bei der Nahrungszunahme. Schwierig wird es für den Körper, wenn man zu schnell isst. Eine große Rolle spielen dabei aber auch die Menge und die Inhaltsstoffe. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Immunsystem unter Beschuss Was stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte?

Eine Pause ist die beste Verteidigung: Schlafmangel schwächt Immunsystem.

Schon wieder Husten, Schnupfen und Heiserkeit? Dann ist möglicherweise das Immunsystem geschwächt. Doch was ist das eigentlich genau? Und wie lässt es sich stärken? Von dpa


Mi., 20.03.2019

Periorale Dermatitis Wenn Pflege die Haut krank macht

Bloß nicht eincremen: Am besten heilt eine Periorale Dermatitis, wenn Betroffene ihrer Haut eine Art Nulldiät verordnen.

Einst hieß sie «Stewardessen-Krankheit», obwohl der schmerzhafte Hautausschlag andere Berufsgruppen genauso treffen kann. Gegen die Erkrankung helfen vor allem Geduld und Tee - allerdings nicht zum Trinken. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Fitnessmythen hinterfragt Kann Joggen den Gelenken schaden?

Joggen stärkt die Gelenke. Jedoch sollten Distanz und Trainingsstand zusammenpassen.

Belastet Joggen die Gelenke? Kann Muskelmasse die Beweglichkeit beeinträchtigen? Oder bekommen Frauen durch Sport einen Hängebusen? Ein Sportexperte klärt auf, was an diesen Fitnessmythen dran ist. Von dpa


Di., 19.03.2019

Studie Tausende Babys durch «Passivtrinken» mit Behinderung geboren

12.650 Babys kamen 2014 geschädigt zur Welt, weil die Mütter während der Schwangerschaft Alkohol getrunken hatten.

Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich ziehen. Einer Münchner Studie zufolge wurden die Folgen des Passivtrinkens bisher zahlenmäßig unterschätzt. Aber nicht nur Babys werden Opfer des Alkoholmissbrauchs anderer. Von dpa


Di., 19.03.2019

Chronische Krankheit Wenn Kinder mit einem Leiden leben müssen

Für chronisch kranke Kinder ist das Leiden ein ständiger Begleiter. Oft führt die Krankheit auch zur Ausgrenzung.

Manchen sieht man es sofort an, bei anderen ist die Krankheit von außen nicht zu bemerken. Dennoch haben alle chronisch kranken Kinder eines gemeinsam: Die Krankheit begleitet sie über Jahre hinweg, oft sogar das ganze Leben lang. Mit teils gravierenden Folgen. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Dutzende Pillen Multimedikation kann gefährlich sein

Vor allem ältere Menschen nehmen oft eine Vielzahl an Tabletten ein. Da ist es schwer, den Überblick zu behalten.

Gerade ältere Menschen leiden oft unter mehreren Krankheiten gleichzeitig. Verschreiben verschiedene Fachärzte unabhängig voneinander Medikamente, kann das gefährlich werden. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Studie zum Dampfen Süße Aromen für E-Zigaretten verführen Jugendliche

Die Liquids für E-Zigaretten sind in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

Limette, Cocos oder Honigmelone - Flüssigkeiten zum Verdampfen in E-Zigaretten werden in Dutzenden Geschmacksrichtungen angeboten. Sie versüßen vor allem Jugendlichen das Dampfen - und könnten diese leicht auch an richtige Zigaretten gewöhnen. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Ursache meist harmlos Wut kann Kinder ohnmächtig machen

Wutanfälle sind bei kleinen Kindern normal - und können in manchen Fällen sogar ohnmächtig machen.

Kinder die beim Schreien blau anlaufen, sind keine Erfindung aus lustigen Familienkomödien. Hat sich so ein kleiner Mensch wütend in Rage geschrien, kann es sogar zu einem Ohnmachtsanfall kommen. Ist das gefährlich? Von dpa


Fr., 15.03.2019

Rätselhafte Statistikwerte Senken schwere Grippewellen die Lebenserwartung?

2013, 2015 und 2017 gab es in Deutschland auffallend starke Grippewellen, die jeweils Tausende Todesopfer mehr forderten als sonst. Vor allem ältere Menschen starben durch die Grippeviren.

Menschen in Deutschland werden immer älter. Denn die Lebenserwartung hat seit dem zweiten Weltkrieg stetig zugenommen. Allerdings gibt es auch Abweichungen bei dieser Entwicklung. Besteht hier ein Zusammenhang mit der Grippe? Von dpa


Do., 14.03.2019

Hat das Warten bald ein Ende? Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

Die Bundesregierung will Praxisärzte dazu verpflichten, wöchentlich mindestens 25 statt 20 Stunden für gesetzlich Versicherte anzubieten.

Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Ein neues Gesetz soll dem jetzt entgegenwirken. Von dpa


Do., 14.03.2019

Stress oder Übergewicht Rückenschmerzen können viele Auslöser haben

Keine Frage des Alters: Probleme mit dem Rücken haben nicht nur Ältere, sondern auch viele junge Leute.

Es zieht und zwickt im Rücken, und das ständig und bei sehr vielen Menschen. Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Doch die Ursachen sind vielfältig - und deshalb auch für Profis nicht immer leicht zu erkennen. Von dpa


Do., 14.03.2019

Gazpacho und Olivenöl In Spanien lebt es sich am gesündesten

Laut neuer Studien ernähren sich die Spanier besonders gesund. Oft verwenden sie Olivenöl, das das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mindert.

Die Spanier leben neuen Studien zufolge gesünder als alle anderen Menschen der Welt. Auch haben sie eine hohe Lebenserwartung. Eine Hauptrolle spielt dabei die berühmte Mittelmeerdiät. Was machen die Südländer besser als die Deutschen? Von dpa


Mi., 13.03.2019

Experten warnen Tabletten können Kopfschmerzen auch verschlimmern

Jeden zweiten Tag Kopfschmerzen: Medikamente allein sind in solchen Fällen keine gute Lösung.

Wenn der Kopf pocht und Schmerzen verursacht, greifen viele Menschen recht schnell zur Schmerztablette. Doch Vorsicht: In den Schmerzstillern enthaltene Stoffe können den Kopfschmerz im ungünstigsten Fall sogar verstärken. Von dpa


Mi., 13.03.2019

«S» statt «Sch» Wie Logopäden dem Sprechen auf die Sprünge helfen

Spielerisch sprechen: Bei hartnäckigen Sprachstörungen kann für Kinder der Besuch beim Logopäden sinnvoll sein.

Nach dem Babybrabbeln kommt das erste Wort, dann folgen die ersten Sätze. Eltern müssen Kindern das Sprechen nicht beibringen - sie können aber auf einiges achten, damit es von alleine klappt. Gibt es dabei Probleme, hilft vielleicht die Logopädie. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Mechanismus des Körpers Ausschlafen kann schläfrig machen

Warum ist man nach langem Schlafen manchmal gefühlt noch müder als zuvor?

Manchmal schläft man richtig lange aus und danach ist man immer noch schrecklich müde. Ein anderes Mal macht man die ganz Nacht durch und am Tag darauf ist einem einfach nicht nach Schlafen zu Mute. Wie kommt das? Von dpa


Mi., 13.03.2019

Verspannter Oberkörper Reiter brauchen ein Ausgleichstraining

Als Dressur-Weltmeisterin weiß Jessica von Bredow-Werndl, wie wichtig ein gestärkter Oberkörper ist. Sie empfiehlt eine Übung zur Brustwirbelsäulen-Rotation.

Beim Reiten kommt es auf eine gelöste Körperhaltung an. Wer etwa mit hochgezogenen Schultern auf dem Pferd sitzt, kann keine korrekte Zügelhilfe geben. Reiter sollten daher ihren Rumpf trainieren. Von dpa


Di., 12.03.2019

Alarmsignale erkennen Wenn Stress krank macht

Körper im Ausnahmezustand: Stress ist eine Belastung für den Körper - und macht deshalb auf Dauer auch krank.

Wer dauerhaft gestresst ist, spürt irgendwann körperliche Folgen. Damit es nicht so weit kommt, sollte jeder auf die Warnzeichen achten - und negativen Stress nicht mit dem positiven Flow-Gefühl verwechseln. Von dpa


Di., 12.03.2019

Gesundheit Burn-out bei Männern - psychische Krankheiten als häufigster Grund für die Frührente

Gesundheit: Burn-out bei Männern - psychische Krankheiten als häufigster Grund für die Frührente

Stress und Überforderung am Arbeitsplatz, mangelnde Anerkennung und familiäre Probleme sind die Hauptursachen für psychische Krankheiten wie das Burnout-Syndrom. Von diesem Zustand der inneren Leere, der bis zur seelischer Verausgabung reicht und für die Betroffenen schwerwiegende Folgen haben kann, sind auch in der Region Münster zahlreiche Menschen betroffen.


Di., 12.03.2019

Psychologie Die wahren Auslöser für Kaufsucht-Attacken finden

Bis zu 6 Prozent der Bevölkerung leiden Schätzungen zufolge an Kaufsucht.

Frust-Shopping ist teuer und hilft nur oberflächlich gegen Stress und negative Gefühle. Ärzte raten dazu, sich selbst Regeln zu geben - und eine Therapie zu beginnen. Von dpa


Di., 12.03.2019

Studie Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Mainzer Wissenschaftler fanden heraus: Luftschadstoffe führen zu mehr vorzeitigen Todesfällen als das Rauchen.

Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit. Von dpa


126 - 150 von 1625 Beiträgen