Do., 14.03.2019

Gazpacho und Olivenöl In Spanien lebt es sich am gesündesten

Laut neuer Studien ernähren sich die Spanier besonders gesund. Oft verwenden sie Olivenöl, das das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mindert.

Die Spanier leben neuen Studien zufolge gesünder als alle anderen Menschen der Welt. Auch haben sie eine hohe Lebenserwartung. Eine Hauptrolle spielt dabei die berühmte Mittelmeerdiät. Was machen die Südländer besser als die Deutschen? Von dpa

Mi., 13.03.2019

Experten warnen Tabletten können Kopfschmerzen auch verschlimmern

Jeden zweiten Tag Kopfschmerzen: Medikamente allein sind in solchen Fällen keine gute Lösung.

Wenn der Kopf pocht und Schmerzen verursacht, greifen viele Menschen recht schnell zur Schmerztablette. Doch Vorsicht: In den Schmerzstillern enthaltene Stoffe können den Kopfschmerz im ungünstigsten Fall sogar verstärken. Von dpa


Mi., 13.03.2019

«S» statt «Sch» Wie Logopäden dem Sprechen auf die Sprünge helfen

Spielerisch sprechen: Bei hartnäckigen Sprachstörungen kann für Kinder der Besuch beim Logopäden sinnvoll sein.

Nach dem Babybrabbeln kommt das erste Wort, dann folgen die ersten Sätze. Eltern müssen Kindern das Sprechen nicht beibringen - sie können aber auf einiges achten, damit es von alleine klappt. Gibt es dabei Probleme, hilft vielleicht die Logopädie. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Mechanismus des Körpers Ausschlafen kann schläfrig machen

Warum ist man nach langem Schlafen manchmal gefühlt noch müder als zuvor?

Manchmal schläft man richtig lange aus und danach ist man immer noch schrecklich müde. Ein anderes Mal macht man die ganz Nacht durch und am Tag darauf ist einem einfach nicht nach Schlafen zu Mute. Wie kommt das? Von dpa


Mi., 13.03.2019

Verspannter Oberkörper Reiter brauchen ein Ausgleichstraining

Als Dressur-Weltmeisterin weiß Jessica von Bredow-Werndl, wie wichtig ein gestärkter Oberkörper ist. Sie empfiehlt eine Übung zur Brustwirbelsäulen-Rotation.

Beim Reiten kommt es auf eine gelöste Körperhaltung an. Wer etwa mit hochgezogenen Schultern auf dem Pferd sitzt, kann keine korrekte Zügelhilfe geben. Reiter sollten daher ihren Rumpf trainieren. Von dpa


Di., 12.03.2019

Alarmsignale erkennen Wenn Stress krank macht

Körper im Ausnahmezustand: Stress ist eine Belastung für den Körper - und macht deshalb auf Dauer auch krank.

Wer dauerhaft gestresst ist, spürt irgendwann körperliche Folgen. Damit es nicht so weit kommt, sollte jeder auf die Warnzeichen achten - und negativen Stress nicht mit dem positiven Flow-Gefühl verwechseln. Von dpa


Di., 12.03.2019

Gesundheit Burn-out bei Männern - psychische Krankheiten als häufigster Grund für die Frührente

Gesundheit: Burn-out bei Männern - psychische Krankheiten als häufigster Grund für die Frührente

Stress und Überforderung am Arbeitsplatz, mangelnde Anerkennung und familiäre Probleme sind die Hauptursachen für psychische Krankheiten wie das Burnout-Syndrom. Von diesem Zustand der inneren Leere, der bis zur seelischer Verausgabung reicht und für die Betroffenen schwerwiegende Folgen haben kann, sind auch in der Region Münster zahlreiche Menschen betroffen.


Di., 12.03.2019

Psychologie Die wahren Auslöser für Kaufsucht-Attacken finden

Bis zu 6 Prozent der Bevölkerung leiden Schätzungen zufolge an Kaufsucht.

Frust-Shopping ist teuer und hilft nur oberflächlich gegen Stress und negative Gefühle. Ärzte raten dazu, sich selbst Regeln zu geben - und eine Therapie zu beginnen. Von dpa


Di., 12.03.2019

Studie Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Mainzer Wissenschaftler fanden heraus: Luftschadstoffe führen zu mehr vorzeitigen Todesfällen als das Rauchen.

Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück? Mainzer Forscher legen dazu eine neue Analyse vor. Demnach kosten Luftschadstoffe Europäer im Mittel rund zwei Jahre Lebenszeit. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Virusinfektion Kassen zahlen künftig für Impfung gegen Gürtelrose

Die Ständige Impfkommission hat Menschen ab 60 Jahren eine Schutzimpfung gegen die Virusinfektion Gürtelrose empfohlen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Die Ursache für die Gürtelrose ist eine Windpockeninfektion, die meist im Kindesalter durchlaufen wird. Die Zweitinfektion mit dem Virus zeigt einen meist schweren Verlauf. Die Kassen übernehmen für ältere Menschen daher künftig die Impfung. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Schmerzmedizin Können Antikörper Migräne vorbeugen?

CGRP-Antikörper sind eine neue Waffe im Kampf gegen Migräne. Sie setzen beim Rezeptor des Schmerz-Botenstoffs an oder fangen den Schmerz-Botenstoff selbst ab.

Migränebetroffene können womöglich bald aufatmen. Bisher wurde der lähmende Schmerz lediglich mit Schmerzmitteln betäubt. Neue Medikamente, sogenannte CGRP-Antikörper, setzen jedoch in der Migräne-Vorbeugung an. Von dpa


So., 10.03.2019

Zwischen Boom und Skepsis Zwei Jahre Cannabis auf Rezept

Am 10. März 2017 wurde medizinisches Cannabis in Deutschland für Schwerkranke freigegeben. Seither schießt die Nachfrage nach dem Stoff in die Höhe.

Seit zwei Jahren können Patienten in Deutschland Cannabis auf Rezept bekommen. Seither steigt die Nachfrage rasant. Während medizinische Fragen offen bleiben, hoffen ausländische Firmen auf das große Geschäft. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Gesundheit Wenn es juckt und schuppt: dem Seborrhoischen Ekzem auf der Spur

Gesundheit: Wenn es juckt und schuppt: dem Seborrhoischen Ekzem auf der Spur

Bei vielen Kindern treten in den ersten Lebensmonaten Hautrötungen und Schuppen im Kopfbereich auf. Nicht immer handelt es sich dabei um den sogenannten Milchschorf, der auf eine erhöhte Allergiegefährdung hinweisen kann.


Fr., 08.03.2019

Studie Wer hüpft, läuft schneller

Um eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen, stoßen sich Profi-Läufer kräftig vom Untergrund ab. Die Bewegung ähnelt dann eher einem Hüpfen.

Beim 10-Kilometer-Lauf zählt nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch Technik. Was ist das Geheimnis einer besonders guten Zeit? Von dpa


Fr., 08.03.2019

Polnische Forscher Frauen reagieren bei Herzinfarkt oft zu zögerlich

Bei Frauen verursacht ein Herzinfarkt oft untypische Symptome. Dazu können Rücken-, Schulter- oder Bauchschmerzen gehören.

Nach einem Herzinfarkt muss es schnell gehen. Dabei werden Männer oft schneller behandelt als Frauen. Woran liegt das? Von dpa


Do., 07.03.2019

Zocken im Pflegeheim Haben Videospiele therapeutischen Effekt?

Ingelore Leppin, Bewohnerin im Alten- und Pflegeheim Heinemanhof, fährt mit der Spielekonsole "MemoreBox" auf einem Motorrad.

In der virtuellen Welt gelingen ihnen Dinge, die in der Realität nicht mehr klappen: Kegeln, Tanzen, Motorradfahren. Games können positive Effekte auf die Gesundheit von Senioren haben. Ein bundesweites Projekt soll dies jetzt wissenschaftlich belegen. Von dpa


Do., 07.03.2019

Trinkfreie Tage einlegen Alkohol erhöht das Krankheitsrisiko

Auch wenn das Feierabendbier bei vielen Menschen zur Gewohnheit geworden ist, sind ein paar alkoholfreie Tage pro Woche empfehlenswert.

Leberschäden, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs: Zu viel Bier, Wein und Schnaps erhöht das Risiko, diese Krankheiten zu bekommen. Experten empfehlen, pro Woche am besten mehrere Tage ganz auf Alkohol zu verzichten. Von dpa


Do., 07.03.2019

Gebühren und digitale Lösungen Was tun gegen geplatzte Arzttermine und lange Wartezeiten?

Sind Strafgebühren gerechtfertigt, wenn Patienten einen Arzttermin nicht einhalten?

Die große Koalition will gesetzlich Versicherten zu mehr Sprechzeiten verhelfen. Doch wie gut und zuverlässig werden Termine schon genutzt? Ärzte haben da Erwartungen an manche Patienten - die aber auch. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Ernährungstipp Kirschen und Kaffee senken Risiko von Gicht-Attacken

Gut gegen Gicht: Eine Handvoll Kirschen pro Tag senkt das Risiko schmerzhafter Attacken.

Gicht zählt heute zu den Volkskrankheiten und kann starke Gelenkschmerzen verursachen. Die richtige Ernährung hilft, solche Beschwerden abzuschwächen. Was Betroffene auf ihren Speiseplan setzen sollten: Von dpa


Mi., 06.03.2019

Krank nach Zeckenstich Wie gefährlich ist die Borreliose?

Mehr als nur ein Quälgeist: Zecken können nicht nur schmerzhaft zustechen - sondern damit auch Krankheiten übertragen.

Die Zeckenkrankheit Lyme-Borreliose ist zwar unangenehm, aber auch gut behandelbar. Wenn sie rechtzeitig entdeckt wird. Ansonsten wird die Diagnose schnell zum kniffligen Puzzle - und manchmal sogar zum Streitfall. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Der Piep zum Schluck So funktionieren Medikamenten-Apps

Freundliche Erinnerung: Medikamenten-Apps wissen, wann ihre Besitzer bestimmte Arzneimittel nehmen müssen - und noch mehr.

Erinnerungen, Warnungen, ein Tagebuch: Medikamenten-Apps locken vor allem chronisch Kranke auf den ersten Blick mit vielen Vorteilen. Doch bei der Auswahl sollten Nutzer genau hinschauen - vor allem dann, wenn die App nichts kostet. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Start in den Tag Vier Komponenten für ein gesundes Frühstück

Getreideprodukte wie Müsli gehören zu den vier Komponenten eines gesunden Frühstücks.

Ein gesundes Frühstück besteht aus vier Komponenten. Eine große Rolle spielen dabei Obst, Getreide- und Milchprodukte. Aber auch Toast mit Marmelade ist nicht grundsätzlich tabu. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Die Angst vor dem Kopfgewitter Welche Folgen Epilepsie fürs Leben hat

Langer Weg zur Diagnose: Alexander Walter war schon 23 Jahre alt, als bei ihm Epilepsie erkannt wurde. 

Halluzinationen, Muskelzuckungen, Ohnmacht: Epilepsie hat viele Gesichter. Oft, aber nicht immer, lässt sich die Erkrankung mit Medikamenten in den Griff bekommen. Trotzdem ist es gut, Rezepte für den Notfall zu kennen - für Betroffene ebenso wie für Unbeteiligte. Von dpa


Di., 05.03.2019

Sucht-Studie So gefährlich sind Computerspiele für Kinder

Wissen, was gespielt wird: So können Eltern ihre Kinder am besten vor Suchtfallen schützen.

Computerspiele sind Teil der Jugendkultur. Doch wie ungesund können sie für Kinder werden? Manche Experten sehen die Sache deutlich anders als die Spielebranche. Von dpa


Di., 05.03.2019

Probleme einplanen Was die Motivation fürs Fasten erhöht

Verbot in der Fastenzeit: Zwischen Karneval und Ostern verzichten nicht nur religiöse Menschen oft auf Bier und Wein - und auch auf ganz andere Dinge.

Der Schokoriegel am Mittag, das Feierabendbier auf dem Sofa, das Surfen mit dem Handy vorm Einschlafen: Für den einen sind das kleine Alltagsfreuden. Für den anderen sind es nervige Angewohnheiten, die man gerne loswerden würde - in der Fastenzeit zum Beispiel. Von dpa


151 - 175 von 1634 Beiträgen