Mo., 14.08.2017

Wenn es richtig warm wird Leicht essen und kalte Güsse: Hitzetipps für Urlauber

Trinken, trinken, trinken: Nichts ist wichtiger, um dem Körper während einer Hitzeperiode zu helfen.

Wellen schwappen an den Strand, der Himmel knallblau, kein Lüftchen geht - so muss ein Sommerurlaub sein. Knacken die Temperaturen dann jedoch die 40-Grad-Marke, wird die Hitze zur Herausforderung. Damit der Kreislauf nicht schlappmacht, können Reisende einiges tun. Von dpa

Mo., 14.08.2017

Wolf im Schafspelz Knollenblätterpilz kann schon in kleinen Mengen tödlich sein

Wegen des vielen Regens sprießen die Pilze in diesem Jahr schon früh. Wer sich nicht genau auskennt, sollte vom Sammeln aber besser absehen. Dieses Exemplar zum Beispiel, der Grüne Knollenblätterpliz, sieht harmlos aus - schon kleine Mengen können jedoch eine lebensbedrohliche Vergiftung auslösen.

Achtung, Lebensgefahr! Pilzsammler sollten sich vor dem Grünen Knollenblätterpilz in Acht nehmen. Er sieht aus wie seine essbaren Artgenossen und schmeckt nicht schlecht, doch er ruft schwere Vergiftungen hervor. Von dpa


Mo., 14.08.2017

Schutz vor Infektionen Wespengift mit Würfelzucker aus der Haut saugen

Schutz vor Infektionen : Wespengift mit Würfelzucker aus der Haut saugen

Sie gehören zum Sommer genauso dazu wie Eis und Sonne: die Wespen. Meist verläuft ein Stich unkompliziert. Wer das Gift aber sofort aus der Wunde entfernt, vermeidet spätere Komplikationen. Das gilt besonders für Allergiker sowie für ältere Menschen. Von dpa


Fr., 04.08.2017

Alltag ohne Schmerzen Feldenkrais-Methode: Den Körper durch Bewegung schulen

Alltag ohne Schmerzen : Feldenkrais-Methode: Den Körper durch Bewegung schulen

Sanfte Bewegungen statt schweißtreibender Gymnastik: Die Feldenkrais-Methode soll zu mehr Beweglichkeit und Flexibilität verhelfen, den Alltag erleichtern und Schmerzen lindern. Aber was genau steckt eigentlich dahinter? Von dpa


Mo., 14.08.2017

Nach dem Wasserspaß Nasse Badekleidung immer gleich wechseln

Eine nasse Badehose kann nach dem Wasserspaß zum Verhängnis werden: Besonders Menschen mit einer empfindlichen Blase riskieren eine Entzündung.

Im Sommer lockt die Abkühlung im Wasser. Danach sollte man jedoch schleunigst die Badekleidung wechseln. Das ist insbesondere Menschen mit einer empfindlichen Blase geraten. Von dpa


Mo., 14.08.2017

Kopfschmerzen lindern Migräne bei Kindern: Attacken erkennen und lindern

Gesunde Ernährung, Sport und Entspannungstechniken unterstützen die medikamentöse Therapie bei Migräne.

Migräne im Grundschulalter ist keine Seltenheit. Eltern können ihren Kindern helfen - mit Entspannung und gesunder Ernährung. Es ist aber auch wichtig, die Attacken rechtzeitig zu erkennen. So können Eltern den Schmerz rechtzeitig lindern. Von dpa


Mo., 14.08.2017

Vom Donner erwischt Was tun bei Gewitter auf dem Feld und im Wald?

Wer von einem Gewitter überrascht wird, sollte Schutz in einem Gebäude suchen.

Auf heiße Temperaturen folgen im Sommer oft Gewitter. Doch wie sollte man reagieren, wenn Blitz und Donner plötzlich während eines Ausflugs aufkommen? Experten geben Tipps zum richtigen Verhalten in Unwettern. Von dpa


Mo., 14.08.2017

Ausflug ins Grüne Warum sich der Geist in der Natur erholt

Bei einem Spaziergang im Wald können Menschen gut abschalten.

Frische Luft, viel Grün und Ruhe: Das genießen Menschen in der Natur. Angeblich erholen sie sich bei einem Ausflug in den Wald oder Park besonders gut. Warum ist das eigentlich so? Von dpa


Mi., 02.08.2017

Symptome, Dauer und Ursachen Es flimmert und blitzt: Augenmigräne kann beängstigend sein

Augenmigräne verursacht nicht immer Kopfschmerzen, ist aber trotzdem sehr unangenehm. Bis zu 30 Minuten können Betroffene nur sehr eingeschränkt sehen.

Bei einer Augenmigräne-Attacke können Betroffene zeitweise kaum etwas sehen. Entsprechend beängstigend sind die Anfälle. Eine ernsthafte Erkrankung der Augen steckt allerdings selten dahinter. Wer die Auslöser kennt, kann die Anfälle selbst verhindern. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Spiegelbild des Körpers Rosa bis schwarz: Was die Zunge über die Gesundheit verrät

Ein Blick lohnt sich: Stimmt etwas mit dem Körper nicht, zeigt sich das oft auch an der Zunge.

Das Aussehen der Zunge sagt viel über die Gesundheit eines Menschen aus. Veränderungen an dem kräftigen Muskel können sogar Vorbote einer schweren Erkrankung im Körper sein. Die eigene Zunge sollte man also im Blick behalten. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Viel bewegen, nicht hungern Stoffwechsel fördern: So wird man zum guten Futterverwerter

Die Muskulatur ist das größte Stoffwechselorgan. Viel Sport sorgt deshalb für eine gute Kalorienverwertung.

Manche Menschen kennen das Wort Diät nur aus der Theorie - das hat oft etwas mit dem Energiestoffwechsel zu tun. Der ist zwar teils genetisch bedingt, lässt sich aber auch beeinflussen. Experten erklären, wie man den Stoffwechsel aktiviert und was schadet. Von dpa


Mo., 14.08.2017

Zäpfchen, Klistier, Kapsel Welches Abführmittel wann sinnvoll ist

Abführmittel helfen bei Verstopfung.

Bei einer Verstopfung helfen Abführmittel. Die gibt es als Dragees, Zäpfchen, Tropfen oder Klistier. Damit Betroffene das richtige Mittel verwenden, sollten sie sich überlegen, wann es wirken soll. Von dpa


Mo., 31.07.2017

Wo ist die nächste Toilette? Harndrang nicht krampfhaft unterdrücken

Wer versucht, seine Blase zu trainieren, um weniger oft auf die Toilette zu müssen, schadet seinem Körper.

Mit empfindlichen Blasen ist nicht zu spaßen: Wer auf die Toilette muss, sollte das auch tun. Denn unnötiges Anhalten kann unangenehme Folgen haben. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Zum Welt-Hepatitis-Tag Impflücken und Co.: Hepatitis-Bekämpfung mit Hindernissen

Gegen Hepatitis A gibt es eine Impfung. Kampagnen fordern auf, diese nachzuholen.

Leberentzündungen sind für ihre oftmals schleichenden Verläufe bekannt. Teils leiden Betroffene über Jahre unbemerkt. Aber das ist nicht immer so, wie ein aktueller Ausbruch zeigt. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Über Wasser gleiten Wasserski und Wakeboard fördern die Balance

Wasserskifahren an sich ist gar nicht so schwierig wie es aussieht. Jeder kann es versuchen, nur schwimmen muss man können.

Wasserski ist längst nicht mehr eine Nischensportart. Es gibt immer mehr Anlagen in Deutschland. Was viele schätzen: Sie sind in der Natur und genießen ein gewisses Urlaubsfeeling. Außer schwimmen muss man nichts Spezielles können, um mit dem Sport anzufangen. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Gesund bleiben Nacktschläfer erkälten sich leicht

Viel zu heiß: Die Hitze bringt manch einen um den Schlaf. Clever lüften und ein leichtes Leinentuch statt einer dicken Bettdecke können helfen.

Auch wenn es bei den heißen Temperaturen verlockend ist: Nackt schlafen ist nicht ungefährlich. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Knochenmarktransplantation Vor 30 Jahren ein Wagnis: Leben mit fremder Stammzellspende

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) wurde 1991 gegründet und ist mit aktuell weltweit rund 7,5 registrierten Spendern die größte Fremdspenderdatei.

Eine Knochenmarktransplantation ist oft die letzte Chance für Todgeweihte. Viele Patienten brauchen dazu einen fremden «genetischen Zwilling». Dank Millionen von Spendern und immer besserer Typisierung können die Risiken minimiert werden - anders als vor 30 Jahren. Von dpa


Do., 27.07.2017

Patientenrecht Bei Entlassung aus der Klinik Arztbrief mitnehmen

Zum ersten Termin beim Hausarzt nimmt der Patient den Bericht am besten mit. Der Hausarzt bekommt aber in der Regel auch einen ausführlichen Arztbrief zugeschickt.

Wer schon mal stationär im Krankenhaus behandelt wurde, kennt ihn: den Entlassungsbericht. Man erhält ihn noch in der Klinik und sollte ihn in jedem Fall mit nach Hause nehmen. Wofür er benötigt wird, erklärt der Deutsche Hausärzteverband. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Neue Studie Immer weniger Spermien bei europäischen Männern

Männer in Europa haben immer weniger Spermien.

Steckt die moderne Welt in einer «Spermienkrise»? Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht. Möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Stechende Plagegeister Von Tomate bis Spray: Mücken fernhalten und Stiche versorgen

Es ist Mücken-Zeit. Wer sie fernhalten möchte, sollte sich mit dem Duft von Rosmarin, Lavendel oder Minze umgeben.

Der Eindruck täuscht nicht: Mücken haben derzeit Hochsaison. Es gibt ja das Gerücht, dass die Plagegeister manche Menschen lieber stechen. Sie können sich mit Hausmitteln und dem richtigen Spray wehren. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Pizza Salami oder Schinken? Wann Entscheidungsprobleme krankhaft sind

Wer für kleine Entscheidungen stundenlang zögert, braucht möglicherweise ärztliche Hilfe.

Entscheidungen sind im Alltag ständig zu treffen. Manche fallen leichter und manche schwerer. Doch ab wann ist die Unfähigkeit, sich zu entscheiden, krankhaft? Und wo kann man sich professionelle Hilfe holen? Von dpa


Mi., 26.07.2017

Sinnvolle Behandlung erkennen Eine Zahnspange fürs Kind - Was Eltern beachten sollten

Jedes zweite Kind bekommt in Deutschland eine Zahnspange verschrieben - viele eine fest angebrachte Version.

Kieferorthopäden verschreiben etwa jedem zweiten Kind in Deutschland eine Zahnspange. Dabei empfehlen sie häufig Zusatzleistungen, die nicht von der Kasse übernommen werden. Wer nicht zu viel zahlen möchte, sollte sich genau informieren. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Passt das Verfahren zu mir? Risiko Psychotherapie - Wenn die Probleme größer werden

Eine Psychotherapie ist in den meisten Fällen wirksam. Doch manchen geht es durch die Sitzungen noch schlechter.

Wer eine Psychotherapie beginnt, will schnelle Hilfe. Doch manchmal hat die Behandlung unerwünschte Nebenwirkungen. Worauf Hilfesuchende achten können, wenn sie sich für eine Therapie und einen Therapeuten entscheiden. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Gesund bis ins hohe Alter Zeitlos statt rastlos: Essen mit Genuss

Hochwertige Lebenmittel wie traditionell erzeugter Pecorino oder Schinken können helfen, bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Auch der Genuss sollte beim Essen nicht fehlen.

Wenig Fett, viel Obst und Gemüse - ist das schon das Geheimnis einer gesunden Ernährung? Nicht ganz, sagt Gesundheitsexperte Marcus Lauk. Wer gesund alt werden möchte, muss vor allem genießen können. Von dpa


Di., 25.07.2017

Statt täglicher Pillen Neue HIV-Therapie in Sicht: Monatliche Injektion

HIV-Patienten müssen derzeit täglich mehrere Tabletten einehmen. Dies könnte bald Vergangenheit sein, denn es wird an einer Monatsspritze geforscht.

Bisher müssen HIV-Patienten täglich Pillen nehmen, um das Virus zu kontrollieren. Künftig könnte eine Monatsspritze ausreichen. Das zeigt eine Studie, die Forscher in Paris vorgestellt haben. Von dpa


976 - 1000 von 1242 Beiträgen