Mi., 26.09.2018

Die Uhr tickt Bei Schlaganfall sofort reagieren

Mittlerweile gibt es in manchen Städten wie hier in Berlin speziell ausgestattete Krankenwagen für Schlaganfall-Patienten, sogenannte Stroke-Einsatz-Mobile (STEMO).

Nach einem Schlaganfall beginnt der Wettlauf mit der Zeit. Je frühzeitiger die Behandlung erfolgt, desto größer sind die Chancen, dass der Betroffene überlebt - und keine bleibenden Schäden davon trägt. Von dpa

Mi., 26.09.2018

Erspart nicht jede Arbeit Was bei einer Insulinpumpe zu beachten ist

Insulinpumpen gibt es in verschiedenen Formen. Manche werden wie diese hier direkt auf die Haut geklebt.

Keine Spritzen mehr, kein Pen - stattdessen ein Kästchen, das den Körper mit Insulin versorgt: Eine Pumpe kann Diabetikern das Leben erleichtern. Sie ist aber nicht für jeden geeignet. Von dpa


Mi., 26.09.2018

Für mehr Lebensqualität Bei Pflegebedürftigen auf gute Zahnhygiene achten

Die Verbesserung der Zahngesundheit von Senioren trägt auch zu einer besseren Lebensqualität bei.

Immer häufiger haben pflegebedürftige Menschen einen hochwertigen Zahnersatz im Mund. Aber in der Pflege kommt die Mundgesundheit oft zu kurz. Auch um die damit verbundenen Risiken geht es am Tag der Zahngesundheit. Von dpa


Mi., 26.09.2018

Kälte, Wärme, Süße Wenn der Blitz in den Zahn einschlägt

Plötzliche Zahnschmerzen bei Kälte, Wärme oder Süße sind nicht ungewöhnlich. Wer aber schon bei einem Glas Wasser zusammenzuckt, der sollte zum Zahnarzt gehen.

Wenn es plötzlich in den Zähnen zieht, muss nicht unbedingt ein Zahn- oder Wurzelschaden daran Schuld sein. In vielen Fällen handelt es sich nur um eine natürliche Reaktion auf äußerliche Reize. Hält der Schmerz jedoch an, ist der Zahnarzt gefragt. Von dpa


Mi., 26.09.2018

Trainieren zu Hause Online-Fitnessstudios erst einmal im Probeabo testen

Wer lieber zu Hause trainiert, kann dafür die Hilfe eines Online-Fitnessstudios nutzen. Verbraucherschützer raten zu einem kostenlosen Probeabo.

Keine Anfahrt, keine fremden Blicke, und das private Badezimmer ist auch gleich nebenan - ein Workout in den eigenen vier Wänden bietet einige Vorteile. Daher sind auch Online-Fitnessstudios sehr verlockend. Verbraucherschützer raten aber zur Vorsicht. Von dpa


Di., 25.09.2018

Wer, wann, warum? Mythen und Fakten zur Grippeschutzimpfung

Auch viele Arbeitgeber bieten ihren Beschäftigten die Grippeschutzimpfung an. Ob sie sinnvoll ist, hängt auch davon ab, wie sehr man Viren im Alltag ausgesetzt ist.

Jedes Jahr im Herbst bieten Ärzte und auch viele Unternehmen die Grippeschutzimpfung an. Doch für wen ist sie geeignet? Und was passiert nach dem Pieks? Von dpa


Di., 25.09.2018

Neue Therapie erforscht Elektrostimulation bringt Gelähmten zum Gehen

Nach einer elektrischen Rückenmarkstimulation und 43 Wochen Rehabilitationstherapie konnte der Querschnittsgelähmte Jered Chinnock (2.v.l) 102 Meter zurücklegen.

Auch wenn ein Gelähmter wieder einige Schritte gehen kann, möchten Mediziner noch nicht von Heilung sprechen. Einen medizinischen Fortschritt sehen sie in der Technik aber sehr wohl. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Gute Kombination Medikamente am besten mit Leitungswasser einnehmen

Für die Einnahme von Medikamenten eignet sich Leitungswasser am besten.

Medikamente nimmt man in der Regel zusammen mit einer Flüssigkeit ein. Am besten eignet sich Wasser aus der Leitung. Alle anderen Sorten können die Wirkung beeinträchtigen - selbst Mineralwasser. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Ergebnisse bestätigen lassen Was ist beim Einsatz eines HIV-Selbsttests zu beachten?

Künftig sollen HIV-Selbsttests für alle in Apotheken oder Drogeriemärkten erhältlich sein.

Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen HIV-Selbsttests künftig leichter erhältlich sein. Wie zuverlässig sind die Tests und was ist bei deren Einsatz zu berücksichtigen? Von dpa


Fr., 21.09.2018

Self-Tracking Digitale Ernährungsberater helfen beim Einkauf

Apps für Ernährungsberatung zeigen etwa den Fett-, Zucker- und Salzgehalt von zuvor mit einem Barcode eingescannten Nahrungsmitteln an.

Apps erleichtern das Kalorienzählen, Uhren erinnern ans Wassertrinken, Handys wissen, worin die meisten Vitamine stecken. Die Digitalisierung verändert das Essverhalten. Und womöglich gehen Menschen bald mit dem Ernährungsberater im Ohr zum Einkaufen. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Bewegung und gutes Essen So lässt sich das Risiko für Demenz senken

Mit viel Bewegung, gutem Essen und sozialen Kontakten lässt sich das Risiko einer Demenzerkrankung senken.

Alois Alzheimer erkannte vor über 100 Jahren als erster die nach ihm benannte Form der Hirnerkrankung. Bis heute ist sie unheilbar, aber man kann im Alltag einige vorbeugende Maßnahmen treffen - und damit das Risiko einer Demenz-Erkrankung senken. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Körperliche Beschwerden Oft verschwinden Rückenschmerzen durch Bewegung

Hinter Rückenschmerzen kann auch Bewegungsmangel stecken. Wer die Beschwerden wieder loswerden will, muss deshalb meist selbst aktiv werden.

Rückenschmerzen haben nicht immer körperliche Ursachen. In solchen Fällen hilft regelmäßige Bewegung, damit sie wieder verschwinden. Tun sie es nicht, ist ein anderes Verfahren notwendig. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Mehr als 100 am Tag Haarausfall ist meist kein Grund zur Sorge

In manchen Lebensphasen fallen mehr Haare aus als in anderen - zum Beispiel ein paar Monate nach einer Krankheit oder Operation.

Oh Schreck - wieder bleibt ein großer Büschel Haare in der Bürste hängen. Bis wann ist das Ausfallen von Haaren ganz normal und wann sollte man damit zum Arzt gehen? Von dpa


Fr., 21.09.2018

Alzheimer-Telefon An diese Stellen können sich junge Demenzkranke wenden

Demenz bleibt in jungen Jahren häufig erstmal unerkannt. Denn bevor die Erinnerung verschwindet, haben Betroffene häufig Probleme, sich im Job durchzusetzen, oder sie zeigen Anzeichen eines Burn-outs.

Demenz bekommen vor allem ältere Menschen - je höher das Lebensalter, desto wahrscheinlicher ist eine Erkrankung. Mitunter sind aber auch jüngere Menschen betroffen. Das birgt besondere Herausforderungen für sie und ihre Angehörigen. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Neue Konzepte «So viel Freiheit wie möglich»: Architektur für Demenzkranke

Spaziergang durch den Garten des Münchenstift-Hauses St. Martin.

Betroffene ringen um Worte, erkennen die Familie nicht mehr. Zwar gibt es für Alzheimer keine Heilung, aber neue Ansätze versuchen, den Patienten besser gerecht zu werden - mit Architektur und der Gestaltung der Umgebung. Von dpa


Do., 20.09.2018

Starren auf den Bildschirm Handys in Kinderhand: Höheres Risiko für Kurzsichtigkeit

Vier- bis Sechsjährige sollten maximal 30 Minuten am Tag vor Computer- und Handybildschirmen verbringen.

Computerbildschirme sind kein Spaß für die Augen. Besonders bei kleinen Kindern sehen Augenärzte Gefahren für die Entwicklung des Sehvermögens. Die Quittung kann nicht nur Kurzsichtigkeit sein. Von dpa


Do., 20.09.2018

Untersuchung von Proben Pharma-Skandal: Gestohlene Krebsmedikamente ohne Mängel

Die Firma Lunapharm soll mit in Griechenland gestohlenen Krebsmedikamenten gehandelt haben.

Potsdam (dpa) - Im Brandenburger Arzneimittelskandal haben die Laboruntersuchungen keine Hinweise auf Mängel bei den beschlagnahmten Medikamenten ergeben. «Bei keiner der untersuchten Proben wurde die Qualität der Medikamente beanstandet», teilte das Gesundheitsministerium des Landes mit. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Brasilianischer Tanz Forró sorgt für Spaß und Bewegung

Tanzen verbessert nicht nur Koordination und Taktgefühl, sondern hilft auch, Kalorien zu verbrennen. Im Trend liegt derzeit der brasilianische Tanz Forró.

Schwungvolle Musik, rhythmische Bewegungen - kaum eine andere Sportart ist so mitreißend wie Tanzen. Dabei muss nicht einmal die Fitness zu kurz kommen. Der neue Trendtanz stammt aus Brasilien und heißt Forró. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Schmuck und Gesundheit Piercings im Mund können Infektionen nach sich ziehen

Schmuck und Gesundheit: Piercings im Mund können Infektionen nach sich ziehen

Piercings sind ein andauernder Modetrend. Doch die Schmuckstücke an sensiblen Stellen des Körpers bringen gesunheitliche Risiken mit sich. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Vom Arzt abklären lassen Welche Ursachen können Bauchschmerzen bei Kindern haben?

Wenn Kinder häufig Bauchweh haben, steht als erstes eine gründliche Untersuchung beim Arzt an.

Bauchschmerzen kennt so gut wie jedes Kind. Bei manchem «Mein Bauch tut weh!» hilft schon Mamas oder Papas tröstende Umarmung. In anderen Fällen können organische Ursachen dahinterstecken, die ein Arzt abklären muss. Wie Eltern erkennen, was zu tun ist. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Keine Heilung möglich Wie können sich Patienten auf das Lebensende vorbereiten?

Ist keine Heilung mehr möglich, gibt es viel zu organisieren. Was Familien dabei nicht aber aus den Augen verlieren sollten: So viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen.

Wenn schwerkranke Patienten erfahren, dass keine Heilung mehr möglich ist, müssen sie viele Entscheidungen treffen und Ängste bewältigen. Spezialisierte Teams helfen dabei - auch den Angehörigen. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Gesundheit Rückenschmerzen nicht unterschätzen

Gesundheit: Rückenschmerzen nicht unterschätzen

Rückenschmerzen treten manchmal plötzlich auf, in vielen Fällen bahnen sie sich aber auch sehr schleichend an. Was vermeintlich harmlos beginnt, kann bald zu einem chronischen Leiden auswachsen, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um den Schmerzen entgegenzuwirken.


Di., 18.09.2018

Psychosomatische Beschwerden Hautprobleme können psychisch bedingt sein

Anspannung und Stress können sich im Hautbild niederschlagen und beispielsweise zu nächtlichem Juckreiz führen.

Die Haut ist unser größtes Organ. Bei Stress und psychischen Problemen kann auch sie in Mitleidenschaft gezogen werden. Wie äußert sich das? Und was lässt sich dann tun? Von dpa


Mo., 17.09.2018

«Vivy» Neue Gesundheits-App für Millionen Versicherte startet

Versicherte können mit der neuen Handy-App «Vivy» etwa Impftermine und Vorsorgeuntersuchungen im Blick behalten oder einen Medikamentencheck durchführen.

Über Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen wissen Millionen Versicherte nicht Bescheid. Und geht man zu einem neuen Arzt, hat der oft keine Einsicht in bisherige Befunde. Eine neue App soll helfen. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Süchtig nach Likes und Strikes Wenn Computerspiele oder Social Media abhängig machen

Ständig gereizt und traurig ohne Handy? Das können erste Anzeichen sein, dass Jugendliche süchtig danach sind.

Bis in die Nacht sitzen Jungs am Computer und kämpfen sich Strike um Strike durch die virtuelle Kampfzone. Mädchen zählen die Likes unter ihren Fotos. Ist das nicht mehr zu kontrollieren, warnen Experten. Sie fordern mehr Plätze zur stationären Behandlung. Von dpa


1 - 25 von 1120 Beiträgen