Anzeige

Mo., 22.12.2014

Leben Gesundheit in den Alltag bringen

Durch Sport lässt sich in jedem Alter Stress reduzieren

Modelfoto: colourbox.de

Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper - an diesem alten Sprichwort ist einiges mehr dran, als viele Menschen wissen. Psychischer Stress hat nachweislich negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Da Stress allerdings eine bekannte Volkskrankheit geworden ist, sollten Gestresste sich mit möglichen Gegenmaßnahmen auseinander setzen. Bereits mit kleinen Tricks und Kniffen kann einem Burnout, erfolgreich vorgebeugt werden. Zudem ist es wichtig das Herz zu stärken.

Das richtige Essen

Die richtige Nahrung kann schon zu einer Stressreduzierung führen. Vor allem Vollkornprodukte helfen dem Körper, wichtige Stoffe zu synthetisieren, die von Bedeutung für die Stressbewältigung sind. Wer außerdem zu wenige Kalorien oder die falschen Nährstoffe zu sich nimmt, schadet ebenfalls seinem Körper. Wenn dieser nicht genug Energie bekommt, um die körpereigenen Stoffwechselkreisläufe durchzuführen, kann es schon zu Beeinträchtigungen der normalen Aktivität kommen. Wenn dann noch Stress von außen dazu kommt, kann dieser nur noch sehr schlecht bewältigt werden. Gesundheitsbewusste sollten außerdem darauf achten, dass sie genug Flüssigkeit in Form von Wasser zu sich nehmen. Die meisten Stoffwechselprozesse des Körpers funktionieren nämlich nur durch genügenden Einfluss von Wasser. 

Stress reduzieren im Alltag

Bei zu viel Stress sollte der Alltag auch ab und zu entschleunigt werden. Dabei können größere Pausen helfen, in denen eine vollwertige Mahlzeit eingenommen wird. Auch Spaziergänge an der frischen Luft sind sehr hilfreich. Diese bringen den Kreislauf in Schwung und versorgen das Gehirn mit Sauerstoff. Viele Menschen schwören auch auf Sport, gerne vor oder nach der Arbeit. Dabei kann viel Frust und Stress heraus gelassen werden. Zusätzlich ist Sport gut fürs Herz und für die Durchblutung. Sporttreibende haben eine längere Ausdauer und können sich erwiesenermaßen besser konzentrieren. Bewegungen des ganzen Körpers fördern außerdem neue Vernetzungen von Neuronen im Gehirn.

Entspannungsurlaub mit Folgen

In vielen Fällen kann es schwer werden Beruf und Hobby unter einen Hut zu bekommen. Doch wer Hilfe braucht, soll sie auch bekommen. Auf NRW-gesund.info werden zahlreiche Urlaubsangebote gemacht. In diesen Urlauben helfen Therapeuten, Ärzte und andere Spezialisten dabei, den Urlaubern ein gesundes Leben zu ermöglichen. Es wird beispielsweise daran gearbeitet, einen Burnout vorzubeugen sowie Herz, Rücken und Gelenke zu stärken. Dabei wird sehr auf das Wohlbefinden des Einzelnen geachtet. Beispielsweise ist es auch sehr wichtig viel und gut zu schlafen. Im Schlaf werden die Eindrücke des Tages verarbeitet. Das Unterbewusstsein arbeitet im Schlaf an schwierigen Aufgaben weiter, sodass sie am nächsten Tag schon nicht mehr so schwierig erscheinen. Außerdem werden im Schlaf Hormone gebildet, die für Wundheilung und Organerneuerung wichtig sind. Schlaf ist also wirklich gesund. Die Programme werden speziell für jeden Urlauber angepasst. Mit vertrauensvollen Spezialisten ist es einfacher sein Leben gesünder zu gestalten, als alleine. Sie stellen wichtige Ansprechpartner dar, die den Urlaubern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Urlaubsziel kann aus verschiedenen Kurorten selbst ausgesucht werden. In einer Kur fällt es Besuchern oft leichter den Alltag hinter sich zu lassen, da sie sich nicht in ihrem gewohnten Umfeld befinden. Dadurch ist es einfacher, gewohnten Strukturen zu entkommen. Ein gesundes Leben wird somit auch nachhaltig gefördert.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2959339?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686320%2F