Gesundheit
5 Tipps gegen Haarausfall – so bewahren Sie ein junges Aussehen

Haarausfall ist ein Problem, an welchem zumindest im Alter der Großteil der Männer und ein beträchtlicher Teil der Frauen zu leiden hat. Das Ärgerliche daran ist vor allem, dass die Beschwerde sich in der Regel negativ auf unser Aussehen auswirkt, was im schlimmsten Fall sogar psychische Folgen mit sich bringen kann. Schließlich ist das Selbstvertrauen geschwächt, was sowohl bei Männern als auch Frauen oft in andere negative Folgen resultiert. Es ist daher nur sinnvoll, rechtzeitig gegen Haarausfall vorzugehen und hierfür haben wir Ihnen 5 Tipps zusammengetragen.

Mittwoch, 02.09.2020, 03:19 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 15:24 Uhr
Gesundheit: 5 Tipps gegen Haarausfall – so bewahren Sie ein junges Aussehen
Foto: Colourbox

Haarfördernde Präparate

Medikamente sind immer eine Option, um gegen die unterschiedlichsten Beschwerden vorzugehen und Haarausfall ist hiervon nicht ausgenommen. Rezeptpflichtige Mittel gegen Haarausfall gibt es einige. Im Grunde müssen Sie also nur diejenigen auswählen, die für Ihren individuellen Fall am besten geeignet sind. Um das zu prüfen, sollten Sie am besten ein Beratungsgespräch führen. Dafür müssen Sie in unserer heutigen Zeit aber keineswegs Ihren Hausarzt aufsuchen. Eine Beratung ist prinzipiell auch online jederzeit möglich und kann Ihnen schnell dabei helfen, ein passendes Mittel auszusuchen.

Ab und zu ein Bier

Wir wollen hier niemanden zum Konsum von Alkohol anregen. Allerdings lässt sich nicht leugnen, dass ein gelegentliches Bier durchaus dabei helfen kann, die Folgen des Haarausfalls einzudämmen. Das liegt vor allem an dem im Bier enthaltenen Vitamin B. Dieses stärkt nämlich die Haarwurzeln, was wiederum das Haarwachstum anregt. Ab und zu ein Bier zu trinken, hilft also tatsächlich dabei, Haarausfall entgegenzuwirken. Nicht ohne Grund gibt es mittlerweile zahlreiche Shampoos, die das Gebräu enthalten.

Regelmäßiger Sport

Irgendwie ist Sport immer eine Lösung, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Es gibt also wirklich keinen Grund, darauf zu verzichten. Egal ob Sie Fußball spielen , im Park joggen oder im Fitnessstudio pumpen – Sie können davon ausgehen, dass all das gegen Haarausfall wirkt. Das hat einen leicht nachvollziehbaren Grund. Sport fördert nämlich die Durchblutung Ihrer Kopfhaut, was wiederum zu einer Stimulation der Haarzwiebeln führt. Ob Sport als akute Maßnahme hilft, ist teilweise umstritten, als vorbeugende Maßnahme ist er jedoch definitiv geeignet. Die positiven Auswirkungen von Sport lassen sich schließlich nicht bestreiten. Zumal Sport bekanntermaßen nicht nur gegen Haarausfall wirkt. Trauen Sie sich also ruhig mal auf das Laufband.

Lösung mit Zitronensaft

Ein bewährtes Hausmittel gegen Haarausfall ist Zitronensaft. Verdünnt mit Wasser kann er einfach auf die Kopfhaut aufgetragen werden, was den pH-Wert des Haares reguliert und tote Zellen beseitigt. Des Weiteren erhalten die Haare einen schönen Glanz, was zusätzlich zur Ästhetik beiträgt. Die Anwendung einer Lösung mit Zitronensaft ist unkompliziert. Einfach das Gemisch auf die Kopfhaut auftragen, etwa eine halbe Stunde einwirken lassen und am Ende mit klarem Wasser ausspülen.

Allheilmittel Aloe Vera

Kaum einem Mittel werden so viele positive Eigenschaften zugesagt, wie es bei dem Allheilmittel Aloe Vera der Fall ist. Aloe Vera spendet Feuchtigkeit, hat eine beruhigende Wirkung und beseitigt Keime. Die Heilpflanze eignet sich damit wunderbar als Kur gegen Haarausfall. Vor allem dann, wenn sie ergänzend zu einem anderen Hausmittel oder Medikament eingenommen wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7563453?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686320%2F
Nachrichten-Ticker