Fr., 04.12.2020

Gesundheitsreport Trotz Corona im Schnitt kein höherer Krankenstand

Die Zahl der Fehltage ist 2020 im Schnitt in etwa auf dem Niveau der Vorjahre geblieben.

Wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zahl der Fehltage aus? Eine Antwort darauf liefert ein Bericht der Betriebskrankenkassen. Von dpa

Fr., 04.12.2020

Rehabilitation Für Eltern-Kind-Kur muss man keine Urlaubstage verbrauchen

Eine Mutter-Kind-Kur ist eine medizinische Maßnahme. Urlaubstage muss man dafür nicht einsetzen.

Ständig gereizt, immer wieder Rückenschmerzen oder schlichtweg erschöpft: Solche Belastungen können in Eltern-Kind-Kuren gebessert werden. Berufstätige Eltern müssen dafür keinen Urlaub einsetzen. Von dpa


Do., 03.12.2020

Kind daheim Was längere Ferien für berufstätige Eltern bedeuten

Beginnen die Weihnachtsferien pandemiebedingt eher, sollten berufstätige Eltern im besten Fall die Notbetreuung in Anspruch nehmen.

In einigen Bundesländern sollen die Weihnachtsferien für Schulkinder coronabedingt früher starten. Berufstätige Eltern stellt das vor Betreuungsprobleme. Was können sie tun? Von dpa


Do., 03.12.2020

Gegen Überlastung Wie ein «Nein» seine volle Wirkung entfaltet

Als Vorgesetzte muss man seinen Mitarbeitern auch Bitten abschlagen können.

Auch Führungskräfte können nicht zu allem «Ja und Amen» sagen. Das Gegenteil richtig zu vermitteln, kann aber für viele eine Herausforderung sein. Was beim Neinsagen hilft. Von dpa


Mi., 02.12.2020

Besuch per Tablet und Handy Auch der Weihnachtsmann macht Homeoffice

Auch der Weihnachtsmann wechselt in diesem Jahr ins Homeoffice.

Eigentlich hatten die Weihnachtsmänner sich das Fest abgeschminkt: Keine Besuche zu Heiligabend wegen Corona. Doch in Göttingen kam man auf eine - eigentlich ganz naheliegende - Idee. Von dpa


Di., 01.12.2020

Studie Corona trifft Beschäftigte mit Behinderung besonders hart

Den höchsten Anstieg der Arbeitslosenzahl bei Behinderten gab es laut Inklusionsbarometer in Bayern mit 19,1 Prozent und in Hamburg mit 18,9 Prozent.

Gastronomie, Hotellerie oder Catering - unter der Corona-Pandemie leiden einige Branchen mehr als andere. Laut einer bekommt das eine bestimmte Gruppe von Beschäftigten besonders zu spüren. Von dpa


Di., 01.12.2020

Hier gibt es Ausnahmen Bin ich in der Pause gesetzlich unfallversichert?

Sollte ein Unfall während der Raucherpause passieren, greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht.

Bei einem Arbeitsunfall greift in der Regel die gesetzliche Unfallversicherung. Es gibt bei der Arbeit aber auch Situationen, die nicht unter diesen Schutz fallen. Ein Überblick. Von dpa


Di., 01.12.2020

Online Plätzchen backen Weihnachtsrituale im Team sind trotz Corona wichtig

Fällt in diesem Jahr leider aus: das gemütliche Glühweintrinken mit den Arbeitskollegen.

Betriebliche Weihnachtsfeiern sind nicht für jeden ein Grund zur Freude. Dennoch bieten die Feste Gelegenheiten zum Austausch. Darauf sollte man 2020 nicht verzichten - nur die Form muss man anpassen. Von dpa


Mo., 30.11.2020

Beschäftigungszeiten anpassen Minijobs ab Januar 2021 an erhöhten Mindestlohn anpassen

Im Januar 2021 steigt der Mindestlohn - das kann Auswirkungen auf Minijobber und die Zahl ihrer monatliche Arbeitsstunden haben.

Es ist keine allzu schwere Mathematik: 450 Euro geteilt durch den Mindestlohn ergibt die Arbeitsstunden-Maximalzahl pro Monat. Weil sich der Mindestlohn nun ändert, sollten Minijobber erneut rechnen. Von dpa


Fr., 27.11.2020

Mehr Erholung Die Brückentage 2021 effizient einsetzen

Wer Urlaub früh plant, kann Brückentage geschickt nutzen, um Erholungsphasen zu verlängern.

Die meisten sind genervt, wenn der Chef spätestens im Dezember mit der Frage nach Urlaubsplänen für das Jahr darauf ankommt. Doch wer früh plant, profitiert von jeder Menge Vorfreude auf freie Tage. Von dpa


Do., 26.11.2020

Hoch vom Stuhl Bewegungspausen ins Homeoffice einbauen

Schon kleine Tricks bringen mehr Bewegung ins Homeoffice - Telefonate im Stehen zum Beispiel.

Wird es kälter, geht man nicht mehr so viel raus und bewegt sich auch sonst weniger - gerade wenn der Arbeitsplatz daheim und das Fitnessstudio zu ist. Was tut dem Rücken dann gut? Von dpa


Mi., 25.11.2020

Umfrage Mehrheit der Deutschen ist mit Berufswahl zufrieden

Richtig entschieden? 60 Prozent der Deutschen bereuen ihre Berufswahl nicht.

Laut einer YouGov-Umfrage beweisen die Deutschen überwiegend Geschick bei der Berufswahl: 60 Prozent bereuen ihre Entscheidung nicht. Der Faktor Geld spielt dabei eine große Rolle. Von dpa


Mi., 25.11.2020

Corona-Schutz vor Feiertagen Vor Weihnachten selbst isolieren: Was gilt für Arbeitnehmer?

Wer im Homeoffice arbeitet, kann vor dem Weihnachtsfest Kontakte vermeiden. Einen Anspruch auf Homeoffice gibt es aber nicht.

Für Arbeitnehmer kann es zu einer Herausforderung werden, vor Weihnachten ihre Kontakte zu reduzieren. Aus rechtlicher Sicht ist meist nur das möglich, was mit dem Arbeitgeber abgesprochen wird. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Mi., 25.11.2020

Freelancer trifft die Krise besonders hart Freelancer in Krisenzeiten

Freelancer trifft die Krise besonders hart: Freelancer in Krisenzeiten

Aufgrund der Corona-Krise sind das gesellschaftliche und das wirtschaftliche Leben vollkommen aus den Fugen geraten. Während für die meisten Menschen, die in einem Angestelltenverhältnis berufstätig sind, vorerst eine staatliche Unterstützung greift, sind Freiberufler unmittelbar in ihrer Existenz getroffen. Von Aschendorff Medien


Do., 19.11.2020

Vier Phasen Wie gelingt das Konfliktgespräch mit dem Azubi?

Tür zu: Ein Konfliktgespräch zwischen Ausbilderin und Auszubildender findet am besten unter vier Augen statt.

Ausbilder spielen eine wichtige Rolle im Berufsalltag von Nachwuchskräften. Wenn es Probleme gibt, sollten sie die richtigen Methoden kennen, ein Konfliktgespräch zu führen. Von dpa


Mi., 18.11.2020

PC-Einstellungen beibehalten Im Homeoffice auf IT-Sicherheit achten

Sicherheit geht vor: Zur Arbeit im Homeoffice nutzt man besser nur den Firmen-Rechner und zugelassene Zugänge.

Auch wenn es noch so umständlich erscheinen mag: Die Einstellungen am Firmen-Laptop sollten Beschäftigte nicht auf eigene Faust verändern. Denn nicht nur dort bieten sich Chancen für Hacker. Von dpa


Mi., 18.11.2020

Umfrage Corona-Pandemie erhöht den Stress

Mehr Stress durch Corona: Überdurchschnittlich betroffen ist das Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegeheimen und anderen medizinischen Einrichtungen.

Soziale Distanz, Ansteckungsgefahr und Homeoffice: Die Corona-Pandemie und ihre Folgen stellen viele Bürger auf die Probe. Besonders die Arbeit setzt vielen zu - manche Berufsgruppen trifft es dabei besonders hart. Von dpa


Mi., 18.11.2020

Neue Arbeitswelt Welche Softskills Beschäftigte weiterbringen

Die Arbeitswelt wird mobiler und flexibler. Beschäftigte müssen sich daher verstärkt gut selbst organisieren können.

Die Arbeitswelt wandelt sich schnell. Um mit neuen Anforderungen Schritt zu halten, sollten man im Job vor allem bestimmte Schlüsselqualifikationen mitbringen. Welche sind wichtig? Von dpa


Di., 17.11.2020

Urlaubspoker in Corona-Zeiten Genehmigten Urlaub kann man nicht fürs neue Jahr «aufsparen»

Stempel drauf: Ist ein Urlaub einmal genehmigt, können Arbeitnehmer diese Tage nur nach Absprache wieder zurückgeben.

In Corona-Zeiten durcharbeiten, schon verplante Urlaubstage ansammeln und im neuen Jahr für eine spannende Reise einsetzen: Ein solcher Plan wird für Arbeitnehmer in der Regel nicht aufgehen. Warum? Von dpa


Di., 17.11.2020

In der Pause nach draußen Dem Winterblues mit Bewegung vorbeugen

Wer die Mittagspause bei einem Spaziergang draußen verbringt, kann dem Stimmungstief im Winter vorbeugen.

Vor dem Fenster ist es trüb und grau - und Corona hebt die Stimmung nun auch nicht gerade. Wer da nicht in Winterblues verfallen möchte, sollte Bewegung auch in den Arbeitsalltag integrieren . Von dpa


Di., 17.11.2020

GFK-Umfrage Viele Männer mit hohem Bildungsabschluss im Homeoffice

Für viele Berufstätige entstehen durch die Arbeit von Zuhause neue Herausforderungen.

Für viele Berufstätige ist das Homeoffice seit März diesen Jahres Alltag. Aber neben den technischen Neuerungen, gilt es auch den Spagat zwischen Privatleben und Beruf zu meistern. Eine Umfrage lässt nun tiefer blicken. Von dpa


Mo., 16.11.2020

Gute Nachricht für Eltern Kind-Krankschreibung geht auch online per Video

Die Zahl der Arztpraxen, die eine Videosprechstunde anbieten, ist durch die Corona-Pandemie enorm gewachsen. Kinderärzte bilden da keine Ausnahme.

Statt sich mit einem kränkelnden Kind lange in ein Wartezimmer zu setzen, stellt man es einfach über einen Videochat dem Arzt vor? Ja, das geht. Eine entsprechende Regel greift auch für den Nachwuchs. Von dpa


Do., 12.11.2020

Alles egal? Wie Führungskräfte auf innerliche Kündigung reagieren können

Alles gleichgültig: Haben Mitarbeiter innerlich gekündigt, braucht es oft ein klärendes Gespräch mit der Führungskraft, um den Ursachen auf die Spur zu kommen.

Dienst nach Vorschrift, mehr aber nicht: Wenn Beschäftigte innerlich gekündigt haben, leiden darunter oft das gesamte Umfeld und sie selbst. Führungskräfte sollten das nicht hinnehmen. Was aber hilft? Von dpa


Do., 12.11.2020

Schule zu Eltern-Entschädigung greift bei Kinderbetreuung

Viele gesunde Kinder können derzeit nicht in die Schule gehen.

Etliche Schulen in Deutschland sind wegen der Corona-Pandemie inzwischen wieder geschlossen. Die Kinder sind somit zu Hause - was heißt das für die Eltern, die eigentlich zur Arbeit müssten? Von dpa


Do., 12.11.2020

Viele Auftritte abgesagt Kommt dieses Jahr der Weihnachtsmann?

Willi Dahmen, professioneller Weihnachtsmann-Darsteller, kürzt seinen Bart. Die Corona-Pandemie bringt in diesem Jahr aber Hunderte Miet-Weihnachtsmänner in Deutschland um ihren Job.

Wegen Corona wollen Deutschlands Miet-Weihnachtsmänner in diesem Jahr auf ihren Einsatz verzichten. Profi-Weihnachtsmann Willi Dahmen tut es vor allem wegen der Kinder und den Älteren leid. Von dpa


1 - 25 von 1185 Beiträgen