Do., 22.03.2018

Karriere Wie bekomme ich einen Bildungsgutschein?

Karriere: Wie bekomme ich einen Bildungsgutschein?

Um sich vor einer langfristigen Arbeitslosigkeit zu schützen, entscheiden sich viele Arbeitsuchende für eine Umschulung. Wer diese nicht selbst bezahlen kann oder möchte, für den gibt es den Bildungsgutschein. Diese staatliche Förderung soll für Arbeitsuchende die Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt erhöhen. Doch wie bekommt man den Bildungsgutschein?

Mi., 21.03.2018

Besser für den Körper Auf Nachtschicht sollte Frühschicht folgen

Eine Studie ergab, dass Beschäftigte maximal drei Nachtschichten in Folge haben sollten.

Schichtarbeit ist anstrengend. Deshalb sollten die Wechsel gut überlegt sein. Ein Report zeigt nun, welcher Rhythmus für Menschen am verträglichsten ist. Von dpa


Di., 20.03.2018

Gut zu wissen Nach Krebserkrankung Reha-Antrag nicht zu früh stellen

Eine Reha ist nach einer Krebserkrankung sinnvoll. Jedoch sollten Patienten den Antrag nicht zu früh stellen. Er könnte wegen mangelnder Erfolgsaussichten abgelehnt werden.

Nach einer Krebserkrankung sollten Berufstätige nicht sofort wieder an ihrenArbeitsplatz zurückkehren. Besser ist es, wenn sie sich mit einer Reha auf die Belastungen vorbereiten. Wichtig ist dabei aber, dass der Antrag auf eine solche Maßnahme nicht zu früh erfolgt. Von dpa


Mo., 19.03.2018

Der Platz bleibt leer Die schwierige Trauer um Kollegen

Diplom-Psychologin Miriam Junge arbeitet als Coach und Therapeutin.

Und plötzlich kommt er nicht mehr: Der Tod eines Kollegen ist für Berufstätige ein Schock. Jeder reagiert darauf anders - und trotzdem lohnt es sich, die Trauer gemeinsam zu bewältigen. Meist geht das auch ohne Hilfe von außen. Von dpa


Mo., 19.03.2018

Fit im Beruf Was Arbeiter im Freien bei Heuschnupfen beachten müssen

Im Frühjahr ist die Zeit für die Pollenallergie. Viele Menschen leiden an Heuschnupfen.

Ständige Niesattacken und nerviges Augenjucken - Pollen lösen bei vielen Menschen Heuschnupfen aus. Besonders Arbeitnehmer, die im Freien arbeiten und allergisch sind, sollten sich über Medikamente beraten lassen. Von dpa


Fr., 16.03.2018

Equal Pay Day Ungleicher Lohn: Frauen und Männer müssen über Geld reden

Allein unter Männern - und unterbezahlt? Viele Frauen wissen gar nicht, ob sie weniger verdienen als ihre Kollegen. Da hilft nur nachfragen, auch wenn es verpönt ist.

«Sag mal, was verdienst du eigentlich?» Eine Frage, die kaum jemand seinem Kollegen stellen würde - obwohl es sinnvoll wäre. Denn wo Offenheit und Transparenz rund um das Gehalt herrschen, geht es auch gerechter zu. Zwischen Frauen und Männern zum Beispiel. Von dpa


Do., 15.03.2018

DAK-Umfrage Rückenprobleme bei Berufstätigen nehmen zu

Schwere Arbeiten auf dem Bau, bekommen die Beschäftigten oft im Rücken zu spüren.

Rückenschmerzen sind unter Berufstätigen ein verbreitetes Problem - und das ist in den letzten Jahren einer Krankenkassen-Umfrage zufolge eher größer als kleiner geworden. Der Weg ins Krankenhaus ist aber nicht immer das richtige Mittel dagegen. Von dpa


Do., 15.03.2018

Eine Frage des Geschlechts Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen unverändert

Frauen verdienen in Deutschland immer noch gut ein Fünftel weniger als Männer.

Frauen verdienen noch immer ein Fünftel weniger als Männer. Daran hat sich auch im letzten Jahr nichts geändert. Die Gründe dafür führen Statistiker auf strukturelle Faktoren zurück. Von dpa


Do., 15.03.2018

Richtig abschalten lernen Gedanken an Arbeit nicht zwanghaft verbieten

Wer daheim nicht aufhören kann, über den Job nachzudenken, sollte sich ein Hobby suchen. Das rät eine Expertin.

Nicht jeder kann nach erledigter Arbeit den sprichwörtlichen Hammer fallen lassen. Manches nimmt man mit nach Hause. Daheim über den Job zu grübeln, gilt aber als belastend. Warum das nicht immer zutreffen muss, erklärt eine Expertin. Von dpa


Mi., 14.03.2018

Karriere Beförderung ablehnen: Sachlich und sensibel argumentieren

Karriere: Beförderung ablehnen: Sachlich und sensibel argumentieren

Wie lehnt man eine Beförderung ab? Eine Beförderung bringt nicht nur mehr Geld, sondern ist auch ein Vertrauensbeweis. Es gibt jedoch Arbeitnehmer, die nicht in eine neue Position wechseln wollen. Mit Fingerspitzengefühl lässt sich auch diese Situation meistern. Von dpa


Di., 13.03.2018

Beruf und Bildung Abgekürzte Ausbildung nur mit Zustimmung des Betriebs

Eine verkürzte Ausbildungszeit ermöglicht den schnelleren Berufseinstieg. Eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung oder das Abitur reichen als Grund für eine Verkürzung aus.

Eine Ausbildung lässt sich verkürzen. Dies ist aber nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wer seine Abschlussprüfung vorziehen möchte, wendet sich am besten an die örtlichen Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern. Von dpa


Mo., 12.03.2018

Energie für die Arbeit Süßes Frühstück stärkt nicht bis zur Mittagspause

Ein süßes Frühstück spendet nur kurzzeitig Energie.

Berufstätige sollten morgens besonders auf ihre Ernährung achten. Je nach Beschäftigung kann eine leichte, eiweißhaltige oder ein energiereiche, reichhaltigere Mahlzeit für einen optimalen Start in den Tag sorgen. Von dpa


Mo., 12.03.2018

«Humblebragging» Falsche Bescheidenheit funktioniert nicht im Job

Selbstgefälligkeit mit falscher Bescheidenheit zu tarnen, kommt bei Arbeitgebern und Kollegen nicht gut an.

Weder Angeberei noch falsche Bescheidenheit gelten als besonders symphatisches Verhalten. Im Beruf kommt aber sogenanntes «Humblebragging» besonders schlecht an, wie eine Studie zeigt. Von dpa


Fr., 09.03.2018

Eher Praktikum als Karriere Was Clickworker wissen müssen

Ob zu Hause oder im Café: Clickworker können theoretisch von überall aus arbeiten. Hauptsache, es gibt eine Internetverbindung. Davon zu leben, ist allerdings schwer.

Es klingt so gut - und reicht doch nicht zum Leben. Mit Plattformen für Crowd- oder Clickworking ist eine neue Art von Arbeitsmarkt entstanden. Für Arbeitnehmer hat er vor allem Nachteile und viele Fallstricke. Und doch kann sich die Arbeit lohnen. Von dpa


Do., 08.03.2018

Weltfrauentag Mehr Frauen finanziell eigenständig: Armut droht weiterhin

Mehr Frauen können allein für ihren Lebensunterhalt sorgen.

Licht und Schatten zum Weltfrauentag: Zwar können deutlich mehr Frauen von ihrer Arbeit leben als früher. Aber mehr als früher sind auch von Armut bedroht. Wie groß sind die Fortschritte wirklich? Von dpa


Do., 08.03.2018

Erwerbstätigkeit Immer mehr Frauen arbeiten

Viele Frauen würden gerne wieder mehr arbeiten. Voraussetzung hierfür sind jedoch gute und ausreichend vorhandene Kinderbetreuungsangebote.

Die Beschäftigungsquote von Frauen ist gestiegen. Damit gleichen sich Frauen und Männer weiter an. Ein großer Unterschied besteht jedoch in der Arbeitszeit pro Woche. Von dpa


Do., 08.03.2018

Gender Pay Gap Lohnlücke zwischen Männern und Frauen sinkt stetig

Noch immer erhalten Frauen im Job durchschnittlich weniger Geld als Männer. Wie viel, das zeigt die «Gender Pay Gap».

Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. Aber: Die Lohnlücke ist inzwischen im Schnitt so niedrig wie nie zuvor. Es zeigen sich dennoch immense Unterschiede zwischen älteren und jüngeren Frauen sowie zwischen Ost und West. Von dpa


Do., 08.03.2018

Karriere Die perfekte Stelle vor Ort – 7 Wege zum Traumjob

Karriere: Die perfekte Stelle vor Ort – 7 Wege zum Traumjob

Die Suche nach einer neuen Stelle kann sich schwierig gestalten. Zwar häufen sich die Stellenangebote im Internet, aber gerade für Jobsuchende, die örtlich gebunden sind und nicht umziehen möchten, ist die Auswahl eingeschränkt. Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihren Traumjob vor Ort finden und sich erfolgreich bewerben können.


Mi., 07.03.2018

Psychologische Unterstützung Ältere Pflegekräfte profitieren von Präventionsangeboten

Ältere Pflegekräfte sollten Präventionsmaßnahmen ergreifen, um die Belastungen im Job besser zu bewältigen.

Die Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen stellt vor allem ältere Fachkräfte körperlich wie mental auf eine harte Probe. Sie sollten daher Präventionsangebote wahrnehmen. Vier deutsche Kliniken gaben im Rahmen einer Studie nun die Möglichkeit dazu. Von dpa


Di., 06.03.2018

Umfrage Viele Bewerber wollen in Stellenanzeigen gesiezt werden

Eine Umfrage ergab, dass viele Fach- und Führungskräfte in Stellenanzeigen lieber gesiezt werden wollen.

Ist das «Sie» in einer Stellenanzeige eine angemessene oder eher eine veraltete Umgangsform? Welche Anrede Führungskräfte bei Jobangeboten bevorzugen, zeigt eine Umfrage. Von dpa


Mo., 05.03.2018

Business-Kleidung ein Muss Skype-Bewerbungsgespräch ernst nehmen

Die Form wahren: Wer sich einem neuen Arbeitgeber in einem Skype-Gespräch vorstellt, sollte sich zu Hause wie im Büro kleiden - und unbedingt pünktlich erreichbar sein.

Wer mit Pyjamahose zu Hause sitzt, wirkt bei einem Gespräch nicht souverän: Allein für das Selbstwertgefühl sollten Bewerber sich für ein Interview per Videokonferenz daher seriös anziehen. Und auch sonst gibt es vorher einiges zu tun. Von dpa


Mo., 05.03.2018

Für den «Flow» Zeit für Aufgaben eher großzügig planen

Arbeitnehmer sollten ihren Bürokalender nicht zu voll packen. Aufgaben lassen sich oft besser erledigen, wenn der Zeitdruck nicht zu hoch ist.

Um das Pensum zu erhöhen, arbeiten viele Arbeitnehmer nach einem straffen Zeitplan. Doch diese Methode ist nicht immer zielführend. Besser ist es, sich für bestimmte Aufgaben etwas mehr Zeit zu geben. Von dpa


Mo., 05.03.2018

Mini-Auszeit Alle ein bis zwei Stunden eine kurze Pause machen

Es ist effektiver, alle ein bis zwei Stunden eine kurze Arbeitspause zu machen.

Mehrere kurze Pausen steigern die Produktivität. Deswegen raten Experten, sie in einem Rhythmus von ein bis zwei Stunden einzulegen. Wichtig ist auch, wie man die Mini-Auszeit verbringt. Von dpa


Do., 01.03.2018

Unsicherheit als Auslöser Zwei Drittel der Berufstätigen haben erste Krise vor 30

Bereits Mitte 20 werden viele junge Menschen von einer ersten Lebenskrise heimgesucht. Grund ist oft die berufliche Unsicherheit. Das ergab eine Umfrage.

Wie geht es mit meinem Berufsweg weiter? Welche Zukunftsaussichten habe ich? Diese Fragen lassen offenbar viele junge Menschen verzweifeln. Laut einer Umfrage geraten schon unter 30-Jährige oft in eine Krise. Von dpa


Mi., 28.02.2018

Berufliche Anwendung Lernen in virtueller Umgebung soll VR neue Impulse geben

VR-Geräte wie die Datenbrille von HTC könnten bei Ausbildung und visuellem Lernen eine wichtige Rolle spielen.

Die Revolution blieb bislang aus. Doch virtuelle Realität hält inzwischen Einzug in immer neue Anwendungsfelder. HTC verspricht sich vor allem im Ausbildungsbereich neue Impulse. Von dpa


151 - 175 von 508 Beiträgen