Fr., 27.03.2020

«Applaus reicht nicht» Systemrelevante Berufe nur mäßig bezahlt

Angelernte Kräfte im Krankenhaus kommen ohne Sonderzahlungen auf 2763 Euro brutto im Monat.

Applaus von den Balkonen und warme Worte - die Beschäftigten in systemrelevanten Berufen erfreuen sich in der Corona-Krise maximaler Beliebtheit. Aber verdienen sie auch genug? Von dpa

Fr., 27.03.2020

Mit Fingerspitzengefühl Schwierige E-Mails: Forderungen freundlich formulieren

Schön freundlich bleiben und auch wenn es schwer fällt, lieber noch einmal mit Abstand über fordernde E-Mails lesen.

Forderungen auszusprechen, ohne einen wichtigen Geschäftspartner vor den Kopf zu stoßen? Das ist nicht einfach. Eine Expertin erklärt, wie man auch in E-Mails den richtigen Ton trifft. Von dpa


Do., 26.03.2020

Ab August Ausbildung in der Medienproduktion neu geordnet

Arbeiten in der technischen Medienproduktion: Die Ausbildungswege für diese Branche sind nun neu geordnet worden.

Die Ausbildung für den Beruf Mediengestalter Bild und Ton wird aufgefrischt: Vom August an gilt eine neue Ausbildungsordnung. Von dpa


Do., 26.03.2020

Forschungsergebnis Home Office macht uns nicht weniger produktiv

Norwegische Wissenschaftler haben herausgefunden: Unter den richtigen Voraussetzungen sind virtuell zusammenarbeitende Teams manchmal effektiver als solche am selben Standort.

Die Sorge, Mitarbeiter könnten zuhause weniger effizient arbeiten, ist laut einer Untersuchug unbegründet. Damit die Umstellung auf Homeoffice reibungslos klappt, müssen allerdings die richtigen Werkzeuge zur Verfügung stehen. Von dpa


Mi., 25.03.2020

Geldsorgen als Student In der Corona-Krise: Bafög prüfen und neuen Nebenjob suchen

Nicht alle Studentenjobs sind gleichermaßen von der Corona-Krise betroffen. Erntehelfer in der Landwirtschaft etwa werden aktuell gesucht - neben dem Bafög-Antrag sollten Studierende auch diese Möglichkeit prüfen.

Der Job ist weg, und die Eltern können einen nicht wie gewohnt unterstützen? Die Corona-Pandemie bereitet vielen Studierenden finanzielle Sorgen. Tipps vom Studentenwerk, was jetzt zu tun ist. Von dpa


Di., 24.03.2020

Aushelfen in der Krise Kurzarbeiter können mit anderen Jobs hinzuverdienen

Wegen der Corona-Krise fehlen viele Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft. Aber auch in anderen Branchen könnten jetzt Kurzarbeiter einspringen. Die Zuverdienstgrenzen wurden daher angehoben.

Während viele Beschäftigte wegen der Corona-Pandemie in Kurzarbeit gehen, fehlen in anderen Branchen jetzt viele Arbeitskräfte. Wer woanders mit anpacken will, darf daher auch hinzuverdienen. Die Grenzen hierfür wurden nun angehoben. Von dpa


Mo., 23.03.2020

«Sozialschutzpaket» Entschädigung bei Verdienstausfall wegen Kitaschließung

Erleiden Eltern durch geschlossene Schulen und Kitas einen Verdienstausfall, steht ihnen nun eine Entschädigung zu.

Viele Eltern müssen wegen der Kita- und Schulschließungen im Zuge der Corona-Krise zu Hause bleiben. Der Staat will nun Entschädigung zahlen, wenn Familien deshalb Einkommen einbüßen. Die Regelung ist Teil eines großen «Sozialschutzpakets». Von dpa


Di., 17.03.2020

Ungleiche Bezahlung Mehr Arbeit und weniger Lohn in Ostdeutschland

Die Löhne in Ostdeutschland sind noch immer deutlich niedriger als in Westdeutschland. Das belegen Daten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.

Beim Arbeitsmarkt in Deutschland gibt es weiter eine unsichtbare Grenze - zwischen Ost- und Westdeutschland. Das zeigt sich nicht nur beim Einkommen. Von dpa


Di., 17.03.2020

Gender Pay Gap Frauen verdienen weiterhin deutlich weniger als Männer

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt verdienen Frauen weiterhin deutlich weniger Geld als Männer.

In Deutschland verdienen Frauen immer noch viel weniger Geld als Männer. Das ändert sich nur sehr langsam, weil die Ursachen tief in der Gesellschaft verwurzelt sind. Von dpa


Di., 17.03.2020

Unternehmen in der Krise Corona und Kurzarbeit: Was gilt jetzt für Arbeitnehmer?

Im Rahmen der Coronakrise melden viele Betriebe Kurzarbeit an.

Event-Veranstalter, Reiseanbieter, kulturelle Einrichtungen: Das neue Coronavirus hat harte Auswirkungen auf die Wirtschaft. Viele Betriebe melden Kurzarbeit an. Was müssen Arbeitnehmer dazu wissen? Von dpa


Mo., 16.03.2020

Hohe Nachfrage in Supermärkten Corona-Käufe: Edeka und Rewe suchen Mitarbeiter

Die Nachfrage nach Lebensmitteln in Deutschland ist nach Auskunft des Handels in den vergangenen Tagen «sprunghaft angestiegen». Die Supermärkte suchen nun nach zusätzlichen Mitarbeitern.

Der Nachschub für die deutschen Supermärkte und Discounter rollt derzeit noch problemlos. Doch fehlen Hände zum Einräumen und im Verkauf. Deshalb suchen Edeka und Rewe dringend Aushilfen. Ganz anders ist die Situation im Großhandel. Von dpa


Mo., 16.03.2020

Telefonkontakt reicht aus Persönliche Vorsprache bei Arbeitslosengeld entfällt

Die Bundesagentur für Arbeit verzichtet auf die persönliche Vorsprache.

Wer seinen Job verliert, ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Um Antragstellern und Beziehern in Zeiten von Corona den Gang zum Amt jedoch zu ersparen, verzichtet die Bundesagentur für Arbeit die persönliche Vorsprache. Von dpa


Do., 12.03.2020

Neue Ausbildungsordnung Vier IT-Berufe werden neu geregelt

Für vier Berufe in der IT-Branche gibt es ab August neue Ausbildungsordnungen.

Die IT-Branche entwickelt sich in schnellem Tempo. Das hat auch Auswirkungen auf die Ausbildungen in diesem Bereich. Für vier Berufe gibt es jetzt neue Ausbildungsordnungen. Von dpa


Mi., 11.03.2020

Aufgabe vergeigt Fehler als Azubi offen kommunizieren

Wenn Azubis Fehler machen, sollten sie ihrem Vorgesetzten offen erklären, was passiert ist.

Immer alles richtig zu machen - das schafft im Berufsalltag niemand. In der Ausbildung ist man aber oft noch unsicher, wie man mit Fehlern umgehen soll. In jedem Fall gilt: Ehrlich währt am längsten. Von dpa


Di., 10.03.2020

Umfrage Viele Arbeitnehmer hätten wegen Coronavirus gern Homeoffice

Laut einer Umfrage würden 38 Prozent der Teilnehmer wegen der Corona-Epedemie lieber im Homeoffice arbeiten.

Einige Unternehmen wie Google oder Facebook empfehlen ihren Mitarbeitern wegen der Corona-Gefahr derzeit zuhause zuarbeiten. Andere Firmen halten diesen Schritt bisher nicht für erforderlich. Doch wie sehen das die Arbeitnehmer selbst? Von dpa


Di., 10.03.2020

Sicherheit im Beruf Schutzausrüstung hält nicht für immer

Zur Haltbarkeit von Schutzausrüstung im Job gibt es genaue Vorgaben.

Der Körper braucht bei bestimmten Berufen besonderen Schutz. Dazu gibt es Vorschriften für die Ausrüstung. Wie lange Beschäftigte sie benutzen sollten, hängt von mehreren Faktoren ab. Von dpa


Mo., 09.03.2020

«Entschuldigung, wie war...?» Namens-Wirrwarr im Job meistern

Frau oder Herr? Geschlechtsneutrale Namen können im Arbeitsalltag zu peinlichen Situationen führen.

Komplizierte oder geschlechtsneutrale Namen können im Arbeitsalltag zu peinlichen Situationen führen. Damit es nicht soweit kommt, hat eine Expertin Kommunikationskniffe parat. Von dpa


Fr., 06.03.2020

Feierabend und Flüssigkeit Tipps für die Arbeit im Homeoffice

Am Schreibtisch - nicht auf dem Sofa: Ein aufgeräumter, abgegrenzter Arbeitsplatz ist im Homeoffice besonders wichtig.

Kann ich auch von zu Hause aus arbeiten? Und sollte ich? Nicht nur in Zeiten des Coronavirus stellen sich viele Berufstätige diese Fragen. Tatsächlich gibt es rund um die Heimarbeit einiges zu beachten. Von dpa


Fr., 06.03.2020

Studie Karrierechancen für Frauen im Mittelstand gestiegen

Laut einer Studie haben sich Aufstiegschancen für Frauen in mittelständischen Unternehmen verbessert.

Die Topetagen vieler kleinerer und mittlerer Firmen sind häufig noch reine Männerdomänen. Doch das Bild wandelt sich allmählich. Von dpa


Fr., 06.03.2020

Von 2070 bis 4250 Euro Wie unterschiedlich Frauen verdienen

Frauen in Deutschland verdienen im Mittel weniger als Männer.

Es geht um Beträge in vierstelliger Größenordnung: So groß sind die bundesweiten Unterschiede beim Einkommen zwischen den Regionen. Eine Konstante allerdings gibt es - Frauen verdienen im Mittel weniger als Männer. Von dpa


Do., 05.03.2020

Mut zu fragen Netzwerk kann bei Ausbildungsplatzsuche helfen

Beim Netzwerken geht es um mehr als nur den Austausch von Visitenkarten - junge Menschen können von Erfahrungen anderer etwa bei der Ausbildungsplatzsuche profitieren.

Von der Schulbank in den Chefsessel? Selten geht es so schnell. Doch früh übt sich: Warum Netzwerken gerade in der Phase der Berufsorientierung hilfreich sein kann und wie man dabei am besten vorgeht. Von dpa


Mi., 04.03.2020

Diabetiker im Beruf Alle vier Jahre Anspruch auf Reha

Diabetiker können auf ärztliche Empfehlung alle vier Jahre eine Reha machen - dabei ist Bewegung häufig ein wichtiger Bestandteil.

Ein stressiger Beruf kann für Diabetiker eine Herausforderung sein. Gerade dann kann eine Reha nützlich sein. Was Sie dazu wissen müssen. Und wann Sie den Chef über die Krankheit informieren sollten. Von dpa


Mi., 04.03.2020

Neue Ausbildungsordnung Die Bankausbildung wird modernisiert

Das Bankgeschäft wird immer digitaler. Die neue Ausbildungsordnung für Bankfachleute soll Auszubildende darauf vorbereiten.

Die Digitalisierung verändert die Bankbranche: Mehr Online-Banking, weniger Filialen, mehr Kundenkontakt per E-Mail oder Telefon. Zeit, die Ausbildung für Bankfachleute daran anzupassen. Von dpa


Di., 03.03.2020

Fachkräftegesetz Beratungsangebote für Bewerber aus dem Ausland

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll es Menschen mit einer qualifizierten Berufsausbildung erleichtern, nach Deutschland zu kommen.

Der Einstieg in den Arbeitsmarkt soll für Fachkräfte aus dem Ausland einfacher werden. Neue Beratungsangebote unterstützen Interessierte bei allen Fragen rund um das Arbeiten und Leben in Deutschland. Von dpa


Di., 03.03.2020

Birgt Vor- und Nachteile Ersetzt Künstliche Intelligenz bald den Jobvermittler?

Mithilfe von KI kann die Jobvermittlung automatisiert ablaufen. Fühlen sich Bewerber aber diskriminiert, müssen Unternehmen ihre Auswahl immer gut begründen können.

Wie findet man den Traumjob? Und als Unternehmen die besten Bewerber? Künstliche Intelligenz könnte bei der Suche helfen. Doch das ist nicht ohne Risiko. Von dpa


176 - 200 von 1181 Beiträgen