Stoff testen
So lässt sich Abfärben bei neuer Kleidung verhindern

Neue Kleidungsstücke können abfärben. Einige Stoffe sind dafür besonders anfällig. Um farbliche Überraschungen zu vermeiden, sollte man beim Waschen ein paar Dinge berücksichtigen.

Montag, 15.10.2018, 12:10 Uhr aktualisiert: 15.10.2018, 12:16 Uhr
Neue Kleidung wäscht man besten mit Textilien ähnlicher Farbe zusammen, um ein Abfärben zu vermeiden.
Neue Kleidung wäscht man besten mit Textilien ähnlicher Farbe zusammen, um ein Abfärben zu vermeiden. Foto: Armin Weigel

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Um festzustellen, ob ein neues Kleidungsstück in der Wäsche Farbe abgibt, sollte man es zunächst von Hand waschen. Dazu rät Bernd Glassl, Bereichsleiter Haushaltspflege im Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel.

Bei bestimmten Stoffen wie zum Beispiel Denim ist es sehr wahrscheinlich, dass Farbe abgegeben wird, erklärt er. Das sei normalerweise nicht problematisch, wenn man nur Jeans oder Textilien mit ähnlichen Farben zusammen wäscht.

Oftmals überträgt sich die ausgewaschene Farbe auch gar nicht, da Waschmittel Stoffe enthalten, die die Übertragung verhindern. Wenn das Ausbluten aber sehr stark ist, können Schmutz- und Farbfangtücher hilfreich sein. An ihnen lagert sich Farbe aus dem Wasser ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6123392?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686326%2F
Nachrichten-Ticker