Mode
Facettenreiche Looks aus den Modemetropolen der Welt

Pulsierende Metropolen, wie Stockholm, Mailand, Paris, Tokyo oder sogar Kapstadt geben den Ton in der Modewelt an. Sie sind Trendsetter und Visionäre zugleich. Dabei unterscheiden sich die Stile in den Städten aber stark voneinander. Denn neben aktuellen internationalen Trends fließt auch immer ein Stück Lebensgefühl und Mentalität der jeweiligen Länder mit in die Looks ein. Daraus ergibt sich ein vielfältiges Bild, das von klassischer Eleganz über urbane Lässigkeit bis hin zu funktionalem Minimalismus reicht. 

Freitag, 03.04.2020, 15:37 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 15:44 Uhr
Mode: Facettenreiche Looks aus den Modemetropolen der Welt
Foto: Colourbox.de

Stockholm - entspannte und cleane Looks

Lagom ist ein Wort, das in der schwedischen Kultur einen großen Stellenwert hat. Es bedeutet in etwa: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau diese Einstellung schlägt sich auch im Look der Stockholmer sichtbar nieder. Komfort und Funktionalität spielen eine übergeordnete Rolle. Kleidung soll vor allem praktisch, bequem und vielseitig kombinierbar ein. Klare Schnitte und dezente Farben stehen deswegen im Fokus. Gleichzeitig herrschen in Stockholm für einen Großteil des Jahres kalte Temperaturen, sodass auch der Lagenlook Hochkonjunktur hat. So werden gerne Oberteile in verschiedenen Längen übereinander getragen und mit einem weit geschnittenen Mantel kombiniert. Eine lässige Jeans und ein Paar Boots runden das Outfit gekonnt ab. 

Mailand - klassische Ästhetik trifft auf freche Trends

Die italienische Modehauptsstadt ist ohne Zweifel Mailand . Dort treffen italienische Eleganz und südeuropäische Leichtigkeit gekonnt aufeinander. Das Ergebnis sind aufregende und dennoch alltagstaugliche Looks, die zu diversen Gelegenheiten getragen werden können. In diesem Jahr sind beispielsweise Oberteile mit Puffärmeln das absolute Highlight. Da es sich bei diesen Teilen natürlich um echte Statement-Pieces handelt, werden sie mit gut sitzenden und eher dezenten Hosen kombiniert. Sie passen sowohl zur High Waist Jeans als auch zu einer weit geschnittenen Marlenehose mit Bügelfalte. Kombiniert mit einem Paar Pumps ist das elegante Abend-Outfit komplett. Mit Sneakern oder Stiefeletten kann der Look hingegen auch tagsüber gut getragen werden.

Paris - von Haute Couture bis zu lässigen Streetstyles

Paris ist nicht nur ein wahrer Magnet für zahlreiche Touristen, sondern auch zweimal im Jahr Veranstaltungsort der Pariser Fashion Week. Da ist es auch kein Wunder, dass die Stadt als unbestrittenes Modezentrum Frankreichs gilt . Neben exklusiver Haute Couture ist Paris ein echtes Paradies, was innovative Streetstyles betrifft. Dabei setzen die Pariser vor allem auf Natürlichkeit. Oversize-Pullover oder Männerblazer werden mit einer gerade geschnittenen Stoffhose oder Jeans getragen. Beim Make-up sparen die Damen oder sie schminken sich so, dass es so aussieht, als wären sie eigentlich ungeschminkt. Auch von aufwendigen Frisuren sehen die meisten Frauen ab. Das hat den Effekt, dass Ihre Looks immer unaufgeregt und nur zufällig extrem modisch wirken. 

Tokyo - Mut zu schrillen Looks

Auch Tokyo gehört zu den einflussreichen Modemetropolen dieser Welt. Wer von außen auf die Stadt blickt, bekommt das Gefühl, dass dort fast alles erlaubt ist. So manche japanische Trendsetterin gleicht mit ihrer niedlichen Frisur, dem Faltenrock und den geringelten Strümpfen fast schon einer Anime-Figur. Doch auch traditionelle Elemente fließen in den Look der Megacity ein. Kimono und Co. finden sich in modernisierter Form in zahlreichen Outfits wieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356310?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686326%2F
Nachrichten-Ticker