Fr., 18.01.2019

Baumaßnahmen Berliner Mauerweg wird erneuert

Der Berliner Mauerweg ist ein etwa 160 Kilometer langer Rad- und Fußwanderweg in Berlin und Brandenburg.

Der Berliner Mauerweg ist die längste Sehenswürdigkeit der Hauptstadt. Gut 160 Kilometer führen entlang der früheren Grenze um den Westteil der Stadt. Nun soll er erneuert und für Fahrrad- und Rollstuhlfahrer durchgehend nutzbar gestaltet werden. Von dpa

Fr., 18.01.2019

Schneehöhen Pisten nach Neuschnee in den Alpen oft in sehr gutem Zustand

Skifahrer vor dem Bergpanorama in Garmisch-Partenkirchen.

Für Skifahrer ist der Neuschnee der vergangenen Tage ein Glücksfall. Viele Pisten in den Alpen sind in sehr gutem Zustand. Die Schneehöhen und Loipen-Längen wichtiger Wintersportgebiete im Überblick. Von dpa


Do., 17.01.2019

Mehr Personal, mehr ICE-Züge Die Bahn verspricht mehr Pünktlichkeit

Mehr Investitionen, mehr Personal, besserer Service, weniger Staus auf der Schiene: Die Deutsche Bahn will mit einem Maßnahmenpaket aus der Krise und die Pünktlichkeit der Züge erhöhen.

Unpünktliche Züge sind ein tägliches Ärgernis für Tausende Bahnkunden. Die Bahn gelobt Besserung, der Bund als Eigner will «massiv investieren». Wichtige Fragen aber wie die Finanzierung und künftige Konzernstrukturen sind vorerst offen. Von dpa


Do., 17.01.2019

Bahnreise Komfort-Check-in im ICE jetzt auch ohne Platzreservierung

Die eigenständige Kontrolle funktioniert über die DB Navigator App für Handy-Tickets und Online-Tickets, die in die App geladen wurden. Das Angebot besteht in allen ICE-Zügen.

Die Fahrscheinkontrolle im Zug ist für viele lästig. Der Komfort-Check-in der Deutschen Bahn ermöglicht daher nun eine eigenständige Ticketkontrolle. Auch ohne Sitzplatzreservierung kann dieser Service genutzt werden. Von dpa


Do., 17.01.2019

Reise-News Tipps für Urlauber: Vom Ausseer Fasching bis zur Mondlandung

Der Ausseer Fasching gehört zum immateriellen Welterbe der Unesco.

Reisende dürfen sich in nächster Zeit über interessante Events freuen. Als Attraktionen gelten etwa der Trommelweiber-Umzug beim Ausseer Fasching, bei dem auch sogenannte Flinserl durch den Ort ziehen, und eine Ausstellung zur Mondlandung vor 50 Jahren. Von dpa


Do., 17.01.2019

Schneemassen in den Alpen Was Skiurlauber zurzeit beachten müssen

Auch wenn unverspurte Hänge locken, Lawinen können immer abgehen. Neben Schutzausrüstung für den Ernstfall sollten Wintersportler vor allem eines mitbringen: Vorsicht.

Die enormen Schneemengen sorgen in den Alpen für große Probleme. Straßen sind gesperrt und die Lawinengefahr ist teilweise sehr groß. Was heißt das für betroffene Winterurlauber? Von dpa


Do., 17.01.2019

Stauprognose Viel Verkehr auf den Wintersportrouten erwartet

Ab auf die Piste: Zahlreiche Wintersportausflügler dürften am Wochenende die Alpen- und Mittelgebirgs-Routen füllen.

Das Schnee-Chaos ist vorerst überstanden, nun locken gute Pistenverhältnisse zahlreiche Skifahrer in die Alpen. Die Wintersportausflüger dürften am Wochenende für lange Staus sorgen. Von dpa


Mi., 16.01.2019

Lifte laufen wieder Lawinengefahr in den Alpen geht zurück

Nach Tagelangen heftigen Schneefall im Süden Bayerns scheint über dem Freistaat wieder die Sonne.

Die Lage in den Schnee-Krisengebieten normalisiert sich zunehmend. In vielen Skigebieten sind die Lifte wieder in Betrieb. Auch sind einige gesperrte Straßen und Bahnstrecken wieder freigegeben. Doch nicht überall können die Menschen aufatmen. Von dpa


Mi., 16.01.2019

Auswärtiges Amt warnt Nach Unruhen in Simbabwe die Zentren der Metropolen meiden

Nach der Verdopplung der Benzinpreise schwelt in Simbabwe ein offener Konflikt zwischen Bevölkerung und Regierung. Touristen sollten derzeit sehr umsichtig sein.

Nach gewaltvollen Protesten wegen einer Verdopplung der Benzinpreise herrscht in Simbabwe weiterhin ein erhöhtes Risiko für Unruhen. Urlauber sollten vor allem in den Zentren wachsam bleiben. Von dpa


Mi., 16.01.2019

Attraktionen weltweit Reise-News: Teureres Akropolis-Museum und Burg-Sanierung

Der Eintritt zum Akropolis-Museum wird in der Hauptsaison in diesem Jahr zehn Euro kosten.

Das erwartet Reisende: Eine Burg an der südlichen Weinstraße kann dieses Jahr wieder besichtigt werden. In Kalifornien entsteht eine neue Riesenachterbahn. Und der Eintritt ins Akropolismuseum wird teurer. Von dpa


Di., 15.01.2019

Wohin mit den Touristen? Städte sorgen sich um ihre Authentizität

Touristen vor dem Dogenpalast in Venedig - das Overtourism genannte Problem vieler beliebter Reiseziele ist 2019 Thema auf der Urlaubsmesse CMT.

Im Kampf gegen Touristenströme will Venedig künftig Eintrittsgelder verlangen. Die deutschen Metropolen feilen an Ideen, damit es erst gar nicht soweit kommt. Von dpa


Di., 15.01.2019

Bahn, Fähre oder Bus EU verschenkt 14.500 Tickets für Europareisen

DiscoverEU: Die Gewinner erhalten die Tickets zwar umsonst, Unterkunft und Verpflegung müssen sie aber selbst zahlen.

Im Sommer ist es wieder so weit: tausende junge Europäer können für einen Monat kostenlos ihren Kontinent erkunden. Möglich macht das die EU, die kostenfreie Bahn, Fähr- und Bustickets an 18-Jährige verlost. Die Nachfrage ist groß. Von dpa


Di., 15.01.2019

BGH-Urteil Nach Systemausfall am Flugterminal gibt es kein Geld zurück

Gibt es gravierende technische Probleme am Flugterminal können außergewöhnliche Umstände vorliegen. Fluggäste gehen in dem Fall leer aus.

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich. Von dpa


Di., 15.01.2019

Entspannung erwartet Wetterlage in den Alpen: Womit Urlauber rechnen müssen

In den Alpen herrscht weiterhin hohe Lawinengefahr. Der Wetterdienst rechnet aber in den komkenden Tagen mit einer Entspannung der Wetterlage.

Im Allgäu treffen Schneemassen ein Hotel, das Touristenziel Saalbach-Hinterglemm ist nicht erreichbar: In den Alpen herrscht weiter hohe Lawinengefahr. Andernorts bringen Regen und Tauwetter neue Probleme. Von dpa


Di., 15.01.2019

Erneuerung der Flotte Kreuzfahrtschiff «Bremen» verlässt Hapag-Lloyd Cruises

Das Expeditionskreuzfahrtschiff «Bremen» - hier im Hafen von Mata Utu auf der Südseeinsel Wallis - verlässt im Jahr 2021 die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises.

Bisher konnten Reisende bei Hapag-Lloyd Cruises Expeditionkreuzfahrten auf der «Bremen» buchen. Doch ab April 2021 soll das Schiff für neue Expeditionsschiffe Platz machen. Von dpa


Di., 15.01.2019

Acht Flughäfen betroffen Flugausfälle wegen Warnstreiks: Was Passagiere wissen müssen

Wegen eines Warnstreiks kommt es an acht deutschen Flughäfen zu Flugausfällen. Betroffenen steht in dem Fall eine Ersatzbeförderung zu.

Wieder einmal ist die Geduld der Passagiere gefordert: Warnstreiks der Sicherheitskräfte behindern den Flugverkehr an mehreren deutschen Flughäfen massiv. Was bedeutet das für Betroffene? Von dpa


Di., 15.01.2019

Tipps für Wintersportler Lawinengefahr abseits der Ski-Pisten bedenken

Skitouren sind beliebt. Doch beim Aufsteigen und Abfahren im freien Gelände abseits präparierter Pisten müssen Wintersportler stets die Lawinengefahr im Blick haben.

Winterzeit ist auch Lawinenzeit. Wer abseits der Pisten unterwegs ist, geht immer ein gewisses Risiko ein. Doch die Gefahr, verschüttet zu werden, lässt sich deutlich reduzieren. Von dpa


Mo., 14.01.2019

Schnee, Wind, Lawinen Viele Skigebiete in Bayern und Österreich geschlossen

Wegen des Schneechaos bleiben viele Skipisten gesperrt.

An Schnee mangelt es nicht. Ganz im Gegenteil: Es ist einfach zuviel der weißen Massen da und die Lawinengefahr ist vielerorts zu hoch. Daher bleiben zurzeit zahlreiche Skigebiete in Bayern und Österreich geschlossen. Von dpa


Mo., 14.01.2019

Radweg, Promenade und Hostel Neue Reiseziele in Mecklenburg-Vorpommern

Im Nationalpark Jasmund bei Sassnitz auf der Insel Rügen soll ein neuer Ragweg entstehen.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern ist mehr als Strand und Ostsee. Nach und nach wird in die Attraktionen investiert, die den Urlaub fernab der Küste wertvoll machen. Von dpa


Mo., 14.01.2019

Entspannung in der Natur Wanderverband kürt zehn neue Qualitätswanderwege

Der 7-Berge-Weg im Schwarzwald führt auch durch ausgedehnte Mischwälder.

Natur entdecken vom Schwarzwald bis zum Bayerischen Wald: Der Wanderverband hat zehn neue Routen in seine Liste ausgezeichneter Wanderstrecken aufgenommen. Damit gibt es in Deutschland insgesamt 235 Qualitätswanderwege. Von dpa


Fr., 11.01.2019

Tourismustrend Die Deutschen zeigen weiterhin viel Lust am Reisen

Die Reisemesse für «Caravaning Motor Touristik» in Stuttgart will der Tourismusbranche neue Impulse geben. Auch Reiseregionen in Österreich präsentieren sich hier.

Die Deutschen bleiben in Reiselaune. Eine gute Konjunktur verschafft ihnen das nötige Geld dafür. Besonders beliebt sind Inlandsreisen sowie Urlaubsfahrten ans Mittelmeer und in die Alpen. Von dpa


Fr., 11.01.2019

Starke Schneefälle Strecken von Regionalzügen in Bayern gesperrt

Extremes Schneewetter legt der Zeit den Regionalbahnverkehr in Bayern lahm.

Das Winterwetter sorgt weiterhin für Chaos in Süddeutschland. Das bekommen derzeit auch Bahnreisende zu spüren. Viele Regionalzüge sind außer Betrieb. Von dpa


Fr., 11.01.2019

Schneehöhen Pulverschneeparadies und Lawinengefahr in den Alpen

Während einige Skigebiete in den Alpen wegen Lawinengefahr gesperrt sind, herrschen auf anderen Pisten für den Wintersport beste Bedingungen.

Nach ergiebigen Schneefällen melden die Skigebiete in den Alpen vielerorts meterhohe Schneedecken - für einige Wintersportler bedeutet das ideale Bedingungen, für viele aber auch große Einschränkungen. Von dpa


Fr., 11.01.2019

Pfundschwäche Großbritannien wird für deutsche Urlauber günstiger

Weil das Pfund schwächelt, geben deutsche Urlauber für den Aufenthalt in Großbritannien weniger aus.

In welchen europäischen Ländern ist der Urlaub für Deutsche besonders preiswert? Vor allem Ziele im Süden und Osten Europas können hier punkten. Doch auch Reisen nach Großbritannien belasten den Geldbeutel inzwischen etwas weniger. Von dpa


Do., 10.01.2019

«Shutdown» USA-Reisende müssen mehr Zeit am Flughafen einplanen

Wegen des Shutdowns müssen Reisende an US-Flughäfen mit längeren Wartezeiten rechnen.

Die Haushaltssperre für Teile der US-Regierung hat auch Auswirkungen für Reisende. Weil sich Tausende Regierungsmitarbeiter im Zwangsurlaub befinden, kann es auf den Flughäfen der USA zu Verzögerungen kommen. Von dpa


1 - 25 von 1459 Beiträgen