Tourismus
Vorbereitungen für eine Reise in die Vereinigten Staaten

Wer als deutscher Staatsbürger in die Vereinigten Staaten reisen möchte, benötigt neben einem gültigen Reisepass zumindest eine ESTA Einreiseerlaubnis. Darüber hinaus sind eine Kreditkarte und eine Auslandskrankenversicherung in den USA meistens unverzichtbar.

Dienstag, 02.08.2016, 04:55 Uhr aktualisiert: 02.08.2016, 15:27 Uhr
Tourismus : Vorbereitungen für eine Reise in die Vereinigten Staaten
Wer in die USA reisen möchte, muss vorher einige Dinge organisieren, wie z.B. einen gültigen Reisepass. Foto: colourbox.de

Gültiger Reisepass als alternativlose Einreisevoraussetzung für deutsche Staatsbürger

Ein gültiger Reisepass ist eine unverzichtbare Voraussetzung für die Einreise in die Vereinigten Staaten. Der deutsche Personalausweis genügt in den USA definitiv nicht. In Notfällen ist jedoch ein vorläufiger Reisepass erlaubt. Damit muss aber auf jeden Fall ein Visum beantragt werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, rechtzeitig einen endgültigen Reisepass , der per Express-Verfahren innerhalb von zwei bis vier Werktagen abholbar ist, zu beantragen. Für Minderjährige genügt bis zur Vollendung des 12. Lebensjahrs ein Kinderreisepass. Eine Eintragung von Kindern im Reisepass der Eltern ist hingegen definitiv nicht ausreichend. Der Pass muss unbedingt bis zum letzten Tag, an dem sich eine Person in den Vereinigten Staaten aufhält, gültig bleiben.

Einreisegenehmigung ESTA für einen befristeten Aufenthalt in den USA

Wer deutscher Staatsbürger ist, nimmt am Visa Waiver-Programm der USA teil und darf durch die erfolgreiche Beantragung der elektronischen Einreisegenehmigung ESTA ohne ein Visum einreisen . Diese Möglichkeit besteht dann, wenn ein Geschäftsreisender oder ein Tourist sich maximal für einen Zeitraum von 90 Tagen in den Vereinigten Staaten aufhält. Darüber hinaus muss die Einreise über eine reguläre Flug- oder Schiffsfahrtsverbindung erfolgen, damit die Behörden die ESTA Genehmigung erteilen. Ein gültiges Ticket für einen Rück- oder Weiterflug vor dem Ende der maximalen Aufenthaltsdauer wird ebenfalls verlangt. Ausnahmen sind bei einer Einreise über den Landweg denkbar.

Kreditkarten beantragen und Versicherungen vor einer USA-Reise abschließen

Eine Kreditkarte ist im Rahmen eines Aufenthalts in den Vereinigten Staaten nicht nur bei der Bezahlung der Gebühr für die ESTA Genehmigung wichtig. Denn mit einer EC-Karte besteht in den US-Bundesstaaten kaum die Möglichkeit, Bargeld abzuheben. Wer nicht bereits vor dem Antritt der Reise bei der eigenen Bank Dollarnoten abholt und damit bei einem möglichen Verlust der Brieftasche viel riskiert, profitiert aus diesem Grund von der rechtzeitigen Beantragung einer Kreditkarte . Weil Touristen in den Vereinigten Staaten nicht den uneingeschränkten Schutz einer deutschen Krankenversicherung genießen, ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ebenfalls äußerst empfehlenswert. Der Nutzen von Versicherungen für einen Reiserücktritt oder den Verlust von Gepäck hängt wiederum vor allem vom jeweiligen Einzelfall ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4200945?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686469%2F
Nachrichten-Ticker