Abwechslungsreiche Landschaft
Niedersachsen bekommt zwei neue Qualitätswanderwege

Nordpfad Dör't Moor und Langwarder Groden - so heißen zwei Wanderwege in Niedersachsen, die nun ein Qualitätssiegel erhalten haben. Ihre Vorzüge sind etwa eine landschaftliche Vielfalt und gute Rastmöglichkeiten.

Mittwoch, 06.03.2019, 09:23 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 09:26 Uhr
Der Nordpfad Dör't Moor ist einer der 24 Nordpfade zwischen Hamburg und Bremen. 5 von ihnen haben jetzt das Qualitätssiegel erhalten.
Der Nordpfad Dör't Moor ist einer der 24 Nordpfade zwischen Hamburg und Bremen. 5 von ihnen haben jetzt das Qualitätssiegel erhalten. Foto: TV Landkreis Rotenburg (Wümme)

Berlin (dpa/tmn) - Zwei Wanderwege in Niedersachsen erhalten erstmals die Auszeichnung «Qualitätsweg Wanderbares Deutschland». Das hat der Deutsche Wanderverband (DWV) zur Reisemesse ITB in Berlin (6. bis 10. März) mitgeteilt.

Neu mit dem Siegel schmücken dürfen sich der Nordpfad Dör't Moor im Landkreis Rotenburg (Wümme) und der Langwarder Groden auf der Halbinsel Butjadingen. Zehn weitere Wanderstrecken in Niedersachsen wurden vom Verband erneut zertifiziert. Das ist alle drei Jahre nötig, sonst verliert ein Weg das Qualitätssiegel wieder.

Deutschlandweit gibt es laut DWV derzeit 228 ausgezeichnete Qualitätswege. 126 davon sind länger als 20 Kilometer, bei den anderen handelt sich um kürzere, thematisch ausgerichtete Wege. Die Gesamtlänge aller Qualitätswege liegt bei rund 14.900 Kilometer.

Um das Siegel zu erhalten, muss ein Wanderweg lückenlos markiert sein und Wanderern landschaftliche und kulturelle Abwechslung bieten. Auch Rastmöglichkeiten und die Erreichbarkeit eines Weges mit Bus und Bahn fließen in die Bewertung ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6452109?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686469%2F
Nachrichten-Ticker