Neuer Standort
Museum der Bayerischen Geschichte startet kostenfrei

Bisher tourte das Museum der Bayerischen Geschichte von Ort zu Ort. Jetzt hat es ein festes Zuhause in Regensburg gefunden. Bis Ende Juni können Besucher hier bei freiem Eintritt historische Begebenheiten des Bundeslandes kennenlernen.

Mittwoch, 06.03.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 16:36 Uhr
Das neue Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg soll am 5. Juni die ersten Besucher empfangen.
Das neue Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg soll am 5. Juni die ersten Besucher empfangen. Foto: Stefan Hanke

Berlin (dpa/tmn) - Regensburg bekommt eine neue Sehenswürdigkeit: Am 5. Juni soll dort das Museum der Bayerischen Geschichte öffnen. Das haben die Initiatoren auf der Reisemesse ITB in Berlin (6. bis 10. März) mitgeteilt.

Bis zum 30. Juni besteht freier Eintritt für alle Besucher. Anschließend zahlen Erwachsene jeweils 5 Euro, für Kinder, Jugendliche und Studenten bleibt der Eintritt frei. Geöffnet haben wird das Museum täglich außer montags von 9.00 bis 18.00 Uhr.

Das Museum in Regensburg wird der erste feste Standort des Hauses der Bayerischen Geschichte, das in den vergangenen Jahren an wechselnden Orten Landesausstellungen veranstaltet hat. Am neuen Standort gibt es eine Dauerausstellung mit rund 1000 Exponaten auf 2500 Quadratmetern sowie eine Fläche von 1000 Quadratmetern für Sonderausstellungen. Vom 27. September bis 8. März 2020 wird die Bayerische Landeausstellung 2019 «Hundert Schätze aus tausend Jahren» dort zu sehen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453259?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686469%2F
Nachrichten-Ticker