Do., 26.03.2015

Business Werbeartikel und Marketing - Alt und bewährt trifft auf neu und innovativ

Business : Werbeartikel und Marketing - Alt und bewährt trifft auf neu und innovativ

Werbeartikel bzw. Werbegeschenke sind für Unternehmen nach wie vor eine der kostengünstigsten und effektivsten Wege, um potentielle Kunden zu erreichen sowie die Beziehungen zu Geschäftspartnern zu pflegen und zu stärken. In Kombination mit einer ausgereiften Marketing- und Kommunikationsstrategie wird die Aufmerksamkeit für ein Unternehmen sowie für seine Produkte oder Dienstleistungen erhöht. Im folgenden Beitrag werden neben dem Einsatz von klassischen Werbeartikeln einige Tipps für ein wirkungsvolles Online-Marketing präsentiert. Wird dieser Marketing-Mix entsprechend umgesetzt, profitiert das Unternehmen häufig davon.

Werbeartikel international weiterhin beliebt

Verbraucher schätzen nach wie vor klassische und nützliche Werbeartikel wie bedruckte Schlüsselanhänger oder Taschen. Dies ist ein Ergebnis einer international jüngst durchgeführten Studie des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Advertising Specialty Institute, kurz ASI. Das Unternehmen befragte laut Pforzheimer Zeitung im Rahmen einer Studie mehrere Tausend Geschäftsleute sowie Studenten in 27 größeren Städten in den USA; Kanada, Australien und Europa nach dem Erinnerungswert von Marketingmaßnahmen.

Erkenntnis: Bei 85 Prozent der Befragten blieben die Unternehmen, die Werbeartikel verwendeten, nachhaltiger in Erinnerung als mit anderen Marketing- und Werbemaßnahmen. Demnach punkten Werbeartikel vor allem mit Langlebigkeit. Der Großteil der befragten Personen gab an, etwa zehn Artikel dieser Art zu besitzen und diese rund sieben Monate zu verwenden. Drei bemerkenswerte Erkenntnisse der erwähnten Studie:

  • In Sydney wurden die meisten Kundenkontakte durch Taschen als Werbemittel erreicht.
  • Rund die Hälfte der mexikanischen Bevölkerung besitzt Werbeartikel in Form von Trinkgefäßen.
  • Über 30 Prozent der Einwohner der spanischen Hauptstadt Madrid besitzen einen USB-Stick mit einem Werbelogo, dies ist der höchste Wert in allen Städten, in denen die Umfragen durchgeführt wurden.

Werbeartikel haben der Studie zufolge den weiteren Vorteil, dass durch sie die Markenwahrnehmung sowie die Beziehung zwischen Marke und Konsument positiv beeinflusst werden. Dies macht den Einsatz dieser Mittel auch für deutsche Firmen nach wie vor interessant, wie auch aus der aktuellen Studie über den Werbeartikel-Monitor des Gesamtverbandes der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) hervorgeht.

Werbeartikel-Einsatz – Klassische Werbeartikel noch immer hoch im Kurs

Die in der ASI-Studie erwähnte langfristige Wirkungsdauer hängt unter anderem damit zusammen, dass Werbeartikel gleichzeitig mehrere Sinne ansprechen. In dieser Hinsicht ist diese etablierte Marketingmaßnahme im Vorteil gegenüber Werbung über Fernsehen, Radio oder auch gegenüber sozialen Medien, die im Regelfall ein bis zwei Sinne anregen. Werbeartikel hingegen sprechen faktisch immer die Sinne Sehen und Fühlen an, zudem entweder die Sinne Riechen, Hören und/oder Schmecken. Die Wirkung von Werbemitteln berührt somit die grundlegende Neugier eines Menschen, die Wirkung ist zugleich einfach zu erklären, gleichzeitig ist der Einsatz dieser Mittel aus diesem Grund häufig effektiv.

Werbeartikel lassen sich berühren, durch den Tastsinn bleiben sie in Erinnerung und bewirken so für das Unternehmen bzw. für die Marke langfristige Effekte. Durch passende Werbegeschenke, die auf Online-Portalen wie bei Hach zu finden sind, bieten Unternehmen ihren Kunden oder Geschäftspartnern eine kleine Aufmerksamkeit und bereiten ihnen eine Freude. Je individueller und besser die Give-aways auf die Interessen des Beschenkten abgestimmt sind, desto eher werden sie als persönliche Geschenke und weniger als Marketingmaßnahme wahrgenommen. Es lässt sich festhalten, dass durch sie Beziehungen zwischen einer Firma und ihren Kunden sowie Geschäftspartnern gestärkt werden können.

Noch effektiver sind Werbeartikel, wenn sie in die allgemeine Marketingstrategie des Unternehmens eingebettet sind. Neben Radio und Fernsehen bieten sich heutzutage vor allem Marketing- und Werbemaßnahmen über das (mobile) Internet an. Viele Unternehmen betreiben neben dem stationären Geschäft zusätzlich einen Online-Shop. Im Unterschied zu klassischen Werbeartikeln werden hier beim Verbraucher andere Sinne bevorzugt angesprochen: Sehen und Hören.

Audio-visuelles Online-Marketing – Produkte interessant darstellen

Audio-visuelles Marketing hat den Vorteil, dass potentielle Kunden ein Erlebnis geboten werden kann. Mithilfe von passenden Bildern, Animationen und Video-Clips können Produkte und Dienstleistungen effektiv in Szene gesetzt werden. Ein weiterer Vorteil von diesen Marketingmaßnahmen, die auf das Vermitteln eines Erlebnisses aufgerichtet sind, ist ihre große Reichweite. Die Zahl der Smartphone-Nutzer hat sich in den letzten Jahren stark erhöht, zahlreiche Verbraucher informieren sich vor dem Kaufen zunehmend mehr über mobile Geräte. Folgende Tipps können dabei helfen, die Webpräsenz des Online-Shops bzw. die App für die mobile Nutzung über Smartphones oder Tablet-Computer ansprechend zu gestalten:

  • Fokus auf die Zielgruppe: Wer ist/sind meine Hauptzielgruppe/n, welche Interessen und Neigungen haben sie? Diese Fragen sollten vor der Gestaltung und Umsetzung einer jeden Marketingstrategie präzise und deutlich beantwortet werden. Des Weiteren sind die zielgruppenspezifischen Unterscheide zu beachten. Es bestehen Unterschiede hinsichtlich der Auffassung von Werbe- und Marketingmaßnahmen sowohl zwischen den Generationen als auch zwischen den Geschlechtern.
  • Passendes und benutzerfreundliches Design: Bei Online-Shops gilt der gleiche Grundsatz wie beim Wettbewerb zwischen Unternehmen im Geschäft vor Ort: Innovation und Individualität führen häufig zum Erfolg. Wichtig ist, dass sich der Online-Shop von der Konkurrenz positiv abhebt. Dies fängt mit einem entsprechenden Design auf der Startseite an. Auch hier, wie bei allen anderen Schritten gilt: Immer die Zielgruppe im Auge behalten.

Zudem von Bedeutung, dass die Anwendungen, speziell die mobilen Lösungen, benutzerfreundlich angelegt sind. Hierzu zählen eine benutzerfreundliche Oberfläche sowie eine übersichtliche Darstellung der wichtigsten Produktinformationen.

  • Bewertungen ermöglichen: Eine Vielzahl von Usern auf Online-Shops orientiert sich vor dem Kauf an den Bewertungen durch andere Konsumenten. Durch diese Rezensionen sorgt der Shop und somit das Unternehmen im Hintergrund für Transparenz, zudem steigert es bei überwiegend positiven Bewertungen die Glaubwürdigkeit in seine Produkte.

Der Marketing-Mix führt zum Erfolg

Sind die Kaufinteressenten durch eine ansprechende Darstellung der Produkte dazu bewegt worden, den Kauf zu tätigen, kann das Interesse der Kunden durch das Verschicken von Werbeartikeln sowie durch das Aufzeigen von Angeboten hoch gehalten werden. Diese Werbegeschenke und die zielgerichteten Botschaften bezüglich Rabatte rufen beim Kunden die Erinnerung an das Unternehmen hervor. Der Verbraucher besucht wiederum die Webseite des Online-Shops und wird im besten Fall wieder ein Produkt erwerben. Mit einem abgestimmten Marketingmix und der passenden Kommunikationsstrategie entsteht somit ein Kreislauf, von dem das Unternehmen profitiert.

Bildquellen:

Bild 1: commons.wikimedia.org © J C D ( CC BY-SA 3.0)

Bild 2: pixabay.com © FirmBee ( CC0 1.0)



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3160192?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686477%2F