Mi., 05.04.2017

Specials Die Feuerwehrtechnik von heute – so arbeitet die Feuerwehr

Specials : Die Feuerwehrtechnik von heute – so arbeitet die Feuerwehr

Foto: colourbox.de

Ohne die Einsatzkräfte der Feuerwehr wären wir aufgeschmissen. Über hunderttausend Brandeinsätze werden jährlich in Deutschland gezählt. Die Feuerwehr rettet Leben und schafft es mit modernster Technik alle nötigen Rettungsmaßnahmen im Gefahren- oder Brandfall einzuleiten. Mit fast zwei Millionen Einsätzen jährlich ist die Feuerwehr einer der heimlichen Helden im Alltag.

Um einen unkomplizierten und reibungslosen Ablauf der Feuerwehr zu gewährleisten kommt es nicht nur auf das nötige Feuerwehr-Equipment an, sondern auch auf das kurze Einhaltung der Alarmierungskette. Die Grundausstattung der Feuerwehr in der Feuerzentrale muss ständig koordiniert sein und auf eine möglichst kurze Reaktionszeit aufgebaut werden. Vom Notruf bis zur Abfahrt sollten im besten Fall nur wenige Minuten vergehen. Durch modernste Technik und den Einsatz der mutigen Feuerwehrleute gelingt es so bestmögliche Arbeit am Unfallort zu leisten.

Die Aufgaben der modernen Feuerwehr

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind schon längst nicht mehr nur dazu geschult Brände zu löschen und deren Ausbreitung zu vermeiden, sondern auch für vielerlei Punkte von Rettungseinsätzen im Bereich von Unfällen, Unwetter und Katastrophen verantwortlich. Das Motto der modernen Feuerwehr wird durch Retten, Löschen, Schützen und Bergen beschrieben, welches alle Aufgaben der Feuerwehr in den Mittelpunkt stellt. Ebenso im Vordergrund steht ein nahtlos ineinandergreifendes System, welches die Feuerwehreinsatzkräfte so koordiniert, dass ein reibungsloser und möglichst zeiteffizienter Einsatz gewährleistet werden kann.

Die Feuerwehrstation – von der Rettungsstange bis zum Rolltor

Betrachter der Feuerwehr nehmen bei der Ausrüstung der Feuerwehr oftmals nur die sichtbaren Ausrüstungsgegenstände wahr, obwohl das in vielen Fällen überlebenswichtige Equipment schon in der Feuerwehrstation beginnt. Dabei fängt es bei den kurzen Rettungswegen der Einsatzkräfte an, die sich mithilfe einer Feuerwehrstange schnellstmöglich zu den Einsatzfahrzeugen begeben können. Auch beim Rolltor der Feuerwehrzufahrt wird nichts dem Zufall überlassen und auf modernste Technik gesetzt. Die Industrietore von Assa Abloy Entrance Systems Deutschland bieten eine praktische und unkomplizierte Möglichkeit für die Feuerwehr im Gefahrenfall so schnell wie möglich die Station zu verlassen. Für einen optimalen Betrieb während des Einsatz bieten sich deshalb neben Falttoren, auch Schnellauftore an, die der Feuerwehr einen reibungslosen Ablauf garantieren sollen.

Das richtige Feuerwehr-Equipment

Zur Standardausrüstung eines jeden Feuerwehrmanns gehört feuerfeste Kleidung, um die Aspekte der Fremdsicherung und den Eigenschutz zu gewährleisten. Auch ein Helm mit Nackenschutz, sowie Schutzhandschuhe und spezielle Einsatzstiefel für Feuerwehrleute gehören zur Grundausstattung. Die technischen Details wie ein Helmfunk, Nackenschutz und einer integrierten Wärmebildkamera gehören mittlerweile zum Standard der Feuerwehr. Auch für den schweren Einsatz bei Bergungs- und Rettungsmaßnahmen können die Einsatzkräfte auf verschiedene Maschinen und Geräte zurückgreifen, um den Erfolg am Unfallort zu erhöhen. So stehen neben Pressluftatmer, Motorsägen, Pumpen auch Fluchthauben zur Verfügung, die den Einsatz erheblich erleichtern können. Neben der Löschversorgung dient die Feuerwehr damit auch allen Zwecken zur Rettung und Schutz von Menschenleben und Sachwerten.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4749202?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686477%2F