Sonderveröffentlichung

Specials
Luxus-Lifestyle im Jahr 2020: Wie Jetsetter und It-Girls heute leben

Luxus-Lifestyle im Jahr 2020: Wie Jetsetter und It-Girls heute leben:
Partys feiern in Miami, Reisen in der First Class und neue Outfits direkt von den Laufstegen in Mailand, New York und Paris - für Menschen mit Hang zum Luxus gibt es so viele Möglichkeiten wie nie zuvor. Festgehalten wird das Erlebte für die Welt auf Instagram & Co. Doch nicht für jeden Luxus muss gleich tief in den Geldbeutel gegriffen werden. Ein wenig Exklusivität ist heutzutage auch mit kleinerem Budget möglich!

Freitag, 03.04.2020, 16:22 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 16:28 Uhr
Specials: Luxus-Lifestyle im Jahr 2020: Wie Jetsetter und It-Girls heute leben
Foto: Colourbox.de

Stilbewusst rund um den Globus

Dubai, Bali und Bora Bora - das sind nur drei der luxuriösten Reiseziele der Welt. Vor allem die Insel im Südpazifik ist Heimat einiger der schönsten und teuersten Resorts und Hotels. Ein privater Bungalow inklusive persönlichem Butler gehört hier zum Standard. Die Anreise zur Urlaubsdestination erfolgt in der Business oder First Class. Wer geschickt über die Kreditkarte und bei anderen Reisen Flugmeilen sammelt, schafft dieses Upgrade auch deutlicher günstiger als zum regulären Ticketpreis. Alternativ zum Hotel werden auch Ferienwohnungen oder ganze Villen, gemietet über AirBnB und ähnliche Dienste, immer beliebter. Purer Luxus in Sachen Ausstattung und Lage ist auf diesem Weg oft deutlicher erschwinglicher, da anders als im Resort keine Personalkosten anfallen.

Designermode für Trendsetter

Nicht nur in exklusivsten Einkaufsstraßen der Welt, auch im Internet sind Marken wie Alexander McQueen  heiß begehrt. Der im Jahr 2010 verstorbene Stardesigner gilt als wahre Legende in der Welt von Fashion und Lifestyle. Sein Lebenswerk wird nach wie vor weitergeführt und die Kollektionen sind beliebt wie eh und je. Wer sich Alexander McQueen, Chanel oder Burberry nicht leisten kann, muss zu bestimmten Anlässen trotzdem nicht darauf verzichten. Online entstehen Plattformen, auf denen sich Frauen die neuesten Kleidungsstücke für einen Abend leihen können. Offensichtliches Branding ist dabei übrigens nicht angesagt. Wer über eine luxuriöse Garderobe verfügt, wählt meist genaue jene Stücke, die von Laien nicht auf den ersten Blick einem bestimmten Designer zugeordnet werden können. 

Luxus für die eigenen vier Wände

Wer stilvoll reist und sich ebenso kleidet, möchte auch angemessen wohnen. Nicht nur die gemietete oder erworbene Immobilie an sich ist dabei entscheidend, sondern auch die Einrichtung. War bis vor kurzem Minimalismus in aller Munde, heißt der LuxusLifestyle-Trend 2020 Maximalismus. Unter dem Motto "Mehr ist mehr" sind Möbel und Dekoelemente nun größer, auffälliger und dramatischer. Üppige Sessel, kräftige Farben und ein bunter Stilmix sind nicht mehr nur in den Boutiquehotels in Paris und Manhattan zu finden, sondern auch im eigenen Heim. So lässt es sich luxuriös leben

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356394?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686477%2F
Nachrichten-Ticker