Specials
Tipps zum Onlinedating - Worauf man bei der Wahl der richtigen Singlebörse achten sollte

Die Suche nach der Traumfrau oder dem Traummann ist online ein Kinderspiel. Vorausgesetzt, man findet die richtige Singlebörse. Ein paar Spielregeln sind zu beachten, aber dann sollte dem neuen Liebesglück nichts mehr im Wege stehen.

Mittwoch, 24.06.2020, 13:41 Uhr aktualisiert: 24.06.2020, 13:45 Uhr
Specials: Tipps zum Onlinedating - Worauf man bei der Wahl der richtigen Singlebörse achten sollte
Foto: Pixabay.com

Bevor es an die Entscheidung geht, wer denn der neue Partner sein könnte, gilt es aus der großen Zahl an Singlebörsen die richtige Kontaktplattform zu finden. Zuerst sollte klar sein, ob man auf einen Flirt aus ist oder wirklich den Mann oder die Frau fürs Leben finden möchte. Auch das Alter ist entscheidend, sprich die Zielgruppe. Wer jung ist, sucht vielleicht einen Partner, denkt aber noch nicht an die konkrete Familienplanung und Kinder. Selbst für Erotik gibt es spezielle Börsen, weshalb man seine Vorstellungen gut überdenken sollte, bevor man sich auf irgendeiner Partnerbörse anmeldet.

Spontan ist gut, aber nicht bei der Partnersuche

Es macht keinen Sinn, sich wahllos auf einer Singlebörse anzumelden, die nicht zu einem passt. Endergebnis sind dann wahllos verschickte Nachrichten von Personen, die man nicht gut findet oder die nicht zum eigenen Profil passen. Das sorgt lediglich für Frust und könnte sogar dazu führen, dass man enttäuscht die ganze Suche nach dem großen Glück wieder abbläst. 

Flirt, Beziehung oder erotische Abenteuer verlangen nach unterschiedlichen Angeboten, um den richtigen Partner zu finden. Kostenpflichtige Portale streuen oftmals die Streu vom Weizen. Mitunter sind Menschen, die für die Partnervermittlung bezahlen, vielleicht aufgeschlossener und ernsthafter interessiert? Das ist von Singlebörse zu Singlebörse unterschiedlich und auch kein Garant dafür, dass das Gegenüber es wirklich ernst meint. Mehr Hinweise liefert da schon die Anzahl der Mitglieder. Bei manchen Portalen kann man übrigens eine kostenlose Probezeit vereinbaren, um so einen Eindruck zu gewinnen und die ersten Kontakte zu knüpfen.

Nur Kontakte oder zusätzlicher Service?

Es gibt Partnerbörsen, die lediglich die Vermittlung von neuen Kontakten ermöglichen und andere, die einen Zusatzservice bieten. Beispielsweise ein Check über die Übereinstimmung persönlicher Ansichten, Eigenschaften und Erwartungen, der potentielle Partnervorschläge ermöglicht oder Ratgeberbereiche, in denen man jede Menge Tipps für die erfolgreiche Partnersuche findet.

Nicht jeder mag es, gematcht zu werden, sondern will selbst aktiv werden beim Online-Dating. Der zusätzliche Service kostet meist Geld. Allerdings ist auch eine Bezahlform einer Online-Dating-Plattform kein Garant für eine erfolgreiche Partnersuche. Doch grundsätzlich kann man schon davon ausgehen, dass es jemanden, der bereit ist, Geld für die Singlebörse auszugeben, ernst ist mit seiner Suche nach einem neuen Partner.

Tipps für ein überzeugendes Profil

Ein sympathisches Foto und ein vollständig ausgefülltes Profil sind unverzichtbar. Ein nettes Bild der Person macht die virtuelle Kontaktaufnahme viel leichter. Auch sollte man sich auf dem gewählten Online-Dating-Portal gut zurechtfinden, denn so verliert man nie den Überblick über seine Kontakte und romantische Nachrichten.

Eine entspannte Atmosphäre ist wichtig, denn sobald die Zielgruppe und die Auswahl passen, verbringt man doch einige Zeit beim Chatten oder dem Austausch von Nachrichten. Vertrauen ist gut, Kontrolle besser. Ehrlichkeit hin oder her: Man muss nicht alles verraten, sondern sollte prüfen, wie vertrauenswürdig der Online-Kandidat ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465802?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686477%2F
Nachrichten-Ticker