Technik
Einsatz von Gebläsen und Luftverdichtern in der maritimen Industrie

Für ein außenhandelsorientiertes Land wie Deutschland ist eine hochproduktive, international wettbewerbsfähige maritime Wirtschaft von großer makroökonomischer Bedeutung, insbesondere im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts, Wachstum und Beschäftigung. Ziel von Wirtschaft und Politik ist es daher, eine strukturell starke maritime Ökonomie in Deutschland zu schaffen, die ihr Potenzial ausschöpft.

Freitag, 27.09.2019, 04:46 Uhr
Technik: Einsatz von Gebläsen und Luftverdichtern in der maritimen Industrie
Foto: colourbox

Einsatz von Gebläsen und Luftverdichtern in der maritimen Industrie

Radialgebläse und Abgasmaschinen gehören zur Kategorie der Turbomaschinen. Die Fachliteratur unterteilt Turbomaschinen häufig nach dem Druckverhältnis in:

+Gebläse von 1 bis 1,3
+ Lüfter 1,3 bis 3,0
+ Kompressor ab 3,0

Daraus folgt, dass Radialgebläse und Abgasventilatoren aufgrund der geringen Anzahl an Stufen ein Druck von <1,3 erreichen und dann gezwungen sind, den Begriff Lüfter oder Gebläse zu verwenden. Viele Hersteller bewegen sich oft in diesen Druckbereichen und sprechen somit von Gebläsen. Hier finden Sie auch weitere Infos zu dem Thema der maritimen Industrie .

Sehr gute Leistung

Oft erfordern widrige Bedingungen auf Schiffen den Einsatz besonders starker und zuverlässiger Produkte, da die Ausrüstung auf hoher See nicht ausfallen darf. Maritime Gebläse. Luftverdichter und Kompressoren sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und bieten die Leistung und Zuverlässigkeit, die die Schiffe benötigen.

Ideal für die Motorraumluft

Mit geringen Abmessungen, einem Geräuschpegel von nur 91 dB (A), Grundschwingungen unter 14 mm / s und einer Betriebstemperatur von bis zu 60 ° C eignen sich die Gebläse ideal für den Einbau im Motorraum. Die Baureihen zeichnen sich außerdem durch niedrigen Wartungsaufwand und längere Wartungsintervalle aus.
Betrieb der Gebläse und Luftverdichter

Zwischen den Flügelkolben und dem Gehäuse wird ein gewisses Luftvolumen druckseitig abgesaugt. Dank dieser Betriebsart passt sich der Verdrängerlader an die entsprechenden Betriebsdrücke des Systems an. Die Durchflussmenge variiert geringfügig mit Schwankungen des Gegendrucks. Zahnräder ermöglichen die berührungslose Bewegung rotierender Kolben. Lüfter mit Dreiflügelrotoren verfügen über zwei im Gehäuse eingebaute Kanäle, die die Rückführung des Mediums in die Entladungskammer so regeln, dass eine möglichst störungsbedingte Dämpfung der Pulsation erreicht wird. 

Seit ca. 1820 werden Dampfventilatoren beim Transport zunächst als Kesselgebläse und dann zur Raumlüftung eingesetzt. Mit dem Aufkommen der Passagierschiffe nahm der Luxus allmählich zu, nach der Erfindung der Kühlschränke wurde auch die Luft gekühlt und nach 1906 sogar befeuchtet und entwässert. Unabhängig vom Schiffstyp wirken sich Klima- und Lüftungsbedingungen auf Seeschiffen nachhaltig auf das Wohl der Besatzung, den wahrgenommenen Komfort der Fahrgäste und den reibungslosen Betrieb von Maschinen, Anlagen und Systemen aus.
Die Schiffskonditionierung

Schiffe unter deutscher Flagge unterliegen den Bestimmungen einer der anerkannten Klassifikationsgesellschaften, der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Traffic) und des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH). Klima- / Lüftungssysteme sollten als eigenständige Systeme in Brandzonen oder in wasserdichten Räumen konfiguriert werden.
Mechanische Kompressoren
Als Kompressoren werden in der Schiffsfahrt Kolbenkompressoren, Schraubenkompressoren und Turbokompressoren eingesetzt.
Kältekompressor zur Konditionierung von Frachtschiffen

Kolbenkompressoren werden für Frachtschiffe mit kleinen Kapazitäten eingesetzt. Schraubenkompressoren werden mit einer Leistung von ca. 50 kW und einer Arbeitsleistung von bis zu 4,5 MW hergestellt und hauptsächlich für mittlere Leistungen (Fähren, Passagierschiffe) angewandt. Turbolader werden für große Passagierschiffe eingesetzt. Magnetisch gelagerte Turbolader sind noch neu und bieten gute Marktchancen.

Kaltwassernetz

Für den Aufbau eines Kaltwassernetzes wird eine Reihenschaltung des Verdampfers zu einer gemeinsamen Pumpe, eine Parallelschaltung des Verdampfers zu einer gemeinsamen Pumpe oder eine Parallelschaltung des Verdampfers zu einzelnen Pumpen verwendet. Für Maschinenleitstände und zur nachträglichen Konditionierung einzelner Räume, wie z. B. Salons etc. werden anschlussfertige Klimaanlagen eingesetzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6960877?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686470%2F
Nachrichten-Ticker