Fr., 17.08.2018

Tipps für Tierfreunde Vögel werden bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig

Sittichen sieht man Schmerzen nicht an. Halter können am ehesten an Verhaltensänderungen erkennen, ob ihr Tier leidet und zum Arzt muss.

Trägheit, Abgeschlagenheit und Schonhaltung sind Alarmzeichen, auf die Vögelbesitzer bei ihren Federtieren unbedingt reagieren sollten. Denn treten diese Symptome auf, sind oft Schmerzen die Ursache. Von dpa

Di., 14.08.2018

Wildtiere 60 Wolfsrudel und 18 Wolfspaare in Deutschland nachgewiesen

Die Wolfspopulation in Deutschland breitet sich stetig aus. Von Mai 2017 bis April 2018 konnten 60 Rudel, 18 Paare und zwei territoriale Einzeltiere nachgewiesen werden.

Der Wolf fühlt sich wohl in Deutschland. Seitdem 1996 erstmals wieder Wölfe in Deutschland nachgewiesen wurden, wächst die Zahl der Rudel und Paare stetig an. Das beobachten Mitarbeiter des Lupus Instituts in Sachsen. Von dpa


Mo., 13.08.2018

Gesundheitsrisiko Welche Katzen rohes Futter nicht vertragen

Leidet die Katze an einer Nierenerkrankung oder Leberproblemen, sollten Halter sie nicht mit Rohfleisch füttern.

In der Natur der Katze liegt es, rohes Fleisch zu verspeisen. Daher geben einige Halter ihrem Tier hauptsächlich Rohfutter. Leidet die Katze jedoch an bestimmten Erkrankungen, ist von dieser Fütterungsart abzuraten. Von dpa


Fr., 10.08.2018

Wassertemperatur So kühlen Halter das Aquarium bei Hitze ab

Auch Fischen wird es im Aquarium irgendwann zu heiß: Regelmäßige Wasserwechsel und zusätzliche Pumpen sorgen dann für Abkühlung.

Tropische Zierfische benötigen eine relativ hohe Wassertemperatur. Doch bei lang anhaltender Sommerhitze kann selbst in einem Aquarium das Wasser zu warm werden. Wie können Aquaristen die optimale Temperatur ihres Beckens halten? Von dpa


Di., 07.08.2018

Auf den Boden kommt es an Krallen fauler Hunde regelmäßig kürzen

Laufen Hunde viel auf harten Böden, schleifen sich deren Krallen von selbst ab.

Auch die Krallen von Hunden müssen regelmäßig gestutzt werden. Das machen Halter am besten monatlich. Es sei denn, die Vierbeiner laufen viel auf harten Böden. Von dpa


Mo., 06.08.2018

Katzenernährung Nassfutter ist für Katzen bei Hitze besser

Nassfutter versorgt Katzen bei Hitze besser mit Flüssigkeit als Trockenfutter.

Im Sommer brauchen Katzen viel Flüssigkeit. Diese können sie auf unterschiedliche Weise zu sich nehmen. Ein paar Tipps zur Fütterung für Tierhalter. Von dpa


Fr., 03.08.2018

Tipps für Tierhalter Blasenentzündung bei Katze kann durch viel Stress kommen

Stress äußert sich bei Katzen unter anderem dadurch, dass sie sich viel kratzen und kahle Stellen im Fell bekommen.

Mehrere Symptome deuten bei Katzen auf chronischen Stress hin: Darunter auch eine wiederholte Blasenentzündung. Wie Halter die Lebensbedingungen für ihr Haustier verbessern können und damit zur Entspannung beitragen. Von dpa


Do., 02.08.2018

Rehe und Hirsche Wildtiere kommen mit der Hitze gut zurecht

Rehe und Hirsche kommen mit der Trockenheit gut klar.

Trockenheit und hohe Temperaturen: Wie ergeht es Wildtieren bei der sommerlichen Hitze? Brauchen sie Hilfe, um die Dürre zu überstehen? Der Deutsche Jagdverband klärt auf. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Mit nachtblühenden Pflanzen Fledermäusen im heimischen Garten Nahrung bieten

Um Fledermäuse im heimischen Garten einen Lebensraum zu bieten, sollten Hausbesitzer mit Teichen oder Pflanzen Insekten anlocken.

Wenn die Sonne untergeht, flattern Fledermäuse auf der Suche nach Insekten durch Deutschlands Gärten und Häuserschluchten. Die kleinen Säugetiere sind genügsam, jedoch wird ihr Lebensraum immer knapper. Hausbesitzer können Abhilfe schaffen. Von dpa


Di., 31.07.2018

Was steckt dahinter? Ständiges Knabbern am Gitter ist für Vögel schädlich

Zu viel sollten Wellensittiche nicht an den Gitterstäben knabbern. Sie können dadurch giftige Stoffe aufnehmen.

Wer bei seinem Wellensittich regelmäßiges Knabbern am Käfiggitter beobachtet, sollte nach der Ursache forschen. Denn die Gitterstäbe können für Vögel gesundheitsschädlich sein. Von dpa


Mo., 30.07.2018

Nach Versicherung fragen Gassigehen mit Nachbarshund birgt Haftungsrisiken

Bevor man auf den Hund des Nachbarn aufpasst, sollte man erfragen, ob man über die Haftpflichtversicherung für Tierhalter mitversichert ist.

Den Hund des Nachbarn Gassi zu führen, kann Spaß machen. Doch es gibt auch etwas zu bedenken: Besteht im Schadensfalls ein ausreichender Versicherungsschutz? Von dpa


Fr., 27.07.2018

Tierchen im Wasser Garnelen sind ideal für kleine Aquarien

Ein Hingucker ist die Blue Steel Garnele (Caridina cantonensis sp Blue Steel). Praktischerweise hält sie auch das Aquarium sauber.

«Cherry Red», «Yellow Fire» oder «Blue Pearl»: Das sind die Namen einiger Garnelenarten. Gut aufgehoben sind sie in kleinen Aquarien. Dort vertragen sie sogar die Gesellschaft anderer Fische - aber nur ganz bestimmter. Von dpa


Do., 26.07.2018

Sprühdusche und Gurke Das verschafft Wellensittichen Abkühlung

Ein Bad in einer Wasserschale ist für Wellensittiche bei Hitze das Beste. Alternativ können Halter sie auch mit einer Flasche besprühen.

Die Hitze macht momentan allen zu schaffen, auch Wellensittichen. Ihre Halter können jedoch ganz einfach für eine Erfrischung sorgen. Möglichkeiten gibt es gleich mehrere. Von dpa


Mi., 25.07.2018

Tierhaltung Nager bei Hitze nicht auf Balkon lassen

Tierhaltung: Nager bei Hitze nicht auf Balkon lassen

Meerschweinchen und Kaninchen vertragen Hitze nur schlecht. Doch wohin mit den Nagern, wenn die Temperaturen in die Höhe schießen? Der Balkon ist nicht zu empfehlen. Von dpa


Di., 24.07.2018

Vogelwissen Scheinbar hilflose Jungvögel nicht mitnehmen

Spaziergänger haben den kleinen Bartkauz zum Vogelpark gebracht, was gut gemeint, aber falsch war: Ästlinge sind nicht von den Elterntieren verlassen worden.

Gut gemeint ist es, wenn Menschen scheinbar hilflose Jungvögel mitnehmen. Doch kann es sich um Ästlinge handeln. Die noch nicht flugfähigen Jungvögel haben zwar das Nest verlassen, werden aber weiterhin von den Eltern versorgt. Von dpa


Mo., 23.07.2018

Keine Panik! «Super Wespenjahr» dank Wärme und Trockenheit

In diesem Sommer gibt es viele Wespen.

Beim Frühstück im Freien geht es jetzt wieder los: Wespen stürzen sich auf Marmeladengläser und Säfte. In diesem Jahr könnte es besonders lästig werden. Von dpa


Fr., 20.07.2018

Wassertränke aufstellen Wildlebenden Tieren mit Wasser über die heißen Tage helfen

Wassertränke aufstellen: Wildlebenden Tieren mit Wasser über die heißen Tage helfen

Wildlebende Tiere sind auf eine ausreichende Frischwasserzufuhr angewiesen. Im Sommer sind natürliche Wasserstellen jedoch rar. Balkon- und Gartenbesitzer können da helfen. Von dpa


Fr., 20.07.2018

Seniorengerecht Ältere Vögel brauchen bequeme Sitzgelegenheiten im Käfig

Mit fortgeschrittenem Alter brauchen Vögel im Käfig einen bequemen Sitzplatz.

Nicht nur Menschen werden im Alter träge. Auch Vögel schränken ihre Bewegung ein. Deswegen brauchen sie im Käfig bequeme Sitzplätze. Mit Korkrinde lassen sich solche aber schnell basteln. Von dpa


Do., 19.07.2018

Mit dem Haustier auf Reisen Hund während der Autofahrt ständig Wasser anbieten

Hunde brauchen bei längeren Autofahrten ausreichend Wasser, frische Luft und Pausen.

Regelmäßig trinken ist für Hunde auf langen Autofahrten besonders wichtig. Halter sollten daher für ausreichend Wasser und genügend Trinkgelegenheiten sorgen. Weitere Tipps für Reisen mit dem Haustier. Von dpa


Mi., 18.07.2018

Borreliose-Gefahr Zecken bei Hund und Katze sofort entfernen

Bei jedem Zeckenbiss besteht die Gefahr der Übertragung von Krankheitserregern. Die Zecke sollte deshalb so schnell wie möglich entfernt werden.

Für Hunde- und Katzenbesitzer sind Zecken ein leidiges Thema. Die kleinen Parasiten sind aber nicht nur lästig, sondern können auch gefährlich werden. Von dpa


Di., 17.07.2018

Eingeschleppter Schädling «Killermaschine Kalikokrebs» bedroht Tierwelt an Gewässern

Der Kalikokrebs ist ursprünglich in den USA beheimatet.

Fressen, fressen, vermehren - darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Was wiederum das Ende des Lebens für viele einheimische Amphibien und Wasserinsekten bedeutet. Doch dem Vielfraß kann Einhalt geboten werden. Von dpa


Mo., 16.07.2018

In freier Natur ausgestorben Habichtskäuze sollen in der Oberpfalz heimisch werden

Der Habichtskauz soll im Steinwald in der Oberpfalz einen neuen Lebensraum finden.

In einer Voliere im Steinwald in der Oberpfalz sitzen Habichtskäuze auf einem Ast und blicken neugierig durch das Gitterdach - als ahnten sie, dass sie bald in die Freiheit entlassen werden. Die geschützten Eulenvögel werden in der Region ausgewildert. Von dpa


Fr., 13.07.2018

Spielzeug trennen Fünf Regeln für Kind und Hund

Ab etwa acht Jahren können Kinder Umgangsregeln mit einem Hund eigenständig umsetzen.

Hunde gehören für viele zum perfekten Familienbild dazu. Das Verhältnis zwischen Kind und Hund verläuft aber nicht immer reibungslos. Damit möglichst nichts schiefgeht, empfehlen Tierärzte einige Grundregeln. Von dpa


Fr., 13.07.2018

Tierklinik aufsuchen Nicht immer bemerken Halter Epilepsie beim Hund

Vermuten Halter bei ihrem Hund Epilepsie, sollten sie sich möglichst schnell in einer Tierklink Rat holen.

Genau wie der Mensch können Hunde an Epilepsie erkranken. Halter können Anfälle an verändertem Verhalten des Hundes erkennen. Da Anfälle zu Hirnschäden führen, sollte bei Verdacht schnellstmöglich eine Tierklinik aufgesucht werden. Von dpa


Do., 12.07.2018

Urlaub mit Tieren Hund und Katze vor Urlaubsreise kennzeichnen lassen

Damit Mensch und Tier einander wieder finden, sollten sie sich im Urlaub mal aus den Augen verlieren, ist eine Kennzeichnung und Registrierung des Haustiers sinnvoll.

Mehr Sicherheit mit dem Vierbeiner auf Reisen erhalten Haustierbesitzer durch eine Kennzeichnung und Registrierung. Ein entlaufenes Tier kann auf diese Weise schnell zugeordnet werden. Von dpa


1 - 25 von 319 Beiträgen