Di., 19.03.2019

Gefährdete Arten Lehmpfützen als Nisthilfen für Schwalben

Für den Nestbau etwa in Scheunen benötigen Rauchschwalben Lehm. Tierfreunde können ihnen helfen, indem sie eine Lehmpfütze anlegen.

Ein Zuhause für gefährdete Schwalbenarten: Wer den Mehl- und Rauchschwalben den Nestbau erleichtern möchte, kann für sie Lehmpfützen anlegen. So geht's: Von dpa

Mo., 18.03.2019

Neugierige Nasen Was tun, wenn der Hund am Kind schnuppern will?

Feine Hundenasen sind auch an Kinderhänden interessiert. Das erschreckt die Kleinen meist.

Interessante Gerüche verführen Hunde dazu, schnurstracks auf Kinder zuzulaufen. In so einem Schreckmoment reißen Kinder oft die Arme hoch. Was eine Hundetrainerin rät: Von dpa


Fr., 15.03.2019

Tipp für Tierfreunde So klappt es mit dem Zähneputzen bei Hunden

Mit einem Gummi-Aufsatz für den Finger oder einer speziellen Haustierzahnbürste können die Zähne von Katzen und Hunden besonders sanft gepflegt werden.

Auch Katzen und Hunden sollten regelmäßig die Zähne geputzt werden. Sonst drohen Schäden am Gebiss. Aber wie gewöhnt man die Tiere an diese Prozedur? Von dpa


Di., 12.03.2019

Richtig füttern Heu und Gras verhindern Zahnprobleme bei Kaninchen

Kaninchen sollten ständig Heu, Gras und Löwenzahn als Futter bekommen, damit ihr Zahnabrieb konstant bleibt.

Meerschweinchen und Kaninchen brauchen ausreichend Zahnabrieb - sonst drohen Krankheiten und Gewichtsverlust. Mit dem passenden Futter können Tierhalter vorbeugen. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Die Balz beginnt Schnell noch Nistkästen für Brutvögel aufhängen

Die Balz geht los - höchste Zeit also, noch schnell Nistkästen anzubringen.

In vielen Teilen des Landes sind die Temperaturen schon im März auf frühlingshafte Werte geklettert. Kein Wunder, dass bei Vögeln der Balztrieb einsetzt. Doch die gefiederten Freunde finden teilweise zu wenig geeignete Brutplätze. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Tierische Filteranlagen Muscheln als nützliche Hingucker im Aquarium

Muscheln arbeiten wie kleine Filteranlagen und sind daher mehr als nur nützliche Hingucker im heimischen Aquarium.

Eine Filteranlage besitzt jeder Hobby-Aquarist. Doch die Wasserqualität lässt sich auch noch auf eine weitere Weise verbessern: mit Muscheln im Wasser. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Frühjahrsputz So wird auch das Hundekörbchen blitzblank

Hundedecken und -kissen gehören beim Frühjahrsputz in die Waschmaschine.

Beim jährlichen Frühjahrsputz sind auch Körbchen und Decken des Hundes an der Reihe. Doch wie bekommt man diese am besten sauber und haarfrei? Ein paar Tipps. Von dpa


Di., 05.03.2019

Gefährliches Leckerli Wenn Hunde Drogen fressen

Nevio, ein elfjähriger Deutsch Kurzhaar-Mix, hatte vor einiger Zeit THC-haltige Drogen gefressen und musste deshalb zum Tierarzt.

Ein weggetreten grinsender Chihuahua erfreut das Internet, aber das Bild führt auf die falsche Fährte: Für Vierbeiner sind schon kleinste Joint-Reste eine große Gefahr. Von dpa


Fr., 01.03.2019

Hautpilz oder Sohlengeschwür Ein Ringelblumen-Bad für Wellensittiche mit kranken Sohlen

Ein Bad in abgekühltem Ringelblumentee ist für die Sohlen von Wellensittichen wohltuend.

Ab ins Fußbad: Hat der Wellensittich oder Kanarienvogel eine Krankheit an den Sohlen, dann hilft ein Bad in Ringelblumentee. Wie bereiten Halter das vor? Von dpa


Fr., 01.03.2019

Schlingen verhindern Kleine Happen für große Hunde

Gerade großwüchsige Hunderassen müssen kontrolliert gefüttert werden.

Besonders große Hunde können zu blitzschnellen Vielfraßen werden. Oftmals haben sie eine Tagesration in Windeseile verputzt. Ein paar Tipps zur richtigen Fresserziehung ab dem Welpenalter. Von dpa


Di., 26.02.2019

Alles Tarnung Regungslose Wildtier-Babys nicht berühren

Die Natur hat es so eingerichtet, dass sich Frischlinge kaum von ihrer Umgebung unterscheiden. Sie dürfen von Menschen nicht berührt werden.

Schauen ist erlaubt, berühren kann gefährlich werden: Wer im Wald oder auf freier Flur junge Wildtiere entdeckt, sollte ihnen nicht zu nahe kommen. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Auf acht Beinen Spinnen für Einsteiger

Vogelspinnen, die in selbstgesponnenen Baumhöhlen leben, benötigen ein in die Höhe dimensioniertes Terrarium.

Eine Spinne als Haustier? Wer mit diesem Gedanken spielt, sollte sich vorab über die Ansprüche und Lebensweise der gewünschten Art informieren - und am besten einen Achtbeiner wählen, der für Einsteiger geeignet ist. Von dpa


Do., 21.02.2019

Ausgezählt Tweety ist der beliebteste Name für Wellensittiche

Die beliebtesten Wellensittichnamen sind Tweety, Charly und Coco.

Merlin, Rocky, Koko: Wellensittichbesitzer geben ihren Tieren die unterschiedlichsten Namen. Welche die beliebtesten sind, können Vogelfreunde auf einer speziellen Webseite nachlesen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Verbraucherzentrale rät Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren

Bei größeren Tieren wie Hunden wird meist eine Extra-Haftpflichtversicherung fällig.

Nicht immer machen Haustiere Freude. Vor allem dann nicht, wenn sie Schaden anrichten. Bei Hunden oder andere größeren Tieren schützen sich Halter am besten mit einer Extra-Haftpflichtversicherung vor hohen Schadenskosten. Von dpa


Di., 19.02.2019

Kein Präsentierteller Vogelkäfig braucht Sichtschutz

Der Vogelkäfig benötigt an mindestens einer Seite Sichtschutz.

Auch ein Wellensittich braucht seinen Rückzugsraum und ein Gefühl der Sicherheit. Das können Halter durch die richtige Bauweise und einen guten Standort des Käfigs gewährleisten. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Rest-Horn abknipsen Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?

Wenn eine Kralle einreist, sieht es meist dramatischer aus als es ist.

Bis auf das letzte Drittel sind die Krallen von Haustieren gut durchblutet und empfindlich. Bei Verletzungen sollten Tierhalter nicht in Panik geraten. Meist sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Tipps für Tierfreunde So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Tipps für Tierfreunde: So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Wenn das Hauskaninchen vor der Kamera herumhoppelt, statt in die Linse zu schauen, wird ein Tier-Shooting schnell zur Nervenprobe. Wie gelingen Fotoaufnahmen mit «Meister Lampe» am besten? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Beliebtes Motiv Turteltauben sind sehr gefährdet

Beliebtes Motiv: Turteltauben sind sehr gefährdet

Turteltäubchen sind an keinem Tag so präsent wie am Valentinstag - zumindest auf Bildern. In der richtigen Welt ist ihre Lage jedoch sehr ernst. Die Tierart gilt als gefährdet. Das hat mehrere Ursachen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Kanarisch verstehen Schiefes Köpfchen heißt «Kraul mich!»

Wenn ein Kanarienvogel sein Köpfchen schief hält und seinen Partner mit einem Auge beobachtet, möchte er von diesem gekrault werden.

Aufplustern, Hacken, Köpfchen neigen: Kanarienvögel haben ihre eigenen Gesten und Töne, um zu kommunizieren. Auch für Halter kann es sich lohnen diese zu kennen. So weiß man, ob es den Tieren gut geht. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Ein Fall für den Tierarzt Würgende Katzen haben vielleicht Fremdkörper verschluckt

Würgt eine Katze, sollten Halter sicherstellen, dass das Tier keinen Fremdkörper verschluckt hat. Im Zweifelsfall ist der Gang zum Tierarzt geboten.

Manchmal können Tierfreunde sich gar nicht vorstellen, was ihre Katzen alles verschlucken. Doch wenn Münzen, Ballons, Gummibänder, Ohrstöpsel, Murmeln oder Steine im Magen-Darm-Trakt des Stubentigers landen, ist schnelles Handeln angesagt. Von dpa


Fr., 08.02.2019

Die ersten sind zurück Woran Kranich-Zähler die Zugvögel erkennen

Kraniche haben besonders lange Beine und lange Federn an den Flügelenden.

Zurzeit ziehen wieder Kraniche über Deutschland in ihre Brutgebiete. Der Naturschutzbund ruft dazu auf, sich beim Zählen der Tiere zu beteiligen. Mit den Daten können Vogelschützer besser für den Schutz der Tiere an ihren Rast- und Brutplätzen sorgen. Von dpa


Fr., 08.02.2019

Zeit nehmen Ohne Angst zum Tierarzt

Um dem Haustier die Angst vorm Tierarzt zu nehmen, bietet sich ein erster Kennenlernbesuch an.

Wer mit einem Haustier zum ersten Mal zum Tierarzt fährt, sollte sich vorher ausreichend Zeit für eine Eingewöhnung nehmen. Dann werden zukünftige Besuche weniger stressig. Von dpa


Do., 07.02.2019

Kuschelzeit Das Schnurren der Katze spüren

Für das Kuschelritual sollte der Halter zunächst herausfinden, zu welcher Tageszeit die Katze zum Kuscheln bereit ist.

Wer eine Katze besitzt, will mit dem Tier auch kuscheln. Dem steht im Prinzip nichts im Wege. Man muss nur wissen wie - und wann der Stubentiger dafür empfänglich ist. Von dpa


Mi., 06.02.2019

«Permanente Erstickungsangst» Kritik an Qualzuchten bei Haustieren

Möpse mit kurzer Schnauze und Glubschaugen sind beliebt. Doch das Leid der Tiere durch extreme Zucht ist groß.

Möpse sind bei Hundefreunden beliebt. Doch das Leid der Tiere durch extreme Zucht ist groß. Durch ihre kurze Schnauze bekommen sie schlecht Luft. Der Tierschutzbeauftragte des Landes warnt: Das Problem betrifft nicht nur Möpse. Von dpa


Mo., 04.02.2019

Sterbende Sterne Krankheit und Klimawandel bedrohen Seesterne

Sonnenblumen-Seesterne werden immer seltener.

Die Sonnenblumen-Seesterne sind aus Teilen ihres Lebensraums fast komplett verschwunden. Die Folgen für das Ökosystem sind weitreichend. Von dpa


1 - 25 von 443 Beiträgen