Mo., 15.01.2018

Futter und Schlafplatz Freilebenden Katzen im Winter helfen

Minusgrade sind für freilebende Katzen eine bedrohliche Angelegenheit. Um zu erleben, sind sie oft auf Hilfe angewiesen.

Grade in den kalten Jahreszeiten besteht Lebensgefahr für Katzen ohne ein festes Zuhause. In der eigenen Gartenlaube bereitgestelltes Futter und Wasser kann die Tiere vor dem Hunger- und Kältetod retten. Von dpa mehr...

Fr., 12.01.2018

Psychologie des Hundes Freude oder Angst? Körpersprache von Hunden richtig deuten

Ein knurrender Hund kann Schmerzen haben, Angst verspüren oder seine Beute verteidigen wollen. Die Betrachtung der Gesamtsituation gibt oftmals Aufschluss.

Wie lässt sich die Stimmung des Hundes richtig erkennen? Die Tierrechtsorganisation Peta gibt Tipps, wie Schwanzwedeln, Knurren und Beschwichtigungssignale richtig zu deuten sind. Von dpa mehr...


Do., 11.01.2018

Spatz und Co. Woran man heimische Wintervögel erkennt: Erklärvideo im Netz

Wie man eine Blaumeise von anderen Wintervögeln unterscheidet, erklärt ein Video des Naturschutzbund Deutschland.

Spatz, Kohlmeise, Buchfink: Die Namen sind noch geläufig. Schwieriger ist es, diese Wintervögel voneinander zu unterscheiden. Wie es gelingt, erklärt ein Video im Netz. Von dpa mehr...


Mi., 10.01.2018

Einfach und schnell Hundespielzeug aus alten Socken knoten

Der Hund will spielen, aber zum Rausgehen ist das Wetter zu schlecht? Aus alten Socken lässt sich schnell ein Spielzeug basteln.

Wenn es draußen zu kalt ist, um ausgiebig Gassi zu gehen, dann sollte der Hund in der Wohnung Gelegenheiten für Spiel und Bewegung bekommen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gemachten Sockenkrake? Von dpa mehr...


Di., 09.01.2018

Verwirrt und orientierungslos Wie erkennt man Demenz bei Haustieren?

Zeigt die eigene Katze Verhaltensauffälligkeiten, sollte Halter mit ihr zum Tierarzt gehen, um organische Ursachen auszuschließen.

Auch Tiere können an Demenz erkranken. Doch woran lässt sich erkennen, dass das eigene Haustier davon betroffen ist? Ein paar Hinweise zur Diagnose und was Halter in diessem Fall tun können. Von dpa mehr...


Mo., 08.01.2018

Tipps für Halter Junge Ratten brauchen mindestens einen Spielkameraden

Die optimale Gruppengröße von Ratten liegt zwischen drei und sechs Nagetieren.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Ratte als Haustier anzuschaffen, sollte beachten, dass gerade Jungtiere die Gesellschaft von Artverwandten brauchen. Werden sie mit älteren Tieren gehalten, sollten die Nager mindestens acht Wochen alt sein. Von dpa mehr...


Fr., 05.01.2018

Tiergesundheit Diabetes bei Hund und Katze: Das müssen Halter wissen

Der Hund trinkt und frisst mehr als gewöhnlich: Halter sollten abklären lassen, ob ihr Tier womöglich unter Diabetes leidet.

Diabetes ist nicht auf den Menschen beschränkt, auch Vierbeiner können erkranken. Bestimmte Hunderassen tragen sogar ein erhöhtes Risiko. Bei Katzen sind übergewichtige und männliche Tiere gefährdet. Von dpa mehr...


Do., 04.01.2018

Veränderungen auf der Haut Flöhe bei Kaninchen: Partnertiere immer mitbehandeln

Veränderungen auf der Haut: Flöhe bei Kaninchen: Partnertiere immer mitbehandeln

Kahle Stellen, Rötungen und Blutungen: Kaninchen können, wie andere Haustiere auch, von Flohbefall betroffen sein. Was tun, wenn sich der blutsaugende Parasit im Fell eingenistet hat? Von dpa mehr...


Mi., 03.01.2018

Besser mit Backnatron Katzentoilette nicht mit stark riechenden Mitteln reinigen

Katzenklos sollten mit geruchsneutralen Mitteln, wie Backnatron oder neutralem Spülmittel gereinigt werden.

Katzen sind für ihre Reinlichkeit bekannt, aber auch für ihre empfindlichen Nasen. Die Toilette sollten Katzenhalter deshalb nur mit geruchsneutralen Mitteln reinigen. Von dpa mehr...


Di., 02.01.2018

Gasaustausch ermöglichen Fischteich im Winter eisfrei halten

Gasaustausch ermöglichen: Fischteich im Winter eisfrei halten

Im Winter legt auch der Gartenteich eine Ruhepause ein. Er braucht kaum Pflege, muss aber unbedingt eisfrei bleiben, wenn Fische gehalten werden. Von dpa mehr...


Mo., 01.01.2018

Schutz für Wildtiere Im Wald mit dem Hund auf den Wegen bleiben

Wer mit seinem Hund im Wald spazieren geht, sollte im Winter keine Rehe aufschrecken. Hunde verlassen am besten nicht die Wege.

Auch im Winter brauchen Hunde genügend Auslauf. Mit einem Waldspaziergang tun Halter dem Vierbeiner daher immer etwas Gutes. Jedoch sollten sie nun auf Wildtiere besondere Rücksicht nehmen. Von dpa mehr...


Fr., 29.12.2017

Probleme bei neuer Umgebung Katzen kommen beim Umzug ganz am Schluss

Eine neue Umgebung bereitet Katzen Probleme. Deswegen sollten ihre Halter sie bei einem Umzug so lange wie möglich in der alten Wohnung lassen.

Ein Umzug ist stressig - auch für Katzen. Denn Stubentiger haben mit räumlichen Veränderungen so ihre Probleme. Daher sollten Halter besondere Rücksicht nehmen. Von dpa mehr...


Do., 28.12.2017

Freiwillige Helfer gesucht «Stunde der Wintervögel»: Nabu ruft zu Zählaktion auf

Wie schon im vergangenem Jahr sind Naturfreunde nun wieder aufgerufen, die Vögel am Futterhaus, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem Nabu zu melden.

Der Naturschutzbund möchte sich einen genauen Überblick über den Bestand der Wintervögel in den Städten und Dörfern verschaffen. Dazu bittet er die Bundesbürger um Hilfe. Von dpa mehr...


Mi., 27.12.2017

Außenhaltung Gesunde Kaninchen im Winter nicht ins Haus holen

Kaninchen mögen keine Temperaturschwankungen. Wenn sie einmal in der Kälte leben, sollten sie dort auch blieben.

Kaninchen trotzen der Kälte. Sie können draußen überwintern. Wichtig dabei ist, dass sie zwischendurch nicht in die warme Wohnung geholt werden. Denn das tut den Tieren nicht gut. Von dpa mehr...


Di., 26.12.2017

Ruhige Nachbarn Diskusfische vertragen keine Hektik im Aquarium

Diskusfische wie die Checkerboard-Diskusbuntbarsche (Symphysodon aequifasciatus) mögen es im Aquarium ruhig und gemächlich.

Diskusfische sind gesellige Genossen. Doch zu hektisch mögen sie es auch nicht. Deshalb sollte man aufpassen, welche Fische man zu ihnen ins Aquarium setzt. Von dpa mehr...


Mo., 25.12.2017

Süßes Gift Um Weihnachten mehr Schokoladenvergiftungen bei Hunden

Da kann einen Bello noch so süß anschauen: Schokolade ist verboten.

Nicht jede Süßigkeit ist auch etwas für den Hund. Gerade an Weihnachten landen besonders viele von ihnen mit Schokoladenvergiftung beim Tierarzt, wie Forscher berichten. Von dpa mehr...


Fr., 22.12.2017

Ans Fundrecht halten Tier zugelaufen: Was Finder tun müssen

Was tun mit einer zugelaufenen Katze? 

Gefundene oder zugelaufene Tiere müssen beim Fundbüro der Gemeinde gemeldet werden. Tut der Finder das nicht, macht er sicht strafbar. Von dpa mehr...


Do., 21.12.2017

Futterstellen im Winter Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst

Blaumeisen sind im Winter nicht wählerisch und fressen fast jedes Futter.

Unter Vogelfreunden ist das Füttern von Vögeln beliebt. Denn an den Futterstellen können sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Nun müssen sie nur noch wissen, wer welchen Lieblingssamen hat. Von dpa mehr...


Do., 21.12.2017

Umfrage Jeder dritte Halter beschenkt sein Tier zu Weihnachten

Die geliebte Katze bekommt häufig auch etwas vom Weihnachtsmann.

An Heiligabend werden auch Hund und Katze beschenkt. Besonder oft liegen Spielzeuge, Kleidung und Leckerli unter dem Weihnachtsbaum. Von dpa mehr...


Mi., 20.12.2017

Schutz für Halter Kleinere Tiere sind über private Haftpflicht versichert

Kleine Haustiere wie Goldhamster sind über eine private Haftpflichtversicherung mitversichert.

Katzen oder Hamster können fremde Gegenstände beschädigen. Mit einer privaten Haftpflichtversicherung sind die Halter jedoch auf der sicheren Seite. Bei größeren Tieren wird jedoch eine Zusatzversicherung erforderlich. Von dpa mehr...


Di., 19.12.2017

Artgerechter Rückzugsort Mit Säge und Leim: Ein Haus für Mäuse selbst bauen

Aus ein paar Holzresten lässt sich ein Mäuse-Domizil bauen.

Für Ruhephasen ist ein Schlafhäuschen für Mäuse genau das Richtige. So ein kleines Mäuse-Domizil kann man aus Holz auch selber bauen - etwas handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Von dpa mehr...


Mo., 18.12.2017

Wiederansiedlungsprojekte Zahl der Luchse in Deutschland steigt

Große, ungestörte Waldgebiete sind seine Heimat. Die gibt es kaum noch. Wiederansiedlungsprojekte helfen, die Luchs-Bestände zu erhöhen.

Wegen seines begehrten Fells und als Räuber von Nutztieren wurde der Luchs lange Zeit gejagt. Aus weiten Teilen Mittel- und Südeuropas war er fast verschwunden. Im Jahr 2017 wuchsen die Bestände in Deutschland stetig. Von dpa mehr...


Fr., 15.12.2017

Tipps für Tierfreunde Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen

Speziell die Innenkralle des Hundes sollte kurz gehalten werden.

Die Daumenkralle hat bei Hunden keinen Kontakt zum Boden. Sie ist die erste Kralle auf der Innenseite der Vorderpfote. Wird sie zu lang, sollten Hundehalter diese vorsichtig kürzen. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Wenn es kalt wird Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser

Pferde können im Winter draußen stehen: Voraussetzung ist ein isolierter Unterstand und genug Wasser.

Viele Pferdehalter stellen sich bei Anbruch des Winters die Frage, wie sie ihre wertvollen Vierbeiner sicher durch die kalte Jahreszeit bringen. Dabei gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Von dpa mehr...


Di., 12.12.2017

Etwas Abwechslung Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt

Bei Kälte beobachten viele Katzen das Geschehen lieber von drinnen - ein idealer Ort ist dafür das freigeräumte Fensterbrett.

Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas Abwechslung kann daher nicht schaden. Von dpa mehr...


101 - 125 von 279 Beiträgen