Mo., 12.06.2017

Schwellungen an Pfote und Co. Insektenstiche sind für Hunde und Katzen meist harmlos

Wird eine Katze an der Pfote gestochen, ist das schmerzhaft.

Auch Hunde und Katzen werden von Mücken oder Wespen gestochen. Tierhalten sind dann besorgt. Doch nicht immer lohnt der Gang zum Tierarzt. Von dpa

Fr., 09.06.2017

Authentischer Lebensraum Biotop-Aquarien bilden Natur so genau wie möglich nach

Authentischer Lebensraum : Biotop-Aquarien bilden Natur so genau wie möglich nach

Einen naturnahen Lebensraum für Fische schaffen - das ist das Ziel eines Biotop-Aquariums. Wer sich das aufbauen will, braucht Zeit und Geld. Wichtig sind nämlich ein umfangreiches Wissen über die Region und deren Artenvielfalt sowie eine technische Ausstattung. Von dpa


Do., 08.06.2017

Aggressiver Look für Hunde Ohne Rute und Schlappohr: Kupierte Hunde müssen leiden

Manche Züchter trennen Hunden Teile vom Ohr und Schwanz ab, um sie aggressiver erscheinen zu lassen. Dobermänner und Rottweiler sind besonders häufig davon betroffen.

Um Rottweilern ein bedrohlicheres Aussehen zu verschaffen, trennen Züchter den Tieren beispielsweise Teile des Ohres ab. Diese Praktik ist hierzulande verboten, der Handel mit den kupierten Vierbeinern allerdings nicht. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Haustier & Hygiene Holzspäne im Terrarium binden Gerüche

Für Schlangen wie die Milchschlange ist eine Einstreu aus Holzspänen im Terrarium ideal.

Ein Terrarium muss mit einem Untergrund ausgestattet sein, der den Ansprüchen der dort lebenden Tiere gerecht wird. In vielen Fällen ist Holzspäne gut geeignet, denn es bringt mehrere Vorteile mit sich. Von dpa


Di., 06.06.2017

Verletzungen drohen Milchzähne von Welpen brauchen regelmäßige Kontrolle

Milchzähne stehen bei jungen Hunden nicht immer richtig. Halter sollten das Gebiss ihres Vierbeines deshalb regelmäßig anschauen lassen.

Genauso wie die Zähne des Menschen braucht auch das Kauwerkzeug eines Hundes eine ständige Beaufsichtigung. Passiert dies nicht, so können langfristige Schäden entstehen. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Übungen in fünf Minuten Was Halter mit ihrem Hund trainieren können

Übungen in fünf Minuten : Was Halter mit ihrem Hund trainieren können

Wer seinem Hund spezielle Kommandos beibringen möchte, der sollte auf kurze Übungseinheiten setzen und zwischendurch dem Vierbeiner auch die eine oder andere Pause gönnen. Von dpa


Fr., 02.06.2017

«Stunde der Gartenvögel» Umfrage: Spatz am häufigsten in deutschen Gärten zu sehen

Der Spatz besiedelt viele deutsche Gärten. Er gilt als besonders flexibel: als Nistplatz reicht ihm schon eine kleine Nische.

Frech und flexibel - der Spatz bleibt in Deutschlands Gärten unangefochten die Nummer eins. Bei anderen Vogelarten zeigen sich bei langjährigen Zählungen dagegen Lücken. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Tipps für Tierfreunde So finden Pferdehalter die richtige Tränke für ihr Tier

Wenn Pferde trinken, pressen sie Ober- und Unterlippe fest zusammen. Dafür müssen sie ihr Maul ins Wasser eintauchen können. Dies ist auch bei künstlichen Tränken zu beachten.

Gerade an heißen Sommertagen sollten Pferde immer ausreichend mit Wasser versorgt werden. Für Halter ist es daher wichtig zu wissen, welche Tränken für die Tiere überhaupt geeignet sind. Eine Expertin gibt Tipps. Von dpa


Do., 01.06.2017

Qualzucht Von wegen süß: Möpse leiden für ihr niedliches Aussehen

Für viele Tierliebhaber sind Möpse sehr süß. Das liegt auch an der plattgedrückten Nase. Deswegen leiden die Vierbeiner aber auch an Atemnot.

Möpse gelten als besonders süße Hunde. Diese Wertschätzung hat jedoch einen hohen Preis. Oft ist das putzige Aussehen der Vierbeiner das Ergebnis harter Zucht. Das hat Folgen für die Gesundheit der Tiere. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Wichtig für Tierhalter Hitze: Wann das Auto für Hunde zur Todesfalle wird

Hunde dürfen an heißen Tagen auch nicht bei heruntergelassenem Fenster im Auto bleiben.

Mal schnell was einkaufen. Der Hund wartet so lange im Auto. Jeder weiß: Bei hohen Temperaturen ist das gefährlich für die Tiere. Aber gilt das auch für einen Schattenplatz oder ein geöffnetes Fenster? Und darf man einen Hund im Notfall befreien? Von dpa


Di., 30.05.2017

Heiße Jahreszeit Bei Sommerhitze an Zufütterung für Weidetiere denken

Bei starker Hitze können Futterpflanzen austrocknen. Deswegen sind Weidetiere im Sommer auf die Hilfe ihrer Halter angewiesen.

Die Temperaturen steigen. Für Halter von Weidetieren ist die Wetteränderung nicht unproblematisch. Denn die Hitze hat einen negativen Effekt auf das Futter. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Böse Überraschung möglich Hundeleine nicht um den Fahrradlenker legen

Damit es nicht zu einem Sturz kommt, können Besitzer die Leine locker in den Händen halten oder eine spezielle Vorrichtung am Fahrrad anbringen.

Den Hund mit dem Fahrrad auszuführen, ist praktisch. Jedoch können sich die Vierbeiner spontan losreißen und ihr Herrchen so aus der Bahn werfen. Stürze sind vorprogrammiert. Von dpa


Fr., 26.05.2017

Gesellige Vögel Zebrafinken können täglich Grünfutter fressen

Je mehr, desto besser: Zebrafinken sind sehr gesellige Tiere.

Es gibt pflegeleichte Vögel. Zu ihnen gehören die Zebrafinken. Einige Regeln müssen halter dennoch beachten - zum Beispiel, dass es sich um sehr gesellige Tiere handelt. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Bakterielle Erkrankungen Pferdehufe täglich auf Schmutz und Steine kontrollieren

Pferdehalter sollten die Hufe ihrer Tiere täglich reinigen.

Hufpflege ist wichtig für die Gesundheit eines Pferdes. Die tägliche Kontrolle und ein Besuch beim Hufschmied alle sechs bis acht Wochen gehören dazu. Von dpa


Di., 23.05.2017

Versicherung nicht vergessen Was ins Hunde-Reisegepäck gehört

Bei Reisen ins europäische Ausland die Mitnahme des Europäischen Heimtierausweises Pflicht.

Soll der Hund mit in den Urlaub, dann ist auch an das nötige Gepäck für das Tier zu denken. Doch welche Utensilien und Unterlagen sollten Hundehalter auf jeden Fall einstecken? Ein Überblick. Von dpa


Mo., 22.05.2017

Reisen ohne Gefahr So schützen Hundehalter ihr Tier

Reisen ohne Gefahr : So schützen Hundehalter ihr Tier

Parasiten können bei Hunden gefährliche Krankheiten übertragen. Vor allem wer mit seinem Tier ins Ausland reist, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Einen Überblick bekommen Halter auf der Webseite des ESCCAP. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Nicht starren oder anfassen Unfälle mit Kühen vermeiden

Nicht starren oder anfassen : Unfälle mit Kühen vermeiden

Angst vor Kühen müssen Wanderer nicht haben - aber Respekt. Denn besonders wenn Jungtiere in der Nähe sind, sollten ein paar Regeln beachtet werden, dazu rät die Tierrechtsorganisation Peta. Von dpa


Do., 18.05.2017

Zuchtfisch im Teich Koi-Karpfen richtig füttern: So bleiben die Tiere gesund

Kois dürfen nicht überfüttert werden: Die Fische werden dadurch fettleibig und im schlimmsten Fall sogar krank.

Koi-Karpfen sind eine beeidruckende Erscheinung im Gartenteich. Doch das Halten der Tiere erfordert etwas Achtsamkeit. Wird es draußen wieder wärmer sollte etwa ihre Ernährung umgestellt werden. Von dpa


Di., 16.05.2017

Exotische Katzenarten in Mode Rassekatzen: Bengalen und Maine Coon liegen im Trend

Große Ähnlichkeit mit Wildtieren: Arten wie die Bengalkatze liegen derzeit bei Rassekatzen im Trend.

Sie blinzeln von Balkonen und bevölkern Wohnungen: Mehr als zehn Millionen Katzen soll es in deutschen Haushalten geben, darunter auch solche mit Stammbaum. Doch woran erkennt man einen seriösen Züchter, und was sind die Trends? Von dpa


Sa., 13.05.2017

Waldrapp sucht den Süden Wo ist Süden? - Helfer zeigen bedrohten Vögeln den Weg

Ein Waldrapp ist ein geierähnlicher Zugvogel.

Eine seltene Zugvogelart ist auf der Suche nach dem Winterquartier. Dem Waldrapp fehlt die elterliche Anleitung, um in den Süden zu fliegen und dort zu überwintern. Er ist auf die Hilfe von Menschen angewiesen, die dem geierartigen Vogel den Weg weisen. Von dpa


Fr., 12.05.2017

Tipps für Tierfreunde Katzen die Transportbox schmackhaft machen

Mit viel Geduld können Halter die Katze in die Box locken.

Haustierhalter können schon mal ins Schwitzen kommen, wenn es in den Urlaub oder auch nur zum Tierarzt gehen soll - und die Katze will partout nicht in die Transportbox. Wer wichtige Tipps beherzigt, kommt schließlich doch zum Ziel. Von dpa


Do., 11.05.2017

Regelmäßig zur Untersuchung Atemnot und Husten sind Anzeichen für Herzprobleme beim Hund

Wenn Hunde an einer Herzkrankheit leiden, dann könnten Trägheit, Atemnot und fehlender Appetit dafür erste Anzeichen sein.

Bei Tieren ist es manchmal schwer zu erkennen, ob ihnen etwas fehlt. Hundehalter sollten ihre Vierbeiner daher regelmäßig einem Check unterziehen. Für Krankheiten, die etwa das Herz betreffen, gibt es eindeutige Anzeichen. Von dpa


Mi., 10.05.2017

Deutscher Tierschutzbund rät Hilflose und unverletzte Jungvögel zurück ins Nest setzen

Fällt ein Jungvogel aus dem Nest, setzen ihn Finder am besten einfach zurück.

Ein Jungvogel, der aus dem Nest gefallen ist, weckt bei vielen den Retterinstinkt. Doch Finder sollten das Tier nicht gleich mit nach Hause nehmen. Eine größere Überlebenschance hat der Vogel in der freien Natur. Von dpa


Mo., 08.05.2017

Gefahren für Haustiere Tulpen und Lilien sind für Katzen giftig

Ob im Garten oder der Wohnung, Katzenbesitzer sollten acht geben beim Pflanzenkauf. Der Blütenstaub von Tulpen ist beispielsweise für Katzen giftig und macht krank.

Manche Pflanzen stellen für Katzen ein Risiko dar. Denn ihr Blütenstaub wirkt giftig und führt zu Krankheiten. Deswegen lohnt es sich, auf andere Blumen auszuweichen. Von dpa


Fr., 05.05.2017

Tipps für Tierfreunde Kahle Stellen beim Meerschweinchen: Gefahr durch Hautpilze

Meerschweinchen sind nicht gerne alleine. Hautpilz-Infektionen sind allerdings ansteckend und müssen von einem Tierarzt behandelt werden.

Meerschweinchen-Besitzer aufgepasst: Haarlose Hautstellen können auf einen Pilz hinweisen. Wie groß die Gefahr der Ansteckung für Artgenossen und Menschen ist, und welche Maßnahmen getroffen werden sollten, erklären Tierärzte. Von dpa


451 - 475 von 481 Beiträgen