Mi., 13.01.2016

Reise Auf den Hund gekommen: Urlaub mit Hund im Ausland

Reise : Auf den Hund gekommen: Urlaub mit Hund im Ausland

Foto: colourbox.de

Hundebesitzer wollen die Freude eines Urlaubs mit ihrem Vierbeiner teilen. Diesen Wunsch entdecken immer mehr Hotels, die Hundebesitzer mit passenden Angeboten willkommen heißen.

Urlaub auf vier Pfoten – das gönnen immer mehr Touristen ihrem Hund. Nicht länger muss das geliebte Tier Freunden, Nachbarn oder Familienmitgliedern übergeben werden, die sich um ihn kümmern. Der Hund darf sich ebenfalls über einen Urlaub im Ausland freuen.

Hundehalter sind große Zielgruppe

Die Tourismusbranche wächst von Jahr zu Jahr. Gleichzeitig betreten neue Mitspieler den Markt. Diese versuchen, sich gegen etablierte Unternehmen durchzusetzen. Konkurrenz belebt bekanntlich den Markt. Doch die alten Hasen lassen sich nicht so leicht verdrängen. Ein Beispiel ist das Hotel Bibione Palace in Italien, welches jedes Jahr von unzähligen Familien besucht wird. Inzwischen erwartet das Hotel auch Hundehalter. Es hat erkannt, wie wichtig diese neue Zielgruppe ist. Laut dem Verband für das Deutsche Hundewesen leben mehr als 9,6 Millionen Hunde in Deutschland.

Um die Hundehalter von seinem Angebot zu überzeugen, besitzt der Pluto-Strand in Bibione rund 250 Hundeplätze. Familien mit tierischen Begleitern finden hier Sonnenschirme, Liegen und Duschen. An der Strandbar kommen nicht nur die Hundebesitzer auf ihre Kosten. Die Begleiter auf vier Pfoten erwartet ein erfrischendes Eis in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Urlaub mit Hund heißt nicht nur Abschalten. Zusätzlich zu den Möglichkeiten, sich zu entspannen, bietet das Hotel einen kostenlosen Benimmkurs an. Hundebesitzer können lernen, wie sie ihren Hund unter Kontrolle halten.

Zu treffende Vorkehrungen für den Urlaub

Bevor sich Hund und Besitzer in Italien oder einem anderen Land außerhalb der deutschen Grenzen entspannen können, müssen Verbraucher einige Vorbereitungen treffen. Für die Vorbereitungen gibt es gewisse Grundregeln, die immer dieselben sind. Unterschiede ergeben sich durch die Reiseart (Auto, Flugzeug, Bahn).

- Der Tierarzt beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema Reisekrankheiten.

- Eine Reiseapotheke gehört zur Grundausstattung eines Urlaubs. Tierbesitzer müssen eine solche Reiseapotheke passend zum Zielland für ihren Hund zusammenstellen.

- Lange Reisen können bei Hunden Zustände von Angst oder Nervosität auslösen. Der Tierarzt kann in dieser Hinsicht Beruhigungsmittel empfehlen.

- Im Urlaub ist für ausreichend Hundefutter zu sorgen. Eine Futterumstellung ist nicht empfehlenswert.

- In warmen Ländern kann es vorkommen, dass der Appetit des Hundes sinkt. Das ist in der Regel aber kein Grund zur Sorge.

- Hundehalter sollten den Hund nicht aus Näpfen trinken lassen, die am Strand oder Hotel zur Verfügung stehen. Kranke Tiere können den Hund anstecken.

Spezielle Vorkehrungen für unterschiedliche Reisearten

Die Reise mit einem Hund ins Ausland ist ein besonderes Abenteuer. Hundebesitzer müssen vor der Abreise viele Vorkehrungen treffen:

- Auto: Die korrekte Sicherung des Tieres im Auto ist Pflicht. Im Handel sind spezielle Transportboxen in verschiedenen Größen erhältlich. Tiere, die unter Übelkeit leiden, sollten ein passendes Medikament erhalten. Während der Autoreise müssen Tierhalter regelmäßige Pausen einlegen, damit sich der Hund bewegen kann.

- Flugzeug: Die Tierbeförderung per Flugzeug ist mit bestimmten Regeln und Kosten verbunden. Hundehalter sollten die Fluggesellschaft oder Reiseveranstalter kontaktieren. Die Anzahl der beförderten Tiere ist in der Regel limitiert. Deshalb empfiehlt es sich, frühzeitig zu buchen. Große Hunde werden in speziellen Transportboxen im Frachtraum untergebracht. Kleinere Tiere (bis 8 kg) dürfen in der Kabine mitfliegen.

- Bahn: Für die Reise mit der Bahn gelten dieselben Regeln wie für die Auto- und Flugreise. Zusätzliche Planungen werden durch Umsteigebahnhöfe, Anschlusszeiten und andere Dinge notwendig. Kosten entstehen bei der Bahnreise nicht, wenn es sich um kleine Tiere handelt (Größe einer Hauskatze). Größere Exemplare müssen Hundebesitzer an der Leine halten und einen Maulkorb anbinden (Blindenführhunde ausgenommen). Für internationale Reisen zahlen Hundebesitzer den Kinderfahrpreis der zweiten Klasse.

Es gibt keine Regel für die beste Transportart eines Hundes. Einige Tiere lieben Autofahrten, anderen leiden unter Übelkeit. Hundebesitzer sollten den Vierbeiner an das Auto gewöhnen und sein Verhalten prüfen. Selbes gilt für den Zug sowie das Flugzeug.

Grundsätzlich sind lange Auto- und Bahnfahrten ins weit entfernte Ausland zu meiden. Im Zug können die Tiere zwar ihre Beine ausstrecken, dennoch haben sie keine Möglichkeit, sich frei zu bewegen. Lange Autofahrten sind wiederum anstrengend. Im Sommer riskieren Hundebesitzer, dass ihr Tier überhitzt.

Einreisebestimmungen für Tiere innerhalb der EU

Die Ein- und Ausfuhr von Hunden innerhalb und in die Europäische Union ist seit 2004 gesetzlich geregelt ( Verordnung 998/2003). Ziel der Verordnung ist es, die Verbreitung und Einschleppung von Tollwut einzugrenzen.

Laut der Verordnung müssen Tiere elektronisch gekennzeichnet sein (ISO 11784 oder 11785). Früher war auch eine erkennbare Tätowierung erlaubt, seit 2011 müssen alle Hunde einen Chip besitzen.

Hundehalter dürfen den Heimtierausweis nicht vergessen. Diesen stellt der Tierarzt aus und beweist, dass der Hund eine gültige Tollwutimpfung besitzt. Die EU-Verordnung gilt übrigens nicht nur für die aktuellen EU-Staaten, sondern auch für Großbritannien, Malta, Schweden und Irland.

Spezielle Hundebestimmungen im Ausland

Im Ausland gelten nicht nur spezielle Einreisebestimmungen für Hunde, sondern auch andere Regeln. In Belgien zum Beispiel besteht eine allgemeine Leinenpflicht. Nördlich von Deutschland in Dänemark gilt die Leinenpflicht an Stränden, jedoch nur in der Badesaison (1. April bis 30. September).

Hundehalter sollten sich über die Regeln im Ausland informieren und sichergehen, dass sie diese auch befolgen. Die Bußgelder im Ausland sind zum Teil sehr hoch.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3734783?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686530%2F