Verletzungen drohen
Milchzähne von Welpen brauchen regelmäßige Kontrolle

Genauso wie die Zähne des Menschen braucht auch das Kauwerkzeug eines Hundes eine ständige Beaufsichtigung. Passiert dies nicht, so können langfristige Schäden entstehen.

Dienstag, 06.06.2017, 05:00 Uhr aktualisiert: 06.06.2017, 05:06 Uhr
Milchzähne stehen bei jungen Hunden nicht immer richtig. Halter sollten das Gebiss ihres Vierbeines deshalb regelmäßig anschauen lassen.
Milchzähne stehen bei jungen Hunden nicht immer richtig. Halter sollten das Gebiss ihres Vierbeines deshalb regelmäßig anschauen lassen. Foto: Jens Schierenbeck

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Schon die Milchzähne können bei jungen Hunden schief oder in doppelter Reihe stehen. Vor allem bei kurzköpfigen oder kleinen Hunderassen ist das ein Problem. Die Tiere können sich dadurch selbst in die Mundschleimhaut beißen und verletzten.

Halter sollten das Gebiss von Welpen deshalb regelmäßig kontrollieren lassen. Je früher Probleme entdeckt werden, desto einfacher lassen sie sich behandeln, erläutert der Bundesverband praktizierender Tierärzte.

Ein häufiges Problem ist auch der Zahnwechsel: Statt auszufallen, bleiben manche Milchzähne stecken und blockieren die bleibenden Zähne, die nachschieben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4906750?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686530%2F
Nachrichten-Ticker