Fr., 16.08.2019

Richtigen Karriereweg finden Wann Berufsorientierungstests weiterhelfen können

Auch Studierende haben ihr Berufsbild noch nicht immer klar vor Augen: Orientierungstests können in solchen Situationen helfen, eine Richtung auszuloten.

Orientierungstests sollen Schul- oder Hochschulabsolventen bei der Berufswahl helfen. Aber bringen sie wirklich was? Und wie erkennt man gute Angebote? Von dpa

Fr., 16.08.2019

Spielende Kinder Wenn Nachbarn sich über Kinderlärm ärgern

Beim Spielen im Garten fliegt schnell mal ein Ball aufs angrenzende Grundstück. Nachbarn müssen das hinnehmen.

Im Freien spielende Kinder können Nachbarn gehörig auf die Nerven gehen. Was Kinder dürfen und was nicht. Von dpa


Fr., 16.08.2019

Große Hürden für kleine Autos Die Zukunft der Stadtflitzer

Autos wie der Twingo könnten es künftig schwer haben, sagt Hersteller Renault.

Der VW Up: zu teuer. Der Opel Adam: noch ohne Nachfolger. Der Ford Ka: bald Geschichte. Glaubt man den Prophezeiungen der Hersteller, ist die Zukunft der Kleinwagen finster - zumindest als Verbrenner. Von dpa


Fr., 16.08.2019

TV-Konsum Wie viel Nachrichten verträgt ein Kind?

Nicht alles, was Eltern im Fernsehen konsumieren, sollten Kinder ungefiltert mitansehen.

Kinder sollten viele Sendungen im Fernsehen nur mit elterliche Aufsicht ansehen. Auch Nachrichten können Kinder überfordern, etwa, wenn sie für Kinder zu komplizierte Inhalte vermitteln oder gewalttätige Bilder zeigen. Von dpa


Do., 15.08.2019

Stockender Verkehr und Stau Achtung Rückreiseverkehr! Die Autobahnen werden voll

Am kommenden Wochenende müssen Autoreisende unter Umständen eine Menge Geduld aufbringen. Es drohen viele Staus.

Das wird kein schönes Wochenende für Urlaubsreisende. In zwei Bundesländer und den Niederlanden enden die Sommerferien. Der Feiertag in Bayern und im Saarland tragen ebenfalls zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Autobahnen bei. Von dpa


Do., 15.08.2019

Digital abstinent So gewinnt man Abstand vom Smartphone

Google hat sein mobiles Betriebssystem Android 9 Pie mit Funktionen zur digitalen Selbstkontrolle ausgestattet.

Spiele, Messaging, Fotos, Netzwerke: Der digitale Mensch verbringt viele Stunden seines Tages an Smartphone und Co. Für manchen ist sein Mobilgerät fast zur Sucht geworden. Doch es gibt ein Entkommen. Von dpa


Do., 15.08.2019

Droht bald Chaos? Neue Regeln fürs Bezahlen beim Online-Einkauf

Das Bezahlen beim Einkaufen im Internet soll sicherer werden.

Das Bezahlen beim Einkaufen im Internet soll sicherer werden, aber auch aufwendiger. Nicht nur Verbraucher, auch Kreditinstitute und Online-Händler müssen sich rechtzeitig darauf einstellen. Ob das klappt, ist derzeit fraglich. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Angehörigen-Entlastungsgesetz Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell geschont

Eine Pflegekraft geht mit einer älteren Dame über einen Korridor. Kinder pflegebedürftiger Eltern sollen finanziell entlastet werden.

Viele Pflegebedürftige fürchten den Gang ins Heim - auch wegen der hohen Kosten, für die oft die eigenen Kinder zumindest teilweise aufkommen müssen. Diese Sorgen soll ihnen nun genommen werden. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Die richtige Therapie finden Psychotherapie: Welches Verfahren passt zu wem?

Ärztliche Psychotherapeuten haben Medizin studiert und eine Facharzt-Ausbildung absolviert.

Die Ängste oder die Niedergeschlagenheit nehmen überhand, eine Psychotherapie scheint angebracht. Aber wie finden Interessierte einen passenden Therapeuten? Und welche Form der Therapie ist geeignet? Von dpa


Di., 13.08.2019

Bis der Arzt kommt Warum die 112 nicht immer die beste Wahl ist

Hat man weniger schlimme Beschwerden, ist an Abenden, Wochenenden oder Feiertagen die Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 die richtige Wahl.

Kann jemand plötzlich kaum atmen, gehört er in die Notaufnahme. Aber was, wenn die Lage weniger klar ist? Die Notrufnummer 112 ist nicht immer die beste Lösung. Von dpa


Di., 13.08.2019

Baby an Bord Was Eltern jetzt finanziell beachten sollten

Für Ehepaare, die in Elternzeit gehen wollen, lohnt es sich, zu rechnen: Es kann günstiger sein, sich einzeln steuerlich veranlagen zu lassen.

Elterngeld, Kindergeld oder doch lieber Freibetrag - Eltern haben einen gewissen finanziellen Gestaltungsspielraum. Richtig genutzt, kann der ein oder andere Euro vom Finanzamt zurückgeholt werden. Von dpa


Di., 13.08.2019

Keine Kettenbriefe So klappt es besser mit dem Familienchat

Ob Absprachen über den Speiseplan oder Fotos aus dem Urlaub - im Familienchat werden die Mitglieder auf dem Laufenden gehalten. Doch ein Ersatz für persönliche Treffen ist er nicht.

«Papa hat die Sprachnachrichten-Funktion entdeckt» oder «Heute gab es Kohlrabi mit Geflügelfrikadellen»: Nachrichten aus Familienchats können ganz unterschiedliche Reaktionen auslösen. Den einen freut's, der andere will die Gruppe lieber verlassen. Von dpa


Di., 13.08.2019

Umfrage Welche Sparformen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs stehen

Traditionelle Sparformen wie das Sparbuch bleiben trotz des Niedrigzinses angesagt.

Der anhaltende Niedrigzins macht es Sparern schwer. Eine hohe Rendite lässt sich derzeit wohl nur mit Aktien erzielen. Doch hier kann das Risiko ebenfalls hoch sein. Wie legen Verbraucher ihr Geld also am liebsten an? Eine Umfrage zeigt es. Von dpa


Mo., 12.08.2019

Kfw und Bafa Alte Ölheizung ausmustern: Diese Fördermöglichkeiten gibt es

Fördergelder unterstützen den Austausch alter Ölheizungen. Beantragen können Hauseigentümer sie etwa bei der KfW-Bank und dem Bafa.

Alte Ölheizungen stoßen viel Kohlendioxid aus. Deshalb hat CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer nun eine Art Abwrackprämie angeregt. Aber gibt es nicht schon Förderprogramme für die Heizungsmodernisierung? Von dpa


Mo., 12.08.2019

Zu hoher Jahreskonsum Foodwatch erklärt den Montag zum «Kinder-Überzuckerungstag»

Von heute an überschreiten 3- bis 18-Jährige die empfohlene Jahresmenge an Zucker. Denn sie sollten höchstens zehn Prozent der täglichen Energiezufuhr durch freie Zucker aufnehmen. Nach Daten von 2016 waren es aber 16,3 Prozent.

Im Kampf für eine gesündere Ernährung haben Experten auch zu viel Zucker aus Süßspeisen und Getränken ins Visier genommen. Verbraucherschützer warnen: Kinder haben die empfohlene Jahresmenge bereits heute verzehrt. Von dpa


Mo., 12.08.2019

Legaler, billiger Rausch Wie gefährlich ist die Partydroge Lachgas?

In Amsterdam verkauft ein Straßenhändler mit Lachgas gefüllte Luftballons. Die Ballons werden an Ort und Stelle aufgeblasen und die Kunden inhalieren auch auf der Straße.

Legal, günstig, vermeintlich ungefährlich - Lachgas gilt als Droge mit vielen Vorzügen. In den Niederlanden nimmt der Konsum zu. Jetzt eröffnete sogar der erste Lachgas-Laden. Doch die Risiken sind groß. Von dpa


Do., 08.08.2019

Mehr als Musikhören Ohrstöpsel als smarte Strategie zum Ausklinken

Ein Jugendlicher hört auf der Fahrt zur U-Bahn via Kopfhörer Musik. Die Stöpsel im Ohr fungieren aber auch als Schutzfunktion vor unangenehmen Situationen.

Egal, wo man im öffentlichen Raum hinschaut: Überall sieht man riesige Kopfhörer, In-Ears oder Bluetooth-Knöpfe in den Ohren. Dahinter steckt für Jugendliche mehr als einfach nur Musikhören. Von dpa


Do., 08.08.2019

Pflege-Tipp Was bei der Auswahl ambulanter Pflegedienste zu beachten ist

Wer für einen Angehörigen den passenden Pflegedienst sucht, bekommt Unterstützung von den Pflegestützpunkten oder der Pflegekasse.

Jemanden mit der Pflege eines Angehörigen zu betrauen, fällt schwer. Umso wichtiger, den richtigen Pflegedienst zu finden. Doch wodurch zeichnet sich dieser aus? Von dpa


Do., 08.08.2019

Dummheiten im Urlaub Wenn Reisende ihren Verstand zuhause lassen

Mit Sportschuhen und Badelatschen auf felsigem Gelände zu wandern, kann schnell zu Verletzungen führen.

Die Füße in brodelnden Vulkangewässern, gewagte Ausflüge auf Gletscherzungen oder von Balkon zu Balkon springen? Manche Touristen lassen sich in den Ferien auf allzu gewagte Dinge ein. In den Urlaubsländern versucht man dem Leichtsinn Herr zu werden. Von dpa


Do., 08.08.2019

Stauprognose Viele Heimreisende füllen die Autobahnen

In den nächsten Tagen werden sich viele Urlauber wieder auf den Heimweg machen. Die Autoclubs sagen daher volle Autobahnen voraus.

Stuttgart - In den nächsten Tagen gehen mancherorts die Sommerferien zu Ende. Daher dürfte der Rückreiseverkehr für zahlreiche Staus sorgen. Wann und wo es besonders voll wird. Von dpa


Do., 08.08.2019

Es schmeckt auch ohne Alkoholfrei und fleischfrei liegen im Trend

Burger sind plötzlich vegan und Bier gern alkoholfrei: Der Sommer scheint spätestens 2019 zur Jahreszeit einer neuen Moral beim Essen und Trinken geworden zu sein.

Burger sind plötzlich vegan und Bier gern alkoholfrei. Was es mit diesen Trends auf sich hat und wie sehr sie die Gesellschaft spalten. Von dpa


Mi., 07.08.2019

Aktive Fonds Wenn Managementkosten die Rendite senken

Indexfonds bilden die Kursentwicklung eines Indizes ab. Dabei entstehen nur geringe Kosten.

Besser sein als der Markt? Aktiv gemanagten Aktienfonds soll dies durch kluges Verwalten glücken. Finanzexperten beobachten, ob und zu welchem Preis das gelingt - und geben eine einhellige Empfehlung. Von dpa


Di., 06.08.2019

Vererben, vermachen Das Vermächtnis ist die Kirsche auf der Erbschaftstorte

Im Vermächtnis kann man beispielsweise festlegen, welcher Verwandte ein bestimmtes Schmuckstück erhalten soll.

Wer seinen Nachlass regelt, legt fest, wer was bekommen soll. Über ein Vermächtnis werden auch Freunde und Verwandte bedacht, die sonst außen vor bleiben - oder sogar Tiere. Von dpa


Di., 06.08.2019

Streaming statt Taschengeld Kinder leben zunehmend digital

Statt ihr Taschengeld am Kiosk auszugeben, bezahlen Kinder zunehmend für digitale Dienste wie Film- und Spiele-Plattformen.

Kinder sind in der analogen Welt genauso zu Hause wie in der digitalen. Youtube steht bei ihnen hoch im Kurs, am liebsten spielen sie trotzdem im Freien. Sie bekommen weniger Taschengeld, müssen aber beim Konsumieren nicht unbedingt zurückstecken. Von dpa


Di., 06.08.2019

Patientenschützer zieht Bilanz Ist das Darlehen für Pflege gescheitert?

Menschen in Deutschland können ein zinsloses Darlehen nutzen, wenn sie zur Pflege eines Angehörigen eine Auszeit nehmen. Doch nur wenige machen Gebrauch davon.

Wird ein naher Angehöriger zum Pflegefall, kommt auf die Angehörigen oft die Hauptlast zu. Treten sie im Job kürzer, können sie ein Darlehen beantragen - doch nur ganz wenige machen davon Gebrauch. Von dpa


1 - 25 von 1807 Beiträgen