Do., 04.01.2018

Stauprognose Urlaubsheimkehrer sorgen für volle Straßen

Wegen des Ferienendes kehren zahlreiche Winterurlauber aus den Alpen nach Deutschland zurück. Auf den südlichen Strecken wird es daher voll.

In mehreren Bundesländern enden die Weihnachtsferien. Viele Skiurlauber werden sich daher am Wochenende auf den Heimweg machen. Wer mit dem Auto aus den Alpen Richtung Norden fährt, muss mit Staus rechnen. Von dpa

Mi., 03.01.2018

Stiftung Warentest Teure Riester-Versicherungen: Alte Verträge laufen lassen

Stiftung Warentest: Teure Riester-Versicherungen: Alte Verträge laufen lassen

Mit der Riester-Rente soll die sinkende gesetzliche Rentenversicherung ausgeglichen werden. Viele finden jedoch, dass die Angebote oft zu teuer sind und nicht die erhoffte Rendite bringen. Aus Sicht der Stiftung Warentest gibt es aber Vorteile. Von dpa


Mi., 03.01.2018

Vorsicht auf den Straßen Unterwegs im Sturm: Was Autofahrer wissen müssen

Bei einem heftigen Sturm sollten Autofahrer das Tempo reduzieren. Dann können sie leichter gegenlenken, wenn der Wagen von einer Böe erfasst wird.

An stürmischen Tagen sind umstürzende Bäume und vom Dach fallende Ziegel keine Seltenheit. Autofahrer können sich darauf vorbereiten. Doch wie verhalten sie sich, wenn ihr Wagen beschädigt worden ist? Von dpa


Mi., 03.01.2018

Private Altersvorsorge Verbraucherschützer: Riestern fast immer zu teuer

Riestern ist Verbraucherschützern zufolge häufig zu teuer.

Die Riester-Rente soll die Lücke bei der gesetzlichen Rente stopfen. Doch es gibt Kritik - insbesondere an den Kosten. Verbraucherschützer fordern neue Wege in der privaten Altersvorsorge. Von dpa


Di., 02.01.2018

«Aktion Mütze» Kopfschmerztabletten wie Pausenbrot - Alternativen gefragt

«Aktion Mütze»: Kopfschmerztabletten wie Pausenbrot - Alternativen gefragt

Tabletten gegen Kopfweh gehören für viele Jugendliche zum Alltag. Die «Aktion Mütze» will das ändern und geht direkt in die Schulen. Ihr Ansatz: Wissen hilft gegen Schmerzen. Von dpa


Di., 02.01.2018

«Mifid II» Was Telefonmitschnitte mit Verbraucherschutz zu tun haben

Finanzberatung am Telefon - Mitschnitte sollen bei möglichen Rechtsstreitigkeiten für Klarheit sorgen.

Für Bankkunden bringt das neue Jahr einige Änderungen: Gespräche mit dem Wertpapierberater werden künftig aufgezeichnet und archiviert. Das soll vor allem zum Wohl der Verbraucher geschehen. Von dpa


So., 31.12.2017

Feiertage im Überblick Brückentage 2018: So holen Berufstätige mehr Urlaub raus

Für Urlauber wird 2018 ein gutes Jahr. Denn nahezu alle Feiertage liegen in der Woche - und schaffen so mehr freie Tage.

Berlin - Einen Urlaubstag investieren, vier freie Tage am Stück bekommen: Der Brückentag ist ein gutes Beispiel für das Prinzip «Kleine Ursache, große Wirkung». 2018 gibt es dafür reichlich Gelegenheit. Die Weihnachtsfeiertage könnten allerdings knifflig werden. Von dpa


Fr., 29.12.2017

Lärm, Feinstaub und Müll Die schädlichen Seiten des Feuerwerks

Das Feuerwerk in Silvesternacht verursacht etwa 4000 Tonnen Feinstaub. Darunter leiden die Atemwege.

Nach dem bunten Silvesterfeuerwerk ist die Luft vielerorts zum Schneiden. Schädlicher Feinstaub ist zum Jahreswechsel besonders hoch konzentriert - nicht die einzige Gefahr für die Gesundheit. Von dpa


Do., 28.12.2017

Stauprognose Viele Staus zum Jahreswechsel erwartet

Viele Winterurlauber treten in den nächsten Tagen ihre Heimreise an. Das sorgt gerade in den Alpenregionen für volle Straße.

München - Kolonnen an Autofahrern haben sich vor den Weihnachtstagen auf den Weg in den Winterurlaub gemacht, nun rollen sie wieder heimwärts. Vor allem am Samstag wird es voll auf den Fern- und Schnellstraßen. Von dpa


Do., 28.12.2017

Steigende Gebühren Tausende Bankkunden beschweren sich bei der Bafin

Steigende Gebühren oder Probleme bei der Kontoführung - die Bafin rechnet in diesem Jahr mit über 5000 Beschwerden.

Viele Bankkunden ärgern sich über ihr Kreditinstitut - und beschweren sich bei der Finanzaufsicht Bafin. Die Aufseher können zwar nicht immer helfen. Sie können aber dafür sorgen, dass die Vorschriften eingehalten werden. Von dpa


Di., 26.12.2017

Kursrekorde oder Einbruch? Was für Anleger 2018 wichtig wird

Bulle oder Bär? Wohin die Aktienmärkte sich in Zukunft entwickeln, lässt sich nicht verlässlich vorhersagen. Anleger können sich aber auf alle Szenarien vorbereiten.

Die Konjunktur brummt, die Aktienmärkte laufen gut - die meisten Anleger können sich momentan nicht beschweren. Doch wie lange wird das noch so weitergehen? Was wird 2018 wichtig? Von dpa


Fr., 22.12.2017

Punktesammler Die Verkehrssünderdatei wird 60 Jahre alt

Blick auf den Eingang zum Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Nur noch etwa 20 Prozent der Vorgänge lagern hier als Akten, der Großteil ist auf Datenträgern gespeichert.

Im Wirtschaftswunder-Deutschland stieg die Zahl der Autos und auch der Unfälle. Deswegen wurde vor 60 Jahren die Verkehrssünderdatei auf den Weg gebracht. Obsolet sind die Punktesammler aus Flensburg bis heute nicht. Von dpa


Fr., 22.12.2017

Frohes Fest! Zehn Last-Minute-Tipps für gelungene Weihnachten

Viele Arbeitnehmer sind auch an den Feiertagen dienstlich etwa per Mail erreichbar - das kann den Partner schnell nerven.

Alle Jahre wieder - quengeln die Kinder, sind die Geschenke ideenlos und wird die Völlerei unter dem Christbaum zur Qual? Keineswegs! Zehn Tipps dafür, wie Weihnachten 2018 wirklich zu einem frohen Fest wird. Von dpa


Fr., 22.12.2017

Steuerpflicht Für Gewinne aus Bitcoin-Geschäften gilt Spekulationsfrist

Die Spekulationsfrist von einem Jahr greift auch bei Gewinnen aus Kryptowährungen, wie beispielsweise den Bitcoin.

5000, 10 000, 15 000: Der Bitcoin-Kurs ging zuletzt steil nach oben. Für risikofreudige Anleger kann das ein gutes Geschäft sein. Sie sollten die Rechnung allerdings nicht ohne das Finanzamt machen. Von dpa


Do., 21.12.2017

Verkehrsprognose Autofahrer müssen zu Weihnachten mit vielen Staus rechnen

Auf dem Weg in die Alpen müssen Autofahrer am 23. Dezember viel Geduld aufbringen.

Während es an den vergangenen Wochenenden auf Deutschlands Fernstraßen eher ruhig zuging, wird es vor Weihnachten für Autofahrer stressig. Auf vielen Strecken drohen lange Staus. Von dpa


Do., 21.12.2017

Prognose Marie und Paul wahrscheinlich beliebteste Vornamen 2017

Marie und Paul sind die beliebtesten Vornamen für Neugeborene 2017. Das sagt die Gesellschaft für deutsche Sprache voraus.

Wie haben Eltern 2017 ihre Neugeborenen genannt? Eine erste Prognose zeigt: Die Deutschen bleiben ihrem Namensgeschmack überwiegend treu. Aber es gibt auch neue Trends - etwa zu E-Namen. Von dpa


Do., 21.12.2017

Feucht-fröhliches Fest An Weihnachten darf es ein bisschen mehr Alkohol sein

Laut einer Umfrage gehen viele Deutsche mit ihrem Alkoholkonsum an den Weihnachtsfeiertagen großzügig um.

An Weihnachten und Silvester steigt der Alkoholkonsum. Man trinkt gern auch mal einen über den Durst. Eine Umfrage zeigt, dass es interessante Unterschiede gibt. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Zurück in den Laden? Wann Händler Geschenke umtauschen müssen

Das Geschenk gefällt nicht? Ein Recht auf Umtausch haben Kunden in solchen Fällen nicht. In den meisten Fällen zeigen sich Händler aber kulant.

Es ist ein wiederkehrendes Ritual: Vor dem Weihnachtsfest werden massenhaft Geschenke gekauft, die nach dem Fest dann alle wieder umgetauscht werden. Das Problem: In den meisten Fällen haben Kunden kein Recht auf Umtausch. Was also tun? Von dpa


Di., 19.12.2017

Nach dem Urteil Vor dem Medizinstudium stehen weiter hohe Hürden

Das Vergabeverfahren für Studienplätze im Fach Humanmedizin ist teilweise verfassungswidrig.

Der Numerus clausus im Medizinstudium war immer umstritten. Auch nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bleiben die Hürden hoch. Inzwischen hat aber auch die Politik mit einem Masterplan 2020 reagiert - aus ganz anderen Gründen. Sie braucht mehr Landärzte. Von dpa


Di., 19.12.2017

Neue Regelungen Was sich 2018 für Verbraucher ändert

Im nächsten Jahr dürfen sich Verbraucher auf mehr Schutz beim Kartenmissbrauch freuen.

Ping-Anrufe, Kreditkartenmissbrauch oder Reisemängel: Davor sollen Verbraucher im kommenden Jahr mit neuen Regelungen besser geschützt werden. Und auch für Fans von Streaming-Diensten wie Netflix ändert sich etwas. Von dpa


Di., 19.12.2017

Standard- bis vernetzte Geräte «test»: Bei Rauchmeldern auf Langzeitbatterie achten

Rauchmelder können Leben retten - doch einige zeigen im Ernstfall Schwächen, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat.

In Neubauten sind Rauchmelder bundesweit Pflicht. Für Altbauten gibt es in einigen Bundesländern noch eine Übergangsfrist - diese endet in Berlin und Brandenburg beispielsweise Ende 2020. Welche Geräte gut sind, hat die Stiftung Warentest untersucht. Von dpa


Mo., 18.12.2017

Umfrage Nur fünf Reiseländer gelten mehrheitlich als sicher

Spanien gilt nur knapp der Hälfte der Befragten als ein Land, in dem sie sich im Urlaub wohl fühlen. Grund sind wohl auch Demonstrationen gegen zu viele Touristen.

Anschläge, Gewalt, Unruhen und hohe Kriminalität schrecken Touristen ab. Die Deutschen fühlen sich mehrheitlich nur noch in wenigen Ländern als Urlauber wohl und sicher. Von dpa


Mo., 18.12.2017

Unversorgt und unbesetzt Der steinige Weg vom Hauptschüler zum Azubi

Unversorgt und unbesetzt: Der steinige Weg vom Hauptschüler zum Azubi

Gastronomen, Baubetriebe, Handwerker - viele Unternehmen suchen händeringend Nachwuchs. Und trotzdem gibt es jedes Jahr tausende Jugendliche, die einfach keinen Ausbildungsplatz finden. Woran liegt das? Und was können Betroffene tun, um doch noch unterzukommen? Von dpa


Fr., 15.12.2017

Airline insolvent Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Nach der Pleite ist es für Niki-Kunden wichtig, ihre Rückreise richtig zu organisieren.

Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen? Von dpa


Fr., 15.12.2017

Gesetzesinitiative Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten

Bei vielen Busreisen für Senioren geht es um mehr als einen Tagesausflug. Oft werden auch überteuerte oder nutzlose Produkte angeboten.

Gerade ältere Menschen nehmen gerne mal an sogenannten Kaffeefahrten teil. Die vermeintlichen Schnäppchen, die sie dabei kaufen sollen, entpuppen sich oft als überteuerte oder nutzlose Produkte. Der Bundesrat will gegen eine solche Abzocke vorgehen. Von dpa


1051 - 1075 von 1748 Beiträgen