Mi., 24.01.2018

Gefahr in den Alpen Wo sich Skiurlauber über Lawinen informieren können

Tief verschneite Hänge sind ein Traum für Freerider - sie bergen aber oft auch eine große Lawinengefahr. Wintersportler sollten die entsprechenden Lagebericht genau studieren.

Angesichts der Lawinengefahr in den Alpen müssen Skifahrer derzeit besonders wachsam sein. Wie können sie sich am besten über die aktuelle Lage vor Ort informieren? Ein Überblick. Von dpa

Mi., 24.01.2018

Nichts für Sparfüchse Olivenöl im Test: Guter Geschmack ist teuer

Ein simples Produkt? Von wegen! Beim Kauf von Olivenöl können Verbraucher einiges falsch machen, wie ein aktueller Test zeigt.

Für kaum ein Lebensmittel gibt es so strenge Regeln wie für Olivenöl. Und bei kaum einem Produkt kann wohl so viel schiefgehen - das zeigt ein aktueller Test der Stiftung Warentest. Immerhin: Ganz so schlimm wie in den Vorjahren ist es nicht mehr. Von dpa


Di., 23.01.2018

Dax mit neuer Bestmarke Warum Börsenrekorde Anleger nicht nervös machen sollten

Der deutsche Aktienmarkt sorgt mit weiteren Rekorden für Aufsehen.

Börsenindizes geben die Stimmungen an den Finanzmärkten wieder. Und die ist derzeit blendend. Einige Experten warnen allerdings schon wieder vor zu viel Euphorie. Was sollten Anleger nun beachten? Von dpa


Di., 23.01.2018

«Meltdown» und «Spectre» Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner

Intel hat Nutzer vor der Installation seiner Sicherheitsupdates gewarnt. Dies betrifft aber nicht alle Rechner.

Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken eigentlich nicht bringen. Doch nun warnt Intel vor Aktualisierungen, weil Computer verrückt spielen. Von dpa


Mo., 22.01.2018

Stiftung Warentest Richtig zuverlässig sind nur klassische Babyfone

Für zuverlässige Babyfone mit Video-Funktion müssen Verbraucher mindestens 170 Euro zahlen. Das ergab ein Test der Stiftung Warentest.

War das ein Schrei? Oder doch nur ein sehr lautes Atmen? Wenn das Kind schläft, sind viele Eltern per Babyfon live dabei. Inzwischen geht das sogar per Video. Allerdings leisten längst nicht alle Geräte gute Arbeit - im Gegenteil. Von dpa


Mo., 22.01.2018

Ein Zettel reicht nicht Nach Parkrempler die Polizei rufen

Ein Zettel an der Windschutzscheibe genügt nicht. Auch wer nach einem Rempler eine Nachricht hinterlässt, begeht Unfallflucht.

Ein unachtsamer Moment, schon ist es passiert: Beim Ausparken ist man gegen ein anderes Auto geschlittert. Bei schlechter Sicht im Schnee oder glatten Straßen kann es schnell zu so einem Blechschaden kommen. Wie reagieren Autofahrer dann richtig? Von dpa


Mo., 22.01.2018

Wintersportorte eingeschneit Extremwetter in den Alpen: Was Urlauber jetzt wissen müssen

Die Straße von Täsch nach Zermatt ist wegen Lawinengefahr gesperrt. Der Wintersportort ist nach ergiebigen Schneefällen erneut nur noch aus der Luft erreichbar.

Heftige Schneefälle und eine hohe Lawinengefahr vermiesen vielen Skifahrern derzeit ihren Winterurlaub in den Alpen. Viele Skigebiete sind gesperrt, manche Wintersportorte gar nicht mehr zugänglich. Welche rechtlichen Ansprüche haben Reisende jetzt? Von dpa


Mo., 22.01.2018

Verkehrssicherungspflicht Nach Orkan «Friederike» Standfestigkeit von Bäumen prüfen

Nach einem Orkan wie «Friederike» prüfen Gartenbesitzer am besten, ob die Bäume noch standfest sind.

Auch einige Tage nachdem Orkantief «Friederike» über Deutschland hinwegzog, ist die Gefahr noch nicht vorüber. Denn Bäume oder Äste können auch nachträglich zu Boden gehen. Gartenbesitzer sollten jetzt Vorsorge treffen. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Carsharing von Turo Airbnb für Autos nimmt deutschen Markt ins Visier

Turo will Autobesitzer in Deutschland dazu bringen, ihr Fahrzeug an andere Menschen zu vermieten.

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum - je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. Von dpa


Fr., 19.01.2018

Heftiges Unwetter Nach «Friederike»: Tipps für Haus, Auto, Job und Reisen

Nach dem Orkantief «Friederike» müssen Bahnkunden noch mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Nach dem Sturmtief «Friederike» haben die Aufräumarbeiten begonnen. Auch die ersten Züge im Nah- und Fernverkehr rollen wieder. Was sollen Hausbesitzer nun tun, wenn etwa das Dach beschädigt worden ist? Und was müssen Auto- und Bahnfahrer beachten? Von dpa


Do., 18.01.2018

Influenzavirus B Grippe: Schwangere sollten nach Vierfachimpfstoff fragen

Auch im Winter kann man eine Grippeschutzimpfung nachholen.

Experten empfehlen Schwangeren, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Wer sich im Herbst nicht hat piksen lassen, kann es jetzt noch tun. Werdende Mütter sollten nach dem Vierfachimpfstoff fragen. Er schützt vor derzeit kursierenden Viren vom Typ Yamagata. Von dpa


Do., 18.01.2018

Verkehrsprognose Staus meist nur auf Wintersportstrecken

Starker Reiseverkehr in die Alpen wird auch an diesem Wochenende die Straßen füllen.

Auf den meisten deutschen Autobahnabschnitten können Autofahrer am Wochenende mit freier Fahrt rechnen. Eine Ausnahme machen jedoch die Wintersportrouten. Hier müssen Reisende etwas Geduld aufbringen. Von dpa


Mi., 17.01.2018

Schleichendes Syndrom Anzeichen für eine Herzschwäche rechtzeitig erkennen

Beginnt das eigene Herz schon nach kurzer Anstrengung zu rasen, ist das ein Fall für den Arzt.

Eine Herzschwäche entsteht häufig unbemerkt als Folge anderer Erkrankungen. Sie kann lebensgefährlich werden. Einem aktuellen Bericht zufolge ist die Zahl der registrierten Todesfälle in Deutschland durch besonders verbreitete Herzleiden leicht gestiegen. Von dpa


Mi., 17.01.2018

Elektroschrott belastet Umwelt So leben Smartphone und Co länger

Alte Handys werden schnell ausgemustert - so entsteht ein großer Berg an Elektroschrott.

Nachhaltigkeit und Technik - das geht oft noch nicht zusammen. Denn bei Handys und Computern werden ältere Geräte schnell ausgemustert. So entsteht unötig viel Elektroschrott. Von dpa


Mi., 17.01.2018

Sicher unterwegs bei Schnee Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig

Bei Schneegestöber ist eine defensive Fahrweise wichtig, um sicher ans Ziel zu kommen.

Schnee und Eisglätte machen vielen Autofahrern zu schaffen. Es gab bereits zahlreiche Unfälle. So kommen sie sicher nach Hause. Von dpa


Di., 16.01.2018

Verbrauchertipps Was tun bei hoher Rechnung vom Schlüsseldienst?

Wer einen Schlüsseldienst braucht, muss keine überzogenen Forderungen begleichen. Zuschläge zum Beispiel sind oft gar nicht zulässig.

Sich zu Hause auszusperren, ist ärgerlich. Noch ärgerlicher kann es sein, wenn der beauftragte Schlüsseldienst seine Rechnung präsentiert. Denn die ist oft hoch. Von dpa


Mo., 15.01.2018

«Finanztest» Anleger können Erfolg von Fonds selbst messen

Wollen Anleger die Entwicklung ihrer Aktien und Fonds überschlagen, helfen die passenden Börsenindexes.

Auch ein Depot braucht Pflege. Zumindest einmal im Jahr ist es ratsam, zu prüfen, wie gut sich die Anlagen entwickelt haben. Und vielleicht ist es auch Zeit, sich von der einen oder anderen Anlage zu trennen. Von dpa


Mo., 15.01.2018

Von Rosa bis Grau Bei Möbeln und Deko sind zarte Farben angesagt

Rosa als Hingucker und Grau als Hauptfarbe werden zum Trendpaar. Auch MDF Italia kreiert mit seinen Neuheiten ein solches Ambiente.

Bei Möbeln, Tapeten und Einrichtungsgegenständen sind 2018 sanfte Töne angesagt: Etwa ein Rosa mit Nuancen von Beige. Auch Grau und Schwarz sind beliebt - gemischt mit Blau, Grün oder Rot. Das zeigt sich derzeit auf der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln. Von dpa


Mo., 15.01.2018

Checkheft prüfen So lässt sich Tachomanipulation beim Gebrauchtwagen erkennen

Trügerische Angaben: Laut Experten stimmt die reale Laufleistung des Autos bei einem von drei Gebrauchtangeboten nicht mit dem Tachostand überein.

Tachomanipulationen sind verboten. Doch da große Gewinne locken und der Betrug recht einfach ist, dürfte mittlerweile an jedem dritten Gebrauchtangebot gedreht worden sein. Wie können sich Autofahrer davor schützen? Von dpa


Fr., 12.01.2018

Riesig, smart und modular Fernseh-Visionen auf der CES

Riesig, smart und modular: Fernseh-Visionen auf der CES

Aus Kacheln zusammengesetzte Fernseher oder eine irrwitzige Auflösung gefällig? Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas liefern die Hersteller genau das. Aber es gibt auch Innovationen, die es tatsächlich ins Wohnzimmer schaffen könnten. Von dpa


Fr., 12.01.2018

Vor Kauf ausprobieren Akkuschrauber-Bits im Test: Basisqualität sogar am Wühltisch

Meist gute Bewertungen für Bits: Vier Aufsätze-Sets für Akkuschrauber bekamen von der Zeitschrift «Selbst ist der Mann» die Note «sehr gut», sechs weitere die Note «gut».

Bits - für die meisten Menschen ist das eine Maßeinheit für Daten. Doch auch Heimwerker kommen kaum ohne sie aus, denn Bits heißen auch die kleinen Aufsätze für den Akkuschrauber. Die Zeitschrift «Selbst ist der Mann» hat eine Stichprobe untersucht - mit gutem Ergebnis. Von dpa


Fr., 12.01.2018

«Hey Google», «Hallo Alexa» Die Sprachassistenten sind überall

Sprechen statt tippen: Sprachassistenten wie Googles Assistant etablieren sich allmählich als ein weiterer Weg, technische Geräte zu bedienen.

Auf der CES gibt es kaum ein Gerät ohne Sprachsteuerung und künstliche Intelligenz. 2018 soll das Gespräch mit der Technik zur Normalität werden. Nach einem bescheidenen Start für die digitalen Helfer könnte es dieses Mal wirklich klappen. Von dpa


Do., 11.01.2018

Schneehöhen Gute Skibedingungen in den Alpen - aber hohe Lawinengefahr

Auf der Zugspitze sind die Pisten in idealem Zustand. Hier liegen derzeit drei Meter Schnee.

Der viele Schnee in den Alpen ist Segen und Fluch zugleich: Die Lawinengefahr ist hoch, Zermatt war sogar zwei Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Doch dafür sind die Bedingungen für Wintersportler in den meisten Skigebieten hervorragend. Von dpa


Do., 11.01.2018

Stauprognose Abseits der Wintersportrouten weitgehend freie Fahrt

Auf den meisten Autobahnen in Deutschland wird es am Wochenende eher wenig Verkehr geben. Skiurlauber müssen auf der Hin- oder Rückfahrt jedoch etwas Geduld aufbringen.

Die Verkehrslage auf den deutschen Fernstraßen wird in den nächsten Tagen weitgehend entspannt bleiben. Mit Staus und Behinderungen ist jedoch auf den Wintersportrouten zu rechnen. Rückreiseverkehr gibt es vor allem nach Hessen. Von dpa


Do., 11.01.2018

Babylon in Las Vegas Standard-Wirren in der Unterhaltungselektronik

Bei neuen Fernsehgeräten ist eine hohe 4K-Auflösung (UHD) inzwischen Standard. Doch allein unter den 4K-Geräten gibt es bei der Bildqualität große Unterschiede.

4K, UHD, HDR, HDR10+, Dolby Vision: Beim Kauf eines neuen Fernsehers werden Verbraucher mit vielen Kürzeln und Fachbegriffen konfrontiert, die denen sie oft wenig anfangen können. Und eine Besserung ist nicht in Sicht. Von dpa


1076 - 1100 von 1807 Beiträgen