Mi., 15.11.2017

Jetzt aber schnell Was Steuerzahler bis 31.12. erledigen sollten

Wer bis zum Jahresende die richtigen Bescheinigungen bestellt oder Ausgaben bündelt, kann unter Umständen Steuern sparen.

Zum Jahresende kann es hektisch werden. Gemeint ist aber nicht der Einkaufsstress vor Weihnachten. Stattdessen gilt es bis Ende Dezember Freibeträge auszuschöpfen, Belege zu sammeln oder Bescheinigungen zu bestellen. Das kann eine Menge Geld sparen. Von dpa

Di., 14.11.2017

Nachrechnen lohnt Rentenerhöhung: Wann Rentner steuerpflichtig werden

Die rund 21 Millionen Rentner können im Sommer mit einer Erhöhung ihrer Bezüge um rund 3 Prozent rechnen.

Rentner bekommen mehr Geld. Im nächsten Sommer werden die Renten voraussichtlich um gut drei Prozent steigen. Was so gut klingt, kann auch eine Steuerpflicht nach sich ziehen. Von dpa


Di., 14.11.2017

Strenge Regeln Wann man Fortbildungskosten im Job zurückzahlen muss

Teurer Abschied: Wer ein Unternehmen aus freien Stücken verlässt, muss Fortbildungskosten eventuell zurückzahlen.

Schnell ein paar teure Fortbildungen mitnehmen, und dann auf Nimmerwiedersehen? Das fürchten viele Arbeitgeber - und schützen sich mit sogenannten Rückzahlungsvereinbarungen. Arbeitnehmer sollten die aber genau prüfen: Denn oft sind sie unwirksam. Von dpa


Mo., 13.11.2017

Telemedizin Videochat statt Wartezimmer - bisher ein seltenes Angebot

Nicht immer ist ein Besuch im Behandlungszimmer erforderlich. Manchmal tut es auch ein Videochat. Doch viele Ärzte verzichten noch auf diesen Service.

Technisch möglich sind Videosprechstunden beim Arzt schon länger, seit Mitte des Jahres übernehmen die Kassen auch die Kosten. Wieso wird dieser Service trotzdem so selten angeboten? Die Verbraucherzentrale hat einen Verdacht. Von dpa


Mo., 13.11.2017

Kosten im Vergleich «Finanztest»: Oft hohe Gebühren für ein Basiskonto

Menschen, die keinen regelmäßigen Geldeingang zusichern können, müssen laut Test für ein Basiskonto oft mehr zahlen als für ein Gehaltskonto.

Überweisungen, Daueraufträge oder Kartenzahlungen - ohne Girokonto sind solche Transaktionen kaum möglich. Deshalb hat jeder Verbraucher das Recht auf ein Konto. Ein Test zeigt aber: Ein solches Basiskonto kann ganz schön ins Geld gehen. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Koalitionseffekt? Jamaika hofft auf mehr deutsche Touristen

Koalitionseffekt?: Jamaika hofft auf mehr deutsche Touristen

Jamaika ist in aller Munde - wegen der geplanten Koalition. Nun will davon auch das «echte» Land profitieren. Bisher ist die Jamaika-Koalition auf der Karibikinsel kein Begriff. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Achtung bei Schnee und Eis Diese Winterreifen-Regelungen gelten in den Alpen

Achtung bei Schnee und Eis: Diese Winterreifen-Regelungen gelten in den Alpen

Winterurlaub ohne Winterreifen ist eigentlich nicht zu empfehlen. Pflicht sind sie aber längst nicht immer, wie ein Blick in die Alpenländer zeigt. Von dpa


Do., 09.11.2017

Sehr umstritten Ohne Glyphosat? - So umgehen Verbraucher das Unkrautgift

Verbraucher kommen auch im Supermarkt mit Glyphosat in Berührung - hier allerdings indirekt.

An Glyphosat gibt es viel Kritik. Einerseits ist der Unkrautvernichter sehr wirksam, andererseits steht er im Verdacht, Krebs zu erregen. Verbraucher sollten daher wissen, wo sie mit ihm in Berührung kommen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Überschuldung Girokonto lässt sich bei Pfändung in P-Konto umwandeln

Jeder Bankkunde hat das Recht, sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln. Auf einem solchen P-Konto ist ein Freibetrag vor der Pfändung geschützt.

Trotz guter Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu. In Einzelfällen droht den Betroffenen sogar Pfändung. Mit einem speziellen Konto können sie jedoch einen bestimmten Freibetrag schützen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Stauprognose Entspanntes Wochenende auf den Autobahnen

Freie Fahrt auf den Autobahnen: Autofahrer erwartet ein entspanntes Wochenende.

Feiertage und Herbstferien sind gerade vorüber, und die geschäftige Weihnachtszeit hat noch nicht begonnen. Autofahrer können also zwischendurch aufatmen: Die Autobahnen bleiben am Wochenende weitgehend frei. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Änderung in Sicht Das dritte Geschlecht: Zeit für eine umfassende Reform?

Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts entschied, dass es künftig auch möglich ist, ein drittes Geschlecht im Geburtenregister eintragen zu lassen.

Nicht nur «männlich» oder «weiblich» - wenn im Geburtenregister Geschlechter eingetragen werden, dann müssen es künftig drei Optionen sein. Das verlangt das Bundesverfassungsgericht. Verbände drängen auf weitere Änderungen. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Fakten von der Straße Plakette, oder nicht? Gewinner und Verlierer des Tüv-Reports

Ab auf die Hebebühne: Bei der Hauptuntersuchung nehmen Prüfer jedes Auto regelmäßig genau unter die Lupe.

Der Blinker ist defekt, die Bremsscheibe stark abgenutzt - mit solchen Mängeln hat es ein Auto schwer bei der HU. Welche Modelle gut abschneiden und welche schlecht, zeigt der jährliche Tüv-Report. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Öl, Erdgas und Fernwärme Prognose: Heizkosten steigen wieder

Heizen dürfte für die Haushalte in Deutschland nach Jahren sinkender Preise im kommenden Jahr wieder teurer werden.

Die Rechnung für 2016 dürfte für die meisten noch geringer ausfallen als im Jahr zuvor; Heizen war in den vergangenen Jahren alles andere als ein Kostentreiber. Doch es deutet sich eine Trendwende an. Von dpa


Di., 07.11.2017

Von Bonbons bis Wadenwickel Erkältung: Was bei Husten und Schnupfen hilft

Da muss man durch: Richtig bekämpfen lässt sich eine Erkältung mit Medikamenten nicht. Es gibt aber Mittel, mit denen sich wenigstens die Symptome lindern lassen.

Heizungsluft trocknet die Atemwege aus. So haben Viren leichtes Spiel. Ist die Erkältung erst einmal da, hilft eigentlich nur: abwarten und Tee trinken. Gegen die unangenehmen Symptome kann man aber etwas tun. Von dpa


Di., 07.11.2017

Bloßgestellt und beleidigt Was Eltern bei Cybermobbing tun können

Bloßgestellt und beleidigt: Was Eltern bei Cybermobbing tun können

Im Internet begegnen Kinder nicht nur verstörenden Gewalt- oder Sex-Inhalten. Die digitale Vernetzung birgt für sie auch die Gefahr, Opfer von Cybermobbing zu werden. Werden Kinder in den Sozialen Netzwerken persönlich angefeindet, sind die Eltern gefragt. Von dpa


Di., 07.11.2017

So reagieren Fahrer richtig Auto rutscht bei Glatteis: Bremsen und behutsam gegenlenken

Wenn das Auto bei Glatteis ins Rutschen gerät, sollten Fahrer nicht zu stark bremsen. Das könnte die Situation verschärfen.

Der Herbst zeigt sich in einigen Regionen Deutschlands bereits von seiner eisigen Seite. Das ist nicht nur ungemütlich, sondern kann auch gefährlich werden. Denn Autofahrer müssen sich auf glatte Straßen einstellen. Was ist zu tun, wenn der Wagen rutscht? Von dpa


Mo., 06.11.2017

Mangel bei Neuwagen Auto verbraucht mehr als angegeben - Was können Kunden tun?

Neuwagen in Europa verbrauchen einer Studie zufolge immer noch mehr Sprit als die Hersteller angegeben.

Wenn der Wagen mehr Sprit schluckt als vom Hersteller angegeben, ist das für Kunden ärgerlich. Das ist keine Seltenheit, wie eine Studie zeigt. Was können Verbraucher tun? Von dpa


Mo., 06.11.2017

Querschnitt und Farbe So klappt die Starthilfe fürs Auto

Erster Schritt zur Starthilfe: Das rote Kabel wird an die Pluspole beider Batterien geklemmt.

In der kalten Jahreszeit machen Autobatterien gerne mal schlapp. Starthilfe ist dann Gold wert. Wie funktioniert die Stromspende? Von dpa


Mo., 06.11.2017

Vorsorge mit Risiken Datenschutzbeauftragter: Gütesiegel für Gesundheits-Apps

Wer medizinische Apps benutzt, gibt sensible Daten von sich preis. Das macht hohe Sicherheitsstandards für den Umgang mit diesen erforderlich.

Mehr als 100 000 Gesundheits-Apps gibt es inzwischen. Damit können Patienten Vorsorge betreiben und Ärzte mobil über Krankheiten verständigen. Das birgt Gefahren, warnen die Landesregierung der oberste Datenschützer von Rheinland-Pfalz. Was also tun? Von dpa


Fr., 03.11.2017

Stichtag rückt näher Kfz-Versicherung nicht auf den letzten Drücker wechseln

Stichtag rückt näher: Kfz-Versicherung nicht auf den letzten Drücker wechseln

Zu teuer oder ein schlechter Service: Fahrzeugbesitzer wechseln ihre Kfz-Versicherung aus unterschiedlichen Gründen. Wer sich verändern möchte, sollte sich bald darum kümmern. Denn bei einer Kündigung gibt es einiges zu beachten. Von dpa


Do., 02.11.2017

Weihnachtsgeld und Co. Mehr Geld im Dezember: Freibeträge bis 30. November eingeben

Weihnachtsgeld und Co.: Mehr Geld im Dezember: Freibeträge bis 30. November eingeben

Arbeitnehmer aufgepasst: Schon wenig Aufwand genügt, um einen höheren Netto-Verdienst im Dezember zu erzielen. Dazu muss nur ein Antrag auf Lohnsteuerermäßigung gestellt werden. Von dpa


Do., 02.11.2017

Stauprognose Ende der Herbstferien bringt etwas mehr Verkehr

Aufgrund des nahenden Ferienendes kann es auch an der A3 am Kölner Ring zu Staus kommen.

In gleich fünf Bundesländern enden am Wochenende die Herbstferien. Besonders für West- und Süddeutschland wird mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet. Betroffen sind aber auch bestimmte Ballungsräume. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Regeln und Rechte Lust oder Last? Wenn der Resturlaub zum Streitfall wird

Sonne, Strand, Meer: Ein Ausflug in warme Gefilde ist eine gute Möglichkeit, seinen Resturlaub zu nutzen.

Wohin mit dem Resturlaub? In den letzten Wochen des Jahres hat so mancher Beschäftigte noch ein dickeres Polster an freien Tagen, als seinem Chef lieb ist. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Nach «Herwart» Was Bahnkunden, Auto- und Hausbesitzer wissen müssen

Nochmal Glück gehabt: Hier hat der Baum am Auto nur den Spiegel und den Lack beschädigt. Auch solche Schäden sollten aber schnell der Versicherung gemeldet werden.

Umgestürzte Bäume, beschädigte Häuser, gesperrte Bahnstrecken - Sturm «Herwart» hat vor allem in Nord- und Ostdeutschland deutliche Spuren hinterlassen. Was Betroffene jetzt wissen müssen. Von dpa


Mo., 30.10.2017

Sachbeschädigungen Bei Halloween-Streichen an strafrechtliche Folgen denken

Spaß muss sein. Aber Halloween-Streiche müssen im Rahmen des Erlaubten bleiben.

Wenn aus Spiel Ernst wird: An Halloween wird gefeiert. Solange nur andere erschreckt werden, ist alles im Rahmen. Die mutwillige Zerstörung und das Besprayen von öffentlichem oder privatem Eigentum werden natürlich auch während dieser Tage polizeilich geahndet. Von dpa


1126 - 1150 von 1746 Beiträgen