Do., 15.06.2017

Gefährliche Kollision Fahrradunfälle vermeiden: Autotür mit rechter Hand öffnen

Um Unfälle mit Radfahrern zu vermeiden, sollten, Autofahrer die Wagentür nur ganz langsam öffnen.

Gerade erst ist solch ein Unglück in Berlin passiert: Ein Autofahrer reißt die Tür seines Wagen auf, der Radfahrer kann nicht mehr ausweichen und prallt dagegen. Später verstibt der Radfahrer. Solch ein Unfall lässt sich mit diesen Tipps vermeiden. Von dpa

Do., 15.06.2017

Von Erotik bis Hundefutter Klagen über Telefon-Abzocke nehmen zu

Klagen über nervige oder sogar illegale Werbeanrufe nehmen bundesweit zu.

Verkaufstricks, aggressive Ansprache und Belästigung mit Anrufautomaten - viele Verbraucher beschweren sich über Werbung am Telefon. Wenn Geschäfte nur noch schriftlich abgeschlossen werden dürften, wäre das Problem vom Tisch, sagen Kritiker. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Handy-Nutzung im EU-Ausland Auf Kostenfallen bei neuen Roaming-Gebühren achten

Wer im EU-Ausland sein Handy nutzen will, sollte aufpassen: Die Roaming-Gebühren fallen zwar weg, aber es lauern andere, teure Fallstricke.

Die böse Überraschung kam mit der Handy-Rechnung: Telefonate im EU-Ausland waren oft viel teurer als gedacht. Nun werden die Roaming-Gebühren endgültig abgeschafft. Aber Kostenfallen bleiben. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Verwechslungsgefahr EuGH-Urteil: «Pflanzenkäse» darf nicht Käse heißen

Der Europäische Gerichtshof stellt klar: Rein pflanzliche Produkte dürfen keine Begriffe wie «Butter» und «Käse» im Namen tragen.

Milch muss aus Eutern kommen - basta. Das steht so ähnlich in einer EU-Verordnung. Und was ist mit Sojamilch? Die höchsten Richter der EU haben entschieden. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Games-Show in Los Angeles Spiele-Nachschub für den Herbst: Die Highlights der E3

Neue Abenteuer auf fremden Planeten: «Destiny 2» erscheint Anfang September.

Teenager-Weltschmerz und Science Fiction, blutrünstige Orks und rasende Raumschiffe - und mittendrin Mario in einer sehr ungewohnten Rolle. Ganz große Überraschungen gibt es auf der Spielemesse E3 nicht zu sehen, dafür aber viele gute und vor allem frische Ideen. Von dpa


Di., 13.06.2017

Schmerzen lindern Bei starkem Sonnenbrand helfen ASS, Joghurt und Quark

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Deswegen sollte man sich vor einem Sonnenbad mit ausreichend Sonnenschutz eincremen.

Wer in die Sonne geht, muss seine Haut schützen. Verbrennt sie doch einmal, lässt sich der Schaden nicht wieder rückgängig machen. Gegen die Schmerzen kann man aber etwas tun. Von dpa


Di., 13.06.2017

Generatoren und Lesegeräte Sicheres Online-Banking - Alternativen zu mTAN und iTAN

Sichere Sache: Ein Generator für das sogenannte sm@rtTAN-optic-Verfahren mit Karteneinschub und einem optischen Sensor.

Vielen ist beim Online-Banking nicht ganz wohl in ihrer Haut. Und tatsächlich ist es mit der Sicherheit von Transaktionsnummern aus Papierlisten (iTAN) oder per SMS-Versand (mTAN) nicht weit her. Nutzer sollten Experten zufolge auf sicherere Verfahren setzen. Von dpa


Mo., 12.06.2017

Auf Sättigungssignale achten So lernen Kinder ein gesundes Essverhalten

Auf Sättigungssignale achten : So lernen Kinder ein gesundes Essverhalten

Von Essstörungen und Übergewicht sind in unserer Gesellschaft auch immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen. Die Grundlagen für ein richtiges Essverhalten werden schon im Babyalter gelegt. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Wasser sparen im Garten Bei Hitze: Rasen mit Hilfe von Trinkglas sprengen

Der Garten braucht in Hitzeperioden viel Wasser - übertreiben sollte man es mit dem Rasensprengen aber nicht.

Bei sommerlichen Temperaturen hat der Rasen besonders viel Durst. Wie Hobbygärtner diesen löschen und trotzdem Wasser sparen können, verrät die Gartenexpertin Isabelle Van Groeningen. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Aldi macht den Anfang Butter-Preis steigt bei Discountern auf Rekordhoch

Butter ist so teuer wie noch nie.

Fertigprodukte werden immer beliebter. Ob Pizza, Coffee to go oder Tiefkühltorte - in vielen Lebensmitteln stecken Milchprodukte. Das treibt die Preise, auch bei der Butter. Von dpa


Do., 08.06.2017

Zum Dextro-Energy-Urteil Lieber eine Banane: Traubenzucker liefert nur kurz Energie

Traubenzucker muss nicht sein. Besser sind Bananen.

Der Hersteller Dextro Energy darf auch künftig nicht mit angeblichen gesundheitlichen Vorzügen von Traubenzucker werben. Der Europäische Gerichtshof wies eine Klage des Unternehmens ab. Überhaupt, sagt eine Expertin, Verbraucher sollten lieber zur Banane greifen. Von dpa


Do., 08.06.2017

Warnzeichen erkennen Mit Händen, Nase, Augen: So finden Eltern sicheres Spielzeug

Eltern sollten beim Kauf von Kinderprodukten genau hinsehen. Prüfzeichen sind ein guter Anhaltspunkt für sicheres Spielzeug.

Verschluckbare Kleinteile, lange Bänder, stark riechende Sachen: Für Kinder können Gefahren in Spielzeug oder Kleidung lauern. Die Verbraucher Initiative und die Aktion Das sichere Haus geben Tipps, wie Eltern das Spielzeug richtig auswählen. Von dpa


Do., 08.06.2017

Verkehr am Wochenende Staus drohen vor allem im Süden und rund um Berlin

Am Wochenende besteht vor allem in Süddeutschland ein hohes Staurisiko.

In Süddeutschland und in der Hauptstadt enden am Wochenende die Pfingstferien. Daher müssen Autofahrer vor allem ab Freitagnachmittag mit Staus und stockendem Verkehr rechnen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Wenn der Kunde zur Last wird Strafzinsen nun auch für Kleinsparer?

Nach vermögenden Privatkunden drohen jetzt auch Kleinanlegern im Einzelfall Strafzinsen auf ihr Erspartes.

Banken und Sparkassen stecken in der Zinsfalle. Das bekommen zunehmend auch die Kunden zu spüren. Auch für kleine Ersparnisse könnten Strafzinsen drohen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Immer Ärger mit «dem 45.» Verschreckt Trump deutsche Urlauber?

Das Weiße Haus in Washington ist selbst ein Touristenziel. Die dort derzeit gemachte Politik hält manche Reisende aber von USA-Urlauben ab.

US-Präsident Donald Trump ist bisher keine gute Werbung für das beliebteste Fernreiseziel der Deutschen: Trump möchte das Land abschotten, schärfere Kontrollen bei der Einreise und Laptops im Handgepäck verbieten. Reisen Touristen jetzt lieber woanders hin? Von dpa


Di., 06.06.2017

Aktuelle DLRG-Umfrage Ist Deutschland ein Land schlechter Schwimmer?

Der DLRG warnt: Mindestens jeder zweite Grundschüler in Deutschland kann nicht richtig schwimmen.

Ein heißer Sommertag und Ferien: Viele Kinder und Jugendliche zieht es dann zum Baden an den See. Für Ungeübte drohen im Wasser allerdings viele Gefahren. Fragen und Antworten. Von dpa


Di., 06.06.2017

Allergie im Sommer Wo die Ambrosia so richtig aggressiv wird

Die Pollen der Beifuß-Ambrosiapflanze (Ambrosia artemisifolia) gehören zu den stärksten Allergieauslösern. Das Unkraut blüht ab Mitte Juli, der Pollenflug reicht von August bis Oktober.

Die Ambrosia ist in Deutschland alles andere als beliebt: Allergikern verlängert sie die Schniefsaison und verdrängt heimische Pflanzen. Das Bittere: Ausgerechnet an Straßen nimmt sie richtig Fahrt auf. Widerstand ist nicht zwecklos - aber noch zaghaft. Von dpa


Di., 06.06.2017

Neue Telefon-Regelung Roaming im Ausland: Was sich für Verbraucher ändert

Kurzer Anruf vom Pool? Innerhalb der EU kostet der Anruf nach Hause demnächst nur noch so viel wie ein Inlandsgespräch.

Telefonieren und Surfen im europäischen Ausland werden billiger. Ab dem 15. Juni entfallen die Roaming-Gebühren für Mobilfunknutzer. Doch was ändert sich dadurch? Und wo hat die Richtlinie ihre Grenzen? Von dpa


Fr., 02.06.2017

Viel trinken bei Hitze Durst ist ein deutliches Warnsignal

Erwachsene sollten am besten zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch ein Glas Wasser trinken. Wer Durst bekommt, hat zu lange gewartet.

Je höher die Temperaturen, desto wichtiger ist das Trinken. Es hilft allerdings nichts, den Tagesbedarf von rund 1,5 Litern auf einmal zu trinken. Wie unser Körper mit Wasser umgeht, erklärt Ernährungsexpertin Antje Gahl. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Neues Reiserecht Mehr Schutz im Urlaub?

Das neue Reiserecht soll besseren Schutz für Touristen bieten, die etwa individuell buchen.

Selten war ein Vorhaben so umstritten wie die Änderung des Reiserechts. Jetzt hat der Bundestag grünes Licht gegeben. Doch richtig zufrieden sind weder Verbraucherschützer noch Reisebranche. Von dpa


Do., 01.06.2017

DZHW-Studie Mehr Studienabbrecher - viele wechseln in eine Ausbildung

Bei den Bachelor-Studiengängen verließen zuletzt 28 Prozent der Studierenden die Uni ohne einen Abschluss.

Studienabbruch ist in Deutschland ein Massenphänomen, die Quote steigt sogar. Eine breit angelegte wissenschaftliche Untersuchung zeigt aber auch: Die meisten finden nach ihrem Abschied von der Uni schnell Alternativen. Von dpa


Do., 01.06.2017

Volle Straßen Hohe Staugefahr rund um Pfingsten

Im Süden Deutschlands sollten Fahrer lange Wartezeiten einberechnen. Auf Autobahnen wie der A 8 könnte es zu Staus kommen.

Pfingsten steht vor der Tür. Deswegen dürften sich an dem Wochenende davor viele Autos auf die Straßen begeben. Mit Stockungen des Verkehrs ist vor allem im Süden Deutschlands zu rechnen. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Vollmacht elementar Das digitale Erbe regeln

Vollmacht elementar : Das digitale Erbe regeln

Bei einem Todesfall übersehen die Hinterbliebenen leicht das digitale Erbe des Verstorbenen. Am besten regelt man das für die Erben zu Lebzeiten. Nach einem Todesfall ist es schwierig, an Daten heranzukommen, wie ein aktuelles Gerichtsurteil zeigt. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Brisant Netflix-Serie über Suizid sorgt für Diskussionen

Schauspielerin Katherine Langford als Hannah Baker in einer Szene der Netflix-Serie «Tote Mädchen lügen nicht».

Der Streamingdienst Netflix hat mit «Tote Mädchen lügen nicht» einen Hit gelandet. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst tötet. Vor allem Mediziner laufen gegen die Art der Inszenierung Sturm - sie fürchten Nachahmer-Effekte. Von dpa


Di., 30.05.2017

Potzblitz und Donnerwetter Abstand halten! Richtiges Verhalten bei einem Gewitter

Wer sich bei einem Gewitter im freien Feld aufhält, sollte sich in einer Mulde in die Hocke begeben.

Auf die heißen Temperaturen folgen oft Gewitter. Wie sollte man reagieren, wenn Blitz und Donner bei einem Ausflug aufkommen? Oder abends zu Hause? Von dpa


1501 - 1525 von 1866 Beiträgen