Do., 08.06.2017

Zum Dextro-Energy-Urteil Lieber eine Banane: Traubenzucker liefert nur kurz Energie

Traubenzucker muss nicht sein. Besser sind Bananen.

Der Hersteller Dextro Energy darf auch künftig nicht mit angeblichen gesundheitlichen Vorzügen von Traubenzucker werben. Der Europäische Gerichtshof wies eine Klage des Unternehmens ab. Überhaupt, sagt eine Expertin, Verbraucher sollten lieber zur Banane greifen. Von dpa

Do., 08.06.2017

Warnzeichen erkennen Mit Händen, Nase, Augen: So finden Eltern sicheres Spielzeug

Eltern sollten beim Kauf von Kinderprodukten genau hinsehen. Prüfzeichen sind ein guter Anhaltspunkt für sicheres Spielzeug.

Verschluckbare Kleinteile, lange Bänder, stark riechende Sachen: Für Kinder können Gefahren in Spielzeug oder Kleidung lauern. Die Verbraucher Initiative und die Aktion Das sichere Haus geben Tipps, wie Eltern das Spielzeug richtig auswählen. Von dpa


Do., 08.06.2017

Verkehr am Wochenende Staus drohen vor allem im Süden und rund um Berlin

Am Wochenende besteht vor allem in Süddeutschland ein hohes Staurisiko.

In Süddeutschland und in der Hauptstadt enden am Wochenende die Pfingstferien. Daher müssen Autofahrer vor allem ab Freitagnachmittag mit Staus und stockendem Verkehr rechnen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Wenn der Kunde zur Last wird Strafzinsen nun auch für Kleinsparer?

Nach vermögenden Privatkunden drohen jetzt auch Kleinanlegern im Einzelfall Strafzinsen auf ihr Erspartes.

Banken und Sparkassen stecken in der Zinsfalle. Das bekommen zunehmend auch die Kunden zu spüren. Auch für kleine Ersparnisse könnten Strafzinsen drohen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Immer Ärger mit «dem 45.» Verschreckt Trump deutsche Urlauber?

Das Weiße Haus in Washington ist selbst ein Touristenziel. Die dort derzeit gemachte Politik hält manche Reisende aber von USA-Urlauben ab.

US-Präsident Donald Trump ist bisher keine gute Werbung für das beliebteste Fernreiseziel der Deutschen: Trump möchte das Land abschotten, schärfere Kontrollen bei der Einreise und Laptops im Handgepäck verbieten. Reisen Touristen jetzt lieber woanders hin? Von dpa


Di., 06.06.2017

Aktuelle DLRG-Umfrage Ist Deutschland ein Land schlechter Schwimmer?

Der DLRG warnt: Mindestens jeder zweite Grundschüler in Deutschland kann nicht richtig schwimmen.

Ein heißer Sommertag und Ferien: Viele Kinder und Jugendliche zieht es dann zum Baden an den See. Für Ungeübte drohen im Wasser allerdings viele Gefahren. Fragen und Antworten. Von dpa


Di., 06.06.2017

Allergie im Sommer Wo die Ambrosia so richtig aggressiv wird

Die Pollen der Beifuß-Ambrosiapflanze (Ambrosia artemisifolia) gehören zu den stärksten Allergieauslösern. Das Unkraut blüht ab Mitte Juli, der Pollenflug reicht von August bis Oktober.

Die Ambrosia ist in Deutschland alles andere als beliebt: Allergikern verlängert sie die Schniefsaison und verdrängt heimische Pflanzen. Das Bittere: Ausgerechnet an Straßen nimmt sie richtig Fahrt auf. Widerstand ist nicht zwecklos - aber noch zaghaft. Von dpa


Di., 06.06.2017

Neue Telefon-Regelung Roaming im Ausland: Was sich für Verbraucher ändert

Kurzer Anruf vom Pool? Innerhalb der EU kostet der Anruf nach Hause demnächst nur noch so viel wie ein Inlandsgespräch.

Telefonieren und Surfen im europäischen Ausland werden billiger. Ab dem 15. Juni entfallen die Roaming-Gebühren für Mobilfunknutzer. Doch was ändert sich dadurch? Und wo hat die Richtlinie ihre Grenzen? Von dpa


Fr., 02.06.2017

Viel trinken bei Hitze Durst ist ein deutliches Warnsignal

Erwachsene sollten am besten zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch ein Glas Wasser trinken. Wer Durst bekommt, hat zu lange gewartet.

Je höher die Temperaturen, desto wichtiger ist das Trinken. Es hilft allerdings nichts, den Tagesbedarf von rund 1,5 Litern auf einmal zu trinken. Wie unser Körper mit Wasser umgeht, erklärt Ernährungsexpertin Antje Gahl. Von dpa


Fr., 02.06.2017

Neues Reiserecht Mehr Schutz im Urlaub?

Das neue Reiserecht soll besseren Schutz für Touristen bieten, die etwa individuell buchen.

Selten war ein Vorhaben so umstritten wie die Änderung des Reiserechts. Jetzt hat der Bundestag grünes Licht gegeben. Doch richtig zufrieden sind weder Verbraucherschützer noch Reisebranche. Von dpa


Do., 01.06.2017

DZHW-Studie Mehr Studienabbrecher - viele wechseln in eine Ausbildung

Bei den Bachelor-Studiengängen verließen zuletzt 28 Prozent der Studierenden die Uni ohne einen Abschluss.

Studienabbruch ist in Deutschland ein Massenphänomen, die Quote steigt sogar. Eine breit angelegte wissenschaftliche Untersuchung zeigt aber auch: Die meisten finden nach ihrem Abschied von der Uni schnell Alternativen. Von dpa


Do., 01.06.2017

Volle Straßen Hohe Staugefahr rund um Pfingsten

Im Süden Deutschlands sollten Fahrer lange Wartezeiten einberechnen. Auf Autobahnen wie der A 8 könnte es zu Staus kommen.

Pfingsten steht vor der Tür. Deswegen dürften sich an dem Wochenende davor viele Autos auf die Straßen begeben. Mit Stockungen des Verkehrs ist vor allem im Süden Deutschlands zu rechnen. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Vollmacht elementar Das digitale Erbe regeln

Vollmacht elementar : Das digitale Erbe regeln

Bei einem Todesfall übersehen die Hinterbliebenen leicht das digitale Erbe des Verstorbenen. Am besten regelt man das für die Erben zu Lebzeiten. Nach einem Todesfall ist es schwierig, an Daten heranzukommen, wie ein aktuelles Gerichtsurteil zeigt. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Brisant Netflix-Serie über Suizid sorgt für Diskussionen

Schauspielerin Katherine Langford als Hannah Baker in einer Szene der Netflix-Serie «Tote Mädchen lügen nicht».

Der Streamingdienst Netflix hat mit «Tote Mädchen lügen nicht» einen Hit gelandet. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst tötet. Vor allem Mediziner laufen gegen die Art der Inszenierung Sturm - sie fürchten Nachahmer-Effekte. Von dpa


Di., 30.05.2017

Potzblitz und Donnerwetter Abstand halten! Richtiges Verhalten bei einem Gewitter

Wer sich bei einem Gewitter im freien Feld aufhält, sollte sich in einer Mulde in die Hocke begeben.

Auf die heißen Temperaturen folgen oft Gewitter. Wie sollte man reagieren, wenn Blitz und Donner bei einem Ausflug aufkommen? Oder abends zu Hause? Von dpa


Di., 30.05.2017

Schutz erforderlich In diesen Gebieten sind die UV-Werte besonders hoch

Im Süden und Südwesten Deutschlands kann das Sonnenbaden derzeit unangenehm werden. Laut DWD-Gefahrenindex liegen dort die UV-Werte im oberen Bereich.

Die Sonne ließ lange auf sich warten. Dafür zeigt sie jetzt ihre ganze Kraft. In manchen Regionen sollten die Deutschen zu den bewährten Maßnahmen greifen, um sich vor der ultravioletten Strahlung zu schützen. Von dpa


Di., 30.05.2017

Das offene Vergnügen Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

30 Grad und Sonnenschein: Das ist genau das richtige Wetter für Beetle-Cabriolet-Fans. Archiv-

Sonne am Himmel, Dach runter, Mundwinkel rauf - so einfach funktioniert das Gesetz der guten Laune bei Cabrios und Roadstern. Doch die Autohersteller haben ein paar Extras und Optionen auf ihren Preislisten, mit denen sich das Offenfahren noch optimieren lässt. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Tiefkühlpizza & Co. Fertigprodukte: Weniger Salz, Zucker und Fett geplant

In Tiefkühlpizzen sollen in Zukunft weniger gesättigte Fettsäuren stecken.

Was steckt eigentlich in der Tiefkühlpizza, im Joghurt und in der Quarkspeise? Im Kampf gegen «Dickmacher» will die Regierung Hersteller dazu bewegen, Zutaten zu verändern. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Experten fordern Grenzen Studie: Smartphones können Kinder krank machen

Wenn Kinder ständig am Handybildschirm hängen, steigt das Risiko von Hyperaktivität und Konzentrationsschwäche - so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht oft anders aus - mit gravierenden Folgen. Von dpa


Fr., 26.05.2017

Verschärfte Regeln Standardimpfungen und die Argumente ihrer Gegner

Kitas müssen jene Eltern, die bei der Anmeldung keinen Nachweis über eine Impfberatung vorlegen können, künftig beim Gesundheitsamt melden.

Krankheiten wie Masern sind hochansteckend - trotzdem lehnen einige Menschen Impfungen ab. Die Bundesregierung hat den Druck auf diese Menschen nun erhöht - denn damit schaden sie im Zweifel nicht nur sich selbst. Von dpa


Fr., 26.05.2017

Stauprognose Volle Autobahnen rund um Himmelfahrt

Autofahrer müssen sich auf Staus einstellen.

Achtung Stau: Da viele Ausflügler und Reisende ein verlängertes Feiertagswochenende machen, wird es zu zähem Verkehr auf deutschen Straßen kommen. Auch in der Schweiz und in Österreich wird es Verkehrsbehinderungen geben. Von dpa


Do., 25.05.2017

Tag der vermissten Kinder Kind verschwunden: Wann Minderjährige als vermisst gelten

Kinder verschwinden beim Spielen auf dem Spielplatz oder auf dem Weg zur Schule. Eine Tragödie für die ganze Familie. An ihr Schicksal erinnert der Internationale Tag der vermissten Kinder.

Immer wieder werden Kinder vermisst. Die meisten tauchen schon bald unversehrt wieder auf, nur ein sehr kleiner Teil bleibt vermisst. Für diese Familien jedoch ist die Ungewissheit eine Qual. Auf das Schicksal dieser Familien macht der Internationale Tag der vermissten Kinder aufmerksam. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Sommer, Sonne, Grillen! Herzhaft und süß: Fleisch, Obst und Gemüse vom Grill

Früchte wie gegrillte Bananen schmecken warm zu Vanilleeis.

Mit steigender Temperatur beginnt auch wieder die Grillsaison. Von gegrillten Bananen bis hin zur selbst gemachter Marinade hat Koch Fabian Beck ein paar wertvolle Tipps. Von dpa


Mi., 24.05.2017

Schattenseiten des Frühlings Blütenstaub und Raupenhaare: Was in der Luft herumschwirrt

Die Nase läuft und läuft: Die Blütenpracht im Frühling ist für manchen Heuschnupfen-Geplagten eine Tortur.

Der Frühling ist auf dem Höhepunkt: Es blüht überall, die Luft duftet herrlich. Wären da nur nicht die Nebenwirkungen der Naturpracht. Nicht nur Allergiker sind betroffen - auch viele Autofahrer nervt es. Von dpa


Di., 23.05.2017

Mehr als ein Pikser BGH-Urteil: Vater setzt Impfung der Tochter gegen Ex durch

Das Gericht entscheidet zum Wohl des Kindes. Das heißt, das Mädchen wird geimpft.

Eltern können frei wählen, ob sie ihre Kinder wie empfohlen impfen lassen oder nicht. Was aber, wenn die Mutter Impfgegner und der Vater -befürworter ist? Der BGH hat bei der Entscheidung das Kind im Blick. Von dpa


1551 - 1575 von 1906 Beiträgen