Mo., 11.12.2017

Es ist aus! Es ist aus? Wenn Stalker sich nicht abfinden

Geänderter Paragraf 238: Seit März muss nicht mehr der Gestalkte beweisen, dass die Nachstellungen sein Leben kaputtmachen. Sondern der Stalker muss sein Verhalten erklären.

Meistens tun es Ex-Partner, manchmal tun es gekränkte Mitarbeiter oder Bekannte, schlimmstenfalls tun es Psychopathen. Stalking verstört die Seele, zerstört Leben und endet in seltenen Fällen sogar tödlich. Für das Opfer und manchmal auch für den Täter. Von dpa

Do., 07.12.2017

Anerkennung von Jerusalem Proteste in Israel: Reiseveranstalter ändern vorerst nichts

Auch nach der Anerkennung Jerusalems bieten die deutschen Reiseveranstalter ihre Urlaubs-Programme vorerst wie gewohnt an.

Gewalttätige Auseinandersetzungen können nach Angaben des Auswärtigem Amtes in einigen Gebieten in Israel derzeit nicht ausgeschlossen werden. Was bedeutet das für Reisende? Wie reagieren die Reiseveranstalter? Von dpa


Do., 07.12.2017

Gewinner 2017 Griechenland hängt Türkei als Pauschalreiseziel ab

Gute Nachrichten für die Souvenirhändler: Griechenland wird als Pauschalreiseziel wichtiger - Urlaubsziele wie die Insel Santorin ziehen immer mehr deutsche Gäste an.

Nun ist es offiziell: Bei Pauschalreisen liegt Griechenland vor der Türkei. Ein weiterer Gewinner des vergangenen Reisejahres ist Ägypten. Und es gibt noch weitere Aufsteiger, die langsamer zurückkommen. Von dpa


Do., 07.12.2017

Stauprognose Am zweiten Adventswochenende läuft der Verkehr meist ruhig

In vielen Innenstädten wird es am Wochenende wieder voll auf den Straßen. Autofahrer nutzen dort am besten Park-and-Ride-Angebote.

Der ADAC und ACE sagen ein stauarmes Wochende voraus. Nur rund um die Zentren und in den Innenstädtenwird wird es auf den Straßen etwas voller. Grund dafür ist nicht nur der Pendlerverkehr, sondern auch das Weihnachtsgeschäft. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Rechnen am Backregal Welche Plätzchen-Zutaten teurer sind

Leckere Vanillekipferl: Einige Zutaten dafür sind im Vergleich zum vergangenen Jahr teurer geworden.

Die Butterpreise haben für Schlagzeilen gesorgt in diesem Jahr. Aber Markenbutter ist nicht die einzige Zutat, die beim Backen in der Adventszeit etwas mehr kostet als noch vor einiger Zeit. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Jahreswechsel Steuern, Zulagen, Haftung: Was sich zum 1. Januar ändert

Bisher müssen Anleger die Erträge ihrer Fonds versteuern. Das ändert sich im kommenden Jahr: Ab dem 1. Januar 2018 werden die Fonds direkt besteuert.

Neues Jahr, neue Gesetze: Zum 1. Januar müssen sich Anleger auf neue Steuerregeln einstellen. Riester-Sparer bekommen höhere Zulagen. Und die Haftungsgrenze bei Kartenmissbrauch sinkt. Von dpa


Di., 05.12.2017

Weckruf für Grundschulen Deutschland fällt beim Lesen zurück

18,9 Prozent der deutschen Grundschüler verfügten 2016 nur über eine rudimentäre Lesefähigkeit.

Zehntausende Schüler können nicht gut genug lesen - Tendenz steigend. Andere Staaten ziehen reihenweise an Deutschland vorbei. Für die Bundesregierung ist die neuste Schulstudie ein Weckruf. Von dpa


Di., 05.12.2017

Grundschul-Lese-Untersuchung Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen

18,9 Prozent der deutschen Grundschüler verfügten 2016 nur über eine rudimentäre Lesefähigkeit.

In den ersten vier Jahren ihrer Schulzeit sollten Kinder Grundkenntnisse in Rechnen, Lesen und Schreiben erwerben. Wie gut oder schlecht die Schüler nach der Grundstufe tatsächlich lesen können, haben Bildungsforscher nun untersucht. Von dpa


Di., 05.12.2017

Verbesserter Anlegerschutz Bafin verzichtet endgültig auf Verbot von Bonitätsanleihen

Die Finanzaufsicht Bafin gibt ihre Pläne auf, Bonitätsanleihen für Privatanleger zu verbieten. Beim Verkauf muss die Finanzwirtschaft aber schärfere Regeln einhalten.

Bei Bonitätsanleihen wetten Anleger auf die Kreditwürdigkeit von Firmen. Eigentlich hatte die Finanzaufsicht Bafin vorgehabt, die Ausgabe an Privatanleger zu verbieten. Weil sich die Branche zu schärferen Regeln verpflichtete, rückt sie nun von diesen Plänen ab. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Bundesnetzagentur Telefon-Abzocke und Post-Mängel verärgern Verbraucher

Die Verbraucherzentrale NRW sammelte in zwei Jahren 21 000 Beschwerden über Paketdienste.

Der Handy-Anruf zieht einem das Geld aus der Tasche, auf den Paketboten wartet man vergeblich, dazu jede Menge lästige Telefonwerbung - die neue Medienwelt nervt viele Verbraucher. Die Bundesnetzagentur fordert Bußgelder, um Kunden besser zu schützen. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Branche unter Druck Paket-Ärger im Online-Handel - immer mehr Beschwerden

Die Verbraucherzentrale sammelte in zwei Jahren 21 000 Beschwerden über Paketdienste.

Über acht Millionen Pakete werden in Deutschland jeden Tag verschickt - meist ohne Probleme. Doch die Branche platzt aus allen Nähten und findet kaum weiteres Personal. Überforderte Paketboten, genervte Kunden sind die Folge - es gibt immer mehr Beschwerden. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Schnee schippen, Wege räumen Wann Mieter zum Winterdienst verpflichtet sind

Achtung, Winter! Wenn es schneit, müssen mitunter auch Mieter zur Schneeschaufel greifen. Allerdings muss das im Mietvertrag geregelt sein.

Mit der Unterschrift unter einen Mietvertrag übernehmen Mieter auch Pflichten. Zum Beispiel den Winterdienst - diesen können Vermieter nämlich an ihre Mieter übertragen. Diese sollten der Pflicht dann auch nachkommen. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Mögliche Zusatzkosten Paketlieferungen an die Haustür sollen teurer werden

Verbraucher müssen in Zukunft eventuell mit zusätzlichen Kosten für eine Lieferung direkt an die Haustür rechen.

Wer kennt es nicht? Man wartet sehnsüchtig auf ein Paket, ist zum Lieferzeitpunkt allerdings nicht anwesend und muss die Sendung im Shop abholen. Geht es nach führenden Lieferdiensten, soll für eine Zustellung direkt an die Haustür eine zusätzliche Gebühr fällig werden. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Wann, was und wo Vögel im Winter richtig füttern

Vögel wie der Buntspecht (Dendrocopos major) fressen im Winter am besten aus einem Futterspender. Darin bleibt das Futter sauber.

Sobald es kälter wird, holen viele das Vogelhäuschen raus. Doch nicht jede Vogelart profitiert vom Füttern. Wichtig sind unter anderem die richtige Körnersorte und der richtige Ort der Futterstelle. Von dpa


Do., 30.11.2017

Hoverboards und One-Wheels Polizei warnt vor Skateboards mit E-Motor als Geschenk

Eltern sollten bedenken, dass Hoverboards nicht versichert sind.

E-Longboards, Hoverboards, One-Wheels und E-Scooter sind bei Jugendlichen gerade sehr angesagt. Sie stehen auf der Weihnachts-Wunschliste bestimmt ganz oben. Doch die Polizei gibt zu bedenken: Das sind richtige Fahrzeuge. Von dpa


Do., 30.11.2017

Das Immunsystem wappnen Obst, Gemüse oder Pillen? Erkältungen richtig vorbeugen

Frisches Gemüse ist die bessere Wahl, wenn man die Abwehrkräfte stärken möchte.

Es ist Erkältungszeit. Manche Menschen greifen jetzt zu teuren Vitaminpräparaten, die die Abwehrkräfte stärken sollen. Dabei ist eine gesunde Ernährung sinnvoller. Von dpa


Do., 30.11.2017

Stauprognose Ruhiger erster Advent auf den Fernstraßen erwartet

Auf den deutschen Autobahnen bleibt es am ersten Advent-Wochenende voraussichtlich ruhig.

Gute Aussichten für Autofahrer: Auf den meisten Autobahnstrecken dürfte am Wochenende freie Fahrt herrschen. Voll wird es jedoch in den Zentren, wo Geschäfte und Weihnachtsmärkte viele Shopping-Besucher anziehen. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Stress in der Stadt Autofahrer und Radler leiden am stärksten im Straßenverkehr

Sich den Platz auf der Straße zu teilen, fällt Auto- und Radfahrern schwer.

Zum Verkehr in deutschen Städten gibt es viele Daten. Eine Umfrage wollte nun herausfinden: Wie sehen die Verkehrsteilnehmer selbst die Mobilität in ihrer Umgebung? Zwei Städte im Osten schnitten am besten ab. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Alarmierende Zahlen Mehr Jugendliche wegen Komasaufens im Krankenhaus

Jugendliche überschreiten beim Trinken wieder öfter die Grenze. 22 309 kamen im vergangenem Jahr mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

Jahrelang ging die Zahl der Klinikeinweisungen wegen Alkoholvergiftung bei Jugendlichen zurück. Nun gibt es eine Trendwende. Eine Krankenkasse zeigt sich alarmiert. Von dpa


Di., 28.11.2017

Gefahr für Kinder? Bundesamt beklagt Nickel-Belastung im Spielzeug

Metallspielzeug in Deutschland enthält noch immer zu häufig Nickel. Das hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit herausgefunden.

Nickel ist ein Metall, das bei empfindlichen Menschen zu Allergien führen kann. Kurz vor Weihnachten schlagen Verbraucherschützer deshalb Alarm: Sie warnen vor hohen Nickel-Werten im Kinderspielzeug. Von dpa


Di., 28.11.2017

Schokolade als Heilmittel Umfrage zeigt Unwissen über Depressionen

Das Unwissen über Depressionen ist groß in Deutschland. Viele meinen, Betroffene müssten sich nur zusammenreißen.

Was ist eine Depression und wie lässt sie sich behandeln? Viele Deutsche haben keine guten Antworten auf diese Fragen. Eine Umfrage zeigt, wie hoch der Informationsbedarf über die Krankheit immer noch ist - besonders mit Blick auf die Ursachen. Von dpa


Di., 28.11.2017

Warten auf den Rückflug Gestrandet im Urlaub: Was gilt für Arbeitnehmer?

Nichts fliegt mehr: Wer wegen solcher Ausfälle Arbeitstage verpasst, muss mit Lohnkürzungen rechnen - aber nicht mit der Kündigung.

Der Flieger geht nicht - der Urlaub dauert ungewollt länger. Das mag für manchen nett klingen, für Arbeitnehmer kann es aber ein echtes Problem sein. Denn wer nicht rechtzeitig zurückkehrt, bekommt eventuell weniger Lohn. Eine Abmahnung muss man aber nicht fürchten. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Reisen in die Karibik Wo gibt es für Urlauber nach Hurrikans noch Einschränkungen?

Im September wurde Florida von Hurrikan «Irma» verwüstet. Nun haben rund 70 Prozent der Unterkünfte wieder geöffnet. Doch abgeschlossen sind die Aufräumarbeiten noch nicht.

Die diesjährige Sturmsaison in der Karibik war eine der heftigsten der Geschichte. Vor allem die Hurrikans «Irma» und «Maria» brachten viel Zerstörung. Wie weit hat sich die Urlaubsregion davon inzwischen erholt? Von dpa


Mo., 27.11.2017

Gefälschte Anrufer-ID möglich Tracker-Uhren für Kinder fallen im Sicherheitstest durch

Papa ruft auf der Tracker-Uhr an - oder auch nicht: Dass Anruferidentiäten leicht gefälscht werden können, ist besonders fatal, wenn Kinder im Spiel sind.

Sie versprechen Eltern Sicherheit durch lückenlose Aufsicht, können dies aber nicht annähernd einhalten. Im Gegenteil: Viele Kinderuhren mit Ortungs- und Telefonfunktion sind selbst ein Risiko für den Nachwuchs. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Abtreibungsdebatte Schwangerschaftsabbruch: Was ist erlaubt, was nicht?

Ratsuchende Frauen können sich an anerkannte Beratungsstellen wenden.

Das Thema Abtreibung ist gerade sehr präsent. Auslöser ist der Strafprozess gegen eine Ärztin. Doch wie sehen die gesetzlichen Regelungen eigentlich aus? Von dpa


976 - 1000 von 1637 Beiträgen