Mo., 11.12.2017

Pflege im Winter Sägewunden nach Baumschnitt mit scharfem Messer glätten

Beim Obstbaumschnitt in den Herbst- und Wintermonaten gibt es einiges zu beachten. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Pflege von Obstbäumen ist eine Kunst für sich. Beim Beschneiden des Baumbestandes in den Herbst- und Wintermonaten können Hobbygärtner so einiges falsch machen. Doch wie geht es richtig? Von dpa

Fr., 08.12.2017

Beim Kauf beachten Hochwertige zweijährige Bäume haben vier Seitentriebe

Junge Bäume von guter Qualität haben mindestens vier Seitentriebe. In Baumschulen gibt es die größte Auswahl.

Damit ein Baum im Garten gut anwächst und kräftig wird, kommt es auf gesunde Jungpflanzen an. Der Hobbygärtner sollte beim Kauf also ruhig wählerisch sein. Von dpa


Do., 07.12.2017

Winter ohne Schnee Kahlfrost ist für diese Pflanzen am gefährlichsten

Eine dicke Schneedecke ist für Pflanzen ein guter Schutz vor extremen Temperaturen im Winter.

Einige Pflanzen vertragen keinen Frost. Hier ein Überblick, welche Gehölze der Hobbygärtner bei Kälte schützen muss. Von dpa


Do., 07.12.2017

Sensible Planze Den Weihnachtskaktus viel gießen und nicht bewegen

Wäre er ein Mensch, man würde ihn als faul bezeichnen: Hat der Weihnachtskaktus einmal Knospen und Blüten angesetzt, will er nicht mehr bewegt werden.

Mit seinen roten oder rosa Blüten schmückt der Weihnachtskaktus in der Adventzeit viele Wohnungen. Doch der Exot aus Südamerika ist empfindlich - besonders in der Blütezeit. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Nächste Saison planen Fotos vom Garten helfen bei der Pflanzen-Auswahl

Nächste Saison planen: Fotos vom Garten helfen bei der Pflanzen-Auswahl

In der kalten Jahreszeit ruht die Gartenarbeit. Eine gute Zeit, um ein neues Beet zu planen oder über den besten Platz für den neuen Apfelbaum nachzudenken. Dabei können Fotos vom Garten sehr hilfreich sein. Von dpa


Di., 05.12.2017

Rankwunder im Topf Efeu als Zimmerpflanze: Heller Ort nur bedingt geeignet

Weltweit gibt es mehr als 400 verschiedene Efeu-Sorten. Helle Varianten vertragen mehr Licht als Exemplare mit dunkleren Blättern.

Efeu schmückt nicht nur Hausfassaden, auch in Innenräumen macht sich die Pflanze gut als grüne Dekoration. Welcher Standort für sie infrage kommt, hängt von ihrer Blätterfarbe ab. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Zimmerpflanze Hirschzunge fühlt sich an halbschattigen Plätzen wohl

Die Hirschzunge mag es warm.

Pflegeleicht und wenig wasserbedürftig: Die Hirschzunge gehört zu den Zimmerpflanzen, um die sich Besitzer nicht großartig kümmern müssen. Entscheidend ist jedoch der Stellplatz. Von dpa


Fr., 01.12.2017

Halbparasiten Liebessymbol aus dem Garten: Mistelzweige brauchen Wirtsbaum

Misteln wachsen auf einem Wirtsbaum - dafür eignen sich etwa Birke (im Bild), Apfel, Erle und Hainbuche.

Küssen unterm Mistelzweig - der Brauch ist bekannt. Doch ihre wahre Bezeichnung klingt gar nicht romantisch. Denn Misteln sind eigentlich Halbparasiten. Von dpa


Do., 30.11.2017

Der ist doch nicht echt? Der Liebesperlenstrauch trägt lila Beeren

Die violetten Beeren des Liebesperlenstrauchs sehen nicht nur apart aus, sie sind auch Nahrung für viele Vögel.

Mit ihm hat es die Natur wirklich gut gemeint: Der Liebesperlenstrauch ist mit seinen leuchtend violetten Beeren so hübsch, dass er fast künstlich wirkt. Von dpa


Do., 30.11.2017

Gartenmythen erklärt Frostschäden vermeiden: Gehölze vor der Sonne schützen

Frostschutz bedeutet Sonnenschutz.

Natürlich hilft eine Decke aus Vlies oder Reisig, um Gehölze im Garten vor Kälte zu schützen. Doch zusätzlich sollte man sie vor allem vor der Wintersonne schützen. So kann man Erfrierungen vermeiden. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Deko-Pflanze Kauf eines Weihnachtssterns: Erde sollte nicht zu nass sein

Wer einen Weihnachtsstern kauft, testen zuvor am besten den Boden. Dieser sollte nicht zu trocken und nicht zu feucht sein.

Mit Beginn der Adventszeit dekorieren viele Menschen ihre Wohnung wieder mit einem Weihnachtsstern. Damit die Pflanze bis Weihnachten einen schönen Anblick bietet, sollte sie schon vor dem Verkauf gut behandelt worden sein. Von dpa


Di., 28.11.2017

Staub, Licht, Wasser Die wichtigsten Tipps für Zimmerpflanzen

Eine Dusche tut gut: Im Winter leiden viele Zimmerpflanzen unter der trockenen Heizungsluft.

Damit Zimmerpflanzen gut wachsen und gesund bleiben, brauchen sie regelmäßig Pflege. Der geborene Gärtner muss man dafür nicht sein. Ein paar Dinge sollte man aber schon beachten. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Verkehrssicherheit Baumbestände im Garten kontrollieren und schneiden

Der Baumschnitt variiert je nach Sorte. Kernobst-Gehölze lassen sich beispielsweise gut zwischen Dezember und Mitte März schneiden.

Im Herbst haben Gartenbesitzer genügend Zeit für eine Baumkontrolle. Die ist Pflicht. So müssen auch Privatleute dafür sorgen, dass von den Bäumen keine Gefahr ausgeht. Von dpa


Do., 23.11.2017

Pflanze der Woche Ernte erfolgreicher: Frühe Sorten der Cranberries wählen

Cranberrysträucher können auch dem Hobbygärtner eine reiche Ernte bescheren. Experten raten zu frühreifenden Sorten wie «Bergmann» oder «Franklin».

In Nordamerika sind Cranberry-Pflanzen schon lange Zeit weit verbreitet. Kein Wunder, denn die Früchte überzeugen nicht nur durch ihren süßlich-herben Geschmack, sondern gelten auch als gesund. Grund genug, sie in den eigenen Garten zu holen. Von dpa


Do., 23.11.2017

Gartenmythen erklärt Soll man Zweige für die Vase mit dem Hammer bearbeiten?

Die Zweige von Obstbäumen blühen nicht nur im Frühjahr. Wer sie sich in die Vase stellt, kann dies auch im Winter erleben.

Für viele ist es Tradition, sich am 4. Dezember Barbara-Zweige ins Haus zu holen. Eigentlich sind es Zweige von Obstbäumen, die am Barbaratag in die Vase kommen. Wie man sie dort möglichst lange frisch hält, wissen Experten vom Fachverband Deutscher Floristen . Von dpa


Mi., 22.11.2017

Selber machen Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

Klematis-Triebe können als Grundlage für einen Adventskranz dienen.

Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's: Von dpa


Di., 21.11.2017

Bildung von Faserwurzeln Obstbäume und Beerensträucher vor dem Winteranbruch pflanzen

Damit Obstbäume noch Faserwurzeln bilden können, sollten Hobby-Gärtner sie vor Winteranbruch pflanzen.

Vor dem Winteranbruch gibt es im Garten noch vieles zu tun. So müssen etwa die Bestandspflanzen vor Frost geschützt werden. Auch ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um das Pflanzensortiment zu erweitern. Das gilt vor allem für das Setzen von Obstbäumen. Von dpa


Di., 21.11.2017

Warm durch den Winter Kaufratgeber zu isolierender Bekleidung

Warm durch den Winter: Kaufratgeber zu isolierender Bekleidung

Hochwertige Bekleidung ist für den angenehmen Aufenthalt im Freien bei winterlichen Wetterverhältnissen unverzichtbar. Egal ob Schuhe, Jacken oder Accessoires: Nur eine zuverlässige Isolationsschicht hält dauerhaft warm. Um den Körper vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen, sind entsprechende Materialeigenschaften elementar.


Fr., 17.11.2017

Isolierende Unterlage Frostschutz: Blumentöpfe im Freien auf Styropor stellen

Isolierende Unterlage: Frostschutz: Blumentöpfe im Freien auf Styropor stellen

Im Freien verbleibende Blumentöpfe sollten im Winter auf eine Styroporunterlage gestellt werden. Dies verhindert Frost von unten. Von dpa


Do., 16.11.2017

Zimmerpflanze Auch Tillandsien brauchen Pflege

Tillandsien brauchen zwar keine Erde, müssen dann aber genügend Feuchtigkeit über die Blätter aufnehmen.

Pflege ist das A und O. Das gilt auch für Tillandsien, obwohl sie keine Erde brauchen. Die Feuchtigkeit nehmen sie über ihre Blätter auf. Manchmal brauchen die Tillandsien aber auch ein Tauchbad. Von dpa


Do., 16.11.2017

Laub, Stauden und Gräser Der Kompost ist nicht für alle Gartenabfälle da

Auch wenn der Kompost für Grünabfälle gedacht ist, sollte nicht jede Pflanze darin landen.

Der Kompost ist eine Nährstoffquelle für das nächste Jahr. Im Herbst verwenden Hobby-Gärtner dafür den Grünabfall. Verzichten sollten sie jedoch auf Pflanzen, die sich mit Samen vermehren. Von dpa


Mi., 15.11.2017

Adventstradition Zierquitte als Barbara-Zweige nutzen

Im warmen Wohnraum können die Blüten der Zierquitte sogar im Winter erblühen.

Es ist noch etwas Zeit bis zum Barbara-Tag am 4. Dezember. Doch schon jetzt können sich Hobbygärtner überlegen, welche Zweige sie sich dafür ins Haus holen. Wie wäre es in diesem Jahr mal mit der Zierquitte? Von dpa


Mi., 15.11.2017

Winterblume Die ersten Christrosen blühen schon im November

Einige Christrosen blühen bereits.

Mit ihren eleganten weißen Blüten verzaubern die Christrosen im Winter ihre Umwelt. Je nach Sorte öffnen sie jetzt ihre Knospen. Von dpa


Di., 14.11.2017

Was fehlt dem Boden? Vor Bepflanzen von neuem Garten Bodenprobe machen

Mit einer Bodenprobe kann man herausfinden, wie man den Boden am besten nutzt oder aufbereitet.

Ob reiche Gemüseernte oder ausdauerndes Blumenbeet - ein guter Boden ist die Voraussetzung für gutes Pflanzenwachstum. Eine Probe des eigenen Gartenbodens gibt Aufschluss darüber, was dem Boden fehlt. Von dpa


Mo., 13.11.2017

Bepflanzungsidee Kupfer, Silber, Rot: Laubfarbe des Hausbaums setzt Akzente

Die Felsenbirne blüht weiß, danach entstehen schwarz-blaue Früchte. Im Herbst bekommen ihre Blätter ein orange-rötliche Färbung.

Wollen Hobby-Gärtner einen Baum Pflanzen, sollten sie ihr Vorhaben noch vor der Frostperiode in die Tat umsetzen. Exotische Sorten wie die Weidenblättrige Birne mit ihren silberfarbigen Blättern sorgen für eine schöne Laubfärbung. Von dpa


76 - 100 von 289 Beiträgen