Sonderveröffentlichung

Wanderschuhe schützen uns auf Touren vor Verletzungen, aber nur wenn sie gut passen – darauf muss man achten.
Wie müssen Wanderschuhe sitzen?

Die Antwort auf die Frage, wie der Wanderschuh sitzen soll, lautet kurz und knackig: perfekt. Denn nur so übersteht man lange Wanderungen ohne Blasen, Schmerzen und Umknicken. Was in der Theorie recht einfach klingt, gestaltet sich in der Praxis aber oft schwierig, denn wir Menschen sind individuell – kein Fuß gleicht dem anderen. Wer einen durchschnittlich breiten Fuß hat, ist oft mit Glück gesegnet, denn dafür haben fast alle Hersteller einen guten Schuh im Angebot. Doch sobald die eigenen Füße etwas schmaler oder auch breiter sind als es beim Schnitt gängiger Marken der Fall ist, kann sich die Suche schwierig gestalten.

Montag, 25.01.2021, 04:35 Uhr aktualisiert: 25.01.2021, 04:40 Uhr
Wanderschuhe schützen uns auf Touren vor Verletzungen, aber nur wenn sie gut passen – darauf muss man achten.: Wie müssen Wanderschuhe sitzen?
Foto: pexels.com

Welche Wanderschuhe Damen am besten kaufen, kann man leicht durch einen Wanderschuhe Test ermitteln. Doch wenn man lange glücklich mit seiner Wahl sein möchte, sollte man wissen, wie der perfekte Wanderschuh überhaupt sitzen sollte. Dann kann man beim Anprobieren nämlich genau darauf achten und so im besten Fall eine Investition für einige Jahre tätigen.

Sicher unterwegs mit dem passenden Wanderschuh

Wer schön sein will, muss leiden – so lautet ein altes Sprichwort. Doch was in der Freizeit vielleicht akzeptabel sein mag, kann auf einer Wanderung schnell gefährlich werden oder zu starken Schmerzen führen. Es gilt deshalb immer, einen Wanderschuh zu finden, der sich dem eigenen Fuß wunderbar anpasst und robust ist. Welche Wanderschuhe Frauen letztlich kaufen, ist zwar meist auch eine Frage der Optik, vorrangig sollte man aber sichergehen, dass der Schuh auf jeden Fall gut zu einem passt.

So ist ein guter Wanderschuh beschaffen

Maßgeblich für einen guten Wanderschuh ist, dass er robust ist. Nur so hält er Wanderungen auf steinigem, lehmigem oder nassem Gelände stand und bietet dennoch optimalen Schutz für den Fuß. Gleichzeitig sollte er überaus funktional sein. Einerseits soll er nämlich vor Kälte und Nässe schützen, andererseits soll er aber auch für ein gutes Fußklima sorgen. So verhindert man übermäßiges Schwitzen und trägt den Wanderschuh auch wirklich gerne.

Je härter die geplanten Wanderungen, desto robuster sollten auch die Schuhe sein. Während sich für leichte bis mittelschwere Touren auch Barfußschuhe eignen, sollten Wanderschuhe für schweres Gelände aber ein gutes Profil aufweisen und schwer sein. So vermeidet man das Ausrutschen oder Umknicken auf unebenen, felsigen oder rutschigen Untergründen . Wanderschuhe aus Leder gelten allgemein als robuster. Leichte Barfuß Wanderschuhe oder Einsteiger Modelle sind oft ähnlich beschaffen wie Sneakers – teils auch mit Mesh Anteilen.

So sitzt ein guter Wanderschuh

Wer neue Wanderschuhe kaufen möchte, sollte nicht nur darauf achten, ob der Schuh an sich im Wanderschuhe Test gut abgeschnitten hat. Es gilt, vor allem zu prüfen, ob die Schuhe auch gut zu einem passen. Idealerweise weiß man, ob man besonders schmale Füße hat oder ob man lieber Wanderschuhe für breite Füße kaufen sollte. Da die meisten Modelle doch auf eine mittlere Fußbreite ausgelegt sind, kann es sonst schnell unbequem werden.

Im besten Fall sitzt der neue Schuh gut am Fuß, so dass man die Zehen ein wenig bewegen kann, aber man beim Laufen nicht mit der Ferse aus dem Schaft rutscht. Nichts ist unangenehmer als wenn man beim Wandern das Gefühl hat, durch einen zu weiten Schuh keinen sicheren Halt zu haben. Nicht nur kann es so an der Ferse sehr schnell zu schmerzhaften Blasen kommen, auch ist ein sicherer Stand beim Wandern das A und O bei der Unfallprävention .

Doch auch ein zu enger Schuh kann zum Nachteil werden, wenn etwa die Ballen an den Seiten des Schuhs reiben. Auch so kann es zur Blasenbildung kommen und längere Wanderungen werden eher zum Graus als zum Genuss. Sind die Wanderschuhe Frauen oder Männern zu eng, kann es außerdem dazu kommen, dass die Füße aufgrund eines Mangels an Blutzufuhr „einschlafen“, also taub werden. Dies kann zu einem unsicheren Gangbild führen und ein Unfallrisiko darstellen.

Möchte man neue Wanderschuhe kaufen, sollte man Funktionalität und Passform immer vor die Optik stellen. Da das Hiking seit dem Corona-Sommer 2020 immer beliebter wird, ist außerdem davon auszugehen, dass Hersteller vermehrt versuchen werden, funktionale und gut sitzende Wanderschuhe Damen durch gutes Design anzupreisen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7762006?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686475%2F
Nachrichten-Ticker