Mi., 11.04.2018

Wohnen Grün und viele Naturtöne- das sind die Wohntrends im Frühjahr 2018

Wohnen: Grün und viele Naturtöne- das sind die Wohntrends im Frühjahr 2018

Foto: colourbox.de

Im Frühjahr 2018 reichen schon wenige Mittel aus, um dem Zuhause einen komplett neuen Look zu verpassen. Natürlichkeit ist dabei Trumpf. Entweder mit hellen, unbehandelten Hölzern oder richtig viel Akzenten in Grün, welche dieses Jahr auch Möbelstücke erobern.

Spiel mit Oberflächenstrukturen

Die Wohntrends 2018 sind geprägt von natürliche Materialien und sanften Naturtönen. Der Dauerbrenner Weiß, ein edles Grau oder Beige werden mit hellem, unbehandeltem Holz kombiniert. Gerne dürfen Elemente aus Beton oder Stein die Struktur auflockern. Als Accessoires werden Textilien aus Wolle und Leinen verwendet. Das ergibt ein interessantes Spiel der verschiedenen Oberflächen, was einen Kontrapunkt zu den glatten Kunststoffen der letzten Jahre setzt. Die Technik steckt dafür lieber im Detail. Denn erlaubt ist alles, was das Wohnen noch gemütlicher macht. Die Trendsofas 2018 verfügen über eine Funktion, die Sitztiefe zu verstellen. Nicht nur die Rückenlehne kann manuell oder elektrisch verstellt werden, auch Kopfteile lassen sich in verschiedene Positionen verschieben. Sofas stehen jetzt auf hohen Beinen, die meist silbern oder schwarz lackiert sind. Dadurch wird eine weniger wuchtige Wirkung erzielt, was besonders in kleinen Wohnzimmern ideal ist. Schöne Sofaideen lassen sich sehr gut über das Sortiment von Pharao24 finden. Doch Sofas sind nicht alles – Es geht auch rund. Die Trend-Form 2018 ist der Kreis. Wenigstens ein Beistelltisch, Sofakissen oder Spiegel, sollte dieses Jahr im Wohnzimmer ohne Ecken und Kanten daherkommen.

2018 wird es noch grüner im Wohnzimmer

Während natürliche Materialien und Farben das ganze Jahr im Trend liegen, muss es im Frühling grün werden, beziehungsweise bleiben. Denn das Thema "Urban Jungle", welches im letzten Jahr schon sehr beliebt war, ist auch weiterhin angesagt. Zimmerpflanzen können im Wohnzimmer gar nicht genug vorhanden sein. Dieses Jahr müssen die Pflanzen allerdings gemusterte oder gefiederte Blätter haben. Das Zeug zum Star im Wohnzimmer haben die gesprenkelte Diefenbachia, die Mosaikpflanze mit ihrer Netzform oder die gestreifte Marante. Um den Dschungeltrend so authentisch wie möglich werden zu lassen, dürfen Fototapeten mit Palmen oder Bilder mit Blättern nicht fehlen. Im Frühjahr 2018 wird der heimische Urwald um grüne Möbel erweitert. Die Farbe erobert Sofas, Kissen, Stühle und Accessoires. Das sorgt für Erdung, aber auch die notwendige Prise Vitalität. Damit es nicht zu wild wird, sollten grüne Möbel mit Stücken in Weiß, einem hellen Grauton oder Naturholz kombiniert werden. Auch schwarzes Metall passt gut dazu.

Das Schlafzimmer kommt romantisch daher

Im Schlafzimmer dominieren im Frühjahr und Sommer 2018 sanfte Töne und weiche Stoffe. Farben wie ein tiefes Pink, Rubinrot, Bordeauxrot, aber auch Rosé und Himmelblau sind charakteristisch für den romantischen Stil. Viel braucht es nicht, um in der Ruheoase entsprechende Akzente zu setzen. Denn als Teppich, Kissen oder Kuscheldecke sorgen diese Farben für einen Hauch von Honeymoon, ohne dabei kitschig zu wirken. Damit die Entspannung nach einem langen Arbeitstag perfekt wird, muss auch das passende Bett her. 2018 gibt es keinen guten Grund mehr, einem ebenso luxuriösen wie gemütlichen Boxspringbett den Einlass ins Schlafgemach zu verwehren. Nicht nur die stark gefederten Matratzen, sondern auch die gepolsterten Kopfteile sorgen für die Extraportion Gemütlichkeit. Wer es lieber exotischer mag, kann den Dschungeltrend aus dem Wohnzimmer jetzt auch ins Schlafzimmer hinübertragen. Denn Stoffe und Bettbezüge mit Blumenprints und Urwaldmotiven sorgen dafür, sich schon im Frühling in Urlaubslaune zu träumen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5652536?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686478%2F