Sonderveröffentlichung

Wohnen
Tchibo: neuer Fotoservice pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Die Einzelhandelskette Tchibo hat ein neues Angebot gestartet. Kunden können ab sofort einen Fotoservice nutzen. Dieser steht als Programm für Windows zur Verfügung sowie als App für Android- und iOS-Geräte. Mit der Software lassen sich digitale Fotos vom PC oder direkt vom Smartphone in analoge Abzüge verwandeln oder auf Geschenkartikel anbringen. Für Tchibo ist dieser Schritt der Versuch, in einem lukrativen Millionengeschäft Fuß zu fassen. Für den Start hat sich das Unternehmen bewusst die Vorweihnachtszeit ausgesucht. Mit Rabattaktionen macht der Einzelhändler auf das große Sortiment aufmerksam, das neben klassischen Abzügen vor allem individuelle Fotogeschenke umfasst. Ziel ist es, die Marktführer anzugreifen und wichtige Marktanteile zu gewinnen.

Mittwoch, 20.11.2019, 10:37 Uhr aktualisiert: 20.11.2019, 16:08 Uhr
Wohnen: Tchibo: neuer Fotoservice pünktlich zum Weihnachtsgeschäft
Foto: Tchibo

Rabatte und große Auswahl zum Start

Damit der Start gelingt, lockt das Unternehmen die Kunden mit erheblichen Nachlässen. So kostet ein Fotobuch mit Hardcover und 200 Seiten individuellen Fotos zur Einführung nur 39,99 Euro statt der regulären 107,95 Euro. Mit solchen Rabatten können Kunden teilweise über 60 Prozent gegenüber dem regulären Preis sparen. So nimmt Tchibo den Kampf um einen Millionenmarkt über den Preis auf.

Das Produktangebot enthält die klassische Auswahl. Kunden können sich analoge Abzüge in verschiedenen Größen anfertigen lassen oder bleibende Erinnerungen schaffen. Ein Druck als Fotobuch, Wandkalender oder Tasse ist ebenso möglich wie ein Memospiel oder Puzzle mit individuellen Bildern. Speziell in die Vorweihnachtszeit passt der Adventskalender: Diesen können die Kunden wahlweise mit Schokolade oder individuellen Fotos in Auftrag geben.

Programm direkt auf das Gerät laden

Der Weg zum Produkt unterscheidet sich etwas von dem anderer Anbieter. Kunden können wahlweise eine Software für Windows herunterladen oder eine kostenlose App für Android-Smartphones bzw. iPhones nutzen. Der Vorteil: Die Fotos bleiben an Ort und Stelle. Die Gestaltung der Vorlagen findet somit direkt auf dem Gerät statt. Das spart zum einen Datenvolumen im Mobilfunknetz und ermöglicht zum anderen die Gestaltung ohne Zeitdruck. Erst die fertige Vorlage überträgt der Kunde an das Unternehmen und bestellt damit sein individuell gestaltetes Produkt. Dieses kommt nach wenigen Tagen per Post ins Haus.

Unendlich viele Fotos warten auf Nutzung

Tchibo weist auf die große Anzahl von digitalen Fotos hin. Diese würden laut Konzernmitteilung in den Tiefen des Speichers verschwinden. Die Aufmerksamkeit schwindet schnell, denn 85 Prozent der Motive würden demnach mit dem Smartphone geschossen. Durch stetigen Nachschub verlieren einzelne Bilder schnell an Bedeutung.

Für Tchibo bietet sich hier ein riesiger Markt. Das Unternehmen möchte seinen Kunden dazu ermuntern, ihre Lieblingsfotos nicht in digitalen Speichermedien zu verewigen, sondern für sich und andere sichtbar werden zu lassen. Das neue Serviceangebot soll nach dem großen Non-Food-Bereich mit vielen Öko-Textilien und mit der eigenen Fitnessplattform zu einem weiteren Standbein abseits des Kaffees heranwachsen. Der Konzern erhofft sich, durch diesen Markteintritt ein größeres Stück vom Umsatzkuchen der Fotodruckanbieter für sich zu gewinnen. Gelingt dies, winken Millionenumsätze. Denn der Druck von personalisierten Fotogeschenken ist selbst bei kleinen Unternehmen ein Wachstumsgeschäft. Tchibo sieht hier sogar eine Chance, zu den Marktführern aufzuschließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7078422?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686478%2F
Nachrichten-Ticker