Zuhause verschönern
Schlüsselbrett mit Fotos selber machen

In den kommenden Wochen werden wir alle wieder viel mehr Zeit zuhause verbringen - der richtige Moment, um die eigenen vier Wände zu verschönern. Tipps, wie Sie ein Schlüsselbrett mit Fotos basteln.

Mittwoch, 04.11.2020, 10:58 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 11:00 Uhr
Will man ein individuelles Schlüsselbrett bauen, braucht man zuerst Fotos, eine Plexiglasscheibe, eine dünne Holzplatte sowie Werkzeug.
Will man ein individuelles Schlüsselbrett bauen, braucht man zuerst Fotos, eine Plexiglasscheibe, eine dünne Holzplatte sowie Werkzeug. Foto: DIY Academy

Köln (dpa/tmn) - Praktisch, wenn der Schlüssel immer griffbereit ist. Noch schöner, wenn Sie das Schlüsselbrett dafür selber bauen und damit ihren Flur kreativ verzieren. Jetzt, wo man wegen des Teil-Lockdowns wieder mehr Zeit daheim verbringen muss, ist es die richtige Zeit, diese Bastelarbeit anzugehen.

Der Vorteil des DIY-Projekts: «Sie können die Maße selbst bestimmen. Zudem bietet der Schlüsselhalter viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten», sagt Mareike Hermann von der DIY Academy in Köln. Denn Sie haben die Wahl, ob Sie Fotos, Kunstdrucke, Postkarten oder Kinderbilder mit einem Holz- oder Alu-U-Profil rahmen.

Was brauchen Sie dafür?

Material: Plexiglas mit einer Stärke von etwa zwei Millimetern sowie eine mitteldichte Holzfaserplatte, auch MDF-Platte genannt, aus dem Baumarkt. Außerdem brauchen Sie Haken für die Schlüssel, schöne Motive und zwei U-Profile, etwa aus Holz oder Aluminium.

Tipp: Die Platte und das Plexiglas sollten gleich groß sein. «Beides können Sie sich auch im Baumarkt zuschneiden lassen», sagt die Heimwerker-Expertin. Die Platten sollten aber größer als die Fotos sein, damit die Abschlussleisten später nicht die Motive verdecken.

Wer vier Bilder im Hochformat verwendet - mit jeweils 10,5 x 14,8 Zentimetern - braucht Plexiglas und MDF-Platte mit den Maßen 42 x 15,8 Zentimetern. Die U-Profile sollten dann 20 x 10 Millimeter groß sowie 1,5 Millimeter stark sein.

Zum Befestigen benötigen Sie zudem Schrauben, Dübel und Wandhaken. Als Werkzeug einen Akku-Bohrschrauber, einen Forstnerbohrer, eine Stich- oder Handkreissäge sowie Sprühkleber.

Schritt für Schritt-Anleitung:

1. Markieren Sie auf die MDF-Platte zwei Punkte für die Aufhängung - bohren Sie dort Löcher mit dem Akku-Bohrschrauber und Forstnerbohrer.

2. Tragen Sie den Sprühkleber auf die MDF-Platte auf und fixieren Sie Ihre Lieblingsbilder. Wichtig: Die Fläche muss komplett bedeckt sein, damit sich die Motive nicht wellen, erklärt Hermann. Alternativ können Sie auch Klebeband verwenden.

3. Wenn alles trocken ist, legen Sie die Platten - Plexiglas und MDF - übereinander. Zeichnen Sie im unteren Drittel der Leiste die Punkte für die Schlüsselhaken an. Dann bohren Sie dort die Löcher und befestigen Sie die Haken.

Tipp: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, statt Haken können Sie auch Möbel- oder Edelstahlknöpfe verwenden.

4. Als Abschluss für die Längsseiten kleben Sie die U-Profile aus Aluminium oder die Holz-Eckwinkel fest. Nur noch das Schlüsselbrett mit Dübeln und Schraubhaken an der Wand befestigen - fertig!

© dpa-infocom, dpa:201104-99-205980/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7662879?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686478%2F
Nachrichten-Ticker