Leute
Federers familiäre Reisegruppe braucht viel Platz

Berlin (dpa) - Tennisstar und Doppel-Zwillings-Papa Roger Federer (33) ist selbst überrascht von seiner Kinderschar. Auf die Frage, ob er vor zehn Jahren mit so einer großen Familie gerechnet habe, sagte Federer dem «Tagesspiegel»: «Vier Kinder? Da hätte ich wohl gesagt, dass das eher unwahrscheinlich ist.»

Montag, 25.08.2014, 11:08 Uhr aktualisiert: 25.08.2014, 11:19 Uhr

Dementsprechend viel Platz nehme die Reisegruppe Federer unterwegs ein. Sie brauchten ungefähr acht Zimmer, sagte der 17-malige Grand-Slam-Turniersieger. Der Schweizer und seine Frau Mirka haben gleich zweimal Zwillinge bekommen: Die Jungen Leo und Lenny wurden im Mai geboren, Myla und Charlene waren 2009 zur Welt gekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2694789?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker